Potis für Momo Racing Force

U

User 2529

Hi,

kann mir jemand sagen was für Potis bei dem schwarzen Momo in den Pedalen verbaut sind und wo ich die herbekommen kann?
 
U

User 4938

Wo man die Originalen her bekommt weiß ich nicht, aber die sind auch nicht zu empfehlen.
Kannst im Prinzip jedes 10KOhm Poti, logarithmisch benutzen. Bei anderer Bauform mußt Du dann eine andere Kraftübertragung basteln. Die kann man ja dann auch gleich spielfrei konstruieren. Bei den Poti-Werten bin ich nicht 100% sicher, besser mit Ohmmeter nachmessen.
Ich habe Playstation-Joypad-Potis genommen, die sind qualitativ ganz gut.
 
U

User 6138

pöh
ich hatte da gar kein bock zu das mühsehlich umzubauen, dann lieber gleich ein neues lenkrad wenn beim alten schon die potis durch sind
 
U

User 4938

@ Johannes: nee, sicher bin ich nicht, ob die jetzt eine logarithmische oder lineare Kennlinie haben. Linear wäre natürlich logischer...
Aber irgendwas war da, habe mir nämlich zuerst hochwertige, stabile Potis aus Alu gekauft, linear, aber die gingen trotz richtigem Widerstandswert doch nicht.

Ich glaube, die richtigen müssen am Anfang und am Ende einen Totpunkt haben, sonst geht die Kalibrierung nicht. Jedenfalls müssen es richtige Game-Potis sein, normale funzen nicht. Deswegen war ich nach dem ersten Öffnen meiner Momo-Pedale auch so maßlos enttäuscht über die abgrundtief schlechte Qualität der Original-Potis, die (und die Befestigung/Kraftübertragung) sind echt Kinderkacke, Schande für Logitech...

Habe hier aber einen Link zu einem Gamepoti, wie es auch im PS-Controller verbaut wird. Von den Werten und Stabilität genau richtig, man muß sich nur überlegen, wie man die Drehbewegung der Pedalachse in eine Hebelwirkung (vor-zurück) umgesetzt kriegt. Mit Lochband kein Problem.

Im Datenblatt zu diesem Poti steht auch, dass es linear ist, sollte auch richtig sein so. Aber das kannst Du doch auch mit Multimeter auslesen, am besten ein analoges.
 
U

User 2529

Danke erstmal für die Antworten.
Mal sehen was ich mir letztlich besorge, zu viel Aufwand wollte ich auch nicht betreiben, da ich mir wohl in der nächsten Zeit etwas neues zulege.
Ich versuche es also möglichst günstig und einfach zu halten, muß auch nur ca. 2 Monate als Übergangslösung fungieren.
 
U

User 3975

hi,
wenn du noch evtl. Pedale von einen anderen Hersteller (z.B. Microsoft) irgondwo in der Ecke liegen hast, kannst auch die verwenden.
Wenn du die Möglichkeit hast, erkläre ich Dir gerne wie du die Kabel richtig anschließen kannst damit es mit dem MOMO kompartibel wird.
gruß, Remy
 
Oben