Nickname vs Realname

U

User

REAL vs NICK

REAL names vs NICK names

diese debatte bin ich leidig.

weder hinter dem real_namen noch hinter dem nick_namen kann ich mir einen echten eindruck zu einer person machen, die ich online kennenlerne. zur vermeidung von unangenehmlichkeiten. jeder art, empfehle ich den internet usern, und vor allem den unbedarften, sich nicht zu vertrauensvoll zu verhalten und freiwillig personendaten herauszugeben. das habe ich in einigen online-foren, besonders nach dem 11.9.2001, ebenfalls zur sprache gebracht.

gerade da wurde so manches bemerkt und mit "personenkontrolle" wurde versucht, die aussagen der postings herunterzuwerten. wer freiheit derart ausnutzt hat weder ethische noch moralische grenzen zu seinen mitmenschen. das hat aber auch der bänker "von umm die ecke" nicht.

kurzum:

erst die erfahrung mit der person, die sich hinter dem namen verbirgt macht mich schlauer und klärt auf. zu diesen erfahrungen will es so nicht kommen. die engstirnige namenskonvention ist für mich erschreckend. in punkto philosophie des www und darüberhinaus.

1. ein anmeldeformular mit REAL_NAME und E_MAIL ist juristisch glaube ich ok. aber who cares? wer prüft und wie wird geprüft?

2. zu jedem spiel und spieler gehören NICK_NAMES, ja diese entsprechen sogar eher den mentalen fähigkeiten als z.b. doris meier.

3. mit jedem den ich von euch kennenlerne, lerne ich auch einen neuen NAMEN. der prägt sich genauso ein, vonwegen "ich weiss nicht wem ich da hinten rein fahre". in diesem fall ist absatz nr. 2 sogar von vorteil.

4. auf die frage "...mit welchem namen ich auf die welt gekommen bin..." antworte ich in zukunft: "mit keinem!".

5. angemeldet habe ich mich rechtzeitig, mein username ist auch der selbe. im internationalen vergleich habe ich bisher keinerlei probleme damit gehabt. lediglich der deutsche amtsschimmel will hier wieder einziehen;-)

sollten diese parameter nicht gelockert werden, nehme ich auch an keinem rennen teil. es sollte einer Liga e.V. doch möglich sein diese voraussetzungen zu schaffen und z.B. nick_names offiziell zu integrieren, sowie sich von offenen VROC races zu unterscheiden.

who are you?


ps: ok jungs nehmts mir nicht zu übel... aber es ist nicht alles so schön wie es scheint. noch was zu knobeln: wer war werner stipetic?
 
U

User 57

Nick, hier geht es nicht um Personenkontrolle, sondern rein um eine Frage der Höflichkeit. Diese Community ist zweifellos etwas erwachsener als andere Onlinespielegemeinschaften. Für einige von uns sind diese Nicks einfach nur albern, da mag Nick Reel ja noch angehen, aber wir haben schon schlimmeres erlebt (wrecker fällt mir da spontan ein). Also wo zieht man die Grenzen? Viele von uns tauchen im Chat mit Nicknamen auf, aber von jedem kenn ich den richtigen Namen, und der wird auch in den Rennen benutzt. Die meisten von uns nehmen dieses "Spiel" ernst genug und stehen für ihre Leistungen und Verfehlungen mit ihrem Namen gerade. Wie gesagt, es ist einfach eine Frage der Höflichkeit. Übrigens wird unter anderem nächstes Jahr ein offizieller Deutscher Meister ausgefahren, wie sieht das denn aus, wenn da jemand mit seinem Nick auftaucht?!

Bernard
 
U

User 26

@"Reel",

wenn Du Deinen Namen nicht angeben willst, dann ist das Dein Ding. Dann gebe wenigstens irgendeinen nach Namen klingenden Namen an, wenn Du das Gefühl hast, hier nicht zu viel von Deiner Identität preis geben zu wollen. Du scheinst im Internet nicht gerade gute Erfahrungen gemacht zu haben.

