Pedalen und Shifter

U

User 31927

Bin jetzt noch nicht so lange im Sim-Racing, aber es macht tatsächlich unglaublich Spaß und würde in nicht all zu ferner Zukunft gerne mein Equipment verbessern. Momentan nutze ich ein Thrustmaster T300RS (mit den T3PA pedalen) und einem Playseat Challenge.

Das "Rig" bleibt so bestehen, da ich aus Platzgründen in unmittelbarer Zukunft kein vollständiges Rig aufbauen kann. Dazu nehmen andere Hobbys zu viel Platz weg. Das dürfte eventuell wichtig für die Kaufberatung sein.

Bevor ich das Lenkrad upgrade, habe ich bisher gelesen, das gute Load-Cell Pedalen einen viel größeren Einfluss auf das Fahrgefühl als auch die Fahrqualität mit sich bringen. Dementsprechend möchte ich die Pedalen zuerst aufrüsten.

Budget: Gibt es nicht wirklich. Ich kann es mir leisten. Allerdings bin ich nicht die Art von Enthusiast, die das teuerste um jeden Preis braucht. Ich bin auf der Suche nach einem gesunden Mittelweg. Hydraulik muss daher nicht unbedingt sein. Die Heusinkveld scheinen natürlich echt Klasse zu sein, aber die Frage ist dann auch ob es wirklich so viel besser gegenüber anderen Herstellern ist. Auch weiß ich nicht wirklich welche anderen Hersteller es (abgesehen von Fanatec) gibt. Kupplung soll aber auf jeden Fall dabei sein.


Zum Shifter habe ich mir den Aiolog Sequential Shifter und den V2 JINX Sequential Shifter angeschaut und vorgemerkt. Da ist aber das Auge auch macht und die beiden schauen halt auch echt sexy aus.. Auch hier kenn ich natürlich nicht den gesamten Markt und kann auch die Qualität nicht beurteilen. Darüber hinaus besteht die Frage ob es nicht doch besser ist einen Shifter zu haben den man auch auf H umstellen kann.


tl;dr Pedalen und Shifter sollen in den nächsten 2-3 Monaten gekauft werden. Sweetspot für Preis vs. Leistung gesucht.


Schonmal vorab Danke an jegliche Hilfe.
 
U

User 19015

Die Loadcell-Pedale von Thrustmaster sind brauchbar, ebenso deren shifter (Per DIY mod stark verbesserbsr). Als Preis/Leistungs-Tipp ggfs auch der umstellbare SHH shifter.

Bei den Pedalen kommt danach dann die V3 von Fanatec oder direkt die Heusinkveld Sprints. Von letzteren gibt es mittlerweile auch massig Klone oder vergleichbare Pedale ab 350€. Du musst dir halt im klaren sein, was du ausgeben möchtest und ob die Sprints für dich den dreifachen Preis gegenüber den Pedalen von z.B. Thrustmaster wert sind. Optimal wäre natürlich die Pedale vorher testen zu können, dafür gibt es auch einen eigenen Thread hier.
 
U

User 31927

Sprich es ist eher eine Immersions- als Qualitätsfrage ab einem gewissen Kostenpunkt?

Was gibt es denn für Klone bzw alternative Anbieter abgesehen von Fanatec und Heusinkveld? Was taugen die Qualitativ? Habe bisher dazu leider sehr wenig gefunden, da man bei der Suche nach Pedalen die ersten Seiten nur mit den Thrustmaster, Fanatec und Heusinkveld befüllt sind.
 
U

User 24216

Also wenn der Preis nicht so hart drückt würde ich die T-LCM nicht unbedingt empfehlen. Ich hab sie, sind nicht schlecht, aber unterm Strich hätte ich vielleicht gleich zu sowas wie DC-Simracing greifen sollen. Ich habe schlussendlich nochmal Geld für Elastomere investiert (von 3drap) weil mir das lineare Pedalgefühl der Stahlfedern, die Serienmäßig dabei sind nur wirklich gefallen wollte. Ob das langfristig Auswirkungen auf das Kunststoffgehäuse haben wird kann ich nicht einschätzen, bei einem hier ist es aber schon gebrochen.
Zudem sind sie von der Verstllbarkeit relativ unflexibel, sie stecken halt in einem fixen Kunststoffgehäuse.
Wenn es günstig sein soll würde ich jetzt wohl eher zu den CSL Elite greifen sobald dafür die LoadCell verfügbar ist. Ansonsten halt einer der Heusinkveld Klone.
 
U

User 19015

Sprich es ist eher eine Immersions- als Qualitätsfrage ab einem gewissen Kostenpunkt?

Was gibt es denn für Klone bzw alternative Anbieter abgesehen von Fanatec und Heusinkveld? Was taugen die Qualitativ? Habe bisher dazu leider sehr wenig gefunden, da man bei der Suche nach Pedalen die ersten Seiten nur mit den Thrustmaster, Fanatec und Heusinkveld befüllt sind.

Die großen Hersteller bieten halt eine gewisse SIcherheit und klare Supportwege im Zweifelsfall. Die Loadcell kann dir bei jedem Hersteller flöten gehen, Heusinkveld ist da für den besonders schnellen und guten Support bekannt. Bei Fanatec ist das in der Regel auch kein Problem.

