Quattro-Motion als Plattform-Mover bewegt mich

U

User 4652

Die "Örtlichkeit" muss für gewisse Klischees hier wohl kaum mehr gewechselt werden wie man deutlich erkennen kann.
 
U

User 12360

Florentin, lass Dich nicht durch Einzelne in diesem Forum ins Bockshorn jagen. Ich habe Deine Ausführungen und Videos genossen und bewundere Deine Begeisterung und Dein Nichtlockerlassen bei Problemlösungen. Wer Deinen Ausführungen gefolgt ist hat viele Denkanstösse und Tipps mitnehmen können.
Das reicht, mehr kann niemand verlangen. Ich habe mich schon gewundert wie Du die Zeit aufbringen konntest soviel zu schreiben. Mir als Pensionierter der eigentlich Zeit haben sollte, währe das zuviel des Guten.
Jetzt noch mehr zu verlangen, quasi noch eine Bauanleitung zu veröffentlichen finde ich absolut unverständlich. So, das musste jetzt ein Schreibfauler auch noch loswerden
 
U

User 12473

Liebe Motion-Gemeinde

Danke für Eure vielen persönlichen Zusprüche und Bestätigungen !

Ja das Thema Sim-Motion ist mit persönlich sehr ans Herzgewachsen und euer Zuspruch ist Balsam auf meine Motion-Seele.

Ja ich habe sehr viel Herzblut, Zeit und Geld innerhalb derletzten 1, 5 Jahre in das Thema Motion gesteckt.


Das habe ich für mich gemacht und jede Menge dabei gelernt !



Leider hat sich in den letzten ½ Jahr mein Zeiteinsatz für Motion-Entwicklung Richtung Motion-Beratung bzw. Auskunft deutlich verschoben.


Fast jeden Abend hatte ich so 1-3 Telefongespräche und etliche schriftliche Anfragen.

Gerne habe ich dem einen oder anderem auch hier aus demForum weiter geholfen.


Meine Schmerzgrenze war hier eigentlich nicht der Zeiteinsatz, sondern eher der Grad der persönlichen Beratungsgespräche.


So nahm das Maß der Bitte nach pace and copy in jüngsterZeit immer mehr zu.


Leider hat in jüngster Zeit nicht jeder den richtigen Ton dabei getroffen und ist über das Ziel geschossen.



Ich versuche die Dinge immer von zwei Seiten zu sehen.


Daher kann ich auch auf der einen Seite den Versuch pace and copy verstehen,

dennoch habe ich mich bei aller Begeisterung unter anderemwegen der rechtlichen Haftungsseite und der SupportThematik

ganz klar dagegen entschieden.


Aus diesem Grund endete meine Hilfsbereitschaft immer an dem Punkt, wo es die Grenze der Selbsthilfe überschritten hatte.


Das hatte ich offensichtlich nicht nachhaltig genug Kund getan.


Dazu kam noch, ausgelöst durch meine sehr große Begeisterung für das Thema Motion,
meine gut gemeinte publikations-Vielfalt.

Ich wollte mit aller Begeisterung für das Thema Motion aufzeigen was zur Zeit möglich ist.



Gut gemeint, aber das hat wie immer zwei Seiten !



Es ist mir jetzt erst Bewusst geworden, dass ich so Begehrlichkeitgeschaffen habe,

ohne diese dann im Enddefekt bedienen zu wollen bzw. zu können .


Offensichtlich habe ich gutes Marketing für das Thema Motion damit platziert.


Mit meiner aus Überzeugung getätigte Empfehlung zum 3motionvon Tracktime wollte ich hier eine Alternative aufzeigen.

Ich denke das ist auch bei dem Einen oder Anderen sogar angekommen.


Anmerkung:

Ich bin in keinerlei wirtschaftlichen Abhängigkeit zu TrackTime oder einer anderen Firma, die sich mit Sim-Motion beschäftigt.

Ich bin von Henning als Sim-Motion-Konstrukteur überzeugt und obendrein schätze ich ihn alsFreund und Mensch sehr !


Der 3motion- Cube-Preis um die 5.000,- empfinde ich als sehrfair.


Daher meine ehrliche Empfehlung.




