PC kommt nicht mehr aus dem Stand-by Modus raus

U

User 1431

muss ich mir sorgen um die graka machen? das würde mich extrem nerven. die ist noch nicht alt.

technisch und von der temperatur her habe ich das ding immer geschont nie probleme oder so gehabt.

am sonntag geschah es das erste mal. heute wieder.

ich gehe oft und gerne vom pc weg und lass den surren. er geht von alleine in den standby nachdem er sich selber den bildschirmschoner gezeigt hat.

mit maus bewegen müsste das dann auch wieder aufgehoben sein. evtl sogar ne taste drücken. aber sonntags und heute kam er nicht wieder. kam mir zwar vor als würde das system noch laufen aber ich bekam kein bild. das led vom bildschirm blinkte nur. keine "kein signal" anzeige.

auf gut glück kommt er wieder. nie nach einem einfachen reset. ich muss immer ganz ausschalten. vorher hab ich einfach die kabel mal ausgesteckt und wieder reingemacht. ging nicht. am sonntag ging das... heute dauerte es ne weile und er kam einfach wieder.

bildschirm im arsch? graka im arsch? digitalkabel im arsch?

was kann es sein?

hat wer erfahrungen oder ne idee? mein informatikerbruder meint, dass das oft ein problem ist. also das pcs nicht mehr aus dem standby kommen.

bios und treiberupdates waren seine empfehlungen. aber warum sollte das von einem tag auf den anderen kommen? versteh ich nicht

EDIT: mit standby mein ich nicht den modus, bei dem man sich abmelden muss, sondern den energiesparmodus nach dem bildschirmschoner.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2275

wenn ich das in dem anderen thread richtig verstanden hab, kannst du aber bei den momentanen temperaturen ohne probleme über längere zeit spiele laufen lassen, oder? wenn ja, kann ich mir nicht vorstellen dass es an der graka liegt, da müsste die dann auch probleme machen.

hast du die möglichkeit, einzelne komponenten mal auszutauschen und dann mit anderen zu testen? wäre die sicherste möglichkeit, den fehler einzugrenzen.

edit: du hast am system auch in letzter zeit nichts verändert, oder?
 
U

User 1431

nur iracing installiert...

probleme gabs sonst keine.

heute morgen habe ich nur schnell zum test alles eingeschaltet. da ging wieder alles. also das bild kam. es ist sehr sehr komisch.

ich werde den bildschirm heute abend austauschen. habe die möglichkeit.

was ich komisch finde ist, dass der bildschirm nicht die meldung "kein signal" bringt. sondern einfach kein bild anzeigt. wenn ich ihn ausstecke kommt "kein signal" das deutet schon auf ein problem im bildschirm... oder nicht?

edit: hardware temperaturen können es nicht sein. die sind wie immer im grünen bereich. hab am montag einfach zur absicherung noch das gehäuse aufgemacht.

edit2: ich werde heute mal in der energieverwaltung das limit für "bildschirm ausschalten" rausnehmen. ist auf 20 mins gesetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 1295

Probiere dochmal den Monitor testweise Analog anzuschließen.

Mein Siemens Monitor lief bei meiner alten ATI X800XL auch nur über den Analogen Anschluß. (Monitor bekam über DVI kein Signal)

Mit meiner 8800GTS läuft er jetzt auch über DVI.
 
U

User 1431

aber warum sollte das plözlich nicht mehr gehen?

das ding war schon immer über DVI angeschlossen. das kann doch nicht von einem tag auf den anderen ändern... :(

und ein signal bekommt er ja. die meldung 'kein signal' kommt nur wenn er komplett vom pc getrennt ist oder pc aus ist.
sonst "versucht" er irgendwie was. es wirkt wie ein flattern. wie ein "modus suchen" bei einem beamer... es ist sehr komisch. ich kann mir nicht weiterhelfen. vorallem wenn die kiste dann länger ausbleibt gehts anscheinend wieder...

wackelkontakt im bildschirm evtl?... aber dann müsste es mich auch im "betrieb" rausknallen.

aber werde sicher den bildschirm meiner mutter stibitzen um es zu testen. der ist analog.

edit: meinem bruder ist gestern etwas aufgefallen:
wenn der fehler auftritt und der bildschirm schwarz bleibt und die led-lampe des bildschirms blinkt sieht man am anfang ab und an ganz kurz das bild sehr schwach (anmeldefenster weil ich 100x reset gedrückt hatte).

ist das ein indiz für nen defekten TFT?
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 1245

Standby Probleme beruhen fast immer auf Treiber Problemen.
Ohne entsprechende Treiber geht das eben nicht (weshalb ja so manche aktuelle Hardware, vor allem Notebooks, unter Linux häufig diesbezüglich Probleme machen bzw. gemacht haben).

Könnte also schlicht ein nicht mehr ganz korrekter Treiber sein.
Neben den anderen Vorschlägen (Bios Update etc. pp) würde ich auch erst mal die Variante Treiber empfehlen. Mal die Chipsatztreiber drüberbügeln.

Wieso das auf einmal so ist? Mal ein Absturz der den Treiber beschädigt..oder eine Windows Patch. Der Möglichkeiten sind vieler.

Standby ist auch häufig so anfällig, weil es zwar gewisse mindest Standards gibt, aber doch jeder Hersteller wieder zusätzlich eigene Süppchen kocht.
 
