Neuer grosser Thread!

U

User 78

Hi Leutz,
leider war ich in Sears ja nicht dabei, aber es hat anscheinend allen viel Spass gemacht. Das ist mal wieder ein Argument für meine Forderung:

Nehmt die yellows raus!

Dafür spricht:
- Kein nervtötendes rumschleichen
- Boxenstrategie kommt zum tragen, bzw. pitting under green
- Leute werden (vermutlich) vorsichtiger fahren, da sie wissen: Ein Unfall = weg vom Fenster

Dagegen spricht:
- Ein Realitätspunkt weniger
- Wenn man abgeschossen wird fährt man garantiert hinterher
- Gefahr von Massenkarmbolagen

Da ich ja dafür bin , werde ich direkt zu den Gegenargumenten Stellung nehmen: :P
zu 1) Hmm, fällt mir nix zu ein! :rolleyes: (ist mir aber persönlich egal, wenns um den Gesamtspass geht)
zu 2) Da man auch unter yellows kaum noch ne Chance hat vorne mitzufahren, wenn man abgeschossen wurde, relativiert sich das ohnehin wieder. Und ärgern tut man sich immer, wenns einem passiert, egal ob yellow oder nicht.
zu 3) Tja, da werden sich einige 2mal überlegen ob sie mit Vollgas durchfahren oder nicht. Ich denke da werden sich die Leutz anpassen...


Sodele, Mal schaun wie so die Stimmung dazu ist.

Robert TheSmith69 Schmitz

P.S. Ich weiss: In Strassenkursen ists einfacher ohne yellow zu fahren, wg. Auslaufzonen und so, aber ich habe Sears nur als "brücke" benutzt, um zu diesem Thema zu gelangen...
 
U

User

Die Yellow rausnehmen ????
Vielleicht dann wenn das letzte VR Mitglied sagt, Yellow oder ich. Das muss dann aber schon der letzte sein. :D
Eine höchstmögliche Annäherung an das Real Nascar wird
angestrebt. Das heisst mit allen Vor und Nachteilen. Ich
sehe meine Arbeit auch ein wenig darinn aus manchem OVAL ROWDYS einen virtuellen Racer zu machen. Zugegeben, bis jetzt mit wenig Erfolg, doch gebe ich die Hoffnung nicht auf.
Einen Blick in Hall of Fame spricht für mich eine deutliche
Sprache wer es verstanden hat und wer nicht.
Dabei spreche ich nicht vom rechten Dollarwert. Klar jeder
soll genau das kriegen was er verdient. Ich weiss jetzt das
ich mir damit keine Freunde mache, aber das ist mir gelinde gesagt wurscht. Ich spreche von den Strafen. An denen kann ich genau sehen wer es verstanden hat und wer nicht.
Nehmen wir mal als Beispiel Denny Richter. Wie zum Teufel
kann das passieren das er noch keine Strafe kassiert hat ??
Glück ??, ne ich würd sagen, Denny hat genau das Zeug um
sich virtueller Racer zu nennen. Er macht ganz einfach
keine Sachen was er in real auch nicht machen würde.
Und das macht es aus, dass ist der kleine Unterschied.
Ich weiss, weit ab vom Thema wie immer, aber ich kann es
einfach nicht oft genug sagen. :D
Und was ich noch sagen wollte .........
Yellow bedeuted Nascar und wir fahren hier Nascar.
Also stellt sich das schon garnicht zur Diskussion.
Ziel ist es den Spieler an das Game anzupassen und nicht
umgekehrt.
Wer Spass haben will soll Murmeln spielen :D , hier geht
es darum eine Liga aufzubauen die in naher Zukunft dem
Orginal entspricht. Dafür opfer ich jede mögliche freie
Minute.


Gruss Klausi
 
U

User

hmmm

gut, dass du das ansprichst.

is wirklich erstaunlich wie relaxt der ganze event ablief. besonders die stunden und tage danach.

da muss man sich wirlich die frage stellen ob es ohne yellow nicht besser wäre.

ich war eigentlich von anfang an ein yellow-gegner. für mich steht virtueller rennsport immer vor realitätsnähe. bezüglich der konditionen und nicht bezüglich des fahrmodells. ich finds nicht so sinnvoll etwas zu kopieren wo man sowieso nie ramkommt. und das bezieh ich nicht auf die organisation oder so, sondern auf das ganze ding.

im realen sport nascar-sport(man mags kaum glauben) sind so viele personen am versagen oder erfolg des fahrers beteiligt. in nascar4 ist jeder ein einzelkämpfer, team hin odser her. die pitstops werden vonm jedem gleich schnell abgewickelt, die technik ist bei allen virtuellen wagen gleich gut. alle entscheidungen lasten letztendlich beim fahrer.

