offene Diskussion zum Testrace!

U

User 5

Bevor jetzt wieder alle ihre Meinung zum gestrigen Testrace in Lowes in verschiedenen Threads äußern, möchte ich in diesem Thread zu einer sachlichen zivilisierten Diskussion aufrufen.

Also, ich habe folgende Erfahrung mit der 4. Gang Restart Regel gemacht. Eigentlich finde ich die Idee nicht schlecht, aber einige scheinen diese Regel anders auszulegen als ich. Bei Restarts versuche ich immer den Kontakt zum Vordermann zu halten (< 1 sec.). Bei \"Green Flag\" gehe ich aufs Gas und muss meistens wieder leicht vom Gas, weil mein Vordermann nicht in die Pötte kommt. Jetzt aber zum eigentlichen Problem. Manche Fahrer lassen bewusst eine größere Lücke (> 2 sec.) und können bei Restarts voll durchbeschleunigen und greifen Ihren Vordermann mit einem Riesenüberschuss an Geschwindigkeit in T1 an. Das ist mir gestern desöfteren passiert und es hat mich stinksauer gemacht. Das nenne ich Jumpstart und ist äußerst unfair und auch gefährlich.
Ich persönlich fand die Überholverbotregel bei Restart bis nach T2 genial. Wären schön, wenn wir das wieder einführen könnten.
Das die Regel \"Race back to the Line\" ausgesetzt ist, finde ich auch sehr gut.
Soviel zu meiner Meinung, jetzt sind Eure gefragt!

xxyy
 
U

User

5 minuten zu spät, henne..

hatte den beitrag schon woanders gesetzt, aber dann nochmal hier:

is ja schon fast alles gesagt worden, nur noch ein gedanke zum bevorstehenden rennen. gestern abend sind wir 130 laps geheizt, reine renndauer >2 Std, kompl. sessionzeit ca 3h.
wenn man das mal vorsichtig hochrechnet auf die 200 laps im rennen, dürften wir im normalfall deutlich jenseits von 0:00 Uhr fertig werden, dabei noch nicht berücksichtigt, dass durch nachlassende konzentration gegen ende die \"yellow-dichte\" ansteigen wird..
fazit für mich: da ich freitag früh raus muss, kann ich das rennen wohl knicken..wenn ich jetzt gehässig sein wollte würd ich sagen \"nich schlimm nach d e m Training gestern abend..\"
zum schluss noch einen zum thema restart im 4. :
idee find ich super zum verringern der jumpstarts, aber gestern abend hat gezeigt, dass es für die reko eine heidenarbeit sein wird, das zu controllen, allein gestern abend bei 17 restarts und 30 teilnehmern bedeutet das über 500 einzelkontrollen, und das kann´s ja wohl nicht sein. ganz wichtig, finde ich, wäre die genaue festlegung, an welcher stelle spätestens der 4. drin sein m u s s, denn einige besonders pfiffige haben wohl gemeint \"ist der 4. bei \"greenflag!\" drin, isses ok\", bekannte folge waren unzählige yellows in T1..
ausserdem war wohl gewitterluft gestern abend, stimmung war echt sch... fand ich
 
U

User

wegen restart im 4th:

hab mir das replay mal danach angeschaut ... es sah so aus als ob sehr viele fahrer bei green flag vom 2. an hochbeschleunigen .... kanns nich sein, is ein bug. da hat sich wohl papy ein bissel vermacht.

die disziplin bei \"yellow flag is out\" fand ich absolut in ordnung ... so muss das sein :)

überholverbot bis t1 find ich blödsinn ... wenn dort überholen verboten wird, werden crashs und ähnliches einfach auf t3 verschoben.

ich denke das problem liegt eher darin, dass man nicht so nervös sein darf und seinem hintermann etwas vertrauen entgegenbringen muss. das heisst, ist der hintermann nicht neben mir (versetzt oder direkt), dann fahrer ich meine normale linie mit der mir möglichen geschwindigkeit. alles andere ist das problem des hintermanns.
 
U

User

noch was vergessen

korrigiert mich wenn ich mich irre:

einen jumpstart per definition kann doch sowieso nur der führende machen. alle anderen dürfen bis zur linie den vordermann nicht überholen, ansonsten bf.
 
