Protestorgie

U

User 61

Moin!!

29 Proteste im Winston-Cup!!!!!!

Ansonsten: "Kein Kommentar"


-Thorsten
(der ernsthaft überlegt noch weiter zu fahren)
 
U

User 13

reko tut mir jetz scho leid..

für mich haben einiger dieser 'protestanten' schlichtweg nich alle an der semmel :))


gruss guru...:smokin: der im Race auch 3 herren notiert hat aber nicht protestierte weil das race so schon scheisse genug war und durch proteste auch nicht schönreden lässt
 
U

User 20

Ich sehe das genau wie Du Rainer.

Warum müsst Ihr wegen jedem Käse Protest einreichen?

Wenn's mir wirklich die Karre wegen einem Unfall zerreisst
OK! Aber was Ihr da teilweise abzieht ist traurig.

Die ReKo hat besseres zu tun als diesen Kleinkram zu
erledigen.

Gruss Matthes
 
U

User 60

...ca. 14 Proteste wegen dieser blöden RBTL Regel. Besser wir führen RBTL wieder ein, damit kann sich die reko viel arbeit ersparen.

@Markus Papenbrock
Warum gibts von dir einen Protest weil mich Rene Beitz bei RBTL vorbeigelassen hat damit ich mich zurückrunden kann *kopfschüttel* sowas gehört doch einfach zum NASCAR Rennen und wird im Reallife ziemlich häufig gemacht. Kann mir echt nicht vorstellen das es deshalb ne strafe geben kann denn ich würde bei der nächsten ähnlichen situation sowas immer wieder tun.
 
U

User 15

Da wartet erstmal ab,was in Darlington auf die ReKo zukommt.

Das wird der Overkill.
Und ansonsten schließ ich mich voll und ganz Gurus Meinung an.Er hat es wie immer auf den Punkt gebracht.

gruß und gl

Uli
 
U

User 27

Weil es anscheinend unterschiedliche Auslegungen des Überholverbots bei RBTL gibt.
Hat nix mit Dir persönlich zu tun. Mich würd's halt für die Zukunft interessieren, in welchen Situationen (Zurückrundung/LastLap usw.) es zulässig ist und wann nicht.

Gruß
Markus
 
U

User

Klar Stephan :D
Dann haben wir aber min 14 Crashes mehr bei race Back to the
Line.
Bei der Szene von Renè und Stephan wird die reko prüfen
ob das ein vorbeilassen war oder ob mehrere überholt
worden sind. Ich kenn jetzt die Szene noch nicht, man wird
sehen. Aber nach Sichtung der Yellowauslöser und allgemeines
Verhalten auf dem Track haben manche mit Sicherheit zum
ersten mal N4 gespielt. Anders kann ich mir das garnicht vorstellen. Das hat in keinster Weise irgendetwas mit Racen
oder die Akzeptanz des anderen zu tun.
Nach der Sichtung bin ich mächtig entäuscht von der
angeblichen "Elite". Das war Anfängermode mit Arcadeeinstellung.

Klausi
 
U

User 20

So ich hab mir jetzt noch mal ein paar Sachen im Replay
angeschaut.

Es sind einige berechtigte Proteste dabei. Z.B.:
Warum wird Marko in der letzten Runde unter Yellow von 2 Fahrern direkt vor s/f überholt? Henne und RobertK, wieso
macht Ihr sowas? Hattet Ihr Warps?
Das kostet Marko 2 Plätze!

Was ich dann wieder nicht verstehe:
@Robert,
Deine 2 Proteste gegen die jeweils Führenden wegen 'Jump
Start' verstehe ich nicht. Du bist in diesen Situationen
viel weiter hinten (einmal 7. und dann 10.). Eigentlich
bist Du direkt gar nicht betroffen. Schaust Du Dir das
Replay nach einem Rennen an und 'schreibst dann die Leute
auf'? Ich finde man sollte nur Proteste einreichen wenn
man auch direkt betroffen ist.
Ausserdem werden Jump Start vom Führenden durch das
Programm selber sanktioniert (BF), Proteste sind also gar nicht nötig.
Ausserdem kann der Führende das Tempo beim Restart doch
selbst bestimmen oder liege ich da falsch?

@Uli,
ich hab ein ziemlich lustiges Replay von Deinem Start!
Du hast anscheinend einen Warp und räumst obwohl Yellow
das halbe Feld ab *g*.

@Klausi,
habt Ihr schon mal überlegt, ob viele der Situationen
möglicherweise durch Warps bedingt waren?

Gruss Matthes
 
U

User 55

Vielleicht können wir ja hier einige der Proteste auch so, ohne die Rennkommision, klären.
Den Protest Nr. 28 von Michael Fiedler gegen mich akzeptier ich. Sorry, war mein Fehler.

