NR2003: Pedalen kalibrieren

U

User 1431

so. ich hab mal ne frage :)

ich nutze seit dem beginn meiner karriere das DFP als lenkrad und bis vor ein paar wochen auch dessen pedalen. wegen dem bug, dass diese sich im rennen dekalibrieren und dann als 100% erkannt werden habe ich angefangen mit anderen pedalen zu testen. ein kumpel braucht sein g25 momentan nicht.
so habe ich neben dem dfp noch das g25 angeschlossen und munter diese pedalen verwendet. alles super.

jetzt habe ich den adapter erworben, der hier ein paar mal erwähnt wurde. mit diesem kann ich nur die pedalen als eigenes usb-gerät anschliessen. gesagt getan. werden auch als g25 pedalen erkannt (von windoof).

nun habe ich eine frage:
beim kalibrierungsfenster von nr2003 erreiche ich nicht mehr die werte bei den pedalen wie vorher mit den dfp oder den g25 pedalen (mit beiden lenkrädern angeschlossen). die werte waren immer 0 bis 256.
nach dem druchdrücken von allen drei pedalen siehts jetzt so aus:

calibration.jpg


was heisst das für mich? dass ich nicht mehr die stufen dazwischen habe? und ich alles neu üben muss? :) oder kann ich es getrost missachten? ich habs kurz getestet. beim fahren habe ich bei einer runde rockingham nichts grossartiges bemerkt (bilde mir später sicher wieder alles ein :D) und auch im replay waren die pedalen voll angeschlagen.

danke für ein paar feedbacks :)
 
U

User 1328

Das heisst bloss, dass dein USB Adapter auf 1024 Schritte hochrechnet. Was aber keinen Unterschied macht, weil die Pedale sowieso nur eine 256er Abtastrate haben (lt. deinen Aussagen). Die 256 Schritte werden auf 1024 verteilt, manche Werte erreichtst du halt dann nie (0=>0, 1=>4, 2=>8, ..., 256=>1024), insofern bleibt alles beim Alten.
 
U

User 1431

vielen dank für deine antwort!
das beruhigt mich doch :)

aber um ganz sicher zu gehen, werde ich die pedalen heute abend nochmals normal anschliessen, und davon ebenfalls einen screenshot machen.
aber ich bin mir eigendlich sicher, dass es im nascar 256 schritte angezeigt hat.

noch eine kleine frage, robert: wie erkennnst du das mit den 1024 schritten? also hat die pedale 256 abtastschritte, die natürlich auch vom lenkrad (was über usb mit dem computer verbunden ist, so erkannt werden?
der adapter ist damit genauer als das lenkrad, da er für mehrere pedalen funktionieren muss (dfp, g25, usw.).
gibts sonst nen link wo ich das nachlesen kann, damit ich es verstehe? :D
 
U

User 1328

Das war aufgrund deiner Endausschläge im ersten Bild geraten. Da hast du Minimum 13 und Maximum 979. Es gibt aber nur 512 oder 1024, also muss es wohl ne 1024er sein.

Aber mir fällt ein, die Logitech-Pedale haben doch gar keine Elektronik drinnen ausser Potentiometer. Dann kommt die 256er Abstufung, die du original hattest vom G25 Lenkrad, denn dort ist die Elektronik drinnen. Also wertet der USB Adpater die G25 Pedale auf, da er einen Chip mit 1024er Achsauflösung verwendet anstatt der 256er des G25.

COOL!

Nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil. Die Pedale sind nun wesentlich feiner (Faktor 4) zu bedienen als vorher.
 
U

User 948

Ich vermute mal Du hast so eine USB Box.

In den Pedalen sind immer nur Potis drin, die Auswertung erfolgt in der Elektronik.

In der Regel machen die meisten Wheel auf den Pedalen 256 Schritt, benutzt man z.B. den Controller BU0836 werden 1024 ausgewertet.

Also alles im Lot Gabi
 
U

User 1431

@ sönke:
ich hab das teil von leo bodnar. laut info müsste es ein 10-bit dingsbums sein. also 1024 stufen im vergleich zu den 256 vom g25.
Driving Force Pro And G25 Pedals Controller

Das war aufgrund deiner Endausschläge im ersten Bild geraten. Da hast du Minimum 13 und Maximum 979. Es gibt aber nur 512 oder 1024, also muss es wohl ne 1024er sein.