U

User 19

Nicht ganz: Du darfst vor der Linie schon überholen, jedoch nur auf der Außenseite. Wenn Du innen vorbeifährst gibts ne Black Flag.
Deswegen fahren die \"echten\" NASCAR-Fahrer bei den Restarts auch oft ziemlich weit an der Mauer, um sich vor unliebsamen Überraschungen zu schützen.

Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

Zu Jumpstarts als 1. : Wie handelt das NASCAR4? Ab welcher Geschwindigkeit/welchem Überschuß/welchem Vorsprung gilt es als Jumpstart?

bye
MOK
 
U

User 20

Also gut, dann eben hier nochmal:

Die 4. Gang Regel kann nicht eingesetzt werden, da die Regel nicht kontrollierbar ist. Im Replay schalten nämlich ALLE. Das sieht man, wenn man sich in die einzelnen Cockpits setzt (AndyW hat das ja im NY5 Chat schon angedeutet; ist wohl ein Bug in N4).

Also die Idee war ganz gut, aber eine Regel die nicht
kontrollierbar ist macht keinen Sinn. Ausserdem glaub
ich mittlerweile, dass man dieses chaotische System nicht
mit Regeln in den Griff kriegt. Dadurch erhöht sich nur der
Aufwand für die Leute der ReKo, die die Einhaltung dieser
Regeln checken müssen.

Das Fixed-Setup ist m.M. nach viel zu schwammig. Ich hatte
jedenfalls ab und zu Probleme das Auto bei Kurveneinfahrt
(zu zweit nebeneinander) innen zu halten.

Zu den Jumpstarts:
Ich persönlich habe bisher immer versucht den Restart nicht
als Überholmöglichkeit zu nutzen. D.h. ich setze mich vor
S/F (fast) nie neben meinen Vorderman. Das führt dazu, dass
ich regelmässig beim Restart überholt werde. Dieses
Verhalten werde ich wohl überdenken müssen.

Mir ist auch neu, dass man vor der S/F Linie auf der Aussenseite überholen darf.

Gruss Matthes
 
U

User

als erstes muss ich sagen das mir der Restart im 4ten auch gut gefallen hat das prob liegt meiner Meinung dann in T1
weil:
zB.während ich die erste Kurve voll fahre nach dem restart geht mein hintermann leicht vom Gas und somit entsteht dann der Zihamonikaeffekt nach hinten.
Wenn ich als letzter beim Restart (wenn green kommt) auf die Tube drücke komm ich bei t1 mit soviel überschuss an dass ich höllisch aufpassen muss meinen Fordermann nicht zu kicken.
(kann sein dass ich mich auch irre)
zum 2ten denke ich nicht das es durchzusetzen ist beziehungsweise nachzukontrollieren wer wirklich im 4ten ist

zum Setup
für meinen geschmack ist es wie Matthias es auch schon erwähnte zu schwammig die Kiste schaukelt wie ein 2CV (Ente)
dazu kommt noch das es mir nicht möglich war in der Kurve mit einem Mitstreiter nebeneinander her zu fahren und hab deshalb lieber auf das bessere rausbeschleunigen der Kurve geachtet um dann auf der Geraden mit Überschuss zu überholen

zum Glück muss ich es nicht fahren :))
 
U

User 15

Gut,dann setz ich meinen geistigen Dünnpfiff eben auch hier nochmal rein ;)

\"Also ich kam mit dem Setzab überhaupt nich klar.
Und sorry an die Leutz die das ab und zu,zu spüren bekommen haben.
Vielleicht is das Ding ja mim bisserl Training gar nich so schlecht,aber der erste Eindruck war für mich nich so doll.

Aber gut...jedem das seine.

Die Regelung mim 4ten Gang Restart is mein Dingen auch net.
Nich nur,das man laufend kontrollieren muss,ob sich alle dran halten,sondern ich find auch,das wenn man in Schwung is,und trotzdem vor dir einer nich in die Hufe kommt,die Arschkarte gezogen hat,wenn man wieder runter vom Gas muss.

Da kommst nämlich überhaupt nimmer vom Fleck.

Den dritten Gang würde ich hier doch besser finden.Da haste wenigstens noch ein bisserl Vortrieb.

Aber gut...is nur meine Meinung,und wenns Pflicht werden soll,werd ich mich damit abfinden.
Müssen wir ja schließlich alle.

