Quest2 vs HP Reverb G2 Version 2

U

User 3788

Hallo,

ich habe schon ein bisschen hier im Forum gesucht aber keinen konkreten Vergleich von der Quest 2 und G2(Version2) gefunden.
Lohnt sich das Upgrade von Q2 auf G2?
Ich spiele Automobilista 2 mit einem Ryzen 9 3900X und RTX 3070 OC.

Viele Grüße
Alex
 
U

User 3788

Aber wenn die G2 durch eine ordentliche Graka befeuert wird, lohnt sich das Upgrade von der Q2 zur G2?
 
U

User 2446

Ich fahre noch mit weniger Leistung auf einer Reverb G1. Die genannten Kombinationen sollten also durchaus funktionieren.

Was aber wohl auch Steve vor Allem ausdrücken will - der Wechsel lohnt nicht, weil man eben zu viele Abstriche machen muss, um vernünftige FPS-Werte zu erreichen. Dann ist man auch wieder bei einem Bild, das unterm Strich keine Verbesserung zur Q2 ist.
Wenn nicht gleich noch eine neue GPU angeschafft werden soll, kann man sich ja einfach mal überlegen, ob man mit der aktuellen Brille deren Möglichkeiten ausreizen kann. Falls nicht, wird bei einem Wechsel einfach noch mehr ungenutztes Potenzial übrig bleiben.

Ob sich der Wechsel mit der entsprechenden GPU lohnt? Das muss vermutlich jeder für sich entscheiden. Eine bessere Auflösung bietet die Reverb G2 auf alle Fälle. Ist der Unterschied so groß, dass ein Wechsel empfehlenswert ist? Für den einen ja, für den anderen nein, würde ich behaupten. Die Verbesserung wird dann ja doch ziemlich teuer.
 
U

User 21046

Hey Steve,
gleiche Frage nur bezogen auf meine System… 6800XT und 5800X3D reichen auch nicht so richtig um den Sprung von Q2 auf G2 zu wagen?!

Der zweiten Frage von bigbuTT schließe ich mich auch an…!
Das ist schon schwieriger. Du hast einen 5800X3D und bist damit sehr gut aufgestellt. Ich bin kein Experte für AMD, aber für die G2 würde ich Minimum eine 3080Ti/3090 besser ab 4080 empfehlen. Aber zb iracing, AC und AMS sollte trotzdem prima laufen. (CPU lastig) Das gilt eher für ACC und evtl. noch Dirt Rally. Ein 3900X ist aber definitiv zu langsam, zusammen mit ner 3070 kann man sich das sparen.

Noch edit zu Bernd: Also ja die Empfehlung gilt, wenn man die G2 auch ausreizen und mit 100% Auflösung nutzen möchte. Geht natürlich auch so, aber dann ist der Unterschied zur Quest vermutlich nicht mehr die Welt.
 
U

User 29412

Das ist schon schwieriger. Du hast einen 5800X3D und bist damit sehr gut aufgestellt. Ich bin kein Experte für AMD, aber für die G2 würde ich Minimum eine 3080Ti/3090 besser ab 4080 empfehlen. Aber zb iracing, AC und AMS sollte trotzdem prima laufen. (CPU lastig) Das gilt eher für ACC und evtl. noch Dirt Rally. Ein 3900X ist aber definitiv zu langsam, zusammen mit ner 3070 kann man sich das sparen.

Noch edit zu Bernd: Also ja die Empfehlung gilt, wenn man die G2 auch ausreizen und mit 100% Auflösung nutzen möchte. Geht natürlich auch so, aber dann ist der Unterschied zur Quest vermutlich nicht mehr die Welt.
Danke Dir Steve! 👌
 
U

User 10079

Hallo,

also ich bin erst vor kurzem von der Quest2 auf eine G2 V1 mit FOV Mod umgestiegen.
Leistungsmässig benötigt die G2 etwas mehr, aber mit dem OpenXr Tool und FFR Einstellungen
kann man beide gut nutzen. Ich kann nur für mich sagen, der Unterschied ist minimal Richtung G2.
Würde nicht nochmal von der Quest2 auf G2 wechseln. System 3070ti und i7 9700 4.9 ghz
(zwar jetzt ne 4080, aber hab beides auf der 3070ti gut am laufen gehabt, stabile 90FPS AMS2,
AC, und iRacing.
 
