PWC VIII - Bathurst - After Race

U

User 11152

Dieses mal schaffte ich es mich auf T2 zu konzentrieren auch wenn ich so eine Position an Michael abgeben musste. Leider traf er kurze Zeit später eine Wand und dadurch auch mich. Dann hieß es mit Schaden weiter und ich konnte schön nach vorne Fahren ich konnte auch zum Schluss immer näher an Daniel ranfahren doch leider machte ich 5 Minuten vor Schluss in T3 einen Fehler und drehte mich. Ich konnte meine Position halten doch Nichlas war direkt dran und ich musste mich noch die letzten Runden stark verteidigen auch da ich komplett aus dem Fluss kam. Insgesamt bin ich sehr zufrieden von P17 gestartet und P8 geholt. Man sieht sich das nächste Mal .
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 4480

Joar, wo fange ich an? Mit meinem Quali war ich echt zufrieden, P8.
Dann der Incident in T2 mit Oli K. - war 'ne doofe Situation, ich war einen Ticken zu früh auf der Bremse, da ich die Schilder links "aus den Augen verloren" hatte. Sorry auch von meiner Seite.
Danach ging es nur noch darum ein paar Punkte mehr einzufahren. Bis auf den Zwischenfall mit Daniel A. (sorry, aber ich glaube, ob überrundet oder nicht, da musst du warten) und der letzten Runde war es ok.
Schauen wir was Suzuka zu bieten hat.
 
U

User 2870

Wow, was für ein geiles Rennen. War leider wieder echt spät dran, was das Training anbelangt. Das hat allerdings geradeso gereicht. In der Quali P16 konnte ich schon halbwegs okay fahren und im Rennen wurd´s dann richtig gut. :)
Fand die Lichtspiele beim Sonnenaufgang vor allem bei der Skyline mal richtig geil, das sah Hammer aus beim Fahren. Hab generell leider doch einige Schnitzer drin gehabt, die zum Glück alle weitgehend glimpflich ausgingen. Sorry an der Stelle an Niklas, den ich leider beim Bremsen leicht erwischt habe.
Ziemlich zum Ende hats mich dann richtig in die Mauer geschmissen, so dass ich Glück hatte, mit dem beschädigten Auto überhaupt noch meine Position verteidigen zu können.
Alles in allem für mich ein Top Rennen, hat richtig Spaß gemacht und P16 -> P10 ist auch toll vom Ergebnis.
Freue mich auf Suzuka, dann hoffentlich mit neuem Rig. ;)
 
U

User 20059

Dann werde ich auch mal ein paar Worte los.
Mit dem Ausgang vom Quali war ich sehr zufrieden und hatte das gar nicht erwartet auf 4 los zu fahren ( 5 wenn Maximilian S. nicht vom Server gegangen wäre). Ich stellte mich daher schon auf ein ziemlich schwieriges Rennen vor Goe und den beiden Gaadi Jungs ein.

Zum Rennen:
Eigentlich ja ein sehr schönes Rennen wenn man die Runde 1 weg lässt :cautious:
Gleich in T1 bekam ich einen aufs Heck (Danke Deivid für die Entschuldigung nach dem Rennen). Somit verlor ich leider 3 Plätze an die o.g. und Florian G. ging auch durch
P8 Auf der Graden Richtung T2 dachte ich mir dann, gut schaust du dir das erstmal von hinten an.
Dann "nahm das Unheil seinen Lauf". Ich habe die Situation etwas falsch eingeschätzt und war ziemlich überrascht von Florians Bremspunkt. Alles in allem hätte ich aber vorsichtiger an die Sache heran gehen MÜSSEN. Beide Gaddi Fahrzeuge nebeneinander, dahinter Florian G. dahinter ich und links neben mir noch Joe D. An der Stelle nochmal ein dickes Sorry an Florian den ich da abgeräumt habe. Joe, tut mir auch leid das ich dich noch getroffen habe beim Versuch auszuweichen. Glücklicherweise konntest du den Wagen noch halten. Florians Rennen war ab da aber leider gelaufen.

Nach diesem Zwischenfall war es aber ein sehr angenehmes Rennen. Ich ging hinter Edgar und Deivid in Stellung, schaute mir das Rennen eine Weile aus der perspektive an bis ich nah genug an Edgar dran war um einen Überholversuch auf der Start/Ziel Graden zu starten. Ich brach ab als ich merkte es reicht nicht und lies mich zurück Fallen um auf der Graden nach T1 aus dem Windschatten anzugreifen. Hätte ich T1 sauber erwischt wäre der Plan aufgegangen. Leider war das nicht der Falle. Edgar konnte sich dann absetzen.
Plötzlich stand Deivid in T13/14 an der Seite der Strecke und ich gewann den Platz. Das Daniel A. danach vom Server ist oder da etwas vorgefallen ist fiel mir lange Zeit nicht auf. Irgendwann bemerkte ich aber das ich einen Platz weiter von war. in den letzten ca. 10 Minuten konnte ich die Lücke zu Edgar etwas schließen. Ich dachte mir, wenn ich das bis zum Ende weiter mache bin ich dran. Das brauchte es gar nicht. In T10 verlor er, vermutlich nach einem Kontakt mit der Mauer das Auto. So kam ich zu P4.

Etwas gemischte Gefühle nach P4 im Rennen und dem Vorfall in T2.

Auf nach Japan
 

Ähnliche Themen

Oben