pottenstein 2009 "to do - liste"

U

User

hallo,

auch damit es nicht in vergessenheit gerät, hier und jetzt kurz nach tüchersfeld dieser versuch, das ohnehin beste ;-) zu verbessern mittels manöverkritik. ich beschränke mich bewußt auf 2 dinge, die ich für unbedingt veränderungswürdig oder verbesserungswürdig ansehe. was übrigens an meinem fazit für dieses pottenstein nichts ändert.

hier meine punkte:

1. pottenstein. ich bin nun von anfang an dabei, also seit, schlagt mich tot, 2001 oder wann. bewußt hatte ich letztes jahr ja ausgesetzt, weil, wenn es an pottenstein etwas zu bekritteln gibt, dann ist das pottenstein selbst. ja, auch mir geht es so, daß ich mittlerweile fast schon das gefühl habe, nach hause zu kommen, wenn ich tüchersfeld aufm ortsschild lese. ABER: genau das könnte auch der grund sein, zu überlegen, ob man sich ... *blasphemiemodusan* auch mal sich woanders treffen *blasphemiemodusaus* könnte.

2. siegerehrung. 2 stunden siegerehrung sind definitiv 1,5 stunden zuviel. da kommt noch dazu, daß die sieger, die zu ehren sind, zu 2/3 gar nicht da sind. da wir aber die sieger schlecht zwingen können, ihre pokale abzuholen, findet 2 stunden lang folgendes statt:

der wichtigste mann der vr verliest 2 stunden lang namenslisten für wettbewerbe, die nahezu ausnahmslos aus abkürzungen bestehen. da die anzahl der "schnellen" fahrer begrenzt ist und folglich immer dieselben gewinnen und noch dazu von den schnellen fahrern auch nur ein gewisser kleiner teil da ist, übergibt der arme, wichtigste mann der vr 2 stunden lang pokale und urkunden an immer dieselben leute, wobei das schöne podest (solide gebaut von lfs-lern, von wem sonst, danke wurms), zumeist unbenutzt herumsteht. wie ein mahnmal. dazu dann noch die pokale, die unabgeholt stille protestschreie in die simracerwelt hinauszurufen scheinen...

der eventcharakter dieser siegerehrung ist... begrenzt. vergnügungssteuerpflichtig ist sie auf keinen fall. es fällt schwer, dabei die augen offen zu halten. mir jedenfalls. ein eingeschlafener fuß ist definitiv aufregender (und im übrigen auch eine wahrscheinliche folge der ehrung)

die photos bringen die trübselige stimmung im übrigen wunderbar rüber. wie man das ändern kann, weiß ich noch nicht. ich weiß nur, daß ich bei meinem nächsten vr-treffen, egal wo, die "siegerehrung" allenfalls von weitem angucken werde.

es sei denn, ich würde zu den siegern gehören :P aber das ist etwa so wahrscheinlich wie dass ein admin etwas positives auf dieses post antworten wird, sei es auch nur etwas konstruktives.

vielleicht fällt euch ja auch noch was zum kritisieren ein.

btw wollte ich noch anmerken, daß tüchersfeld dieses jahr wieder ein sehr schönes treffen war.

rühl
 
U

User 1

Ich bin Admin und damit in einer Zwickmühle. Wenn ich Dir recht gebe, dann sagst Du sicher, dass mich Dein drittletzter Satz dazu verleitet hat. Wie auch immer, Du hast schon zum großen Teil recht. Zumindest was die Siegerehrung angeht. Ich habe auch das Gefühl, das jeder dritte Fahrer in der VR einen Pokal bekommen hat. Verstehe zwar nicht wie es da passieren konnte, dass ich keinen bekommen habe. Vielleicht sollte man vor Pottenstein fragen, wer von den Podestplätzlern nach Pottenstein kommt und dann nur diese in die Siegerehrung einbeziehen. Allerdings wird dann das Podest nicht voller, aber schneller gehts.
 
U

User 1548

Im FUN-CUP haben wir nur Urkunden, die wir ins Forum stellen und als jpg versenden.
Ev. ist das ein Ansatz zur Reduktion?
 
U

User

*mußmicherstmalvondemschockdassmireinadminrechtgegebenhaterholen*.....

im ernst:

da ich aus "mitteldeutschland" komme, bin ich befangen, was die ortswahl angeht. aber es wäre doch wirklich schön, wenn auch andere deutsche regionen eine chance kriegen. deutschland hat doch wirklich 1000 tolle ecken :D

und was gibts schöneres, als diese tollen ecken zu sehen UND ein vr-treffen dort zu besuchen? in tüchersfeld kenne ich mittlerweile alle felsen mit vornamen :D

mal so nebenbei: in tüchersfeld sind wir ja nur, weil doc scholz da mit der family immer hingefahren ist. und es uns gut gefallen hat. so "zentral" liegt es ja nun auch nicht, als daß man an tüchersfeld um jeden preis festhalten müßte.