Das "Verbergen" der Identität im Internet durch einen Nick ist aus psychologischer Sicht äußerst interessant. Die Gründe sind sehr interessant. Habe mal was dazu gelesen, aber es führ zu weit das hier zu wiederholen (atmet auf :D ).

Die meisten Leute kennen sich seit Jahren (!) hier. Seit Beginn der GGPLC haben sich die Leute sogar schon mehrfach persönlich getroffen. Die Leute kennen sich hier einfach. Mit vielen wird telefoniert, für viele sind hier sogar Freundschaften entstanden. Man weiss, wo derjenige wohnt oder was sein Beruf ist. Man gratuliert sich hier zum Geburtstag. Zudem: dieser Laden trägt sich (noch) aus Spenden. Glaubst Du, ich würde einer Person, die nicht mal sein Gesicht geschweige denn seinen Namen kund tut, im geringsten so viel vertrauen schenken? Zusammenfassend: das ist hier nicht irgendein Haufen.

Und meine Meinung: mich widert die Anoymität des Internets an. Furchtbar sogar. Ich pflege im VR-Chat zwar auch einen Nick: Tizon. Der ist völlig überflüssig eigentlich, denn ich benutze ihn nicht wirklich. Weder hier im Forum, noch auf dem Server. Die Leute wissen, dass ich Roberto bin. Wenn ich mich frage, warum ich den überhaupt habe, dann nur aus dem Grund, weil beim installieren von VROC ein Nickname abgefragt wurde und ein Ersatznick (vor nun 3 Jahre). Ich habs aus Faulheit bislang es nicht verändert. Mache ich heute abend. ;)

Aber an dem Tag, an dem vor mir im Rennen rtzu45 fährt und hinter mir schumi34 und geil17, und senna1994 das Rennen gewinnt, an dem Tag wäre die Community (für mich) gestorben. Pikant möchte ich sogar anmerken: wir sind hier keine Gemeinschaft von 15 oder 16 Jährigen, die anonym hier durch die Gegend rasen wollen. Und das ist auch gut so.

Gerade weil wir nicht anonym fahren wollen, gehen wir schon lange nicht mehr auf die Open Server. Das Ganze hier ist trotz der Barrieren des Internets sehr "familiär".

Ich weiss nicht, was Du verlierst, Deinen Namen hier anzugeben. Du scheinst Deine Gründe zu haben. Muss man akzeptieren. Aber verstehen muss ich es nicht.

Gruss,

Roberto

P.S.: Tja, auch Wachstum hat Nachteile...
 
U

User 149

im grunde genommen habt ihr recht mit den nicknames - keine frage! mit "geil17" etc. wollte ich mich auch nicht auseinander setzen.

sehen wir die sache aber mal anders - ich hätte mich z. B. auch als "bernd maier" und nicht unter meinem namen anmelden können. auch dies wäre ein nickname - oder? es wäre kein stein des anstoßes, denn ich würde damit die konventionen "vor- und nachname" würdigen.

eine beschränkung gegenüber einem "alias" sollte nur soweit reichen, wie die betreffende Person damit tatsächlich nicht identifizierbar ist, und somit innerhalb dieser real orientierten gemeinschaft auch nicht gut einzufügen ist.

nick reel ist einfach mal nick reel. dahinter steht die gleiche person, die weltweit in der gpl-community kontakte pflegt und angesehen ist, die sich engagiert, die ein rennkumpel ist, genau wie jeder andere - und - was zählt, sich nicht scheut, mit jedem persönlich kontakt zu pflegen und sich dabei auch real zu offenbaren - keine geheimnisse - kein mister x.

ich denke, ihr habt nick gekränkt und solltet das wieder in ordnung bringen, indem ihr das einfach so wie es ist akzeptiert und seine einstellung zu diesem thema (nickname) würdigt.

mfg
matthias vogt
 
U

User 88

Die Psychologie der nics ist eine recht interessante. Bei GPL ist die Anzahl der gleichzeitig online "befindlichen" Personen recht gering im Vergleich zu Nascar. Macht euch mal den Spass und logged auf West 1 oder East 1 ein! In diesen Lobbys "tummeln" sich hunderte! Und die Nics sind teilweise recht "krass". Da ist ein "Schummifan08/15" oder "Senna_forever" harmlos. Einige schaffen es sogar, am Track nur mit "@~#^?}{]" dargestellt zu werden, weil Nascar einen Filter eingebaut hat der "unanständige" Wörter und -passagen überschreibt.