Die Pedale von Thrustmaster (insbesondere im Angebot wie gerade für 160€) sind wohl die Preis/Leistungs-Sieger aktuell und in meinen Augen ihr Geld wert. Ich hatte sie eine Woche zum Testen da und konnte eigentlich nur das Palstikgehäuse bemangeln, was aber auch völlig zweckdienlich ist. Sie kommen aber sicher nicht an Sprints von Heusinkveld heran, kosten aber auch nur ein Viertel! Und ob man die dann überhaupt mit dem Playseat sinnvoll ausnutzen kann wage ich fast zu bezweifeln.

Man kann bei dem TM-Pedalen übrigens die horizontealte + vertikale Posiiton der Pedalplatten sowie deren Neigung durch beigelegte Plastik-Platten verändern, das empfinde ich als zumindest als nicht völlig unflexibel.
 
U

User 24216

Da er beim Shifter unter anderem die Aiologs anführt gehe ich mal davon aus dass er am PC fährt.
Ich hab mir vor kurzem nach viel Recherche den Pikes Shifter und die Akina Handbremse von 3drap gekauft. Bin soweit zufrieden, allerdings auch noch nicht so viel gefahren weil ich aufs CSL DD warte.
Aber da ist es nicht zuletzt davon abhängig was du möchtest. Wie knackig soll er sein? Wie lang dürfen die Schaltwege sein etc. Ich hab mich durch einen Haufen Youtube Reviews gefräst und dann entschieden, da waren die Finanzen aber auch ausschlaggebend.
 
U

User 19968

Vielleicht hilft das etwas.
Ich nutze die HE Sprint. Gestern Abend beim Training gab es auf einmal ein knacken, danach bremste die Kiste nicht mehr richtig, Pedalweg wurde viel länger und Bremse fühlte sich komisch an.
Also in RF2 die Kalibrierung nachgeschaut und festgestellt das ich maximal 50% vom Bremsdruck aufbauen konnte.
Dann bei den Pedalen nachgesehen und festgestellt das eine der Schrauben die die Loadcell fixiert abgeschert ist. Dadurch ist die natürlich aus der Führung gelaufen, Bremse unbenutzbar. Also gestern Abend gegen 22:30 HE angeschrieben, Problem geschildert und angefragt ob ich bei denen die Schrauben und eine neue LC kaufen kann da meine Sprints mittlerweile aus der Garantie sind.
Vor einer Stunde kam von HE die Antwort, die schicken mir eine neue LC zu, keine Spur von bezahlen, wird also auf Kulanz geregelt.
Hätten sie nicht machen müssen, tun sie aber und das rechne ich HE hoch an.
Ich liebe diese Pedale, habe den Kauf nie bereut und der Support ist das beste was ich bisher erlebt habe.
Ja die Klone funktionieren ähnlich gut und sind günstiger. Aber da stellt sich auch die Frage wie es weitergeht wenn es da mal gröbere Probleme gibt.
Meiner Meinung nach ist der Aufpreis der HE gegenüber den Klonen gerechtfertigt. Pedale Klasse, Software Klasse, Support Klasse.
 
U

User 31927

Ja, nur PC. Die neuen Konsolengenerationen sprechen mich nicht so an. Für Konsolengaming hab ich das hier ;)

Die DC-Simracing sehen natürlich preislich sehr interessant aus. Der Support von Heusinkveld klingt aber auch alles andere als verkehrt während man bei den DC erstmal abwarten muss wie sich das langfristig verhält. Scheinen aber die zwei in der engeren Auswahl zu sein. Werde mir dann noch die Maße anschauen, da Schuhgröße 49.

In wie weit der Druck für den Playseat zuviel ist muss ich dann schaun. Habe da schon zwei grundlegende Ideen wie ich das zur Not stabilisieren kann.
 
U

User 31927

Habe gestern beim junken durch Kleinanzeigen ein 6 Monate altes Fanatec Clubsport V3 für 230 ergattern konnen. War jetzt zwar nicht unbedingt meine erste Wahl aber für den Preis geht das schon.

Schade das sie nicht verstellbar sind. Optisch mit dem metallic rot schaut aber ganz gut aus. Ist auch definitiv ein Upgrade zu den Thrustmaster t3pa. Neu hatte ich sie zwar nicht gekauft aber glücklich bin ich trotzdem drüber.

Worauf ich aber eigentlich hinaus wollte, falls jemand die selbe Frage haben sollte. Mit den Playseat Challenge ist das kein Problem. Der einzige Unterschied zu den vorherigen Pedalen ist das ich diese an der Halterung nur aufgelegt habe und ich dir Fanatec jetzt richtig befestigt habe. (Dicke) Kabelbinder 4tw.

Ich denke auch, das es mit noch stärkeren Pedalen keine Probleme machen sollte - und falls doch dürfte es relativ einfach sein daß Ganze stabiler zu machen. Entweder die Verbindung von der Halterung zum Playseat starken oder die Halterung durch eine Holz- bzw. Metallplatte tauschen.
 

Ähnliche Themen

Antworten
0
Aufrufe
311
Benutzer 28465
Antworten
2
Aufrufe
1K
Benutzer 4503
Antworten
1
Aufrufe
609
Benutzer 22864
Oben