nebenbei gibt es schöne campingmöglichkeiten zum beispiel an der lahn, am rhein und am main, im odenwald und spessart, in thüringen oder an norddeutschen seenplatten (ost wie west) und und und.

mir ist es wurscht, ob ich 300 km fahre oder 500. ich fahr auch 700 für die vr.

gruß

andreas
 
U

User 3116

Ich fand es für den Mittelpunkt Deutschlands insgesamt auch ziemlich bayrisch und die Siegerehrung dauerte solange, das ich vor Hunger und akutem Druck im Darm nach gefühlten 3 Stunden (war glaub ich knapp eine Stunde) die Flucht ergriffen habe und nach vorn zum Kiosk gegangen bin. :o
Für die bayerischen Kollegen ist natürlich Bayern der Mittelpunkt von Deutschland, wenn nicht gar der Nabel der Welt. ;)

Mittelpunkt Deutschlands - Startseite ^^

Wir könnten uns ja auch auf NRW einigen, da dort ein hoher Anteil von Fahrern wohnt. Ich nehme mal an da gibt es bspw. genug Platz zum Zelten.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 331

nebenbei gibt es schöne campingmöglichkeiten zum beispiel an der lahn, am rhein und am main, im odenwald und spessart, in thüringen oder an norddeutschen seenplatten (ost wie west) und und und.
Bezahlbar sollte der Platz natürlich auch sein.
Du kannst ja mal "forschen". :)
 
U

User 1148

Ich finde des Vorschlag mit den wechselnden Orten sehr gut.

Aber ich bin auch noch nicht so lange in der VR unterwegs um dieses "Pottenstein"
als Treffpunkt zu verstehen. Vermutlich hat das was mit Tradition zu tun.
Na ja, wurde ja im ersten Posting bereits erwähnt.

Bei mir ist dieses Jahr der Freitag als Urlaubstag kurzfristig flachgefallen und somit blieb nur
noch der Samstag und der Sonntag als Abreisetag. Dafür waren mir die 1200km
einfach zu weit und Freitag Nachts wollte ich auch nicht anreisen.
Ansonsten wäre ich nach 2007 auch wieder gern gekommen.

Anders hätte es ausgesehen, wenn der Zeltplatz irgendwo in der Mitte Deutschlands gewesen wäre.
Aber das ist ja zur sehr subjektiv betrachtet.
Wie schon gesagt, am Besten man ermittelt von allen Teilnehmern - also auch von den
Leute aus Österreich und der Schweiz und findet dann die Mitte.

Treffen wir uns doch an der NOS 8)
Dann könnten wir Pottenstein und Ringwanderung in einem Abwasch erledigen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 57

Die Nordschleife liegt nun definitiv nicht mehr zentral und wäre für unsere österreichischen Freunde schon eine Zumutung. Außerdem findet dort ja schon ein VR-Event statt. Thüringer Wald, Odenwald, Werratal sind imho schöne Alternativen.
 
U

User 3116

Jo Thüringer Wald, da wären wir dann auch wieder in der Mitte angelangt. :D
Die Ringwanderung war mir entfallen, sorry, packt die Steine wieder ein... ;)
 
U

User 548

Also für mich hat Tüchersfeld/Pottenstein einen Kultstatus, daran würde ich nicht rühen wollen. Sicher hat der Platz ein paar Defizite, den Weg zum Klo / Duschen / etc.. Jedoch geniesen wir auf dem Platz durchaus gewisse Freiheiten was die Defizite schon fast wieder wet macht. Jedenfalls hat sich der Platzwart bei uns noch nicht beschwert das ihm iregndwas nicht gepasst hätte, ich habe ihn diese Jahr danach gefragt. Desweitern finde ich die Landschaft drum herum einfach genial, hinzu kommen Kanufahren etc., passt eigentlich alles sehr gut. Auch die Entfernungen für Ösis und Özis passen, wie die aus der Nordeutschentiefebne.

Bei der Siegerehrung muss rühli recht geben, da muss uns was einfallen ...
 
U

User 554

Na Werner, das ist echt weit von mir aus ( SH ) und das war dieses Jahr der hauptgrund nicht hinzufahren bei den Spritpreisen. Ausserdem würde ich gerne in meinem Wohnwagen schlafen......Komfortabel.....

1. Die Sanitären Anlagen in Pottenstein / Tüchersfeld / Campingplatz sind GRUSELIG !
2. Handy geht fast garnicht ! Ich möchte aber für Familie erreichbar sein.
3. Diese Wildpinkelei bloss weil das Scheisshaus <300 Meter weit weg ist finde ich auch nicht übermässig Romantisch.
4. Ich hatte mir das letzte mal ein Stück Draht gebogen und mitgenommen nur damit man auf dem Klo endlich mal seine Sachen ( Kulturtasche/ Handtuch / zwecks Duschen u.s.w ) irgendwo hinhängen kann und sie beim Scheissen nicht auf dem Schoss haben muss oder irgendwo auf den vollgesoddelten Ablagen im Vorraum deponieren muss.