Zu Ende gedacht:


Mit meiner Publikationsvielfallt wollte ich den einen oderanderen DIY-Tüftler Mut zur Eigenkonstruktion und Bau machen.


Hat ja auch in dem einen oder anderen Fall geklappt !


Aber auf der anderen Seite habe ich auch offensichtlich pace and copy Begehrlichkei geweckt.


Um diesen für die Zukunft aus dem Weg zu gehen, habe ich mich entschieden hier im Forum nach Möglichkeit keine Beiträge mehr zu platzieren,

die Begehrlichkeit auslösen.



Anmerkung:

Deswegen habe ich auch meine Beiträge in meinenbeiden Threads gelöscht.


Den Thread mit meinen gesammelten Motion-Erfahrungen sehe ich eher als Orientierungshilfe
und habe diesen erst einmal belassen.

Ich hoffe so, dass hier im Forum wieder Frieden und Freude eintritt


Ich werde sehr gerne die mir sehr liebgewonnen Kontakte zu Motion-Gleichgesinnten weiterhin pflegen

und ich werde weiterhin mich um meine Motion-Konstruktion und Motion-Weiterentwicklung kümmern.



Ich bleibe Euch erhalten, aber mit mehr Selbstdisziplin was das Publizieren anbelangt.



Keep SimRacing …in motion
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 17556

Hallo Florentin, ich würde mich sehr freuen wenn Du weiter machst. Vlt im XSim Forum, ich glaube da ist das Neid Level nicht so hoch wie hier. Ich sehe es so: Deine Beiträge waren mehr als ausreichend als Inspiration. Auf dieser Grundlage war es leicht selber etwas umzusetzen.

Und nur wenn man es selber macht entsteht Neues. Wenn man nur kopiert, dann ist das der Stillstand. Und ich denke, das war genau nicht Dein Anliegen.

Schade das hier manchen dieser Weitblick fehlt.
 
U

User 4652

Zu den letzten 2 postings :

:daumen: +1

Danke das du nicht ganz aufhörst Florentin, aber evtl. überlegst du dir ja wirklich was Boris vorgeschlagen hat. Vielleicht ein angenehmerer Weg und evtl. eine Überlegung wert. (nebensächliche Info : copy and paste)

Ich denke was auch noch so ein Punkt ist der zumindest mir Sorgen bereiten würde wenn ich an Florentins Stelle wäre. Mal angenommen man gibt hier wirklich alles im Detail weiter. Es sind hier so viele Flachpfeifen unterwegs (sorry für den Ausdruck) die bei Misslingen/Problemen oder evtl. sogar Hardwarebeschädigungen sofort den Publizierer verantwortlich machen, da bin ich mir sicher. Und da es ja bei dem Thema schon um nicht geringe Summen geht, würde ich mir alleine deswegen schon überlegen was genau ich weitergebe und was nicht. Detaillierte System-/Aufbauanleitungen würden schonmal sicher nicht zu den Sachen gehören die ich durchreichen würde. Meine persönliche Meinung dazu.

Was ich auch noch sagen muss : Florentin hat aus meiner Sicht mehr als genug getan um klarzustellen wobei es ihm bei der Sache geht und wozu er bereit ist, und wozu nicht. Wer damit nicht klar kommt der soll sich hier bitte möglichst schnell verpfeifen. Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2446

Ich denke eigentlich, die Haftung wäre gar nicht so ein Problem, aber den Aufwand, den man hat, wenn einer wirklich Anschuldigungen erhebt und versucht, dich eine Entschädigung zu erstreiten und den Schaden für den eigenen Ruf, den sollte sich wirklich niemand antun müssen.

Ich selbst habe irgendwann ein eigenes Rig gebaut. Selbstverständlich habe ich dabei Inspiration von anderen Leuten geholt, die ihre Rigs hergezeigt haben. Darauf basierend habe ich, angepasst für meine Bedürfnisse und mit meinen eigenen Ideen selbst etwas entworfen. Ich hätte auch einfach irgendwas genau nachbauen können, aber es wäre mir niemals in den Sinn gekommen, von irgendwem zu verlangen, dass er mir mehr Informationen gibt. Darauf habe ich kein Anrecht. Und genausowenig habe ich eine Verpflichtung, meine Erkenntnisse zu teilen.