Ich selbst bin mit dem Nic [ASR]Katastrophski unterwegs. Den Namen hab ich "bekommen" und mittlerweile weiss beinahe jeder in der VR-Community wer dahinter steht. In Verwendung ist er lediglich wenn ich auf freien Servern fahren will, da ich nicht die Zeit/Lust habe, mir die nötigen Ratings mühsam wieder zu erfahren.

Zwischen GPL und Nascar2002 seh ich noch einen "Unterschied". GPL funktioniert auch mit der *verbotenes Wort* Version. Leider muss ich selbst auf so eine Version zurückgreifen, da meine Orginal-CDs(auch die zweite, vor kurzem erstandene) einen Fehler haben. Es ist also davon auszugehen, dass in GPL-Kreisen einige ohne Kauf-Version unterwegs sind. Da ist dann ein Nic sehr "nützlich". Anders in Nascar. Um auf den Sierra-Server zu kommen benötigt man einen CD-Key. Ich hab grad ein wenig gestöbert und keinen key-generator für N2002 gefunden der von sich behauptet online-fähig zu sein. Also rein rechtlich kann man den Nascar-Zockern nicht "ans Bein pinkeln". Für mich die einzig logische Erklärung für Nics. Denn, ehrlich, ich kann mir unter "playboy_bunny" genausowenig vorstellen wie unter "Thomas W Conewater" (frei erfunden).

Wenn jemand glaubt, er muss in der VR-Gemeinde unbedingt einen Nic haben oder mit falschem Namen unterwegs sein hat er schlicht und verzweifelnd die Gemeinschaft nicht begriffen. Da stört es mich auch nicht weiter, wenn so lächerliche "Drohungen" kommen wie "Dann fahr ich aber nicht mit! "
ROFL, dann bleib halt wo der Pfeffer wächst!!

Wem nach dem tragischen Unglück von Daniel noch immer nicht klar ist was eine Gemeinschaft ausmacht,... ciao!
 
U

User

RE: REAL vs NICK

Die meinung von REEL NICK finde ich voll in Ordnung. Ich habe zwar kein gesteigertes Problem damit mit meinen realen Namen aufzutreten,
aber eine Duldung von Nicknames seitens der VR fände ich voll in Ordnung und wünschenswert

Zitat von REEL NICK :
"erst die erfahrung mit der person, die sich hinter dem namen verbirgt macht mich schlauer und klärt auf. zu diesen erfahrungen will es so nicht kommen. die engstirnige namenskonvention ist für mich erschreckend. in punkto philosophie des www und darüberhinaus."

Ich weiss bei einem 'Realen' Namen auch nicht ob hier jemand mit einem Alias auftritt. EMail - Adresse, Name und Bild sind noch lange kein Garant für Authentische Indentität (was für eine wortwahl !). Da könnt ich ja auch meine Oma anmelden.
Es ist doch nur ein Spiel. Es ist der Spass am Rennen fahren und ich meine das die Fahrer genauso virtuell sein dürfen wie es die Autos eh schon sind. Hier in der VR können sich die Fahrer ja trotzdem öffenlich präsentieren und auftreten. Mit Name, Bild und so. Was Bernhard darauf schreibt kann ich auch nicht teilen. Von Erwachsen zu sprechen, die sich von anderen Onlinespielern abheben finde ich albern und nicht die Nicknames. Wer ein Interesse daran hat z.b. die Deutsche Online Liga zu fahren und zu gewinnen, wird seine Reale Identität wohl nicht verbergen. Schliesslich ist es die Art und Weise wie wir hier zu spielen pflegen, die uns abhebt, und nicht die Art des Auftritts. Ausserdem sagt in einer virtuellen Welt ein Nickname mehr über den Charakter aus als ein Realname.