So, einer weniger zu bearbeiten.

cu
Michael
 
U

User 5

Original von Matthias_Bayer
Warum wird Marko in der letzten Runde unter Yellow von 2 Fahrern direkt vor s/f überholt? Henne und RobertK, wieso
macht Ihr sowas? Hattet Ihr Warps?
Das kostet Marko 2 Plätze!

Ich will das Missgeschick mit dem Überholen unter Yellow mal kurz erklären.
1. Möchte ich mich bei Marko und Robert entschuldigen und hoffe, dass die ReKo das Ergebniss wertet als die letzte Yellow rauskam.
2. Erklärung: Als die Yellow rauskam verminderte niemand vor mir die Geschwindigkeit (weder Robert noch Marko) deshalb blieb ich auch voll drauf um nicht von den Fahrern hinter mir überholt zu werden, da ich nicht mehr genau gewusst habe ob RBTL in den letzten 5 Runden aufgehoben war.
Kurz vor S/F gingen die beiden dann doch von Gas bzw. auf die Bremse. Ich hab zu spät reagiert und bin vorbeigeschossen. Leider war kein Re-Überholen mehr möglich, da das Rennen ja zuende war.
Ich werde jede Strafe der ReKo zustimmen und hoffe als 11. gewertet (nicht wie im Ergebniss 9.) zu werden.

Sorry
Henne ;(
 
U

User

Ich glaub´s nicht. 29 Proteste in einem WINSTON!!! Rennen.
Dachte eigentlich das sich hier die Elite der GNL versammelt. War wohl nix. Scheinbar sind hier nur die Egos grösser.

Reisst euch zusammen Leute. Wir sind doch alles Motorsportfreunde ;)
 
U

User

Jau Matthes
Es gibt Warps, manche mögen auch etwas schuld haben und
bestimmte Situationen ausgelöst haben.
Aber auf die sogenannten Warps kann man nichts abwälzen,
da genau diese in jedem Onlinerennen vorkommen.
Ich sag mal das ist Onlineracen 1ste Lernstunde.
Trotzdem nehmen sich die Leute raus auf cm zu fahren.
Im übrigen musste ich ganz schön schmunzel als ich
hörte das grade der was sich an die Spitze überholt hat
die Meldung "Stay Linie" abgesetzt hat. Das muss ja einige
male vorgekommen sein. Ich weiss nicht wers war, aber soviel, ihr habt überhaupt nichts begriffen, dass ist sicher.
Ihr fahrt in Winston als eine Gemeinschaft, Nascar hat
viel mit Gemeinschaft zu tun, aber wie verhalten sich viele
aufm Track ???
Egoistisch und Rücksichtslos. Ich hab nichts gegen Fehler,
aber aus dem Replay zum schliessen haben einige ihr
Hirn direkt in der Box vergessen. Das kanns nicht sein.
Aber ich werde jetzt nicht weiter darauf eingehen, dass
Race ist keine Diskussion wert.

Die Anzahl oder die Gründe für Proteste sind unerheblich,
obs jetzt 10,15 oder 30 sind spielt von der Arbeit her keine
grosse Rolle. 2 Leute sind mir besonders aufgefallen, die
werden wenn sie weiter sowas abliefern direkt nach Darlington ihre Lizens abgeben dürfen. Ich denke die
2 wissen bescheid, darauf brauch ich jetzt auch nicht
weiter eingehen.
Ich will jetzt nicht von ein paar auf alle schliessen, den
einige haben trotz des Chaos einen guten Job abgeliefert.
Respekt dafür.



Gruss Klausi
 
U

User 31

Den Protest von mir solltet ihr wieder streichen,
ersten stimmt die Runde nicht, hatte ich da kein Replay einfach geschätzt gehabt.. und zweitens habe ich bereits von Oliver Steinmetz ein Replay erhalten "thx an dieser Stelle" und ich sehe nun die Sache von aussen betrachtet auch als nichtig an.

also streicht es bitte =)
 
U

User

HHmm, mal überlegen, wie nannte das Guru ?
Unrechtmässiges Protest einreichen, oder so ähnlich.
Sollte die Reko für auch was verlangen dürfen :D
nix virtuelle $ :] , sonder harte DM :rolleyes:

Gruss Klausi
 
U

User 31

@klausi
uh oh !!
doh !
der Protest hat substanz :-) aber bei einem Rennen passieren runde für Runde alles mögliche Sachen, und jeder Rennteilnehmer kann sicher seine eigene Story drüber verfassen,
so hab ich einfach mich vertan bei der Runde schätzen, da doch einige untern meiner einer auch keine Replay haben, und ihr auch nicht gewillt seit ( aus verständlichen Gründen .-) ) zu warten bis wir ein Replay bekommen,naja ,,,,


Frag mal Heiko zu meinen Protesthandlings vorschlag *grins*
naja

aso eins noch hätte ich das Replay gehabt, wären von meiner Seite auch ein paar Proteste gehagelt, war nämlich mächtig sauer über gewisse bewusste! Abdrängmanöver auf der Gegengerade
 
U

User 1

Klar Stephan
Dann haben wir aber min 14 Crashes mehr bei race Back to the
Line.
Bei der Szene von Renè und Stephan wird die reko prüfen
ob das ein vorbeilassen war oder ob mehrere überholt
worden sind.