Das muss alles freiwillig geschehen und was hier veröffentlicht wurde, bietet eine immense Menge an Anregungen. Wer selber bauen will und dabei auch lernen und sich selbst entwickeln möchte, der findet hier sehr viel Hilfe.

Ein Motion-Rig fällt für mich derzeit aus Platz- und Budget-Gründen sowieso aus. Ändert sich das mal, dann könnte ich natürlich niemals auf dem Level einsteigen, der hier demonstriert wird. Dazu fehlen mir die technischen Fähigkeiten. Aber ich hätte genau das, was Florentin bieten wollte. Einen Anreiz, es zu probieren, mit Teilen dessen, was er erarbeitet hat zu beginnen und dann vielleicht Stück für Stück weiter zu gehen. Ohne alles einfach nur zu kopieren, sondern so, dass das Prinzip nachvollziehbar und wenn jemand nicht nur Interesse am fertigen Rig hat, sondern auch am Bau und der Entwicklung, dann hat er davon eigentlich doch viel mehr.
Wer nur das Motion-Rig will, wer nur einfach nachbauen würde, der soll doch irgendwo kaufen.
 
U

User 4652

Ich denke eigentlich, die Haftung wäre gar nicht so ein Problem, aber den Aufwand, den man hat, wenn einer wirklich Anschuldigungen erhebt und versucht, dich eine Entschädigung zu erstreiten und den Schaden für den eigenen Ruf, den sollte sich wirklich niemand antun müssen.

Man kann auch so genug Ärger damit haben, auf Haftung oder ähnliches wollte ich eigentlich weniger anspielen. Man hat ja so schon wirklich genug Aufwand, wenn man mal schaut was wir bisher hier alles mitverfolgen durften. Da will man sich dann nicht auch noch mit sowas auseinandersetzen, das wollte ich damit sagen. Es reicht schon aus wenn sich einige beschweren und/oder dann rumstänkern wenn dann nicht alles so klappt wie erwünscht, und dann die Schuld bei jemand anderem gesucht wird. Wie aggressiv manche reagieren konnte man ja bereits mitverfolgen, und da gabs aus meiner Sicht noch nichtmal einen Grund dafür. Lass dann mal bei solchen Leuten irgendwas kaputtgehen, da kann man sich dann leicht vorstellen was hier dann abgeht. Ich würde einem solchen Risiko auf jeden Fall vorbeugend aus dem Weg gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 12473

Ich denke eigentlich, die Haftung wäre gar nicht so ein Problem, aber den Aufwand, den man hat, wenn einer wirklich Anschuldigungen erhebt und versucht, dich eine Entschädigung zu erstreiten und den Schaden für den eigenen Ruf, den sollte sich wirklich niemand antun müssen.


Ich denke das ist einer der kleinen Risiken und ich befürchte, da gibt es durchaus noch viel größeres Risiko-Potential




Am Anfang ist es immer Friede Freude und …

Wenn es dann mal schief geht, stehst Du in den meisten Fällen alleine dar.


Klar man denkt man könnte sich absichern.

Aber meine Erfahrung:

Wenn Versicherungen überhaupt versichern, dann sind diese die ersten, die im Regen einen den Regenschirm wegnehmen.


Wenn man sich anschaut, welchen enormen Aufwand in der Industrie mittlerweile notwendig ist

um dem Thema Produkthaftung gerecht zu werden, dann macht mich dieses jedenfalls schon sehr nachdenklich.



Gerade die Vollkaskomentalität fördert oftmals solch einen Umstand.




In diesem Zusammenhang fällt mir noch ein Spruch ein, den ich vor kurzem gelesen habe:

Auf hoher See und vor Gericht ... der Ausgang ist ungewiss.


oder


wer den längeren Atem hat ... gewinnt oftmals



Das kann man aber auch sportlich sehen, dennoch das soll jeder für sich entscheiden.








