Neuer PC für WQHD triple screen

U

User 19855

Ich baue jede Menge Rechner zusammen und teste das selbst, in ACC bringt der 3600er Ram maximal 1 FPS bei Triple FHD gegenüber 3200er RAM.
In RF2 sieht es nicht anders aus.
Dazu kommt noch die Tatsache das es in dem Fall nicht nur RAM sondern auch CPU und MB abhängig ist, ja Du liest richtig Mainboard.
Klar gibt es Anwendungen die skalieren 1:1 mit dem höheren RAM Takt und andere profitieren genau 0 davon. Das ist beim übertakten ähnlich.
Tatsache ist nunmal das höher getakteter Ram in 95% der Fälle den Aufpreis nicht wert ist, zu dem gleichen Ergebnis ist Gamers Nexus übrigens letztes Jahr auch schon gekommen, also wenn Du schon verlinkst dann schau auch richtig.
Also, die Sachlichkeit sucht man hier anscheinend vergeblich. Oder was willst du genau damit erreichen, wenn du versuchst mich anscheinend überheblich zu belehren, dass es auch von CPU und MB abhängig sein soll, ohne dich dann genau auszudrücken? Willst du sagen, dass es beim RAM OC auch auf IMC ankommt, oder dass man die Besonderheiten von RAM-Anbindung ja nach Board genau beachten soll, oder sonst was? Diese Frage ist rhetorischer Natur, lol. :) Und welche 3200er und 3600er genau, man versucht was über Board und CPU zu erzählen, die Timings werden aber völlig ignoriert. Die krumme Vergleiche zwischen 3200 CL14 OC und 3600 CL19 XMP habe ich auch schon mal in Foren gesehen. Und ich rede hier nicht über Extrem OC mit DDR4-3600 CL14-14-14 G.Skill Ram, der doppelt und mehr teurer ist, als andere brauchbare. Wenn man sich ein neues System für viel Geld kauft ist man mit Ballistix 3600 CL16 für 20 EUR mehr deutlich besser bedient als mit Ballistix 3200 CL16, da die schon besser gebinnt sind und will man mal selber Hand anlegen, holt man daraus noch einiges, es gibt mehrere Tutorials für Ryzen und Ballistix im Netz.
 
U

User 19855

Davon will ich einen Screen sehen wo das Ding unter Last ackert, wo ich RAM Takt und Timings etc sehen kann.
Und nicht nach 2 Minuten sondern so richtig schön nach 20-30 Minuten.
Bringst mich damit zum Lachen, danke ;)

Kannst hier sehen ,womit es getestet wurde, steht auch dort in der Beschreibung: https://www.hardwareluxx.de/community/threads/micron-16gbit-b-die-ddr4.1276765/page-3#post-27705281

Aber wie gesagt, läuft bei mir seit einem Jahr ohne Probleme. Ryzen Ergebnisse kann man bei Interesse in dem Thread auf erster Seite ansehen.
 