Aber mir fällt ein, die Logitech-Pedale haben doch gar keine Elektronik drinnen ausser Potentiometer. Dann kommt die 256er Abstufung, die du original hattest vom G25 Lenkrad, denn dort ist die Elektronik drinnen. Also wertet der USB Adpater die G25 Pedale auf, da er einen Chip mit 1024er Achsauflösung verwendet anstatt der 256er des G25.

COOL!

Nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil. Die Pedale sind nun wesentlich feiner (Faktor 4) zu bedienen als vorher.
das heisst ich muss keine angst haben, dass ich nicht mehr fahren kann und wenn schon, liegt es daran, das ich feiner dosieren kann?

lauft dem thread (http://forum.virtualracing.org/allgemeines-technik-forum/65026-g25-controller-leo-bodnar.html) ist es so, aber ingame vermutlich nicht zu spüren.

noch eine anmerkung: ich hab aus zufall einfach mal mit dxtweak geguckt. da seh ich ja wie der generetic input und die raw im vergleich ist. der schwarze generetic input hatte auf jeder seite noch mehr. daher geh ich auch von 1024 stufen aus, wenn der raw bis ca. 970 kommt.

dazu ist mir noch aufgefallen, dass die endausschläge teilweile um 1-2 variieren. das dürfte auch kein problem sein oder?

ich gehe jetzt mal davon aus, dass alles so bleibt wie es war und ich langsam eigene g25 pedalen kaufen kann :D

danke euch!

edit: mir ist heute morgen aufgefallen, dass da 900 steht im vergleich zu 256. ich hatte gestern nacht im kopf, dass die differenz vom minimum wert zum maximum wert kleiner war als vorher. dabei ist sie ja fast 4 mal so gross... rofl?

edit2: ich les jetzt ca. das 5 mal eure posts. man merkt schon, dass ich ich diesem bereich der technik echt keinen plan habe :D
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 1380

Gaby,

mach dir keinen Kopf.Ich fahre seit Jahren bestimmte Thrustmaster-Pedale mit einem MS-Wheel. Pedale über USB-Adapter.

Einen negativen Unterschied (Pedale über USB oder direkt am Thrust-Wheel) habe ich nie bemerkt. Das MS-Wheel ist halt genauer, bei den Pedalen ist es bei mir genau umgedreht. Kann sein, dass es über USB-Adapter feinfühliger ist, aber solange ich dadurch nicht langsamer werde, muss ich das nicht prüfen. :D

G25-Pedale habe ich schon liegen. Ist die nächste Ausbaustufe bei mir (der Pedalweg der G25 ist etwas länger). Muss mir nur noch den Adapter von Leo besorgen. ;)

Helge
 
U

User 1431

feinfühliger ist ja gut :)

ich fahre heute das dom rennen mit dem leo-adapter und bin mir sicher das alles super klappen wird :)
und es so sein wird wie immer oder sich sogar noch geiler anfühlt :D
 
U

User 1431

natürlich ist es egal.

mich irriterte nur sehr stark, dass die warte bei keine achse 0 erreichen und untereinander kein identischer wert vorhanden ist. da hatte ich schon fast panik. aber ist ja wohl alles in ordnung :D
 
U

User 1380

natürlich ist es egal.

mich irriterte nur sehr stark, dass die warte bei keine achse 0 erreichen und untereinander kein identischer wert vorhanden ist. da hatte ich schon fast panik. aber ist ja wohl alles in ordnung :D

Muss wohl an deinem System oder dem Adapter liegen.
Für das MS-Wheel (einzeln per USB verbunden) zeigt mir NR2003 -512 und +511 an.

Für die Pedale über den USB-Adapter (BU0836) 0 bis 1022 bzw. -1 bis 1021.

Helge
 
U

User 1431

wir haben net den selben adapter. kA wie der konfiguriert ist. ich muss mir das mal angucken. treiber oder so gibts ja nicht. :)

es sollte eigendlich auch kein problem sein. denke ich
 
Oben