PWC IX - Event 8 Kyalami - After Race

U

User 2052

Das Unvermögen diverser Teilnehmer raubt mir wirklich den Spaß an dieser Serie. Ich wurde gestern von Überrundungen abgeschossen, abgedrängt und blockiert. Es spielt dabei nicht mal eine Rolle, dass ich jeweils in Führung lag. Ich möchte einfach Rennen fahren, ohne dass mich jemand von der Strecke bugsiert. Es gibt Fahrer, die entweder maßlos überfordert sind oder einfach keine zehn Meter weit denken. Wenn man überrundet wird, muss man auch mal in den Spiegel schauen und sich so positionieren, dass man niemanden abschießt und vor allem die Situation schnell und sauber auflöst. Einfach stur weiterzufahren und sich mit unvermittelten Manövern auf der Strecke breit zu machen ändert nichts daran, dass die schnelleren Fahrzeuge früher oder später vorbeigelassen werden müssen. Die verschwinden ja nicht, weil man einfach weiterfährt. Außer man räumt sie ab. Zu solchen Situationen gehört dann manchmal auch, den eigenen Kampf kurz ruhen zu lassen, so schwer das auch fallen mag. Schlussendlich muss der Vordermann oder gegen wen auch immer ihr gerade fahrt die schnelleren Fahrzeuge auch vorbeilassen und verliert dabei ebenfalls Zeit. Auf den Abschuss durch einen GT4-Fahrer, der ganz alleine unterwegs war und sich in keiner Stresssituation befand, mich dann aber gleich zwei Mal torpediert hat, bis ich endlich im Kiesbett war, gehe ich jetzt nicht näher ein.
 
U

User 16150

Ich hab mir beide Situationen die aus dem Stream ersichtlich waren angeschaut. Schick proteste an die Reko 🤷‍♂️ aber wunder dich nicht wenn das Regelwerk in beiden Situationen gegen dich ausgelegt werden kann. 😅
 
U

User 2052

Danke für deine unfundierte Expertise, aber ich halte von Protesten nichts. Sie ändern nichts am Resultat und zeigen bei denjenigen, denen schlichtweg das Verständnis für diesen Sport abgeht, keinerlei Wirkung. Du kannst also unbesorgt sein, mich wundert hier schon lange nichts mehr. :)
 
U

User 16150

Ich teile gerne meine unfundierte Expertise mit dir. Anscheinend muss der Stachel echt tief sitzen. Meiner Meinung nach hast du gestern in beiden läufen Siege weggeworfen weil du selbst zu aggressiv unterwegs warst und nicht fähig bist eine Kurve lang hinten anzustehen. Aber was weis ich denn schon. Ich befasse mich erst kurz mit Motorsport und Simracing. Deine Haltung zu Protesten ist mindestens zu bedauern. Weil es die einzige, im zeitlichen Rahmen der Ehrenamtlichkeit angemessene, Möglichkeit für unsere Admins ist das Regelwerk durchzusetzen.
 
U

User 20059

Eine unabhängige Bewertung durch die Reko muss daher trotzdem nicht ausgeschlossen werden. Sie ändert am Ergebniss zwar nicht viel, zeigt aber allen Beteiligten wo die Grenze ist.

Ein GT 4 sollte den schnelleren schon vorbei lassen, aber nicht um jeden Preis und in jeder Situation. Das heißt der CUP hat keinesfalls einen Anspruch darauf sofort vorbei zu gehen und jede noch so kleine Lücke zu nutzen.
Wenn es nicht geht muss im schnelleren Auto eben auch mal zurück gesteckt werden.
 
U

User 16594

Feuer Frei.

Ich hatte heute viel Spaß :)

Ich auch!
Sorry, Dennis, dass ich dir in Rennen 2 etwas im Weg stand, aber das war echt nicht easy sich da an euch beiden vorbei zu kommen ohne in den Zweikampf einzugreifen...
Allgemein wieder ein nices Event! Sorry aber an Leon H., ich war gegen Ende von Rennen 1 ein wenig sauer über unseren beinahe-Kontakt, weil mich das eine Position gekostet hat. Aber im Replay habe ich das nochmal sacken lassen und muss sagen: da gehören zwei dazu. Ich dachte in dem Moment, dass du außen bleibst, weil du so weit raus gefahren bist und habe mich entsprechend innen rein gebremst. Allerdings war das schon ein wenig auf der letzten Rille und ich vor der Anbremszone noch nicht daneben, daher fällt das wohl eher unter Rennunfall durch Missverständnis als ein Verschulden deinerseits... Das Nachbremsen am Scheitelpunkt, als du mir doch sehr nah kamst, hat dann dazu geführt, dass ich den Wagen nicht mehr halten konnte.