also warum nicht was neues machen?

klar, ohne yellows ist der unterschied nun auch nicht so gewaltig, lässt man mal die ganzen oben von mir angedeuteten unterschiede aussen vor.

ohne yellows können wir das geile reifenmodel in all seiner pracht geniessen, oder hassen ;)

aber vielleicht bietet die natur von nascar(4) mit all seinen fuckin-full-course-yellows (sry!) schon von vornerein eine möglichkeit sich so einiges auszumalem.
wirkt das spiel nicht auch attraktiver, wenn ich weiss, dass ich bis bis zum letzten rennviertel noch siegeschancen hab, egal auf welcher position ich bin? sone art glückspiel. sonntagskinder, hervorgetreten! ;)

ohne yellows bleibt nichts weiter übrig als der fahrer und gegebenfalls setup-stuff.

lasst uns doch mal in der ersten saison noch ein bissel was durchtesten. in der zweiten saison kann man sowas mit sicherheit nicht mehr testen.

T E S T E N !

:D
 
U

User 109

Die Meinung Vertrete ich auch!Die Realität macht doch denn Spassfaktor(wenn auch manchmal Frustfaktor)aus.Wenn wir alle Sim-Optionen abschaffen,können wir auch Need for Speed fahren!
 
U

User

es geht ja nicht darum die optionen abzuschalten, sondern darum die qualität und den schwierigkeitsgrad hochzuschrauben.
 
U

User 7

Ich kann mich da nur Klausi anschliessen, es sind nicht die Regeln die sich ändern müssen, es sind die Fahrer.

Ich weis es nervt wenn ich das andauernd sage aber in anderen Ligen funktioniert es doch auch.
Warum sollte es hier dann nicht auch gehen ?

Ich würde auch sagen das man ein Sears Rennen ohne Yellows nicht unbedingt mit einem Oval Rennen ohne Yellows vergleichen kann.

Gruss
Arvid
 
U

User

Hmm, ich weiss ja nicht, aber habt Ihr mal überlegt, ob das soo sehr an den Yellows oder nicht vielmehr an der Strecke liegt???
Im Oval geht es doch viel enger zu - obwohl *eigentlich* mehr Platz da ist. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass was passieren kann... Ein Zusatzfaktor ist noch der Draft, der die Abstände vor den Turns noch weiter reduziert.

Auf Ovalen gäb's jedenfalls ohne Yellows nicht weniger Proteste.

Gruss,
Oli

PS: Dies war definitiv kein Bitte-nur-noch-Road-Courses-Posting :D
 
U

User 109

@need for Speed is goooil!
Will ich gar nicht anzweifeln!!1:angel:
Nur finde ich,dass man das nich nicht mit einem Simrace vergleichen kann das eine Reale Rennserie Simuliert!Oder?(
Denn einzigen vorteil den ich darin sehe die Yellows abzuschaffen ist die kürzere Renndauer(aber wer hat denn heutzutage noch keine flat ?( ).Ausserdem glaube ich,dass vielleicht die vor/rücksicht zunimmt,aber deshalb werden (will nix Beschwören)glaube ich trotdem weniger die Schwarz-Weiss Karierte Flagge sehen!
 
U

User

ob nun mit oder ohne yellow is mir prinzipiell egal.
beides ist spassig.

aber eins ist sicher.

ohne yellows bereitet man sich besser auf ein rennen vor.

1. weil die strategie die man ausgearbeitet hat auch funktioniert bzw. so durchgezogen werden kann wie geplant
und 2. weil man nach der ersten hab-scheisse-gebaut-situation sein rennen abhaken kann
 
U

User

mellow yellow

yellow ist schon OK. Ich steh auf N4 weil es (fast) real ist. Ich steh auf setups austesten und am Wagen rumschrauben. Und ich steh drauf, das es mich jedesmal tierisch nervt wenn ich von 100 Runden 50 unter yellow gefahren bin. That´s racing. Wir würden , wenn wir ne Fussball Liga hätten, ja wohl auch nicht ohne Abseits und Seitenaus spielen , oder? :D
 
U

User 41

ich finde die regel ok so wie sie ist.
da geb ich klausi vollkommen recht. die spieler sollten sich dem spiel anpassen und nicht umgekehrt. ;)

Gruß Andy
 
U

User 15

Vergesst die Diskussion.Viel wichtiger erscheint mir die Frage,warum Jens schwul ist??Los Jens......wie kam es dazu??? :D :D

gruß Uli

PS:Wenn Schwulsein schnell macht,werf ich noch heut meine Olle raus :] :]
 
U

User

haha, kleiner scherz am rande :D

kann ja nicht verantworten, dass du jetzt immer deine wäsche in die reinigung bringen musst ;)
 
U

User 78

Na also, wenigstens mal ein paar Meinungen, aber leider nur mit dürftigen Argumenten!