U

User 33918

Hallo,

also ich bin erst vor kurzem von der Quest2 auf eine G2 V1 mit FOV Mod umgestiegen.
Leistungsmässig benötigt die G2 etwas mehr, aber mit dem OpenXr Tool und FFR Einstellungen
kann man beide gut nutzen. Ich kann nur für mich sagen, der Unterschied ist minimal Richtung G2.
Würde nicht nochmal von der Quest2 auf G2 wechseln. System 3070ti und i7 9700 4.9 ghz
(zwar jetzt ne 4080, aber hab beides auf der 3070ti gut am laufen gehabt, stabile 90FPS AMS2,
AC, und iRacing.
Kann mich dem Anschließen.
Ich hatte die Q2 bereits und hatte die G2 zum Testen, der Mehrwert mir die G2 zu Kaufen war für mich persönlich nicht gegeben.

Natürlich rein subjektiv meine Meinung dazu, nachdem ich die G2 14 Tage testen konnte. Dazu läuft bei mir die Q2 deutlich problemloser. Bei der G2 hatte ich immer mal wieder Probleme die Brille zum laufen zu bekommen. (Ausschließlich iRacing getestet)
 
U

User 35323

Hi,

ich habe beide Brillen. Anfangs habe ich sie mit einem AMD 3700x in Verbindung mit einer RTX 3080 betrieben. Bei der Quest 2 konnte ich flüssig spielen, bei AMS2 mit hohen Details und bei ACC mit mittleren Details. Mit der Reverb G2 war ACC nur noch mit einer Mischung aus niedrig und mittleren Details spielbar, AMS 2 lief weiterhin zufriedenstellend.

Habe dann einen AMD 58003DX und eine RTX 4090 nachgerüstet. Jetzt läuft alles ganz hervorragend, eigentlich habe ich so eine Qualität vorher noch nie gesehen und erlebt. Die Quest 2 läuft eh perfekt und ich kann sie sogar im 120 hz Modus laufen lassen, allerdings reichen mir dir 90 hz bei der G2 und ich geniesse dafür die höhere Auflösung.

Ich muss noch erwähnen, dass ich bisher noch kein Tool benutzt habe, sondern immer direkt mit Steam VR in die Spiele gegangen bin, von daher lässt sich mit einem Toll womöglich noch mehr herausholen, wenn man eine schwächere Hardware hat.

Jetzt zur ursprünglichen Frage, ob sich ein Upgrade von der Quest 2 auf die G2 lohnt:

Wenn man die Hardware wie oben upgraded, dann ein klares ja.
Auch mit meiner alten Konfiguration würde ich die G2 bevorzugen, weil das Bild einfach durch die höhere Auflösung schärfer ist.

VG
 
U

User 23210

Kannst du denn die G2 bei irgendwem testen? Ich bin von der Q2 auf die G2 gewechselt, ich konnte damals allerdings die Q2 noch zurückgeben und hab den Kaufpreis wieder bekommen.

Für mein(!) Empfinden ist der Fliegengittereffekt bei der G2 deutlich weniger vorhanden, als bei der Q2. Bei der Q2 empfand ich das Fliegengitter bei allen Anwendung als recht störend. Aber das kommt stark drauf an, wie die eigene Empfindlichkeit bei dem Thema ist.

Auch empfand ich(!) die Kompressionsartefakte bei der Q2 als recht störend. Allerdings hab ich die Q2 kurz nach Release getestet....ich denke da hat sich einiges getan.
 
U

User 17942

Ich bin mit der 3080 und auch parallel öfters mit der 6900XT VR mit meiner G2 (und danach Pico Neo 3 Link) gefahren - Abgesehen von ACC läuft alles wirklich ausgezeichnet mit guten Qualitätssettings. Gerade AMS2 und Assetto Corsa. Ich finde, dass die G2 zusammen mit der Pico Neo 3 Link immernoch das beste Preis / Leistungsverhältnis haben.

Die Pico hat für mich den Vorteil, dass ich kein Windows Mixed Reality mehr brauche, was für mich einfach nur nervig war. Das Tracking abseits von Simracing ist auch deutlich besser. Dafür ist der Sound bei der G2 deutlich besser, auf Index Niveau (sind meine ich auch die gleichen Lautsprecher). Dafür kann man die Pico auch wireless und standalone nutzen.
 
U

User 3788

Die Pico 4 sieht ja auch echt interssant aus.
Die hatte ich gar nicht auf dem Schirm.
 
U

User 21046

Der große Unterschied zwischen den beiden (G2/Pico4) sind halt die Linsen. Da kommt es drauf an, ob einen der kleine sweetspot der fresnel headsets stört. Falls ja wäre die pico 4 sicher eine Option. Das FOV ist wohl auch nen Tick größer als bei der G2, das kann aber auch täuschen weil man eben bessere Edge to edge clarity hat.
 
