Next level motion simulator

U

User 10367

Ahh okay, damit der Sitz bei nicht Motion-Nutzung sich nicht verdreht/kippt. Verstehe :)
 
U

User 12024

Danke für die Mühe. Würde gerne noch ein Video sehen, dass sowohl Sitz als auch Strecke zeitgleich zeigt.

Kann ich mich morgen oder Mittwoch mal ran machen. Will auch mal sehen, ob es zwischen Live und Replay Timing/Lag-Unterschiede gibt. Hoffe, die GoPro liegt im Büro ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 10503

sorry, ich hoffe ich trete dir nicht zu nahe, aber .... so leise ist das auch grad nicht!?

ich muss da auch die SCNs verteidigen, wenn man voll im Spiel ist, dann bekommt man die Geräusche der SCNs kaum mehr mit, fährt man ja doch auch mit einer gewissen Lautstärke.

das was mich reizen würde, ist, dass die Software auch ein Motorrad Game unterstützt, da ich ja aktuell gerade an einem Motorrad Simulator baue.
 
U

User 5295

Alex, danke für den ersten ein blick.

Wie ich sehe hast du es wunderbar in dein Rig integriert.

Lautstärke ist eins, aber wie ist es mit der Übertragung zum Fussboden?
 
U

User

Sehr interessant. Vielen Dank fürs Uppen. Lautstärkedokumentation ist nicht mit Automatikaufnahmesystemen machbar. Ausschließlich mit einer manuell ausgesteuerten Tonaufnahme und einem Referenzpegel einer allgemein bekannten Tonquelle ist das aufschlussreich. Ich gehe davon aus, dass der Motionpart real leiser sein dürfte. Wenn du in der Berliner Gegend bist, mach ich dir und für´s Forum gern ne professionelle Aufnahme.
 
U

User 12024

Alex, danke für den ersten ein blick.

Wie ich sehe hast du es wunderbar in dein Rig integriert.

Lautstärke ist eins, aber wie ist es mit der Übertragung zum Fussboden?

Danke!
Bisher ist mir nichts Negatives aufgefallen, was die Übertragung zum Boden betrifft. Wobei das für mich auch nicht so entscheidend ist ... den Keller unter mir stört's nicht ;)
Habe das Rig auf 40 mm Schwingmetall stehen, darunter Teile einer Waschmaschinen-Dämmmatte mit 10 mm Dicke. Das war allein schon wegen der Shaker und dem OSW nötig.

- - - Aktualisiert - - -

Sehr interessant. Vielen Dank fürs Uppen. Lautstärkedokumentation ist nicht mit Automatikaufnahmesystemen machbar. Ausschließlich mit einer manuell ausgesteuerten Tonaufnahme und einem Referenzpegel einer allgemein bekannten Tonquelle ist das aufschlussreich. Ich gehe davon aus, dass der Motionpart real leiser sein dürfte. Wenn du in der Berliner Gegend bist, mach ich dir und für´s Forum gern ne professionelle Aufnahme.

Vollkommen richtig! Allerdings lässt es sich, zusammen mit einer dB-Angabe, in etwa einordnen.
Klar, dreh die Lautstärke auf und jeder Lautstärken-Vergleich ist hinfällig. Ging mir auch eher um die Art der Geräusche. Eine dB-App auf dem Handy ist auch nicht verbindlich; aber es dürfte etwas zwischen 50 und 60 dB sein. Den Rest könnte man sich per Volume zurecht drehen können.
 
U

User 162

Hi,

interessanter wäre aber ein Video, wo auch mal Gewicht im Sitz ist --> also Fahrer ;) , dann sieht man eher die Performance.
 
U

User 12024

Hi,

interessanter wäre aber ein Video, wo auch mal Gewicht im Sitz ist --> also Fahrer ;) , dann sieht man eher die Performance.

Hab doch extra die Schuhe rein gelegt!!!! :D
Die GoPro ist morgen wieder verfügbar; dann kommt was. Erkläre meinem Kater gerade, was er dann tun soll. Sollte reichen, oder?
 
U

User 12890

Du hast aber einen cleveren Kater, mein Hund ist so blöd der hebt am Baum schon das falsche Bein...:]
 
U

User 10296

Ohje.. ich sehs schon kommen :-( Morgen wirds von ihm leider nur ein Katzenvideo geben.. zumindest war das Rig das erste das meine beiden Kitten in Beschlag genommen hatten.. damals noch in der ersten Nacht bis halb 4 in der Früh das halbe Rig zerlegt und die Kabel sicher im Schrank versteckt.. :/

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
 
U

User 12024

Nun mal ein kleines Update; war leider ziemlich eingespannt die Tage :(

Erstmal mein gestriges Schockerlebnis: Motion und Software gestartet, soweit so gut. Es kam eine Meldung zum Software-Update, installiert und fein. Dann eine Meldung zum Firmware-Update. Also gestartet, der Sitz bewegte sich kurz und dann .... nichts! Firmware-Update fehlgeschlagen und nichts ging mehr!! Lüfter liefen zwar, aber keine Kalibrierung beim starten, Windows gab nur eine Fehlermeldung "Gerät funktionierte zuvor nicht und kann nicht verwendet werden."
Verschiedene USB-Anschlüsse und Kabel getestet, Gerät eine Zeit ausgelassen, usw. Nichts!

