OSW Setup - Granity - Argon & Kollmorgen

U

User 20921

Hallo liebes Forum,


ich bin endlich nach langer Zeit dazu gekommen meine Argon und alles weiter zu installieren, da ich nun ein Rig habe wo alles drauf kann. Voller freudiger Erwartung habe ich alles angeschlossen und musste feststellen, dass leider nicht wirklich viel funktionierte, das lag aber hauptsächlich an der Masse, diese Probleme konnte ich schnell beheben.



Doch nun kommt das eigentliche Problem und zwar hat der Motor ein Eigenleben entwickelt, ich habe das neueste MMos geflasht auf das Discoboard, wie es im Forum war, alles nach der Anleitung von Martin, die Firmware/Software von der Argon ist die neuste die ich finden konnte. Ich habe dir zur besseren Nachvollziehbarkeit mal alles in Screenshots festgehalten, damit ihr sehen könnt was eingestellt ist und vielleicht dort schon einen Fehler erkennen könnt.



Das Problem war folgendes, ich bin im MMos aus versehen auf den DFU Button gekommen, dann waren alles Einstellungen des Motors weg, die vorher drin waren. Diese habe ich mir aber gemerkt und konnte diese dann schnell wieder eintragen, doch leider wurden diese nicht gespeichert, bzw. wurden sie dann immer wieder gelöscht (ich habe dir die Eintragungen auch mit gescreenshotet) - nach vielem rumprobieren sind die Einstellungen dann drin geblieben und das Lenkrad hat die Mittelstellung gespeichert und ich wollte das ganze in iRacing testen, als ich das Lenkrad kalibrieren wollte und es ein wenig bewegt habe, hat es sofort angefangen sich wie wild zu drehen und das macht es jetzt auch ab und zu wieder wenn ich es einschalte und ein paar mal hin und her bewege, woran das liegt ist mir leider nicht bewusst und ich konnte auch noch keine Fehlerquelle finden. Es hat es dann immer gemacht wenn ich die Mittelstellung neu gespeichert habe und man das Lenkrad bewegen sollte um den Indexwert zu finden - die blaue LED wie sie im Forum beschrieben ist, ist bei mir glaube ich, an der Seite angebracht und hat dann aufgehört zu blinken wenn sich das Lenkrad wie wild gedreht hat…….


Ich hoffe ihr habt vielleicht eine Idee was ich da mal machen könnte oder ändern müsste. Es wäre super lieb wenn ihr euch die Einstellungen anschauen könntet.

In der Argon befindet sich ein STM32 Board und eine Aufsteckplatine (ehemalig Dennis Reimer).


Der Motor ist ein Kollmorgen mit einem 8192PPR Resolver - daher auch die 32768CPR.


Außerdem habe ich gerade noch gemerkt, kommt bei mir in Granity ein Fehler wenn ich eine Einstellung speichern möchte, diesen habe ich als Screenshot auch mal mit in den Ordner gepackt.

Ist es vielleicht möglich die Argon wieder downzugraden, auf eine ältere Firmware?

Es wäre super wenn jemand vielleicht eine Idee zu meinem Problem hätte, vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

LG,
blitzmax

LINK zu Bilderserie: https://1drv.ms/u/s!Ah7F7XYEcwWSiFUBBBrHrEj_zrZl?e=5Y9JvE
 
U

User 15376

Ich hatte das am Anfang bei meinem Servo auch mal, lag dann daran, dass ich die Achse falsch rum eingestellt habe.
Deaktivierte mal in Granity AXI (Invert Axis) oder FBI (Invert Feedback) und probiere es dann noch mal.
 
U

User 20921

Hallo Bernd, danke für den Tipp, hast du dir die Bilder mal angeschaut und hast du vielleicht eine Tipp für diesen Fehler in Granity jedes Mal beim speichern, ich habe gerade noch gesehem, dass ich den Haken bei CED nicht gemacht hatte. Den habe ich jetzt nochmal gesetzt als ich das mit den restlichen Einstellungen gespeichert hatte, hat sich das Lenkrad versteift, nach einem Neustart, war das jetzt allerdings weg, ich versuche mal mein Glück beim MMos einrichten mit den Häckchen
 
U

User 15376

Du musst im Connect Tab auf den Button "Save settings on drive non-volatile memory" klicken, dann sollten die Einstellungen gespeichert werden.
Ein Fallstrick weshalb das nicht funktionieren sollte wäre mir nicht bekannt.
 
U

User 20921

Okay, ich teste das gleich mal. Ich habe gerade das MMos Gerät als USB Gerät nochmal neu deinstalliert und jetzt auch den STM32 nochmal neu geflasht. Dann habe ich die Einstellungen für das Lenkrad eingespeichert und wie es bei Martin in der PDF steht gespeichert, danach die Argon ausgemacht und auf den Startvorgang gewartet, alles soweit gut, doch sobald ich MMos wieder öffne sind die Einstellungen alle wieder weg...wieso?