LASST UNS WIEDER KINDER SEIN !!!!!!!!!!! das reale leben ist schon enst genug ! EIN HERZ FÜR NICKNAMES !!!!!!

nichts für ungut

bernd_b
:dance: :dance: :dance:
 
U

User 10

hiho

ihr verlangt das man eure nicknames akzeptiert, weil man sollte ja tolerant sein. drehen wir den spieß mal um. hier hat sich , warum auch immer, eine gemeinschaft gebildet die sehr, sehr gut funktioniert.
wo bleibt eure toleranz zu sagen "okay die machen das so und so also akzeptiere ich das" ???
nein da heist es "so nun bin ich da und ab heute wird alles anders".
ob unsere vorgehensweise richtig oder falsch, kleinbürgerlich oder gartenzwergmentalität besitzt oder nicht, ist vollkommen wurscht.
tatsache ist, es funktioniert und wir sind glücklich damit.
es ärgert mich schon ein wenig wenn man sich in 100ten von stunden gerade mit den neuen beschäftigt, versucht es ihnen so angenehm wie möglich zu machen, fahrschulen einrichtet und hilft wo man kann und das alles für umsonst. man verlangt NUR einen vernünftigen namen beim race anzugeben und dann muß man sich sowas anhören
ich hör jetzt auf sonst explodier ich
 
U

User 149

Original von Reinhard Frey
Wenn jemand glaubt, er muss in der VR-Gemeinde unbedingt einen Nic haben oder mit falschem Namen unterwegs sein hat er schlicht und verzweifelnd die Gemeinschaft nicht begriffen. Da stört es mich auch nicht weiter, wenn so lächerliche "Drohungen" kommen wie "Dann fahr ich aber nicht mit! "
ROFL, dann bleib halt wo der Pfeffer wächst!!


mein lieber reinhard......, ich denke du hast dich hier in der formulierung vergriffen!!!
 
U

User 6

Die Sache mit den Nicknames bedarf keiner Diskussion.
Wer an "offziellen" Rennen teilnimmt hat mit Vor- und Nachnamen zu joinen. Da wirds keine Ausnahmen geben. Auch Bernd B hat in den Ligarennen mit vollem Namen zu joinen.

Ich bin ehrlich gesagt stolz darauf, das es hier bei VR eben nicht irgendein Haufen ist der zusammen oder gegeneinander fährt. Denk Dir doch nen Nicknamen aus der Vor und Nachnamen hat, ist das denn so schwer?

... und sorry, JA, ich find die Diskussion wg. Nicknames auch leidig ...

Ciao Joschi, äh, Jochen Frömel
 
U

User 88

Original von Matthias Vogt
Original von Reinhard Frey
Wenn jemand glaubt, er muss in der VR-Gemeinde unbedingt einen Nic haben oder mit falschem Namen unterwegs sein hat er schlicht und verzweifelnd die Gemeinschaft nicht begriffen. Da stört es mich auch nicht weiter, wenn so lächerliche "Drohungen" kommen wie "Dann fahr ich aber nicht mit! "
ROFL, dann bleib halt wo der Pfeffer wächst!!


mein lieber reinhard......, ich denke du hast dich hier in der formulierung vergriffen!!!

Nö, ich hab mich keineswegs in der Formulierung vergriffen, die lächerliche Drohung stammt nämlich gar nicht von mir, die ist (sinngemäss) ein paar Postings weiter oben nachzulesen!

Im Orginal: sollten diese parameter nicht gelockert werden, nehme ich auch an keinem rennen teil.

Meine Antwort: Bitte, dann tu es einfach nicht!
 
