Onkelz-Diskussion

U

User 2992

So, ich kann das mit den blöden Onkelz hier in nem öffentlichem Forum nicht so stehen lassen. Das geht mir einfach voll auf den Sack!

Hier mal ein Zitat von Wikipedia über die Onkelz:


Wikipedia deutschland schrieb:
1984 folgte die Veröffentlichung des Albums Der Nette Mann bei Rock-O-Rama, das sich vom Punk- immer mehr zum Rechtsrock-Label entwickelte. Diese Platte wurde im September 1986 auf Grund neonazistischer, gewaltverherrlichender und sexistischer Inhalte von der Bundesprüfstelle für Jugendgefährdende Schriften (BPjS) indiziert. Dies geschah wegen zweier (laut Urteil[2] der BPjS) „tendenziell nationalsozialistischer“ bzw. die „Inhalte des Nationalsozialismus unreflektiert übernehmender“ Texte (Frankreich '84 und Böhse Onkelz), eines „pornografischen“ Textes (Mädchen) sowie wegen dreier extrem gewalttätiger Titel (Dr. Martens-Beat, Fußball und Gewalt und Der nette Mann). Kurze Zeit später folgte durch das Amtsgericht Brühl eine bundesweite Beschlagnahme, also ein Totalverbot auch für Erwachsene. Der Beschlagnahme-Beschluss ist mittlerweile verjährt. Auf diesem Album wurden auch nationalistische Lieder wie Stolz oder Deutschland aufgenommen, welche den Onkelz einen verstärkten Kultstatus in der Neonazi-Szene einbrachten. Der Nette Mann verkaufte sich bis zum Verbot eher mäßig (laut Angaben der Bandbiografie rund 1000 Mal), verbreitete sich jedoch schnell in der Oi!-Szene. Erst nach dem Verbot wurde die breitere Öffentlichkeit auf das Album aufmerksam.

Das ist für mich einfach mal keine Kleinigkeit.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
U

User

Das ist über 25 Jahre her, die Onkelz haben sich mitlerweile schon mehrfach davon distanziert (Ohne Mich, Deutschland im Herbst). Stephan Weidner hat ne ausländische Freundin.

Und ich hab mir "Der nette Mann" angehört. Ich kann da nix rechtsradikales dran finden. Was soll an Frankreich '84 rechtsradikal sein? Oder an Böhse Onkelz? Hab mir mal eben die Lyrics durchgelesen. Nix zu finden...
 
U

User 656

So und wenn man einfach mal Wikipedia zitiert und dort auf irgendwelche Lieder verwiesen wird, sollte man sich doch auf alle Fälle mal mit selbigen beschäftigen, bevor man einfach urteilt. Nech?

Ich kann in dem Lied "Stolz" nämlich nichts Nationalsozialistisches erkennen.

Außer man nimmt eine Sub-Kultur, die sich "Skinheads" oder "Oi's" nennt, deren Markenzeichen die kurzrasierten Haare sind, Arbeiter(Springer)Stiefel, Jeans und Polo-Shirts. Und das seit Ende der Siebziger/Anfang der Achtziger.
Entstanden in England.
Bis hierhin überhaupt nichts illegales. Ok, befremdlich für die Meisten, aber ein Punk mit nem 40cm Iro oder n Gruftie mit blass geschminkter Haut ist das ebenso.
Das Problem der Oi-Szene/Skinhead-Sub-Kultur war einfach, dass sie von Nazi-Gruppierungen benutzt wurden, es wurde der Kleidungsstil geklaut usw usf. Dadurch denkt jeder bei dem Wort "Skinhead" als erstes an bekloppte Schläger, die ein Problem mit Ausländern haben.
Um den Kreis zu schließen und zurück zu den Onkelz zu kommen:
Die singen eben über die Oi-Szene. Na und?

Und haben schon Mitte der Achtziger Konzerte abgebrochen oder Leute persönlich des Saales verwiesen, wenn jemand den rechten Arm hob.

Das reicht für mich aus, um zu sagen: Diese Band hatte sicherlich Berührungspunkte zur damals entstehenden Neonazi-Szene, allein durch Kleidung, Musik, den Besuch von Klubs, wo auch solche Leute verkehrten (neben Punks. Metallern usw)
Deutlicher als über ihr Verhalten und ihre Lieder können sie ja nicht zeigen, dass sie eben keine Nazis sind.

Man muss sie nicht mögen (ich mag die Ärzte und die Hosen auch nich) aber Dummsinn über sie erzählen sollte man auch nicht.
 
U

User 2992

Du kannst ja mal den Text hier reinzitieren. mal sehen was passiert.

Wenn das kein Nazi text ist was ist das denn dann?

Edit:
Ich war von 1987 bis ca 1995 in Berlin in der Antifa organisiert. Ich kann mich noch gut an "Damals" erinnern, als uns die braunen Horden ausm Osten überflutet haben. Vor dem Mauerfall hat sich in Berlin jedenfalls kein Skinhead mehr auf die Strasse getraut, höchstens Redskins, und auch die haben dafür auf die Fresse gekriegt. So gefährlich war das leider mal für die Faschos.

Ich kanns echt nicht ertragen das diese Blödmänner immer noch mit der Sch** Geld verdienen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 656

"Der nette Mann" wurde indiziert, weil es jugendgefährdend war.

Es geht in sehr extremen Texten um das Thema Mißbrauch, Vergewaltigung (vor allem im engsten Nachbar/Familienkreis) usw.

Zitat aus dem Refrain:
Ich bin der nette Mann von nebenan,
und jeder könnt es sein,
schaut mich an, schaut mich an,
ich bin das perverse Schwein.

Den Text erspar ich euch, denn er ist wirklich nicht jugendfrei.
 
U

User

Aber gerne doch:

Böhse Onkelz

Frankreich '84


Also ich finde da absolut nix rechtes dran...

@Torsten

Wir reden von rechtsradikalen Texten. Sonst dürften sich auch die Songs von den Ärzten erübrigen...
Ach deinen ersten Beitrag hab ich übersehen. Damit haste den Punkt getroffen.

@Ottmar

Na jetzt versteh ich deine Meinung, Antifa :D
Als ob die besser sind...das sind doch in der Regel die Leute die Stress anfangen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 1238

Onkelz hmmm jaaaa, ich würde es mal so sagen, ist der Ruf erst Ruiniert.....

Die Jungs können machen was sie wollen, sie werden von den Image nicht mehr wegkommen, da können sie sich sonst wie verbiegen oder vielleicht Gutes tun, es wird immer ein zweischneidiges Schwert sein.

Leere Worte, Viva Los tioz, Terpentin, Gehasst Verdammt Vergöttert, Erinnerungen, Heilige Lieder, Mexico, H, Ich bin wie ich bin, Buch der Erinnerungen.

Das sind schon stücke die ich mir ganz gerne mal anhöre.
 
U

User 656

Oh, Ottmar war bei der Antifa?

In meinen Augen genauso ein bekloppter Verein wie die NPD oder die DVU.

In Leipzig wurden auf dem Wave Gothik Treffen von der Antifa Leute verprügelt, weil sie Uniformen trugen! :vogel:
 
U

User 1238

Ihr seit Mitlerweile voll am Thema vorbei ;) eigener Thread und diverse Texte hier dahin verschieben wäre wünschenswert.
 
U

User

Jo, vielleicht kann das ein Mod mal übernehmen :)

edit: Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2992

Ja, sorry fürs spammen, aber mich erregt das hier ziemlich, wie Kinder, die damals noch viel zu klein waren meinen heute alles besser zu wissen.

Die Onkelz waren ne Nazi Band und als sie gemerkt haben, dass das ihrem Erfolg schadet haben sie versucht sich des Makels zu entledigen.

Zur Antifa: Ich hab nie Gewalt gegen irgendwen angewendet. Weder hab ich Steine geworfen noch Skinheads verprügelt. Dazu bin ich viel zu feige. Aber ich hab demonstriert und Plakate geklebt und Zettel verteilt gegen die Republikaner, die NPD und andere rechte Gruppen. Wer der Meinung ist, dass das albern war soll mir das mal in mein Gesicht sagen, das mir dafür des öfteren verbogen worden ist.

Ich hab euch echt so satt!

Vielleicht kann man das ja in nen eigenen Fred packen zum Thema Onkelz
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 3205

Was soll diese bekloppte Diskussion hier schon wieder?:o

Die Onkelz existieren nicht mehr....haben sich von den damaligen Texten distanziert...und ich finde daran auch nix schlimmes....


Also was soll die Diskussion hier, wird eh wieder in nem Powerthread enden....



Immer die Diskussion um die Onkelz..geht mir alles aufm Sack!

EDIT @ Torstens Kommentar weiter oben: richtig ! Antifa, NPD..sind doch alles bekloppte....
 