Also eine Mail an Next Level, aber da Samstag hatte ich mir keine Hoffnung auf Antwort gemacht. Da Next Level "nur" Distributor ist, dachte ich Abends dran, eine Mail direkt an MotionSystems zu schicken.
Siehe da: 10 Minuten später gab's eine Antwort! Inklusive Erklärung, was passiert ist (dazu gleich mehr) und einer Anleitung, wie man den Flash-Vorgang, bzw. das Einschalten der Unit erzwingen kann. Einfacher geht es nicht: das Flash-Programm ist ein kleines Tool im Programmordner und lässt sich manuell starten. Firmware auswählen, Unit einschalten, fertig und es lebt wieder!

Was ist passiert? Beim Flash-Vorgang hat die USB-Verbindung ausgesetzt und das ROM war dahin.
Heute also Fehleranalyse: Sämtliche Geräte am Rig (außer Motion) laufen über einen USB-Hub (NEC Chip) an einem USB3-Anschluss am Rechner auf. Dies ist direkt einer der im Chipsatz integrierten Intel USB3-Anschlüsse. Die Motion Unit war direkt an einem anderen Stecker vom Intel-Chipsatz angeschlossen.

Den zusätzlichen Renesas-USB3-Chip hatte ich im Bios deaktiviert, da ich keine 12 Ports benötige und jede zusätzliche Komponente eher Probleme macht. Weit gefehlt! An jedem Intel-Port hat die Verbindung zur Motion Unit Probleme gemacht und hin und wieder Aussetzer. Genau das ist beim Flashen passiert.
Den Renesas-Chip wieder aktiviert, Motion dort angeschlossen und seit dem ist Ruhe! Keine Verbindungsabbrüche, keine Probleme!

Nun heißt es, erst mal die richtigen Einstellungen zu finden ;)
Bei R3E sollte es recht einfach gehen, da in der Software nur Pitch und Roll (plus Bumps) vorgesehen sind. Bei PCars gibt es aber auch Regler für Bewegungen auf der X- und Y-Achse, was bei 2DoF kaum umzusetzen ist...

Anbei ein Video mit Screen (erst R3E, dann PCars). Sorry für die schlechte Qualität; hätte von einer GoPro auch bei schlechtem Licht etwas mehr erwartet...
"Intensität", "Roll" und "Pitch" sind in beiden Fällen nur auf ca. 1.3 (von 2.5 max) und die Bumps sind komplett runtergedreht.

 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 14670

Ist das nur meine Meinung dass es nicht wirklich real ist und ablenkt, dass sich nur der Sitz bewegt und somit das wheel und die Pedale nicht?
 
U

User 12024

Blasphemie! ;)
Das ist die endlose Glaubensfrage, oder? Steig in ein Auto, gib Gas und Brems; was passiert? Du wirst nach vorn gedrückt, während Lenkrad und Pedalen da bleiben, wo sie sind. Gefühlt kommst du näher ran, und das ist, was ein Seat-Mover macht. Bewegt sich alles, ist es sicherlich perfekt für Flug-Simulatoren (oder Roller Coaster).
Ich hatte noch keinen Vergleich, aber mein Verstand sagt mir, das ein Seat-Mover richtiger ist. Und es fühlt sich seht sehr genial an! ;)
 
U

User 14671

Hi , ich bin auf der sim experience am Nürburgring auch so ne Art motion gefahren. Also, ich fände es geil so was zu haben. Aber dann muss sich das Lenkrad und die Pedale mit Bewegen. Wie gesagt, ich stehe auf Motion, aber wenn man bremst wird man so nach vorne gedrückt, das man dann noch fester bremst und wenn man Gas gibt ist das Lenkrad weiter weg. Fand ich schon doof. Ist natürlich auch Einstellungssache. Anderseits, hätte ich so n ding ,wie oben im Video, würde ich mir n eiskeks freuen. Also wäre happy . Hätte aber die Stärke ganz schwach eingestellt
 
U

User 6559

... aber wenn man bremst wird man so nach vorne gedrückt, das man dann noch fester bremst und wenn man Gas gibt ist das Lenkrad weiter weg. Fand ich schon doof.
Und das ist genau das, was im realen Fahrzeug passiert. Das einzige was dich daran hindert dort noch weiter vor oder zurück zu fallen sind Gurt und Sitz.
Dass man dann deshalb unter Umständen noch stärker bremsen kann, ist in Rennfahrzeugen ggf. sogar gewollt, um überhaupt den nötigen Bremsdruck realisieren zu können.
Doof finden kannst du es trotzdem, aber wie Alex schon schrieb wurde dieses Motionkonzept hier schon mehrheitlich für realistisch befunden..;)
 
U

User 14671

Ok, dein Argument überzeugt mich. Nur auf der Messe war es dann zu krass eingestellt
 
U

User 13039

Ich sehe das nicht so.
Mein Sitz verändert nicht den Abstand zum Lenkrad.
Man wird ja durch den Sitz an das Lenkrad gepresst oder weg gezogen.
Bin jetzt selber so etwas noch nicht gefahren aber das sieht mir echt zu krass aus.
 
U

User 12216

Aber die Trägheit tut das. Da du sicher keinen schalensitz mit 4 Punktgurt nutzt, bewegst du dich weiter nach vorne, während das Auto abbremst. Das Lenkrad bewegt sich korrekterweise auf dich zu, nicht du auf das Lenkrad.
Und wenn du das im Straßenverkehr kaum spürst, liegt das daran, dass du nie eine vollbremsung machst. Geh mal auf nen Übungsplatz und stempel mal ordentlich in die bremse rein (das nimmste dann mal zwei, da du ja wahrscheinlich keine rennbremse im Kfz hast)...Dann weißt du schon ob ein seatmover richtig ist oder nicht.

Gesendet mit Xperia Z Ultra
 
Oben