Zuletzt möchte ich hier noch etwas ansprechen, was wahrscheinlich nicht geahndet werden kann, auch wenn es etwas ist, was mich stört:
In der ersten Runde in Rennen 1 drehen sich Oliver K. und Niklas B. direkt vor mir raus, weshalb ich etwas bremsen muss. Albert G. nutzt das aus und fährt auf die nächste Kurve zu an mir vorbei.
In der Realität gilt bei gelber Flagge ein Überholverbot, somit wäre es hier Überholen unter Gelb und regelwidrig, aber die Sim selbst zeigt die gelben Flaggen nicht wirklich an, nur als Symbol bei der Zeitanzeige in der Fahrersicht und die grüne Flagge am nächsten Posten. Letztere wäre im Replay zumindest zu sehen. Was sagt das Reglement dazu? Ist so etwas zu ahnden? Wäre das eine Maßnahme um etwas gegen das Ausnutzen der gelben Flaggen zu unternehmen? Ist das eine Regel, die man evtl. ins Reglement aufnehmen könnte? Wie sehen meine Mitfahrer das?
Ich möchte an dieser Stelle auch nicht unbedingt Albert einen Vorwurf machen, sondern eher eine eventuelle Lücke im Reglement ansprechen, die mir dadurch bewusst wurde. Wenn man GANZ genau ist war Albert schon vor der gelben Anzeige mit der Front daneben. Allerdings hat er hier auch ausgenutzt, dass ich bremsen MUSSTE, damit ich nicht einen drehenden Wagen vor mir treffe.
Dafür rechne ich ihm hoch an, dass er mich nach einer Divebomb in Rennen 2 wieder vorbeifahren lassen hat. Danke dafür, faire Geste!
Wer sich noch ein Bild davon machen möchte, kann das in meinem Stream bei 6:15 sehen.

 
U

User 18909

Ich auch!
Sorry, Dennis, dass ich dir in Rennen 2 etwas im Weg stand, aber das war echt nicht easy sich da an euch beiden vorbei zu kommen ohne in den Zweikampf einzugreifen...
Allgemein wieder ein nices Event! Sorry aber an Leon H., ich war gegen Ende von Rennen 1 ein wenig sauer über unseren beinahe-Kontakt, weil mich das eine Position gekostet hat. Aber im Replay habe ich das nochmal sacken lassen und muss sagen: da gehören zwei dazu. Ich dachte in dem Moment, dass du außen bleibst, weil du so weit raus gefahren bist und habe mich entsprechend innen rein gebremst. Allerdings war das schon ein wenig auf der letzten Rille und ich vor der Anbremszone noch nicht daneben, daher fällt das wohl eher unter Rennunfall durch Missverständnis als ein Verschulden deinerseits... Das Nachbremsen am Scheitelpunkt, als du mir doch sehr nah kamst, hat dann dazu geführt, dass ich den Wagen nicht mehr halten konnte.

Zuletzt möchte ich hier noch etwas ansprechen, was wahrscheinlich nicht geahndet werden kann, auch wenn es etwas ist, was mich stört:
In der ersten Runde in Rennen 1 drehen sich Oliver K. und Niklas B. direkt vor mir raus, weshalb ich etwas bremsen muss. Albert G. nutzt das aus und fährt auf die nächste Kurve zu an mir vorbei.
In der Realität gilt bei gelber Flagge ein Überholverbot, somit wäre es hier Überholen unter Gelb und regelwidrig, aber die Sim selbst zeigt die gelben Flaggen nicht wirklich an, nur als Symbol bei der Zeitanzeige in der Fahrersicht und die grüne Flagge am nächsten Posten. Letztere wäre im Replay zumindest zu sehen. Was sagt das Reglement dazu? Ist so etwas zu ahnden? Wäre das eine Maßnahme um etwas gegen das Ausnutzen der gelben Flaggen zu unternehmen? Ist das eine Regel, die man evtl. ins Reglement aufnehmen könnte? Wie sehen meine Mitfahrer das?
Ich möchte an dieser Stelle auch nicht unbedingt Albert einen Vorwurf machen, sondern eher eine eventuelle Lücke im Reglement ansprechen, die mir dadurch bewusst wurde. Wenn man GANZ genau ist war Albert schon vor der gelben Anzeige mit der Front daneben. Allerdings hat er hier auch ausgenutzt, dass ich bremsen MUSSTE, damit ich nicht einen drehenden Wagen vor mir treffe.
Dafür rechne ich ihm hoch an, dass er mich nach einer Divebomb in Rennen 2 wieder vorbeifahren lassen hat. Danke dafür, faire Geste!
Wer sich noch ein Bild davon machen möchte, kann das in meinem Stream bei 6:15 sehen.