Thema Chatting:Ich gestehe.....hab ein bisserl viel gelabert,aber was Wunder wenn\"Plaudertasche\"Jens mitfährt.

Der is schuld :hammer: :dance: :D

gruß Uli

PS:ganz vergessen......den Ton heut fand ich doch ziemlich rauh.
Weiß nich ob das unbedingt not tut

nochmal PS:Wens interessiert...17 Yellows.58 Laps under\" caution *schäm*
 
U

User 1

Original von Matthias_Bayer

Zu den Jumpstarts:
Ich persönlich habe bisher immer versucht den Restart nicht
als Überholmöglichkeit zu nutzen. D.h. ich setze mich vor
S/F (fast) nie neben meinen Vorderman. Das führt dazu, dass
ich regelmässig beim Restart überholt werde. Dieses
Verhalten werde ich wohl überdenken müssen.

Mir ist auch neu, dass man vor der S/F Linie auf der Aussenseite überholen darf.

Hi

Das mit dem Überholen auf der Aussenseite ist im realen Nascar so. Bei uns gibt es eigentlich klare Regeln. Der Abstand zum Vordermann ist klar definiert und vor der S/F darf man nicht ausscheren. Also dürfte es beim Restart eigentlich keine Probleme geben. Wenn sich nach der S/F nicht eine wirklich klare Möglichkeit bietet, sollte man nach dem Restart nicht überholen.
Ich denke auch nicht, das sich das Yellow-Problem mit neuen Regeln lösen lässt. Man kann das natürlich ausprobieren, dazu sind ja Testrennen da. Vielmehr sollten die Fahrer mal in sich gehen und über ihre Risikobereitschaft und ihren Fahrstil nachdenken. Es geht nicht darum von Beginn des Rennens knallhart um jede Position zu kämpfen. Erstens ruiniert man sich so die Reifen und zweitens ist der so erarbeitete Vorteil bei der nächsten Yellow weg. Die ersten 60% eines Rennens gehts im großen und ganzen nur darum in der Lead Lap zu bleiben. Das kann man auch mit ner defensiven Fahrweise.
Sicher bessert sich das ganze, wenn wir ein par Testrennen hinter uns haben, da bin ich ziemlich optimistisch.

:ciao:
René
 
U

User 5

Original von René Beitz
Bei uns gibt es eigentlich klare Regeln. Der Abstand zum Vordermann ist klar definiert und vor der S/F darf man nicht ausscheren. Also dürfte es beim Restart eigentlich keine Probleme geben

Genau darin liegt das Problem, dass sich viele nicht an den klar definierten Abstand halten. Ich finde auch das sollten die ReKo\'s nochmal ansprechen!
 
U

User 19

Das mit dem Überholen auf der Aussenseite ist im realen Nascar so. Bei uns gibt es eigentlich klare Regeln. Der Abstand zum Vordermann ist klar definiert und vor der S/F darf man nicht ausscheren. Also dürfte es beim Restart eigentlich keine Probleme geben.

Jupp, das war auch auf real Nascar bezogen bzw darauf, wie Nascar 4 dieses Problem handhabt.

Dass wir nicht vor S/F überholen dürfen weiß ich :D

bye
MOK
 
U

User 44

So noch meine Senf dazu

Werte Kollegen und Mitstreiter,

Ich war gestern äußerst überrascht, dass ich soweit vorne war und das erwähne ich eingetlich nur, dass niemand denkt, dass ich das nur sage, weil ich in Loewes nicht schnell bin.

Nur finde ich diesen Track für unsere derzeitigen Leistugen nicht geeignet. Wir brauchen etwas Autobahn ähnliches wo man zu dritt oder zu viert fahren können, denn nur dann glaube ich können wir ein halbwegs schönes Rennen haben.

------------------------------------------------------

Ich verstehe nicht warum soviele sogar ein Admin \"Arvid\" schon in den ersten Runden alle so aggressive sind. Alle wollen um jeden Preis nachvorne und lassen den vordermann eigentlich kaum eine Wahl. Entweder NAchgeben und mehere Plätze verlieren oder mit dem überholenden zu verlieren und zu crashen
----------------------------------------------------------

Leider ist Loewes eine Strecke bei der man viel viel Gedult braucht! Man kann kaum neben einander fahren, denn man stellt das Auto mit nur vom gas gehen in die Kurve und der rest ist Reifen Sache. Da passen keine 2 Cars neben einader nur mit viel Glück. Der Äussere ist dann einfach 10 Plätze hinten. Das nächste ist, dass mir aufgefallen ist, dass niemand jemanden wieder ein ordnen läst....

