Neuer Rechner für iRacing in VR

U

User 24085

Hallo zusammen,

nach längerer Pause würde ich nun gerne wieder mit dem Simracing anfangen.

Ich fahre ausschließlich iRacing in VR. Selten auch mal auf meinem 49" Single Screen.

Auch wenn es schon einige Konfigurationen hier gibt, würde mich Eure Meinung zu diesem System interessieren:

  • HAUPTKOMPONENTEN
    • GEHÄUSE
      be quiet! - Pure Base 500 weiß | schallgedämmt
    • CPU (PROZESSOR)
      Intel Core i5-13600KF, 6x 3.50GHz + 8x 2.60 GHz, 24MB L3-Cache
    • MAINBOARD
      ASUS Prime Z790-A WIFI | Intel Z790
    • GRAFIKKARTE
      NVIDIA GeForce RTX 3080 10GB | Gigabyte Gaming OC LHR
    • ARBEITSSPEICHER
      32GB DDR5-5200 Corsair Vengeance LPX | 2x 16GB
  • DATENTRÄGER
    • SSD (M.2 / PCIE)
      1TB Samsung 990 PRO PCIe 4.0 | bis zu 7.450 MB/s lesen


Gesamtpreis: 2.450 Euro

Ich freue mich auf die ein oder andere Meinung!

Vielen Dank!
 
U

User 19968

Sieht soweit ganz gut aus.
Welches Netzteil hast Du da dabei.
Beim RAM würde ich auf 5600er gehen.
 
U

User 24085

Vielen Dank!

Beim Mailboard und der Grafikkarte bin ich mir noch nicht sicher.

Grafikkarte sollte für iRacing und meine Rift s reichen. Ich würde aber gerne etwas Luft für eine reverb oder sogar ein next gerneration VR Headset haben. Daher überlege ich noch auf ne 4080 zu gehen.

Netzteil wird ein 750W beQuit

Was würdest du anders machen? :)
 
U

User 561

Sieht gut aus.

Wenn der Focus auf Sims liegt, sind 16GB RAM vollkommen ausreichend. Der Performanceschub mit 32GB ist nahe null. Es gibt immer den Einen, der vermeintlich den ultra Performanceboost hat, aber in aller Regel ist er niedrig einstellig. Auch das Argument der Zukunfssicherheit hört man schon seit über 10 Jahren. Wenn es mal soweit ist, kannst Du immer noch nachrüsten.
 
U

User 19968

Wenn der Focus auf Sims liegt, sind 16GB RAM vollkommen ausreichend.
Volle Zustimmung. Selbst bei den allermeisten Anwendugen sind 16GB völlig ausreichend.
Schlecht optimierte Games wird es immer geben. Bevor ich dann aufrüste damit ich die zocken kann schmeiß ich eher das Game von der Platte.
Was würdest du anders machen?
Den RAM eben auf 5600er gehen anstatt 5200, kostet kaum mehr.
Es gibt Anwendungen und Games die profitieren von dem höheren Takt, andere dagegen ignorieren das vollkommen.
Als MB eventuell das hier, ist günstiger, gut und auch relativ gut ausgestattet:
 
U

User 23210

Vielen Dank!

Beim Mailboard und der Grafikkarte bin ich mir noch nicht sicher.

Grafikkarte sollte für iRacing und meine Rift s reichen. Ich würde aber gerne etwas Luft für eine reverb oder sogar ein next gerneration VR Headset haben. Daher überlege ich noch auf ne 4080 zu gehen.

Netzteil wird ein 750W beQuit

Was würdest du anders machen? :)
ich hab auch eine 3080 und eine g2. Läuft mit Einschränkungen flüssig aber das schwankt stark je nach den eigenen Vorlieben (Auflösung vs Grafikeffekte).

Wenn bei dir in naher Zukunft eine neue Brille einzieht, würde ich direkt auf die 4080 gehen.
 
U

User 24085

Danke Euch für Eure Einschätzung und Tipps!

Ich werden dann gleich auf eine 4080 setzen.
 
U

User 32911

Ich nutze eine 4090 (MSI) in einem pure Base 500 Gehaeuse - knapp aber passt, da will Dubaro wohl andere Cases verkaufen, es sei denn die avisierte 4080 ist laenger als die Gaming X Trio. Es ist aber selbst bei ihr noch minimal Platz
 
U

User 24085

Danke für den nützlichen Hinweis! Dann kann ich meine Bestellung ja so stehen lassen. Die wollte ich nämlich gerade noch schnell ändern.

Was war der ausschlaggebende Punkt für Dich, auf die 4090 anstelle der 4080 zu gehen?
 
U

User 32911

Ganz ehrlich? PC VR Brille und die Tatsache, dass die 4090 einfach nur abreisst an allen Ecken und Enden und der doch wirklich grosse Abstand zur 4080. Waeren die Abstaende wie Ampere gewesen, haett ich wohl auch zur 4080 geschielt, zumal jetzt nach dem 7000er Launch nochmal umso mehr.