In diesem Sinne:


Motorsport ist teuer und gefährlich ...dennoch diejenigen die besonnen Handeln haben eine höhere Überlebenschancen
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 11945

ich finde die Entscheidung auch sehr schade, gebe aber an dieser Stelle nochmals den Hinweis, dass hier niemand Schritt-für-Schritt Anleitungen oder komplette Tutorials haben wollte. Das hier dann gleich als Gegenreaktion komplette Beitragshistorien bereinigt werden, löst bei mir trauriges Kopfschütteln aus - aber das muss jeder für sich entscheiden.

Wenn man das ganze Drama hier mal etwas objektiver betrachtet, so ging es um Fragestellungen zur Halterung, Base-Motion-Setups und Basis-Komponenten... zumindest in meinem Kontext:

Post #198

https://forum.virtualracing.org/sho...-bewegt-mich?p=2341787&viewfull=1#post2341787


Ich nehme auch gerne konstruktive Kritik auf - aber die Herzschmerz-Schluss-Ende-Aus-Beiträge passen nicht zu dem, worum es ursprünglich ging. Franks Erfahrungen aus dem letzten Post #228 klingen traurig und sind sicherlich alles andere als zuträglich. Bei den gestellten Fragen ging es aber um Details, die den Start in aktuellen MotionRig Konfigurationen erleichtern sollen. Und m.M.n. ist QuadMotion + TL + E-Gurt State of the Art, und in die Richtung planen derzeit einige.
 
U

User 961

Matthias, warum machst du nicht nen Brainstorming thread auf ?wenn da einige hinplanen, einfach zusammentun und Ideen sammeln. Jeder der will kann dazu sein Senf geben. Das ist erstens alles nicht so kompliziert wie es hier teilweise geschrieben wird und wenn alle Aktuatoren sich dann in die richtige Richtung bewegen hat eh jeder andere Vorstellungen. Das die Aktuatoren sich alle in die richtige Richtung bewegen, selbst das gibt's wohl noch nicht Mal in einer Voreinstellung. Siehe 3motion thread. Ich glaub Eddie und Fusion haben das gleiche Produkt, trotzdem müssen die Aktuatoren anders invertiert sein.
Prinzipiell wird aber eh alles zusammenkopiert, deshalb schreib ich bei meinen Threads dazu bei wem ich kopiere. Vielleicht könnte man das wenigstens beim abkupfern erwähnen.
 
U

User 11945

Ja - das hab ich mir auch schon überlegt, ähnlich der SimX Thematik früher .... sonst wird das hier nie was :)) Ich habe weder die Zeit noch die Kompetenz, um in die >98% Real-Simulation zu kommen, aber 85-90% sollten doch möglich sein :happy:

Ich sammel gerade fleißig Futter für den Erstbeitrag ... mal schauen, wann ich die ausstehenden Antworten von diversen Firmen bekomme. Videos wirds auf jeden Fall nicht geben ;)
 
U

User 12473

ich finde die Entscheidung auch sehr schade, gebe aber an dieser Stelle nochmals den Hinweis, dass hier niemand Schritt-für-Schritt Anleitungen oder komplette Tutorials haben wollte. Das hier dann gleich als Gegenreaktion komplette Beitragshistorien bereinigt werden, löst bei mir trauriges Kopfschütteln aus - aber das muss jeder für sich entscheiden.

Ich nehme auch gerne konstruktive Kritik auf - aber die Herzschmerz-Schluss-Ende-Aus-Beiträge passen nicht zu dem, worum es ursprünglich ging. .


Matthias, ich hoffe Du führst mein Handeln nicht allein auf deine Beiträge zurück.


Nochmal:

Ich habe dem Motion-Strecker zum Selbstschutz gezogen, da ich zur Erkenntnis gelangt bin,

ich schaffe Begehrlichkeit leider auch für pace and copy

die ich in Folge nicht bedienen kann bzw. aus schon geschilderten Gründen nicht bedienen möchte.

Deine Beiträge, die ich zugegebener Maßen als etwas einseitig empfunden habe,

haben mein Fass, was ich selber auf gemacht habe, leider zum Überlaufen gebracht.

Mein eigentliches Ziel, hatte ich ja schon erreicht, den in der Vergangenheit hat sich ja schon

der Eine oder Andre erfolgreich auf den Weg gemacht, sein eigenes Motion-Rigg zu planen und zu bauen.