Anscheinend können Nascar nur wenige Europäer....
Bitte überlegt euch, ob Nascar wirklich etwas für euch ist
----------------------------------------------------------

Ansonsten finde ich die Regel mit dem 4ten Gang toll. Nur wenn sich Leute nicht daran halten..... aber deswegen gibt es nunmal Proteste und auch ganz harte Strafen für Restart Crasher


Seit mir bitte nicht böse, dass ich gestern einfach ausgestiegen bin und alleine Trainniert habe, nur finde ich diese Art von Rennen Wertlos

so long

Michi
 
U

User

Thema Chatting:Ich gestehe.....hab ein bisserl viel gelabert,aber was Wunder wenn\"Plaudertasche\"Jens mitfährt.

jaja, immer auf die kleinen ;)

ich sag nie wieder was nachdem odi mir gestern so einen reingedrückt hat mit \"*eject #12, hoppsala verschrieben\" ... da ging mir die pumpe mehr als beim start :mad:
 
U

User 7

Ich verstehe nicht warum soviele sogar ein Admin \"Arvid\" schon in den ersten Runden alle so aggressive sind. Alle wollen um jeden Preis nachvorne und lassen den vordermann eigentlich kaum eine Wahl. Entweder NAchgeben und mehere Plätze verlieren oder mit dem überholenden zu verlieren und zu crashen

Ganz einfach ! Das ewige Stop & Go ging mir auf den S.... und deshalb wollte ich vor der nächsten Yellow vor dir sein.

Ich versteh auch langsam die Auslegung von \"Agressivem Fahren\" von manchen nicht mehr. Bei manchen habe ich eher das Gefühl das sie ein Problem haben damit das jemand nicht bereit ist sich ihrem Tempo anzupassen und dann mal eben schnell überholt. Ist ja auch schlimm wenn man einen Platz verliert.

Ich hab kein Problem mit jemand zusammen zu fahren, aber nur wenn ich normal weiterfahren kann. Das war bei dir nicht der Fall also musste ich vorbei und das Manöver war nun wirklich nicht Gefährlich.

Vielleicht sollte ich aber nächste mal vorher anrufen damit wir den Überholvorgang absprechen können. ;)

Gruss
Arvid
 
U

User 15

Seit mir bitte nicht böse, dass ich gestern einfach ausgestiegen bin und alleine Trainniert habe, nur finde ich diese Art von Rennen Wertlos

Also Michael,
Wenn jeder so denken würde,würden wir überhaupt nix mehr fahren.
Man sollte doch nich vergessen,das dieses ein Testrennen war.Mit ner neuen Regel,und dazu noch mim Setup,was die wenigsten schon verinnerlicht haben.

Und wennste alleine durch die Gegend kasperst wirds bestimmt auch net besser.Sowas können wir nur alle zusammen üben.Nützt doch nix wenn du mit der KI zurande kommst,und später dafür nich mit deinen\"eigentlichen\"Gegnern.

Habs schonmal gesagt,und tu es wieder....wir lernen uns nur kennen,bzw.den Fahrstil des andern,wenn wir permanent zusammen üben.
Ohne Practice läuft da gar nüscht.Und wenns noch so frustrierend ist teilweise.

Muss aber zugeben,das ich auch net gedacht hätte,das das so schwierig ist.Aber gut.....ich will N4 fahren,also muss ich da durch ;)

gruß Uli
 
U

User 31

also erstmal zum Restart in 4 ten Gang
von meiner Seite aus geht das ok, der beschriebene ziehharmonika effekt ist da, und es löst sicher auch nicht das problem, das man seine Beschleunigung an den Vordermann anpassen muss.
aber ansonsten gehts ok

zum Setup der Comment :
wie gesagt war etwas untersteuernd und mein Fall wäre es nicht, aber mit Übung kann man sich sicher an das Setup anpassen.