Hatte vorher die Gaming X Trio 3080ti, auch eine schoene Karte, zumal Desktop und Co. bei mir ueber einen 1080p/60Hz Beamer laufen Von daher war die 80ti schon ueberdimensioniert. Ich spiele aber aktuell nichts in 2D, ausser F1 2022 mit Controller im Fenstermodus 8)

Aber ich musste eben mit der VR Brille zuviele Kompromisse eingehen.
Aber exakt studiert habe ich die VR Benchmarks von 4090 und 4080 im direkten Vergleich nicht, denke da war auch ein grosser "haben-wollen"- Faktor dabei, ansonsten haette ich nicht straff nach einer Gaming X Trio Ausschau gehalten, es gab guenstigere Angebote.

Hat auch nichts mit iRacing zu tun, da bin ich erst in der post-3080ti Zeit eingestiegen.
 
U

User 24085

Danke, jetzt komme ich doch noch mal ins grübeln...

Ich halte Euch auf dem laufenden...
 
U

User 24085

Ich wollte euch nur informieren, dass es doch bei der 3070TI geblieben ist.

In Verbindung mit der Rift s passt das alles wunderbar. Überlege nun vielleicht als kleines Upgrade auf G2 umzusteigen.

Eine Varjo oder so könnte man dann irgendwann in Verbindung mit ner 4090 angehen :)
 
U

User 32911

Wenn es dich troestet, in der Zielschikane in Magny Cours hilft mir die 4090 auch nicht in der G2, da droppen die FPS trotzdem.
 
U

User 24085

Noch ein Update:

Ich habe die 3070ti zurückgegeben und auf eine 4070ti aufgestockt. Nicht ganz 200 Euro mehr, dafür aber aktuelle Karte, ne ganze Ecke schneller und für fs2020 besser geeignet.
 
U

User 24972

Hallo Zusammen

Ich möchte nicht einen neuen Thread aufmachen.

Ich hattw vor 1.5 Jahren VR zugelegt für iRacing und dann wieder verkauft, da es auf ACC grottenschlecht aussah. Jetzt fahre ich seit dann mit 1440p Triple und irgendwie habe ich wieder Lust auf VR.
Hat sich denn etwas getan in der Zwischenzeit, welches die Grafik und die Performance erhöht? Software mässig?
Habt ihr Erfahrungen mit der neuen Hardware?

Hatte dazumals bzw. Habe immernoch eine 3080 und Ryzen 5600.
Fahre mit hohen Settings in iRacing mit gelockten 60FPS. Je nach Strecke falle ich sogar zeitweise auf 40 beim Start.

Würde ein Update auf 4090 und einem anderem Prozessor fie Kosten lohnen oder reicht auch „nur“ eine 4080?
 
U

User 12506

Welche VR Brille ist es denn?

Ich fahre mit 5900x und 4070ti in mit ner Reverb G2, die ja eine der leistungshungrigsten am Markt ist. Auf Med - High Settings hab ich bei der Fahrt eig immer konstante 90 FPS. Start/Ziel dropped es hier und da mal. Im 24h Daytona, war worst case so um die 70 FPS, jeweils für kurze Zeit.

Eine 4080 wird dich sicher sehr glücklich machen. Die Frage ist, ob du den Aufpreis zu einer 4070ti bspw. bezahlen willst. Mehr CPU Power ist allerdings auch nicht verkehrt. Mit dem 5600 würde ich persönlich nicht mehr arbeiten.

LG
 
U

User 24972

Ich habe noch keine Briller zugelegt, da ich noch den technischen Aspekt in Betracht ziehen möchte.

Habe dies mal ausgerechnet. Ich müsste rund 3500CHF für Einzelteile ausgeben, damit ich ein High-End PC habe, wo sich VR sicherlich sehr gut fahrne lässt mit ner 4090 und 13700k.
Die Frage ist nur ob das Nicht zu viel des guten ist für den momentanen VR Markt.
 
U

User 12506

DAS musst du selbst entscheiden :)

Aber ich bin sicher, eine 4080 und eine CPU aus letzter Generation, werden auch ausreichen... Zumal du ja bei ner 13er Intel auch das Mainboard wechseln musst, oder? Oder unterstützen die alten Sockel noch die 13er Generation?

Klar, alle GPU Preise sind im Arsch, aber ich wäre im Leben nicht bereit, eine 4090 zu bezahlen.

Wenn du Zeit hast, warte noch ein bisschen. Laaaangsam beruhigt sich der GPU markt wieder. AMD und Nvidia merken gerade, dass die Kunden die aktuelle Preispolitik einfach nicht mehr mitmachen. Der Trend geht aktuell zu fallenden Preisen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben