Newsdiskussion

U

User 19855

Ob man will, oder nicht. Wenn weiter nach Plan von Politik läuft, gibt es in ca. 10 Jahren wahrscheinlich kaum noch Rennserien mit Verbrennungsmotoren. Und was soll Porsche allgemein machen, schließen in 15 Jahren?!

Und da Iracing auch u.a. aktuellen Serien folgt, wird es früher oder später E-Autos bei IR kommen.
 
U

User 20622

Ja ich kann das mit der Lizenz etwas verstehen aber ACC hat ja auch die Lizenz an der GT World oder Blancpain und da fahren alle Autos rum die in der der Realität gefahren werden. Dann bitte aber auch in iRacing alle Autos und nicht so was. Machen wir uns nichts vor das ist alles dem scheiss Elektrozwang zu verdanken. Wir können eh überhaupt noch froh sein solche geilen Autos wie die GTE in iRacing fahren zu können. Hätte es den scheiss Elektrozwang nicht gegeben dann würde man auch noch länger GTE Autos in iRacing sehen und in real.
Und das die ESS leider so schlecht besucht ist muss ich auch nicht verstehen. Bald fahren wir eh alle nur noch mit Elektro Autos wenn überhaupt in iRacing rum aber dann bin ich eh raus auf so einen Scheiss habe ich keinen Bock.:mad2:
was sollen den die ganzen DP, HPD oder oder fanboys sagen? denen wurde auch die karre genommen, weil man der realität gefolgt ist...
einerseits wird immer gejammert, dass man in iR asbach uralte autos teils hat udn dann will man nicht nachvollziehen, wenn eine klasse halt "stirbt".
iRacing wird sicher über kurz oder lang ne eine serie für GTEs ins leben rufen, spätestens dann wenn man die WEC wieder 1:1 abbildet. nämlich Hypercar, LMP2 und GT3...

und mal ehrlich, das e-auto jetzt die schuld zu geben für das sterben der GTEs, zeigt schon wie flüchtig man teils bestimmte serien verfolgt bzw sich über die hintergründe informiert
 
U

User 28534

Ich liebe mein E-Auto und mag trotzdem den Sound von Rennautos. Was ich allerdings nicht mag, wenn Mehmet und Nils ihren AMG mitten in der Nacht vor meiner Haustür die Straße rauf und runter cruisen und meinen Schlaf rauben. Als Stadtkind freue ich mich auf die Elektro-Zukunft.

Aber um zum Thema zurück zu kommen. Elektrische Fahrzeuge können auch im simracing unheimlich Spaß. Du kannst im Raceroom schon einige fahren und es macht richtig Laune. Man muss sich nur drauf einlassen.

Und die GTEs sterben aufgrund ihrer horrenden Kosten im RL. Nicht wegen der Elektrorenner. Der gleiche Grund wieso GT2 und GT1 Fahrzeuge vor langer Zeit nicht mehr gefahren wurden. Und da wurde noch nicht einmal über elektro nachgedacht.
 
U

User 28487

Angenommen die GTE Klasse wird tatsächlich eingestampft. Wie wurde hier in der Vergangenheit mit den gekauften Inhalten umgegangen? Ich habe mir erst vor 2 Monaten 3 GTE Autos gekauft weil ich die in der nächsten Season fahren wollte. Sollte es tatsächlich gar keine Möglichkeit geben diese zu fahren, müsste es auch eigentlich einen Refund geben oder wurde das bei den bereits eingemotteten Autos anders gehandhabt?
 
U

User 30598

Angenommen die GTE Klasse wird tatsächlich eingestampft. Wie wurde hier in der Vergangenheit mit den gekauften Inhalten umgegangen? Ich habe mir erst vor 2 Monaten 3 GTE Autos gekauft weil ich die in der nächsten Season fahren wollte. Sollte es tatsächlich gar keine Möglichkeit geben diese zu fahren, müsste es auch eigentlich einen Refund geben oder wurde das bei den bereits eingemotteten Autos anders gehandhabt?
Ein Refund gibt es m.A.n. von iRacing nur, wenn ein Auto (oder Strecke) durch ein neues ersetzt wird, siehe 488/488 EVO oder 991 Cup/992 Cup.
Wenn Rennserien getötet werden, wohl eher nicht. iRacing wird die GTEs daher auch nicht vollständig aus dem Programm nehmen, sondern immer noch mindestens eine Alibi-Rennserie für diese Autos bereithalten. Ob die dann noch Sinn (für Dich) macht, ist eine andere Frage.
Von daher könnte ich behaupten, dass der Kauf von drei Autos ggf. etwas ungeschickt war...
Ist so, als ob Du heute einen Verbrenner kaufst und morgen Partei X entscheidet, übermorgen 90% der Tanstellen zu schließen. Dann gibt's auch kein Geld zurück...
 
U

User 367

Generell eine Anmerkung: iRacing bezahlt keine Youtuber und auch keine Rennfahrer, die an Entwicklung und Verbesserung mithelfen wollen. Die machen das gerne und freiwillig. Das scheint nicht allen zu passen. Und iRacing bezahlt auch niemanden dafür Mitbewerber schlecht zu machen. Genausowenig schliesst iRacing Exklusivverträge für Content ab.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 28534

Zöchling… der 🤡 schlechthin mittlerweile, egal ob das stimmt jetzt oder nicht. (Das iRacing auch mal auf RL-Fahrer hört zeigt ja Kanaan zuletzt, der hat das Indycar überarbeitet für iR)

Ich finde es wirklich schrecklich, wie hier über Menschen gesprochen wird, die sich ganz klar als Experten betiteln dürfen. Immerhin ist aktuell niemand näher dran am 992 als die Fahrer, die ihn in echt fahren. ZÖCHLING gehört da übrigens dazu. Ihn als Clowns zu bezeichnen, finde ich respektlos. Wir können froh sein, dass wir durch unser Hobby so viel mit echten Rennfahrern interagieren können. Wozu das führt hat man ja bei Nicki Thiim gesehen. Der schimpfte auch seit dem neuen Reifenmodell und wurde genauso angegangen.

Ich verstehe, dass es ermüdend wirkt, wenn dauernd an etwas rumgemeckert wird, was man mag. Das zieht sich gerade durch unser ganzes Leben. Aber es ist trotzdem sehr unschön dauernd persönliche Angriffe auf Menschen zu lesen.
 
U

User 28534

Generell eine Anmerkung: iRacing bezahlt keine Youtuber und auch keine Rennfahrer, die an Entwicklung und Verbesserung mithelfen wollen. Die machen das gerne und freiwillig. Das scheint nicht allen zu passen.


Genausowenig schliesst iRacing Exklusivverträge für Content ab.


Dafür hätte ich gerne eine Quelle. Achtung ich habe einen Textteil rausgeworfen der sowieso nur quatsch ist. Den anderen Teil hätte ich gerne bewiesen. Wobei ich beim letzten Teil nicht genau weiß, wie du das meinst, denn für jeden neuen Content bedarf es Verträge. Exklusiv oder nicht.

Ein Gegenbeweis für deine erste Aussage wären z.B. die Porsche Allstar Rennen, in denen ganz klar Youtuber bezahlt werden für die Positive-User-Entwicklung. Da werden allein schon Verträge geschlossen, weil diese Herrschaften eine exklusive Entwicklungsversion zugespielt bekommen für diese Rennen.

Sorry wollte eben noch das Video als beweis raus kramen, in dem Dan Suzuki über die Teilnahme und die Version quatscht, aber er hat das Video runter genommen oder ich finde es einfach nicht mehr. Daher hab ich nur noch den Screenshot, den ich damals an Georg Ortner geschickt habe, um zu zeigen mit welchen Programmen iRacing arbeitet.
 

Anhänge

  • Danbug.jpg
    Danbug.jpg
    854,1 KB · Aufrufe: 85
Zuletzt bearbeitet:
U

User 20622

Ich finde es wirklich schrecklich, wie hier über Menschen gesprochen wird, die sich ganz klar als Experten betiteln dürfen. Immerhin ist aktuell niemand näher dran am 992 als die Fahrer, die ihn in echt fahren. ZÖCHLING gehört da übrigens dazu. Ihn als Clowns zu bezeichnen, finde ich respektlos. Wir können froh sein, dass wir durch unser Hobby so viel mit echten Rennfahrern interagieren können. Wozu das führt hat man ja bei Nicki Thiim gesehen. Der schimpfte auch seit dem neuen Reifenmodell und wurde genauso angegangen.

Ich verstehe, dass es ermüdend wirkt, wenn dauernd an etwas rumgemeckert wird, was man mag. Das zieht sich gerade durch unser ganzes Leben. Aber es ist trotzdem sehr unschön dauernd persönliche Angriffe auf Menschen zu lesen.
Dabei geht es einfach nciht ob er ein Experte ist (klar hat er ahnung von wie sich ein 992 anfühlen muss), sondern wie er sich seit gut 2 jahren aufführt. dabei is es halt auch egal ob er recht hat bei iR oder nicht. Er benimmt sich einfach absolut daneben, egal ob in seinem Stream, oder bei anderen Streamern im Chat (Stichwort Trollen, int. wrecking, iR-ban nicht einsehen etc).
 
U

User 28534

Dabei geht es einfach nciht ob er ein Experte ist (klar hat er ahnung von wie sich ein 992 anfühlen muss), sondern wie er sich seit gut 2 jahren aufführt. dabei is es halt auch egal ob er recht hat bei iR oder nicht. Er benimmt sich einfach absolut daneben, egal ob in seinem Stream, oder bei anderen Streamern im Chat (Stichwort Trollen, int. wrecking, iR-ban nicht einsehen etc).
Zu deinen Aussagen in der Klammer konnte ich auf die schnelle bei google nix finden. Hast du da einen Clip, der mir das zeigt. Höre das heute zum ersten mal.
 
U

User 20622

Zu deinen Aussagen in der Klammer konnte ich auf die schnelle bei google nix finden. Hast du da einen Clip, der mir das zeigt. Höre das heute zum ersten mal.
nope, entsprechende clips existieren teils nicht mehr (oder es ist einer unter 1000 clips) und die VODs sind natürlich auch nicht mehr vorhanden (weil nur 30 bzw 60 tage gespeichert).
und für die Troll kommentare in anderen streams müsste ich jetzt 5 discords danach durchsuchen, was ich jetzt tbh nicht machen werde.
(und ja damit is es aus deiner sicht nicht glaubbar/nachvollziehbar, aber naja ich nutz die zeit lieber für anders jetzt... z.b. laufen/trainieren :sneaky:)
 
U

User 28534

nope, entsprechende clips existieren teils nicht mehr (oder es ist einer unter 1000 clips) und die VODs sind natürlich auch nicht mehr vorhanden (weil nur 30 bzw 60 tage gespeichert).
und für die Troll kommentare in anderen streams müsste ich jetzt 5 discords danach durchsuchen, was ich jetzt tbh nicht machen werde.
(und ja damit is es aus deiner sicht nicht glaubbar/nachvollziehbar, aber naja ich nutz die zeit lieber für anders jetzt... z.b. laufen/trainieren :sneaky:)

Ich hoffe nicht nur aus meiner Sicht. Viel Spass beim Laufen. Ich muss leider gleich auf Arbeit. ;)
 
U

User 15678

Zöchling ist für seine extrem kritische Art gegenüber iRacing schon seit langem bekannt. Vermutlich weil er in der Sim einfach keine Pace hat.
Seine Ausrede ist aber immer dieselbe "Ich bin echter Rennfahrer, ich weiß wie das geht, da ich es aber in der Sim nicht kann, muss die Sim schrott sein"

Das ist bei ihm wirklich überdurchschnittlich offensichtlich. Jedes mal wenn er jemandem reinfährt oder die Kontrolle über den Wagen verliert wird sofort über das Reifenmodell, die Bremsen oder sonst was geschimpft.

Ich bin ganz bei dir, dass die Meinung echter Rennfahrer höher zu bewerten ist, man sollte aber auch achtsam sein und merken, wenn eben diese ihr Rennfahrerdasein als "Gefängnis frei"-Karte ausnutzen. "Ich bin nicht schnell, also muss die Sim schuld sein."

Und gerade bei Zöchling habe ich persönlich das Gefühl dass er sich, was iRacing angeht, als Einäugiger unter den Blinden zu profilieren versucht.
 
U

User 21046

Ich kenne Zöchling nur aus einigen Nicki Thiim streams von früher. Ich mag beide sehr und hab noch nie irgendwas von den beiden gehört, was nicht nachvollziehbar gewesen wäre. Die beiden sind halt öfter mal etwas zynisch und auch mal albern, aber Thiim hat schon öfter auch in Aktion gezeigt, was bei iracing nicht stimmt. Ist aber auch alles nicht so einfach. Iracing muss immer die BoP und den laufenden Service im Hinterkopf behalten. Es ist irgendwo klar dass sich das physikmodell nach den vielen Jahren hier und da in Sackgassen bewegt hat, die nicht so leicht wieder auszumerzen sind. Aber man kann nicht einfach, wie die Konkurrenz, ein Iracing 2 machen und nochmal von vorn anfangen. Dann gehts auch immer, wie überall um das liebe Geld und das neue Führungskräfte öfter mal alles anders aber ganz sicher nicht besser machen oder auf die falschen Leute hören, ist ja auch nichts neues. 😉

Trotzdem bewegt sich iracing insgesamt Schritt für Schritt in die richtige Richtung. Sind halt viele Baustellen. Eine Sache die mittlerweile richtig gut geworden ist, sind Kollisionen. Früher war das teilweise wirklich absurd und möglicherweise spielt hier auch der Netcode eine Rolle. Wenn man jetzt mal gegen KI ohne Schaden fährt, fühlen sich Berührungen optisch und auch im FFB sehr nachvollziehbar ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 28534

Trotzdem bewegt sich iracing insgesamt Schritt für Schritt in die richtige Richtung. Sind halt viele Baustellen. Eine Sache die mittlerweile richtig gut geworden ist, sind Kollisionen. Früher war das teilweise wirklich absurd und möglicherweise spielt hier auch der Netcode eine Rolle. Wenn man jetzt mal gegen KI ohne Schaden fährt, fühlen sich Berührungen optisch und auch im FFB sehr nachvollziehbar ein.

So seh ich es auch. Iracing ist trotz nicht 100%igem Realismus der Standart an dem sich alle anderen Sims messen müssen. Trotzdem sehe ich berechtigte Kritik nicht negativ.
 
U

User 12129

Vor ein paar Tagen war Laurin Heinrich bei mir im Stream und den kennt ja im Prinzip wohl jeder hier der aktuelle Porsche Carrera Cup und Super Cup Fahrer. Ich habe Ihn auf den Cup2 angesprochen wie er den so umgesetzt findet zur Realität zu iR. Er sagte mir der wäre so richtig gut geworden bis auf Kleinigkeiten. Und er müsste in iR wohl 20 Meter früher bremsen wie im realen Cup2. Thomas Preining fand den alten Cup schon gut umgesetzt hat er mir gesagt also das sind Aussagen die mir völlig reichen. Und das bietet mir nur iRacing. Perfekt alles so wie in echt um zusetzten halte ich schon für sehr schwierig.
 
Oben