Zu Lowes ansich:
bin ich der Meinung, das es im prinzip die üblichen 3 gut fahrbahren Linien gibt. Also die optimal Linie die innere Spur und die Äussere Spur. Lediglich muss man wenn man innen oder aussen fährt auch halt nicht ganz sooo auf Gas latschen. damit ist zumindest aus T2 Raus platz für 2 Leute in T3 und T4 kommt man im parallel flug durch. und auf der Ziel\"kurve\" gerade kann man es auch fahren. Allerdings wie gesagt mit etwas weniger Gas aber es geht.

Thema Aggresives Überholen
da kann man Aggressives Blocken dann auch auf die Liste setzen.
Die Definition für Aggresives Überholen würde ich nur dann verwenden, wenn der Überholende bewusst einen Crash riskiert und nur durch massives \"Türaufmachen\" des überholenden ein Unfall zu vermeiden ist. Meineransicht nach is das in N4 unangebracht, aber da jedem das seine :-)
mann kann nicht oft genug untergelb fahren \"soll ja elementaren Bestandteil von n4 sein\" *hüstel*

Das Aggressive Blocken beschwört genauso unfälle herrauf, ich definiere hier es einfach mal so, Das leute beim Kurvenausgang nicht voll aufs gas latschen so das der Hintermann auch vom Gas gehen muss, der Vordermann fährt dann in der Mittelspur weiter und der Hintermann hat keine Möglichkeit soviel Speed aus der Kurve raus aufzubauen um sich sauber neben einem bis zur nexten Kurve zu setzen. Ich denke das manöver ist sicherlich auch legetim, bis zum dem Punkt, wo der Vordermann sich eigentlich nur noch mit dem Rennen nachhinten beschäftigt. könnte dazu nen replay ausschnitt präsentieren um deutlich zu machen was ich eigentlich meine .. :-)

Zum Chatten im den Testrennen.
ist nix dagegen einzuwenden, aber sobald ich \"du Depp\" oder \"AL Geissler is / tut bla bla \" lese find ich es gelinde gesagt sch... ade. Dazu brauch ich den Chat nett, dann lieber einen Odenstein, der sofort jeder kickt der nur mal Sorry sagt.
das zum gestrigen Rennen

ps: Ich hoffe Klausi hat nicht wirklich Herztropfen gebraucht =)
 
U

User

Hiho

@Henne

Du warst aber auch nie schlecht mim Abstand lassen dabei.
Wenn es heisst" one lap to green" sollten alle anfangen
zum hintermann aufzuschliessen und nicht erst vor Turn 3.
Da ist es dann schon zu spät das sich die Cars formieren.

Langsam sehe ich es auch so das Regeln gar nix helfen.
Sobald das Überholverbot aufhört kämpft jeder um jeden
Millimeter, obs nun Sinn macht oder nicht, spielt hierbei
absolut keine Rolle.
Aber das schlimme ist wie ich festgestellt habe das dies absolut ansteckend ist.
Das schwierige dabei ist das man meist Angreifer und angegriffener zugleich ist. Man konzentriert sich auf seinen Vordermann und bekommt gleichzeitig von hinten Druck.
Verschätzt man sich auch nur um ein bisschen bei seinem Vordermann oder man muss zurückstecken, sind die hinteren sofort da und wollen sich um jeden Preis vorbeiquetschen.
Mich wundert es da überhaupt nicht das manche ganz einfach
die orientierung verlieren oder schlichtweg überfordert sind. Da kann man Regeln schmieden wie man will, sich manchmal ganze Tage gedanken machen wo was zu verbessern wäre. Aber dass lässt sich auch mit keiner Regel der Welt ändern. Die Einstellung macht es in allererster Linie aus,
sonst nichts.
Vielleicht ist es auch noch ganz einfach zu früh um sowas zu
machen. Es sind noch zuviele dabei die nicht mal ansatzweise wissen was Nascar überhaupt ist. Ich spare mir hier die Ausführungen warum und weshalb. Es ist einfach schon zu oft gesagt worden. Ändern wird sich sicher nichts, soviel ist klar. Ich war der Meinung die Leute wären bereit
virtuellen Motorsport zu betreiben, auf das hin münzt sich meine ganzen Bemühungen. Und was wird jedes Race, ein Destruction Fun Cup. Ich hab sehr viele Lan und Online Rennen mitgemacht weil es einfach klasse ist ein geiles Race
gehabt zu haben. Ich sass schon oft mit schwitzenden Händen und Herzpumpern vorm Computer und vergass komplett alles
was sich um mich herum abspielte.
Ein geiles und faires rennen gehabt zu haben ist wie eine Droge, auf die man sich immer wieder stürzt. Sicherlich ist es nur ein Spiel, aber ein Spiel das einem höchste Konzentration und Fairniss abverlangt.
Klar möchte ich auch zu den gewinnern gehören, doch bleibt nur einer wegen meiner Unachtsamkeit auf der Strecke, so kann kein Gewinnergefühl meine Niedergeschlagenheit überflügeln. Das ist dann ganz einfach, garnix.......
Aber ich bin schon wieder vom Thema wech :)
Ich warte jetzt noch das 4te Rennen ab, sollte sich bis dahin nichts grundlegend geändert haben, so gebe ich mein Amt ab. Das deckt sich nicht mit meinen Erwartungen die ich
an einen SIM Fahrer stelle und für Destruction verschwende ich keine Energien die ich woanders sinvoller einsetzen könnte.
Für mich spiegeln sich in GPL + Nascar Lebenseinstellungen wieder, jeder bringt seinen Charakter mit ein.
Das ist auch gut so, sonst wärs megalangweilig.
Aber trotz allem, sollte auf und neben der Strecke ein gewisser respekt vor dem anderen gewährleistet sein.
Lasst euch dies mal durch den Kopf gehen
 