U

User 19968

(also 15-20% schneller)
Ähm wohl doch eher so um die 5-7%. Klar es gibt Games da ist die 10% schneller, aber gibt auch jede Menge Games da sind es nur 1-3%, also liege ich da mit 5-7% schon nicht so ganz weit weg.
Dann zum Thema Wiederverkaufswert.
Theoretisch ist der höher, aber Du zahlst ja im Moment für Grakas eh völlig überzogene Preise. Und wenn es mal so weit ist das Felix die Karte gegen ein neues Modell tauscht sind die Preise mit Sicherheit wieder auf einem anderen Niveau und dann bringt das ti im besten Fall zwischen 50-100€ mehr. Kauft er den PC bei Dubaro und es sind 90€ ginge er +-0 raus, also alles OK, im Moment sind wir da aber bei 120€ Differenz.
Und damit ist vermutlich KFA gemeint, denn die momentan günstigste 3080ti die frei erhältlich ist, also die Gainward Phoenix kostet 430€ Aufpreis.
Aber das muss eh Felix für sich entscheiden, ich kann da nur eine Empfehlung aussprechen.
Also, die Sachlichkeit sucht man hier anscheinend vergeblich.
Was war daran unsachlich?
Ich hab Dich darauf aufmerksam gemacht das Dein ach so toller Ram in ACC und RF2 genau 1 FPS bringt.
Und dafür brauchte ich keine Tests zu lesen, ich hab den Ram einfach in den Rechner gesteckt, gestartet, die Games gestartet und dabei den Afterburner mitlaufen lassen. Und ich beziehe mich bei dem Test als Basis die GSkill Aegis als 3200er Ram, da ist die Differenz nicht 20 sondern 50€.
Und das für 1 FPS? :ROFLMAO:
Oder was willst du genau damit erreichen, wenn du versuchst mich anscheinend überheblich zu belehren, dass es auch von CPU und MB abhängig sein soll, ohne dich dann genau auszudrücken?
Ich habe Dich nur auf Deine klar vorhandene Wissenslücke hingewiesen die Du hast. Das man etwas nicht weiß ist garnicht tragisch, das geht jedem so, mir auch. Die Frage ist halt wie man damit umgeht und da hast Du schon extrem oft gezeigt das Du mit berechtigter Kritik nicht umgehen kannst.
Du stellst Dich hier als Fachmann hin, aber es fehlt Dir das Wissen um das zu sein. Du liest immer irgendwo was, verstehst die technischen Abhängigkeiten nicht ( was übrigens keine Schande ist, geht mir manchmal auch so) und beißt Dich dann an irgendeinem Fazit fest.
Wenn dann jemand kommt und Dich dann auf die Denkfehler hinweißt tickst Du aus, ist hier ja schon mehr wie einmal vorgekommen.
Und Dein Screenshot zeigt übrigens fast leeren Ram im Idle, von Last sind wir da weit weg.
Aber wie gesagt, läuft bei mir seit einem Jahr ohne Probleme.
Und das ist wie ich bereits schon vermutet habe Blödsinn, denn in dem Beitrag den Du ja selber verlinkt und im anderen Forum gepostet hat schreibst Du ja selber:
Zwar starten die mit 4133, aber manchmal muss PC mehrmals neu booten, vielleicht hilft ODT manuel einzustellen, bin aber noch nicht soweit mit meinen Kenntnissen in RAM-Übertakten. Außerdem muss ich mit 4133 RCD und RAS auf 20 und 40 erhöhen, damit Karhu ohne Fehler läuft.

Das ist extrem weit weg von ohne Probleme, ganz im Gegenteil das weißt sogar auf große Probleme hin.
Ist mir aber völlig egal, das ist Dein System mit dem Du leben musst, nicht meines.
Von daher denk ruhig was Du willst, Du hast deine Meinung, ich hab meine Meinung, entscheiden muss letzten Endes Felix wem er vertraut.
 
U

User 19855

User 19968: Mit Verlaub, sag mal bitte, merkst Du es selber nicht, wie peinlich deine Versuche sind, irgendwo zu sticheln. Oder bist Du nicht in der Lage richtig zu lesen? Und dann fragst du noch, wo es unsachlich ist? Lol :)

Und welche Denkfehler, hast du was getrunken? Und wo sollte ich mich als Fachmann hingestellt habe, das hast du gerade versucht hier in Thread zu machen, indem du erzählst wie viele du PC zusammenbaust. Udn die Behautung mit einem 1FPS ist auch nur eine Behauptung, schreibst immer noch nicht mit welchen Timings. Scheinst hier anscheinend ein Recht auf absolute Weisheit zu beanspruchen. ;)

UND ZUM FAKT: Ich betreibe es nicht mit 4133. Ich betreibe es mit 4100 und bei einem T-Topology Board im Falle von ASUS Hero 10 Z370 mit zwei Riegeln wäre es von Spezifikation maximum. Trotzdem ist es bei RAM OC üblich zu mitteilen, was maximal möglich wäre, und welche Probleme dann man in KAuf genommen hat. Es war nur Versuch mit 4133 zu starten, es klappt, aber nicht immer, also geht man ein Schritt zurück.

Und nochmal für Dich es wird mit 4100 CL17-19-usw betrieben. Mit 1.35V und ohne Probleme seit einem Jahr und Settings war mit Verschiedenen üblichen Programmen getestet. Wieso Du jetzt aber über 4133 hereinfällst bleibt mir am Ende ein Rätsel. Sorry ist mir einfach zu doof, ich spare weitere Diskussionen besser.

p.s. und klar muss TE selber entscheiden, erwartet ja niemand was anderes. Das Thema mit RAM beobachte ich seit zwei Jahren fast immer wieder und habe dazu nur meine Meinung gesagt, muss ja nicht jeder gleicher Meinung mit mir sein, dann aber bitte sachlich formulieren. Das man aber meine Aussagen am Ende noch verdreht und verzehrt, ist einfach an Peinlichkeit nicht zu überbieten.

p.s.2. Es ist mir jetzt eingefallen, du bist doch der Kollege, der damals zum Beispiel u.a. behauptet hat, dass WOF CPUs von Intel sind die Rückläufer und keine Boxed-CPUs: https://forum.virtualracing.org/thr...cing-acc-neuaufbau.119105/page-2#post-2558258 Toller Fachmann, anscheinend hast du seit da gewartet, wann du es zurück zahlen kannst, deswegen versuchst jetzt auch mit umdrehen und verzehren meiner Aussagen, nun klappt es aber nicht so richtig :) Aber sei beruhigt, meine Zeit ist mir da wichtiger, als es im Zukunft für komische Diskussionen hier zu verplempern. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 17482

Verstehe nicht, wieso du den Kaufberatungsthread kaperst und direkt so aggressiv wirst. Das hier ist eigentlich eine Kaufberatung. OC ist eh kein Thema für den TE.

Ja, schnellerer Ram kann besser sein, muss nicht immer besser sein. Wegen 30€ würde ich auch den schnelleren Ram empfehlen, ausgehend vom Aegis, unabhängig davon, was man von diesem Ram hält, sind es eben deutlich mehr als 30€. Am Ende läppern sich solche Sachen halt schnell zu 100-200€ mehr zusammen. Der TE muss sich am Thread auch sinnvoll beteiligen können, aber diese Diskussion, bzw. die Art und Weise wie du diese führst, würgt das eigentliche Thema des Threads komplett ab.
 
U

User 31967

Ich kann euch bei dem Thema RAM nicht im Detail folgen. Meine Frage kam nur daher da der gleiche Typ RAM in 3200MHz teurer ist als in 3600MHz. Da der Ram ja mit dem B550 auf 3600MHz läuft war das Thema für mich schon abgehakt.
Ich würde bei dem G.Skill RipJaws V DDR4 3600MHz bleiben. Dachte das ist was solides?

Aber ich hatte ja nochmal nach eurer konkreten Meinung gefragt welche der verfügbaren Karten ihr mir unter Berücksichtigung der Preis/Leistung empfehlen würdet. Also eine der speziellen 3080 oder eine beliebige 3080ti?
 

Anhänge

  • 02767128-13D2-4C40-98ED-E83732DE81B7.png
    02767128-13D2-4C40-98ED-E83732DE81B7.png
    34 KB · Aufrufe: 19
U

User 17482

Welche Timings haben die Ripjaws? Wenn die relativ hoch sind, kannst du auch gleich den 3200er nehmen, macht dann von der Geschwindigkeit her quasi keinen Unterschied.

Wenn dir die Lautstärke egal ist, dann nimm die 3080Ti. Falls es wirklich die KFA ist, wie Thomas vermutet, dann gehört die Karte zu den relativ lauten 3080Ti. Die Ventus von MSI ist auch laut. Zu den Gigabyte kann ich bzgl. Lautstärke leider nichts konkretes sagen.

Die 3080Ti ist annähernd so schnell wie eine 3090 und ca. 10% schneller als eine 3080. Hängt aber auch stark vom Spiel ab. Du musst halt entscheiden, ob das dir den Aufpreis wert ist, oder nicht. Thomas hat ja schon erklärt, dass du, falls du eine 3080 nimmst, auch ein 750er NT nehmen könntest.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 31967

Ich möchte mich nochmal herzlich bei euch allen für die Hilfe bedanken. Ich habe mich nun entschieden und bestellt:

Da ich meistens Kopfhörer auf habe ist für mich die Lautstärke nicht so entscheidend. Und ob die verfügbaren 3080 hörbar leiser sind als eine 3080ti ist ja auch nicht ganz klar.

Es sind jetzt mit dem Netzteil zusammen 95€ Preisunterschied gewesen und hier bin ich jetzt in dem Bereich "wenn schon denn schon". Deshalb habe ich auch die Samsung SSD gewählt. Hiermit habe ich jetzt ein gutes Gefühl bei der Bestellung gehabt und das ist ja nicht ganz unwichtig wenn man für das Hobby so viel Geld ausgibt.

Es wird etwas dauern bis ich berichten kann wie die Kiste rennt da ich als nächstes bei Simlab bestellen muss, aber es gibt schlimmeres als zu shoppen... :LOL:

Falls jemand in Zukunft über dieses Thema stolpert könnt Ihr hier gerne fragen wie zufrieden ich mit dem System bin.

Grüße Felix
 

Anhänge

  • Bestellung.png
    Bestellung.png
    21,2 KB · Aufrufe: 70
U

User 10266

Ich habe mir auch erst einen neuen Gaming PC und da ich kaum Ahnung von der Materie habe und mir einfach über https://www.vergleich.org/gaming-pc ein paar angeschaut und dann entschieden habe. Habe ich gerade mal geschaut. Bei mir ist auch 32GB 3200Mhz Arbeitsspeicher verbaut, aber Probleme habe ich keine. Es läuft über triple Screen 3x27" alles super flüssig. Jetzt mache ich mir trotzdem Gedanken, ob ich den RAM nicht doch gegen 3600MHz tauschen soll. Was meint ihr?
 
U

User 17482

Kommt auf die Spiele und deine Komponenten an. Normalerweise macht es beim Spielen, vor allem im GPU-Limit, praktisch keinen Unterschied, ob 3200 oder 3600. Welcher Ram ist es denn genau?

Edit: Die Investition lohnt sich normalerweise nicht, wenn man schon Ram hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2325

Ich habe mir auch erst einen neuen Gaming PC und da ich kaum Ahnung von der Materie habe und mir einfach über https://www.vergleich.org/gaming-pc ein paar angeschaut und dann entschieden habe. Habe ich gerade mal geschaut. Bei mir ist auch 32GB 3200Mhz Arbeitsspeicher verbaut, aber Probleme habe ich keine. Es läuft über triple Screen 3x27" alles super flüssig. Jetzt mache ich mir trotzdem Gedanken, ob ich den RAM nicht doch gegen 3600MHz tauschen soll. Was meint ihr?
Danke fuer den Tip mit vergleich.org.
Da findet man dieses System als Preis Leistumgstip


Das hoert sich doch gut an fuer iracing mit einem Momitor ofer gibts da Befenken

Gesendet von meinem POT-LX1 mit Tapatalk
 
U

User 19968

Aber sowas von.
Der R5 5600x fährt mit dem R7 3800x aber sowas von Schlitten, das Ding ist ca 20-25% schneller in der Single Core Leistung und die brauchst Du bei Iracing.
Das NT ist natürlich wieder unterstes Regal und Schrott.
Der gute Boxed Kühler wird nicht verbaut, dagegen ein billig Kühler der auch noch lauter ist.
Wenn ich den Preis für die Hardware ohne Graka grob zusammenrechne dann sind das so ca 550€.
Die wollen also ca 900€ für eine 280€ Graka haben.
 