U

User 89

.... ich find Rainer hat recht und damit basta.
Ich will nun nich wieder weiterlabern, sondern wollt eigentlich auf das grund thema zurück,..

wenn noch ein platz frei wär würd ich auch gern mitfahrn heut abend(ich weiß,bin kein ´rooki,nichmal schönfahrer vom speed),würd auch extra meinen BRM mit 3 fach Tank auffüllen,damit ich ja keine chance zum gewinnen hab.Würd einfach gern eben ein bisschen wieder fahrn auf nem track den ich schon kenn.Mich wurmt dieses scheiß Monza grid b event, bis zu t1 gekommen und dabei schon einen fast abgeschossen und selber durch pc probs weg vom fenster gewesen....*argh* und das sollte mein comeback werden :P



gruß,
Tobi
 
U

User 57

RE: REAL vs NICK

Original von Bman
Schliesslich ist es die Art und Weise wie wir hier zu spielen pflegen, die uns abhebt, und nicht die Art des Auftritts.

Ich glaube genau hier irrst Du. Es ist gerade die Art und Weise, wie diese Gemeinschaft sich präsentiert, die sich wohltuend von anderen abhebt. Ich hoffe es nimmt mir jetzt keiner übel, daß ich Daniel hier als Beispiel anführe: wenn da irgendein Nick verschwunden wäre, wen hätte es gejuckt?

Du sagst, der Nick verrät Dir mehr über eine Person als der wirkliche Name. Für mich verrät die Verwendung eines Nicks ungefähr genausoviel. Wenn Du inner Kneipe jemand anbaggerst, stellst Du Dich auch nicht mit Bman vor, oder?

Bernard
ohne "h", wie in französisch ;)
 
U

User 10

RE: REAL vs NICK

Original von Bernard

Du sagst, der Nick verrät Dir mehr über eine Person als der wirkliche Name. Für mich verrät die Verwendung eines Nicks ungefähr genausoviel. Wenn Du inner Kneipe jemand anbaggerst, stellst Du Dich auch nicht mit Bman vor, oder?


Bernard, das war :daumen:
 
U

User 26

Original von Matthias Vogt
ich denke, ihr habt nick gekränkt und solltet das wieder in ordnung bringen, indem ihr das einfach so wie es ist akzeptiert und seine einstellung zu diesem thema (nickname) würdigt.

Lieber Matthias,

Du denkst, wir haben "Nick" gekränkt und sollten das in Ordnung bringen?

Bevor ich irgendwas in Ordnung bringe, möchte ich dies von der betroffenen Person schon selbst hören und nicht anhand von Mutmassungen anderer. Ich hoffe, Du verstehst das.

Im übrigen kann ich keinerlei Kränkungsabsicht weder in Bernards noch in meinem Posting deuten. Und auf diese beziehst Du Dich ja.

Gruss,

Roberto
 
U

User 149

vielleicht bin in dieser hinsicht etwas zu parteiisch.
ich kenne nick persönlich. aus diesem grund weis ich auch, das ihn das persönlich betroffen macht.

"nick" (es gibt leute mit dem vornamen nickolaus) ist schlicht und einfach ein kürzel aus seinem vornamen und bei reel verhält sich das genauso.

dementsprechend sehe ich hier keine gründe für diese debatte. seine anmeldung besteht aus einem vor-. und zunamen, wenn auch nicht ganz ausgeschrieben.

aussagen wie "soll bleiben wo der pfeffer wächst" erachte ich generell nicht als angebracht.

ich habe in anderen postings euer engagement schon mehrfach sehr gelobt. ich bin nach wie vor dieser auffassung, bin aber trotzdem der meinung, dass die gemüter hier etwas überkochen und im umgang damit, dieser spezielle fall, nicht mit euerer weitsichtigen und offenen philosophie übereinkommt.

mfg
matthias vogt
 
U

User

my six cents...