U

User 57

\"Das nächste ist, dass mir aufgefallen ist, dass niemand jemanden wieder ein ordnen läst.... \"

Was genau meinst Du damit, Michael? Wenn ich meine Linie verlasse und überholt werde, ist es ganz normal, daß ich nicht nur einen Platz verliere, sondern von einer ganzen Meute passiert werde. Es ist dann meine Aufgabe, die nächste Lücke zu finden, um mich wieder auf der Ideallinie einordnen zu können. Passiert in RealNASCAR andauernd und auch im letzten CART-Rennen hatte Carpentier die große Pappnase aufgesetzt bekommen :-).

\"Ich versteh auch langsam die Auslegung von \"Agressivem Fahren\" von manchen nicht mehr. Bei manchen habe ich eher das Gefühl das sie ein Problem haben damit das jemand nicht bereit ist sich ihrem Tempo anzupassen und dann mal eben schnell überholt. Ist ja auch schlimm wenn man einen Platz verliert.\"

In Anbetracht der Tatsache, daß das Statement über aggressiven Fahren von einem Mitglied der Reko kommt, solltest Du Dir nochmal überlegen, ob nicht wirklich was an Deiner Fahrweise zu ändern wäre, Arvid. Ich habe durchaus das Recht zu verlangen, daß sich andere an mein Renntempo anpassen, und zwar solange, bis sie mich gefahrlos überholen können. Und ich habe kein Problem damit, Plätze zu verlieren, es geht viel mehr um die Art und Weise des Überholens. Ich habe schon vor ein paar Wochen gesagt, daß in NASCAR in der Regel nicht auf der Bremse überholt wird, sondern auf dem Gas. Wenn das alle berücksichtigen würden, gäbe es IMHO schon mal viel weniger Unfälle. Ich hab Dir übrigens das Replay aus Indianapolis zugeschickt, ichhoffe es ist angekommen.

Bernard
 
U

User 7

Bernard, ich werde mir diesen Schuh aber nicht anziehen. Du hast jetzt 2 mal schon gegen mich diesen Vorwurf erhoben und bist auch 2 mal abgewiesen worden. Ich glaube der Grund dafür ist nicht das ich ein Admin bin.

Das Replay ist angekommen und es zeigt ganz klar das du viel früher als ich abgebremst hast. Wenn du dich auch mal in dein Cockpit in dem Replay setzt kannst du auch die ganze Zeit sehen was ich mache, also zählt so ein Argument \"Ich war so erschrocken das ich das Lenkrad rumgerissen habe\" nicht.

Ich weis nicht was es gegen einen Agressiven Fahrstil auszusetzen gibt so lange alles überlegt ist und das Fahrzeug sich unter Kontrolle des Fahrers befindet.
Für mich kann ich nur sagen das ich die Unfälle die ich in unserer Liga verursacht habe an 1 bis 2 Fingern abzählen kann, ich finde das sagt was aus.

Gruss
Arvid
 
Oben