U

User 1431

danke für eure antworten (alle hier)

das beruhigt mich jetzt sehr jörg. deine aussage deckt sich sehr mit der meines grossen bruders (informatik-student).

absturz hatte ich sicher schon. auch nicht vor all zu langer zeit. da musste ich die kiste mal abwürgen. kann gut sein, dass es da nen treiber zerschossen hat. da ich den aktuellsten drauf hab werd ich einfach den selben nochmals installieren.

ich liebäugle eh schon seit wochen damit, die kiste komplett platt zu machen. da mein windoof mal wieder recht langsam und zugemüllt ist...
 
U

User 3929

Es gibt auch eine ganz einfache Lösung.
Schalte den standby-modus einfach ab. Nach meinen Erfahrungen und das sind immerhin weit über 20Jahre, ist der standby-modus Gift für Monitore.
 
U

User 1431

also der energiesparmodus? evtl hat der ja meinen TFT gekillt. kam zumindest bei mir sehr oft zum einsatz da ich gerne zwischen pc und tv pendle. und da kann es schon mal kommen, dass ich länger als 10min (bis zum bildschirmschoner) + 20 min (bis zum energiesparmodus (aka standby)) liegen bleibe
 
U

User 331

Da klinke ich mich auch mal ins Thema ein. Mein Rechenknecht ackert die Nacht durch und ab und an ist er morgens dann in einer Art Stand-By-Betrieb ohne mein zutun. Drücke ich den On-Button fährt er dann wieder zurück/hoch. Woran kann das liegen?
 
U

User 3929

Könnte ´ne BIOS-Einstellung sein.
Oder er wird einfach müde... ;) Wenn Du konvertierst oder brennst, gibt es auch einige Programme, in denen der standby vom Programm aktiviert wird. Schau mal in die optionen, wenn es immer das selbe oder die selben Programme sind... HTH
 
U

User 308

Bei mir am Notebook funzte stand by im Originalzustand immer problemlos. Seitdem ich den Arbeitsspeicher von 1 auf 4 GB vergrößert habe, indem ich die zwei vorhandenen Module gegen zwei neue ausgetauscht habe, habe ich auch Probleme mit dem stand by modus. Der Rechner kommt zumindest visuell über den Bildschirm nicht mehr zurück. Kann ja schlecht ein Treiberproblem sein, oder? Das Bord unterstüzt bis zu 4 GB. Ich nehme an, dass nicht genügend Spannung für den Arbeitsspeicher zur Verfügung gestelt wird, weiß es aber nicht genau.
 
U

User 1431

ich hab gestern den grafikkarten treiber neu draufgeknallt. da ist mir aufgefallen, dass ich die ganze zeit kein nivida control panel im system tray hatte. jetzt ist es wieder da. das erhärtet natürlich den verdacht, dass der treiber zerschossen war.

@ michael:
ist bei mir genau auch so. er kam nur visuell nicht mehr zurück. versuchs trotzdem mit dem treiber. ich kanns auch nicht glauben. aber bis jetzt siehts gut aus.
 
U

User 1431

problem besteht immernoch
auch nach dem deaktivieren des energiesparmodus und dem draufziehen des neusten grafiktreibers.

ich bin mit meinem latein am ende.

gestern wollte er sogar nach einer ruhephase nicht mehr aufstarten. das muss hardware sein... oder sollte ich mein system mal platt machen?

er kam nicht mehr nachdem ich den bildschirm ausgeschaltet habe. system musste zu dem zeitpunkt den bildschirmschoner drin haben. als das led vom tft wieder nur grün blinkte habe ich folgendes gedrückt:

Ctrl (Strg) + Alt + Delete (Entfernen)
Pfeil nach rechts
Enter
Enter

und die kiste ist runtergefahren. also war das system komplett da.

entweder ist der tft im arsch und kann das signal nicht mehr eindordnen was er bekommt oder die grafikkarte sendet kein richtiges signal mehr, ist aber nicht so im arsch, dass sie das ganze system in den tod zieht.

was meint ihr?

danke schonmal!
 
U

User 2275

mit nem anderen monitor hast du es noch nicht probiert, oder? das lässt sich am einfachsten ausprobieren.
 
U

User 1431

werde ich machen. muss aber noch den stecker finden der mir den "weissen" zum "blauen" macht :D der andere bildschirm ist ein wenig älter :)
 
U

User 1431

wieder was neues:

habe nun alles deaktiviert gehabt und ging ne weile weg vom pc (simpsons :D). in der zeit habe ich den bildschirm ausgemacht.

beim einschaltet wieder gleiches problem.

dvi-kabel weggenommen und vga kabel mit dvi-adapter (graka hat nur dvi anschlüsse) angeschlossen. nix. immer nur blinkendes led.

jetzt den bildschirm meiner mama genommen und über vga angeschlossen: bild da. ganz noramler desktop. ohne bildschirmschoner, ohne nix (hab ja alles deaktiviert.

heisst für mich:

der ViewSonic 19" TFT, den ich mal gewonnen habe, liegt in den brüchen und gibt wohl bald den geist auf.

was meinen die fachmänner hier? meine vermutung ist richtig oder?

danke euch
 
U

User 1834

Hast du einen Monitor Treiber drauf?
Lass den Plug&Play shice.

Oft ist es wirklich nur ein kleines Problem.

Wenns aber länger Ärger macht, setz alles nochmal auf. Wenn eh nur ein game auf der Platte ist, ersparst du dir so viel Nerven.
 
U

User 3929

Jetzt kommen wir der Sache auf den Grund!!!
Es scheint, daß Du den falschen Adapter für Deinen Monitor hast.
Mir hat das meinen schönen 19-Zöller gekillt. Mit lautem Knall! 8o
 
Oben