- - - Aktualisiert - - -

Und mal noch ne Frage nebenbei, beim flashen der STM32 Platine, muss da die Argon eingeschalten sein?

Bei mir geht das flashen immer nur, wenn diese aus ist und ich die Platine einfach nur per USB verbinde, so kann dann auch eine stabile Verbindung aufgbaut werden.
 
U

User 15376

Welche Einstellungen meinst du genau?

Und mal noch ne Frage nebenbei, beim flashen der STM32 Platine, muss da die Argon eingeschalten sein?

Bei mir geht das flashen immer nur, wenn diese aus ist und ich die Platine einfach nur per USB verbinde, so kann dann auch eine stabile Verbindung aufgbaut werden.
Sorry, die Frage kann ich dir nicht beantworten.
 
U

User 20921

Alle Einstellungen die für das Lenkrad nötig sind, die man im Setupreiter finder sprich:

CPR Zahl
PWN&Dir
Frequenz usw.

wenn ich das Board neu geflasht habe, dann erkennt er auch die Lenkradbewegung (Offset), sobald ich die Argon neustarte erkennt der PC wieder gar nichts...
 
U

User 20921

Okay, habs gelöst - funktioniert zum Glück nun alles

Danke für die Hilfe!
 
U

User 20921

Mal noch was anderes, müsst ihr auch jedes Mal beim einschalten der Argon das Lenkrad ein Stück drehen, damit MMos den Index findet? Oder sind die Werte bei euch immer sofort da? Bei unserem Lenze daheim sind die immer direkt da und wir müssen es nicht erst drehen.

Ich hab bei mir jetzt den Motor extra gedreht, dass es in der Nähe vom Indexpunkt ist.
 
U

User 14210

Ja. Ist glaub ich diese "Phasen Initialisierung"
Beim Einschalten dreht das Lenkrad bzw die Achse ein wenig nach links und rechts. Dann blinkt das Licht an der Steuerungsbox orange/rot. Leichtes nach links drehen (1/4 bis 1/2 Drehung) und das Licht wird blau und es passt alles.
Soweit ich mich erinnern kann ist es aber bei fast allen DD so, oder doch nicht?

Edit: Argon mit Lenze
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 20921

Ja. Ist glaub ich diese "Phasen Initialisierung"
Beim Einschalten dreht das Lenkrad bzw die Achse ein wenig nach links und rechts. Dann blinkt das Licht an der Steuerungsbox orange/rot. Leichtes nach links drehen (1/4 bis 1/2 Drehung) und das Licht wird blau und es passt alles.
Soweit ich mich erinnern kann ist es aber bei fast allen DD so, oder doch nicht?

Edit: Argon mit Lenze

Hallo Jan,

ja es hat mich lediglich gewundert, dass es bei unserer Argon mit Lenze daheim nicht so ist, aber das Index finden tut dem ganzen ja keinen Abbruch.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
U

User 20921

OSW Setup - Granity - Argon & Kollmorgen

d26ac4a2b235ae4e1190b8c11c5ab4bd.jpg


Das ist der Lenze den wir daheim haben, ist ein 4096er Encoder drin.
Beim einschalten ist immer das bekannte Phasing, aber dann sind die Werte sofort da. ohne das man den Indexpunkt finden muss - ist wahrscheinlich ein absolut Encoder.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 15324

Soweit ich mich erinnern kann ist es aber bei fast allen DD so, oder doch nicht?
Bei relativen Encodern auf jeden Fall. Bei absoluten Encodern könnte man im Prinzip darauf verzichten, der SC1 macht es da aber glaube ich trotzdem.

Mit dem Biss-C Encoder am SC1, also ein absoluter Encoder,passiert das nicht mehr. Da rührt sich das Lenkrad keinen Millimeter, egal in welcher Position es sich beim Einschalten befunden hat.
 
U

User 15376

Das ist der Lenze den wir daheim haben, ist ein 4096er Encoder drin.
Beim einschalten ist immer das bekannte Phasing, aber dann sind die Werte sofort da. ohne das man den Indexpunkt finden muss - ist wahrscheinlich ein absolut Encoder.
Ne, der funktioniert genau so wie der Encoder in dem Kollmorgen den du hast, d.h. auch ein Encoder mit relativer Positionsbestimmung.

Ist vermutlich ein Aktualisierungsproblem in MMos, evtl. wird die Position nur abgefragt, wenn sie sich ändert.
 
U

User 20921

Klingt plausibel, wüsste aber nicht wie ich das beheben sollte. MMos ist die neuste FW drauf und auch erst frisch geflasht..
 
U

User 11065

Das ist zufall, wenn der index bereits beim phasing überfahren wird, braucht man das lenkrad logischerweise nicht drüber drehen. So kann man den index jetzt in die nähe der mittelstellung legen.
 
Oben