U

User 28441

Aber sowas von.
Der R5 5600x fährt mit dem R7 3800x aber sowas von Schlitten, das Ding ist ca 20-25% schneller in der Single Core Leistung und die brauchst Du bei Iracing.
Das NT ist natürlich wieder unterstes Regal und Schrott.
Der gute Boxed Kühler wird nicht verbaut, dagegen ein billig Kühler der auch noch lauter ist.
Wenn ich den Preis für die Hardware ohne Graka grob zusammenrechne dann sind das so ca 550€.
Die wollen also ca 900€ für eine 280€ Graka haben.
Wollte mal fragen ob dieses Schlitten fahren denn noch bei wqhd Auflösung zutrifft ich dachte ab wqhd ist die gpu der entscheidende Faktor? Von den ladezeiten in der simulation mal abgesehen.

Gruß matze
 
U

User 19968

ich dachte ab wqhd ist die gpu der entscheidende Faktor?
Nöö.
Da mußt Du von der Auflösung noch deutlich höher gehen bis die GPU limitiert.
Die RTX 30xx Reihe ist schon sehr Leistungsstark, ich vermute das die 3060 irgendwo zwischen 2070 und 2070S bewegt und das ist die Einsteigerkarte in dem Segment.
Da bekommst Du mit dem 5600x noch mehr FPS als mit dem 3800x.
Und die Ladezeiten sind nicht CPU abhängig, da limitiert das Speichermedium, also HDD oder SSD.
 
U

User 28441

Nöö.
Da mußt Du von der Auflösung noch deutlich höher gehen bis die GPU limitiert.
Die RTX 30xx Reihe ist schon sehr Leistungsstark, ich vermute das die 3060 irgendwo zwischen 2070 und 2070S bewegt und das ist die Einsteigerkarte in dem Segment.
Da bekommst Du mit dem 5600x noch mehr FPS als mit dem 3800x.
Und die Ladezeiten sind nicht CPU abhängig, da limitiert das Speichermedium, also HDD oder SSD.
Ah ok weil ich dachte der Themenersteller redet da von einer 3080ti oder 3080 weil da glaub ich nicht das da noch die CPU ne Rolle spielt.
 
U

User 19968

Auch oder gerade da spielt die CPU eine große Rolle.
Ich denke mal das zB der 5600x mit einer 3080 ca 10% mehr FPS liefert als der 3800x.
Klar wenn man eine niedrigere Auflösung nutzt und sowieso 200FPS hat dann spielt es keine große Rolle ob 20 oder 220 FPS.
Aber geht man dann in höhrere Auflösungen, wie der TE ja plant mit 3x 1440p da macht es dann schon einen Unterschied ob man 55 oder 60FPS hat.
 
U

User 28441

Auch oder gerade da spielt die CPU eine große Rolle.
Ich denke mal das zB der 5600x mit einer 3080 ca 10% mehr FPS liefert als der 3800x.
Klar wenn man eine niedrigere Auflösung nutzt und sowieso 200FPS hat dann spielt es keine große Rolle ob 20 oder 220 FPS.
Aber geht man dann in höhrere Auflösungen, wie der TE ja plant mit 3x 1440p da macht es dann schon einen Unterschied ob man 55 oder 60FPS hat.
Also ich hab nen 3700x mit einer asus 3080 mit 3x32 wqhd in iracing geht alles so auf 140 -120fps bis auf manche Strecken wie Hockenheim da gibt's auch mal Einbrüche auf 80 fps.

Weiss nicht ob da der 5600x noch mehr rausholt
 
U

User 21046

Der threadersteller hat schlussendlich nen 5800X genommen und ja der holt noch was raus. Iracing ist nicht GPU limitiert. Auch nicht mit 14 mio Pixeln in VR was nochmal ne Ecke über triple wqhd liegt. (11 mio. Pixel) Bei mir limitiert immer noch die CPU. Einfach mal die frametimes im fps Meter von graphical auf numeric umschalten, dann kannst das bei dir selbst sehen.
 
Oben