Also Matthias,

bitte verzeih mir, ich hätte diesen Schritt der Vermeidung schon früher gehen sollen.


Ich hoffe, damit sollte es für uns alle wieder im Sinne von Motion Gut sein.


Ich jedenfalls habe hierbei auch einiges lernen dürfen und bin mit Abstand gesehen froh darüber.


So und jetzt sollte aus meiner Sicht alles gesagt und argumentiert sein

und ich widme mich nun meinem geliebten Hobby.





PS. Matthias,

die Idee vom JR finde ich gut, mach ein eigenes Thread auf und versuche es besser zu machen wie ich.

Da ist nach meiner Erfahrung im Sinne von Motion noch sehr viel Potential nach oben.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 11945

Hi Florentin,

ich bin über Deine Arbeit super glücklich und danke für das Feedback zu den Konzepten ... ich akzeptiere selbstverständlich auch Deine Entscheidungen.

Klar fühle ich mich für den Lauf der Dinge hier etwas verantwortlich und habe sicher auch polarisiert. Ich wurde jedenfalls inspiriert und möchte jetzt versuchen, einige Kernfragen zur Basiskonstruktion zu klären.

Der Rest wird sich ergeben - ich bin auch erst wieder frisch eingestiegen nach fast 3 Jahren anderer Projekte. Ich denke, wir werden dennoch das ein oder andere erstaunliche von Dir hören.

Wie gesagt, bei mir gibts kein böses Blut - nur bin ich ein großer Fan von klaren Worten :)
 
U

User 12473

Mattias

Danke für deine jetzigen klärenden Worte.


Ja ich glaube wir haben beide was dabei lernen dürfen.

Also Schwamm drüber und richten wir unser Tatendrang auf unser SimRacing-Projekte


Ich bedanke mich auch bei Allen Anderen, die hier Ihre Meinung geäußert haben.


Mit Sicherheit hat es zu diesem für mich positiven Verlauf beigetragen !



Keep SimRacing ... in motion
 
U

User 18291

Als gänzlich unbeleckter habe ich wirklich gerne die Beiträge hier gelesen und mein aktuelles statisches Rig schon in die Richtung Motion ausgelegt. Danke für die Inspirationen, Florentin.

Was ich aber gar nicht verstehe, ist euer beider Verhalten. Ihr behakt euch und macht dann auf heile Welt! Das widerstrebt mir.

Es gab einen Vorwurf von Matthias und Florentin ist dem ausgewichen. Sowas mag ich nicht. Einerseits wäre ich ohne Matthias‘ Anfeindung nie auf die Idee gekommen, andererseits hat Florentin dieser nie widersprochen oder zugestimmt!

Ich fand die Dokumentation MEGA!

Dann kam der Vorwurf von Matthias, dass Florentin es kommerziell ausschlachten will (was sein gutes Recht wäre!). Florentin stoppt alles, anstelle eine klare Position zu beziehen. Dann das Gelabervon euch beiden „wir haben uns alle lieb“! Eigentlich hat die Kommuniti damit verloren... Gutmenschtun vs. Leberwurscht

Florentin, mach doch bitte auf deinem Weg weiter. Matthias, ich verstehe deine Ambition, vom Wissen der Kommuniti zu partizipieren, aber respektiere doch auch Florentin, ohne ihn anzufeinden. Ich verstehe in allen Foren immer nicht das Problem damit, dass ein Wissensvorsprung auch ein Stück Privatspäre ist, die derjenige verwenden darf, wie er will. Das ist sein mehr als gutes Recht. Wer was und wie teilen will, ist seine Sache. Je mehr, desto besser, aber man muss auch die Grenzen respektieren. Wenn es ein VSP-Motion-Rig geben würde, fände ich es nur gerecht, dass es vermarktet würde. Wenn Florentin die Infos nur als Anregung zum selber machen sieht, dann ist es auch okay.

Ich würde mich über weiter Beiträge und Videos von dir, Florentin, sehr freuen - egal ob als Anregung oder als konkrete Information. Copy &Paste finde ich eh langweilig:hops:
 
Oben