Also ich weiss nicht .... Romantik ... hin oder her, aber nach DEM Campingplatz hab ich nicht so starke sehnsucht.
 
U

User 3205

Also je weiter es Richtung Ruhegebiet rückt umso schwächer die Chancen das ich wieder hinkomme. Fand das mit den 3 Stunden fahrt schon okay so, auch wenn der Platz an sich nicht das gelbe war;)
 
U

User 948

Na Werner, das ist echt weit von mir aus ( SH ) und das war dieses Jahr der hauptgrund nicht hinzufahren bei den Spritpreisen.

Ich hatte noch einen Platz im Wagen frei, sowas sollte also kein Problem sein. War auch unter Mitfahrgelegenheiten angeboten.

Also mir ist es eigentlich egal, es dürfte etwas Rolli freundlicher sein.

Siegerehrung schliesse ich mich meinen Vorrednern an.

Ein Problem sehe ich aber doch, wenn es woanders stattfinden sollte wer organisiert das Zelt / Geträke etc. ?? das dürfte in PT schon ziemlich eingespielt sein.

Alternative wäre Hockenheim oder eine andee Rennstrecke, könnte ja auch ne Kartbahn sein, damit wäre das Nebenangebot dann auch vorhanden.
 
U

User

Also für mich hat Tüchersfeld/Pottenstein einen Kultstatus, daran würde ich nicht rühen wollen. Sicher hat der Platz ein paar Defizite, den Weg zum Klo / Duschen / etc.. Jedoch geniesen wir auf dem Platz durchaus gewisse Freiheiten was die Defizite schon fast wieder wet macht. Jedenfalls hat sich der Platzwart bei uns noch nicht beschwert das ihm iregndwas nicht gepasst hätte, ich habe ihn diese Jahr danach gefragt. Desweitern finde ich die Landschaft drum herum einfach genial, hinzu kommen Kanufahren etc., passt eigentlich alles sehr gut. Auch die Entfernungen für Ösis und Özis passen, wie die aus der Nordeutschentiefebne.

Bei der Siegerehrung muss rühli recht geben, da muss uns was einfallen ...

wäre ich zeltplatzbetreiber und es gäbe einen haufen irrer, die einmal im jahr mit 60 leutz, die da übernachten und zahlen, anrollen, dabei noch solche irre, die noch die vorletzte zigarettenkippe vom gras glauben und in die tonne schmeißen, also: wäre ich dieser zeltplatzbetreiber, ich würde jahr für jahr diesen irren einen roten teppich ausrollen.

schneller kann der mann sein geld ja gar nicht verdienen. und einfacher.

stell dir mal den platz dieses jahr OHNE die vr vor! ok, ist noch keine richtige saison. gleichwohl wären im public-teil (der andere, vordere ist ja doch eher der dauer-camper-teil) gerade mal 20 leutz gewesen, wenns hoch kommt.

ansonsten, wie gesagt, werner: auch mir gefiel und gefällt pottenstein. und es hat ne kuschelige tradition. aber ich sags mal so: es muß nicht jeden tag dieselbe leibspeise sein. und ein bißchen den horizont erweitern, tut ja auch ganz gut. es wird dann so sein, daß man in vielerei dingen sich nach tüchersfeld zurückwünscht. oder auch nicht.

je länger ich nachdenke, umso interessanter erscheint mir das lahntal. ist landschaftlich auch reizvoll, sehr zentral gelegen (ok, für die ösis nicht, das ist richtig, aber man könnte ja sogar mal dran denken, sich in braunau oder so :D zu treffen), kanu fahren kann man auf der lahn auch und dort wenigstens mal richtig ertrinken!

ich guck mich mal um und recherchiere die preise. was hat den tüchersfeld so gekostet?
 
U

User 10

jeder andere ort wird seine vor und seine nachteile haben. preislich wird es sicherlich fast überall teurer werden, seis der platz, seis das große zelt samt getränke oder seis die pensionen, die von den alten leuten von uns genutzt werden.

wo ich mir aber 100% sicher bin ist das dann nicht mehr alle kommen werden die jetzt immer da waren, ich kann mir nicht vorstellen das die Wiener z.b. weiter fahren.

obwohl ich gerne neue sachen sehe, ich war ja auch auf dem ruhrpotttreffen, würde ich gerne unsere tradition weiterleben lassen. das wort Pottenstein hat einfach eine bedeutung für uns gewonnen.

mit der Ringwanderung habt ihr im hohen norden ja euer event, das VR treffen sollte in Bayern bleiben, da ist Nordbayern ja eh ein zugeständniß an die Südschweden.

gruß
Rainer

die siegerehrung muß natürlich verändert werden, sonst stehen wir evt. in 3 jahren dann 5 stunden rum.
 
U

User 677

Ich denke, wir müssen nicht die Siegerehrung ändern sondern das Angebot der VR. ;)

BTW Meine Meister waren alle da und konnten Ihre Pokale entgegen nehmen. :)
 
Oben