Überholen unter Gelb ist laut Regelwerk verboten und ahndungswürdig.
 
U

User 16150

Sorry, Dennis, dass ich dir in Rennen 2 etwas im Weg stand, aber das war echt nicht easy sich da an euch beiden vorbei zu kommen ohne in den Zweikampf einzugreifen...
Alles gut, dadurch das du dich vor der Schikane auch noch an Christian vorbei gearbeitet hast war ich ja direkt wieder an ihm dran. Ich glaube wenn du die Kurve nach der langen rechts ganz normal gefahren wärst, anstatt sie innen anzubremsen wär da gar nichts passiert. Diesee "nicht Fisch nicht Fleisch" überrundungen machen es halt unglaublich schwer.
 
U

User 22199

Sorry aber an Leon H., ich war gegen Ende von Rennen 1 ein wenig sauer über unseren beinahe-Kontakt, weil mich das eine Position gekostet hat. Aber im Replay habe ich das nochmal sacken lassen und muss sagen: da gehören zwei dazu. Ich dachte in dem Moment, dass du außen bleibst, weil du so weit raus gefahren bist und habe mich entsprechend innen rein gebremst. Allerdings war das schon ein wenig auf der letzten Rille und ich vor der Anbremszone noch nicht daneben, daher fällt das wohl eher unter Rennunfall durch Missverständnis als ein Verschulden deinerseits... Das Nachbremsen am Scheitelpunkt, als du mir doch sehr nah kamst, hat dann dazu geführt, dass ich den Wagen nicht mehr halten konnte.
Alles gut, ich finde das allerdings ein gutes Beispiel für das Überrundungsproblem, was hier angesprochen wurde.

Ich habe das Gefühl, dass ganz viele Cup-Fahrer sofort (!) vorbei wollen. Verständlich, ja, aber es Szenen wie diese gibt es dadurch ganz oft. Die GT4s holen an der Stelle weiter aus als die Cups, es war meine normale Linie. Zwischen uns liegen etwa 2 Fahrzeuglängen - das ist für mich keine Situation, aus der eine sichere Pberrundung entstehen kann. Laut VR Reglement hat der Überrundende für ein sicheres Manöver zu sorgen. Als Überrundender stelle ich mich dazu nicht absichtlich in den Weg und helfe bei guter Voobereitung auch gerne mit. In diesem Fall ist die Entfernung zu groß für einen sicheren Angriff - außer, der GT4 springt plötzlich aus dem Weg. Dazu stehst du zu diesem Zeitpunkt ja auch nicht lange an, sondern bist gerade überhaupt dabei, aufzulaufen. Und du warst im Zeeikampf und wolltest schnell vorbei - ich habe mich nach einem Unfall in Runde 1 aber ebenfalls an ein Duo vor mir herangekämpft. Wir alle haben Zeitdruck.
Wie gesagt, die Szene ist nur exemplarisch rausgenommen. Glaube in R2 hat es mit uns ja gut geklappt, wobei es durch eine Überrundung meinerseits dann ganz schön tricky wurde - hat aber alles geklappt.

Ich würde mir etwas mehr Geduld wünschen. Aktuell müssen wir bei jeder Überrundung leider von forschen Angriffen ausgehen, was zu weiteren prickelnden Situationen führen kann.

In T3 hatte es zum Beispiel ein Cup aus ähnlicher Distanz versucht - wieso? Die Ideallinie wäre für beide schneller gewesen, dazu ist das Manöver auf der folgenden Geraden super schnell und sicher gemacht. Nun war es so: Angriff an schwieriger Stelle aus langer Distanz probiert, passt aber nicht. Ich sehe es kommen, muss mit einem durchgezogenen Angriff rechnen, mache die Tür auf, beide verlieren Schwung und die Positionen sind am Ende sogar unverändert. Frustrierend für alle.

Sprich: Für beide Seiten hat es Vorteile, das Manöver etwas vorzubereiten, eine Kurve abwarten und dann können beide super mitspielen. Wir sind alle aufeinander angewiesen.
 
Oben