U

User

Die Onkelz waren ne Punk Band, und dann kurzzeitig ne Rechtsrockband. Das muss auch ich zugeben. Aber dann haben die sich klar davon distanziert.

Und jetzt sach mal was an den beiden Texten rechtsradikal ist? Also Frankreich '84 und Böhse Onkelz....

edit:
EDIT @ Torstens Kommentar weiter oben: richtig ! Antifa, NPD..sind doch alles bekloppte....

Dat kannste laut sagen, am besten zusammrn aufm Fussballplatz einsperren, es kann nur die richtigen treffen :]
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 656

Was hat aber eine Band mit Nazis zu tun, die zuerst als Jugendliche Punk machten, später in der (unpolitischen, aber sicher nicht gewaltfreien) Oi-Szene unterwegs waren und irgendwann übergingen Hardrock zu machen, der politisch/gesellschaftlich nicht korrekt war?

Texte wie "Mexiko", Frankreich84", "Singen und Tanzen" oder auch das oben genannte "Böhse Onkelz" kann man leicht verändert in jedem Fußballstadion hören, wenn sich die Fangruppen gegenseitig niedergröhlen.

Und es kommt sicher niemand auf die Idee, einen Fan der deutschen Nationalmannschaft als Nazi zu bezeichnen, nur weil er bei der WM gegen Italien sang: "Ihr seid doch nur Pizzalieferant"
Ach doch, die Gutmenschen von der Antifa, die würden das tun.
 
U

User

Aber dann haben die sich klar davon distanziert.

...

Kein Mensch kann seinen Charakter ändern..sich nur scheinheilig davon distanzieren...

Onkelz bleiben Rechte Onkelz..
BILDleser bleiben BLÖD
ForenMOB bleibt ForenMOB




Blaukraut bleibt Blaukraut
HH

Sebastian..kleiner Tip eines "BLÖDEN:
Du solltest in Zukunft jeglichen Thread vermeiden der das Thema Rechtspopulismus birgt.."denn ohne Worte kann man auch Schweine am Gallopp erkennen.."

Ich habe schon sooooooooo viele hier gesehen...nicht nur in diesem Thread.

BILDende Grüße
 
U

User 572

Ich mache seit ungefähr 35 Jahren (rock) musik in Frankfurt/M. Durch diesen Umstand kenne ich 2 Jungs von den Onkelz persönlich. Mit einem (Gonzo) hatte ich sogar vor Ca. 2 Jahren gemeinsam mit einer "Session-Band" ( mit dem Gitarrist von Leningrad Cowboys ) auf der Bühne gestanden. Ich kann nur sagen, dass zumindest Gonzo soviel mit Neonazismus zu tun hat wie eine Kuh mit dem Eiskunstlauf. Das sind privat ganz liebe, nette, lustige Kerle - das ist meine persönliche Erfahrung !!
 
U

User 508

Was hat aber eine Band mit Nazis zu tun, die zuerst als Jugendliche Punk machten, später in der (unpolitischen, aber sicher nicht gewaltfreien) Oi-Szene unterwegs waren und irgendwann übergingen Hardrock zu machen, der politisch/gesellschaftlich nicht korrekt war?

Ists nicht (eher) so, dass die aus der Frankfurter Hooligan-Szene kamen? Da hat man natürlich einen Hass auf so ziemlich alles, was nicht aus dem eigenen Lager kommt...

Egal ob rechts oder nicht, IMO sind die einfach nur strunzdoof, die Texte kommen meist kaum über Rammstein-Niveau hinaus.

Die Musik find ich mitunter ganz okay ("Der Platz neben mir"), auch wenn sie auch nicht gerade künstlerisch besonders wertvoll ist.
 
U

User

sollen sie doch rechts gewesen sein, ist doch egal...

...onkelz sind kult, jenauso wie landser und co. :p
 
U

User

@Holger: Hab mal ausnahmsweise auf Beitrag anzeigen geklickt. Also das geht wirklich zu weit, wenn man Onkelz hört is man rechts? Also bitte, das glaubst du doch nun wirklich nich :rolleyes:

@Fritz:
Und mit wem noch? Find ich auf jeden Fall interessant mal so n Erfahrungsbericht zu hören ))))

@Michael:
Die Texte von den Onkelz haben wenigstens Inhalt, kannst ja mal nach "Nur die besten sterben jung", "Nichts ist für die Ewigkeit" oder "Finde die Wahrheit" suchen. Oder auch "Keine Amnesty für MTV" und "Superstar" sagen doch genau das aus was mit der aktuellen Musik abgeht...
 
Oben