U

User 24894

Ich möchte meine Meinung auch gerne mitteilen.
Ich würde definitiv zu einer G2 greifen, gerade fürs Simracing.
Ich hatte von Oculus die Rift, die Rift S und nun die Quest 2.
Die HP Reverb G2 ist in Sachen Tragekomfort (gerade gegenüber der Quest2) VIEL bequemer.
Der Sound ist meilenweit besser.
Und vor allem die Bildqualität ist einfach nur scharf und klar. Da hinkt die Quest weit hinterher und wirkt regelrecht unscharf. Die Schriften im Cockpit sind klar zu lesen, bei der Quest2 nicht.
ICH empfinde es zumindest so.

Dafür ist die Quest2 kompatibler mit den Games über Steam (Controllersetting) und du kannst den Quest Store nutzen und exclusiv Spiele zocken (Lone Echo etc). Da ist Meta einfach unschlagbar!

Die G2 bzw. Windows Mixed Reality stinkt einfach ab. Ich habe mich schon diverse Male darüber geärgert.
Meta funzt einfach.

Also kommt es hier wieder aufs Einsatzgebiet und die eigenen Vorlieben an. Was willst du?
Nur Simracing und etwas Beat Saber? Dann greif definitiv zur G2.

Willst du beste Kompatibilität und sämtliche Games problemlos daddeln? Dann die Quest2.
Darüber hinaus ist „Wireless“ einfach mega. Aufsetzen und los gehts.

Aber die Auflösung ist halt nicht mehr top und der Sound dünn. Reicht alles, aber halt nicht top.
Außerdem drückt die Quest2 bei mir ziemlich im Gesicht, da ist die G2 viel bequemer.

Ich habe einen AMD 5800x und ne RTX 3080.
Automobilista 2 läuft einfach nur traumhaft!

Ich hoffe etwas geholfen zu haben.
Liebe Grüße..
 
U

User 21046

Oculus store spiele für die Quest kann man wohl problemlos per revive spielen, sowas ist kein Kaufargument mehr.


Mit einem günstigen Elitestrap, zb von Amazon und VR Covern war allerdings auch der Tragekomfort der Quest alles andere als schlecht, da gibts also Möglichkeiten. Mit Link Sharpening und 1,7 Auflösung war die Quest auch durchaus zufriedenstellend im Bild, zumindest in Iracing, kein Vergleich zur Varjo aber das ist auch nicht fair. Mir ist mit der Varjo evtl. ein anderes Problem der Quest aufgefallen. Latenz. Die Quest hat durch das Streaming eine Latenz von 25-40 ms, das kommt auf die Anwendung an. Mir ist das nie negativ aufgefallen, aber manchmal hab ich mich gewundert, dass ich den apex nicht immer so 100% treffen konnte, wie ich wollte. Mit der Varjo per DP Kabel treffe ich die immer, wie ich mir das auch gerade vorstelle. Kann auch Einbildung sein, vielleicht liegt’s auch an dem klaren Randbild, größer ist das FOV ja nicht, aber irgendwas ist jetzt definitv anders.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 24894

Klar gibts da Möglichkeiten.
Ich selber habe den Battery Elite Strap dran.
Der ändert aber nichts daran, dass es vorne an meiner Stirn drückt. Ist kein Weltuntergang, aber halt nicht so bequem wie die G2.

Revive ging so bei mir, aber nicht so toll wie nativ und hatte immer etwas mit Frickelei zu tun. Kann man machen, klar. Mir hat’s über die native Oculus App einfach besser gefallen.

Ich habe beide Brillen und möchte auf keine von beiden verzichten. Ich nutze sie je nach Vorliebe.

Mal eben ne Runde kabellos Beat Saber? Kein Problem, Quest2 aufsetzen und los gehts.
Dann ein astreines Bild und Sound in VR genießen? G2 auf und los gehts.

Jeder wie er mag, muss ja jeder selber für sich wissen was er möchte. Ich konnte mich nicht entscheiden und habe mir dann doch beide zugelegt.
Eine Quest2 ist keine G2 und eine G2 keine Quest2 ;)
 
U

User 4414

Ich hab vor 2monaten auch wieder mit VR angefangen und mir ne Quest 2 geholt. Gestern konnte ich es nicht lassen und hab mir eine reverb g2 geholt und was soll ich sagen außer MEGA.

Ich werde aber beide behalten weil ich auch gern half Life und so Zeug spiele und da finde ich die Quest besser so ohne Kabel außerdem will die Frau auch spielen

Gesendet von meinem 21081111RG mit Tapatalk
 
Oben