Ich habe Stephan vorbeigelassen, damit er sich zurückrunden kann. Wenn der erste mit nem Überrundeten zusammenarbeitet, sollte es möglich sein, sich dafür mit dem zurückrundenlassen bei RBTL zu bedanken.

:ciao:
René
 
U

User 78

@ Matthias: Meine Proteste wegen Jumpsatrts sind sehr wohl berechtigt. Du müsstest selber wissen: Je weiter man hinten ist, desto ätzender sind diese Jumps. Plötzlich geben alle Gas, und du bist raus aus dem Windschatten, bzw. eine kleine Gruppe ist weg... und du schaust in die Röhre.

Hier nochmal die Regel:

KEINE JUMP STARTS !! Der Führende diktiert das Tempo, wobei er möglichst genau das Tempo zu wählen hat, das das Pace Car fuhr . Erst bei Grün darf er beschleunigen. Zuwiderhandlungen werden rigoros bestraft

Diese Regel ist wohl eindeutig und ich brauche nicht weiter darauf einzugehen. Warum werden Regeln aufgestellt, wenn Verstösse dagegen wie Kavalliersdelikte gehandhabt werden?

Noch etwas zu deiner unpassenden Bemerkung:
Schaust Du Dir das Replay nach einem Rennen an und 'schreibst dann die Leute auf'?

Die Antwort müsstest du eigentlich wissen, denn sonst hättest du jeden Protest 2 mal: Einmal vom Betroffenen und einmal von mir! Wegen insgesamt zwei Protesten von mir darauf zu folgern halte ich für.........

Robert Schmitz
 
U

User 20

Hi Robert,

zuerst mal Sorry für meine Bemerkung mit dem
'Aufschreiben'! Die kam aus meiner schlechten Stimmung
heraus als ich die Protestliste sah.

Es liegt wohl daran, dass wir unterschiedliche Auffassungen
haben ab welchem 'Level' wir ein Ereignis als protestwürdig
einstufen (ich hab bisher 0 Proteste eingereicht).
Ich hätte z.B. an Deiner Stelle die zwei Proteste gegen
die JumpStarter nicht eingereicht, das hätten wenn
überhaupt die an 2. Stelle liegenden machen müssen.
Und auch die Proteste im vorletzten Rennen gegen Andy Wilke
und mich hätte ich auch nicht eingereicht. Den Protest
gegen mich hätte höchstens Michael stellen können.

Das ist aber nur meine ganz persönliche Einstellung.
Mittlerweile hab ich kapiert, dass jeder da eine andere
Schwelle hat. Und das sollte man auch so akzeptieren.

Also lassen wir es dabei. Vielleicht hilft die ganze
Protestorgie ja auch, dass es besser wird und die Leute
Ihre Fehler mal einsehen.

Kann man nicht eine Pflicht zur Replay-Sichtung für alle
Fahrer einführen? Wer eine Yellow auslöst muss sich das
Replay in Zeitlupe anschauen *g*.

Gruss Matthes
 
U

User

Kann man nicht eine Pflicht zur Replay-Sichtung für alle
Fahrer einführen? Wer eine Yellow auslöst muss sich das
Replay in Zeitlupe anschauen *g*.

Jau, das hättest du gerne :D , das noch mehr kopfschüttelnd vorm Rechner sitzen :rolleyes:

Ich denke wenn jemand einen regelverstoss bemerkt dann hat
er auch das Recht zu protestieren. Egal wieviel Autos das
vor ihm passiert.
Das die Jumpstarts wieder zunehmen sieht man deutlich im Replay, also werd ich mir die Restarts von Dega genauer
ansehen.


Gruss Klausi
 
U

User 16

O mann ist das schlecht. 29 Proteste und dann noch die Auswertung der fast 20 Yellows macht 50 Reko-Sachverhalte, also im Schnitt aller 3 Runden. Ich hoffe inständig dass dieses Dega-Rennen diesbezüglich eine Ausnahme bleibt. :( Ich erspare mir jeden Kommentar denn die Probleme sind allen bekannt.

Gruss Denny
 
Oben