diese gemeinschaft begreife ich (eher), wenn ich mit euch an einem tisch sitze oder zu einem persönlichen treffen komme. bislang hat jeder, den ich unbedarft und ohne schubladendenke, kontaktiert hatte, diesen namen akzeptiert und geantwortet. die meisten haben sogar selbst den suffix REEL gewählt um mich anzusprechen. in allen foren und internetanwendungen bin ich mit dem namen nick reel registriert. ich führe also durchaus ein "doppelleben", aber seriös bzw. ernsthaft. die namenskonvention bezieht sich auf meinen beruflichen und persönlichen werdegang. solange ich keinen PASS vorlegen muss, habe ich (jeder) die chance zu manipulieren. aufgrund dessen finde ich die REAL_NAME regel schon bedenklich, weil schwammig.

ein REAL_NAME schützt nicht vor emotionalen attacken und unbeherrschter fahrweise. im gegenteil: mancher glaubt weil er so heisst, darf er das. zu meinen bekannten gehören z.b. mehrer seidels... wie wär das auf dem pitboard, wenn die alle mitfahren? seidel1 etc.

ich habe mich jetzt den verantwortlichen der VR kommune gegenüber geoutet, sehe aber nicht ein, alle car-skins, die ich seit jahren sammle zu ändern und meine firma (reel interactive) umzubenennen.

apropos, meine quizfrage hat noch niemand beantwortet. und zu der bemerkung "anbaggern" und identität kann ich nur sagen, ICH verhalte mich durchaus konträr. aus bestimmten gründen habe ich auch meine berufsbezeichnung nicht immer genannt. weil bei dem smalltalk an der thke es oft nicht von vorteil ist oder weiterhin oberflächlich geantwortet wird.

bisher ist das eine "VirtualReality" community, wir entwickeln virtuelle charaktere und wetteifern mit remote effekten behaftete software entwicklungen. auch wenn ich neben einem von euch in einen echten rennwagen steigen würde, würde ich meinen nick_name beibehalten. achtung wegen der konjuntive! wer war andy warhol, roy black, willy brandt, robert zimmermann etc. hier geht es um eine leicht verständliche und (international) einprägsame namensgebung.
 
U

User

@ rainer, cool down.

Explodiere bitte nicht ! Wir wollen hier doch wie relaxte Menschen Diskutieren (wenn wir nicht grad Rennen fahren, weswegen wir haupsächlich hier sind). Ich kann natürlich akzeptieren wenn es die Gemeinschaft nicht tolerieren will das manche hier lieber mit einem Nicknamen auftreten als mit ihrem richtigen Namen. Dieser wird doch sowieso im Chat oder Forum offenbart wen derjenige ernsthaft am forbestand und funktionieren der Gemeinschaft interesse hat und sich Kontakte ergeben die über das WWW hinausgehen, wie ein VR-Treffen. In erster Linie steht bei mir der Spass am Fahren im Vordergrund und das sich hier Leute treffen, die dasselbe suchen. Ich finde es Klasse, das soetwas funktioniert. ich verlange auch nicht das sich hier etwas ändert, dazu bin ich auch viel zu wenig in die VR involviert. Es ging mir nur darum meine meinung dazu zu äussern, weil ich z.b. gern auch als Nick Knatterton gefahren wäre. Das ist alles nur irgendwie wie einer der sich eine Schildmütze aufsetzt und eine Trillerpfeife umhängt, wenn er Eisenbahn spielt.

nichts für ungut

bernd b(artel) :smokin:
 
U

User 157

Mir ist es schlussendlich eigentlich wurscht, ob hier einer mit "Nick Reel" oder "Volker Vollgas" im Forum oder im Rennen auftritt.

Ich hábe mich damals auch zuerst mit meinem "Nick-Name" registriert und nur deshalb abgeändert, weil es hier fast ausschliesslich Namen bestehend aus Vor- und Zuname gibt und mittlerweile weiss ich auch, daß nicht alle Namen den echten Namen entsprechen, aber was soll´s? Ist mir einfach egal, solange die Person, die sich hinter einem Namen verbirgt, sich dem sonstigen Verhalten hier anpasst, was z.b. Umgang miteinander angeht.
 
Oben