Das einzige Argument, welches hier die ganze Zeit angeführt wird ist: Realitätsnähe!

Aber zu meinen Argumenten hat sich bis jetzt nur Jens geäussert. Realitätsnähe entkräftet kein einziges meiner oben angeführten Argumente.

Ich spiele ein Spiel, weil ich Spass haben will, und nicht um mich mit Realitätsnähe zu foltern. Der einzige Grund warum ich noch mitfahre, ist das ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben habe. Ok, ich hatte auch einmal einen Aussetzer (sorry AlexM.), aber damit bestrafe ich alle, wenn yellows an sind...

Ich kann Jens in einem Punkt gant besonders recht geben:
TESTEN!
Wir sind doch wie ihr selbst immer sagt noch in der Entwicklungsphase, wo man erstmal abchecken muss, was gut ist und was nicht. Warum machen wir die nächste Vierer-Gruppe-Rennen nicht mal mit yellows aus? Haben wir irgendwas zu verlieren? Wer kann schon mit Sicherheit sagen, wie es sein wird. Vielleicht habt ihr ja recht und ich habe unrecht! Vielleicht aber auch nicht...

Und ich möchte bitte jetzt nicht hören:"Wir können nicht alles austesten..." Dies ist eine grundlegende Sache und nicht irgendein Firlefanz, wie z.B. wann man in die Boxengasse einbiegen muss.

Möglicherweise ist das ja der richtige Weg um zu Yellows an zu kommen..., dann wenn nämlich alle merken:"Hoppla, mit nem Crash bei Yellows aus bin ich ja ganz raus" und auf einmal fahren alle vorsichtiger.

Ausserdem kann man das Ergebnis ja auch sehr gut messen: An den Geldstrafen!
 
U

User 78

Diese Diskussion ist sinnlos!!!

Also nach minem letzten Posting ist mir eins durch den Kopf gegangen:

Diese Diskussion ist völlig sinnlos, denn:

Die Leutz fahren hier mit aus völlig unterschiedlichen Fun-Motiven:
- Die eine Gruppe versteht unter Fun schnelles heizen, heisse Kämpfe, mit einem hohen Schwierigkeitsgrad (Setups, Boxenstrategie, schweres Handling der Strecke und der Cars)

- Die zweite Gruppe versteht unter Fun so nah wie möglich am Original herankommen, wobei es keine Rolle spielt welche Opfer zu bringen sind.(Setups, schnelles heizen, Boxenstrategie, schweres Handling der Cars, alle Fahrhilfen aus, Cockpit-View, yellos, Pace-Car)

Da man das Grundlegende Fun-Verständnis wohl kaum ändern kann, ist diese Diskussion völlig sinnlos, und dieses Posting ist mein letztes Posting zu diesem Thema.

Da ich mich zur ersten Gruppe zähle, ich aber im Moment die zweite Gruppe bevorteilt sehe, mache ich folgende Ankündigung: Sollte sich das Fahrverhalten einiger Leute (mich eingeschlossen) nicht innerhalb der nächsten 4 Monate dermassen ändern, dass man mit <15% Yellow fährt im Schnitt und/oder die Admins keine geeignteten Massnahmen treffen um dies zu ändern, ziehe ich meine Konsequenzen und steige aus.

(Dies ist keine Erpressung, sondern ich möchte nur meine Gefühle zur derzeitigen Liga zum Ausdruck bringen)

Robert TheSmith69 Schmitz
 
U

User 79

Jetzt mal ne Meinung von jemanden der nach 2 Rennen schon gesperrt ist.

Als wichtigstes vermisse ich hier den Demokratischen Grund gedanken.Gut jeder darf seine Meinung äußern,nur scheint daß keinen wirklich zu interessieren :( .
Da sind Leutz von irgendwas beseelt und verlieren genau das was sie dauernd anführen,nämlich die Realität.Das hab ich schonmal irgendwo gehört nur hießen die Leutz Erich,Günther oder so.
Ich denke da z.B. an Frank H. der nicht wußte was er machen soll und dafür 200000$ Strafe bekommt.Wirklich ein sehr schlechter Fahrer.
Oder nehmt mich.Vor lauter Freude über eine gute Zeit ( verdammt ich hatte Spaß ) des Teamkollegen im Quali gequatscht - 100000$.Fahre in Darlington 100 Runden voll auf Vorsicht.Mehrere male nicht überholt weil vielleicht zu gefährlich dann ein nicht geklärter Unfall,egal - 100000$.
Mann ich bin so schlecht.

Und das beste ist ( null Demokratie ) man kann nichts machen.

Klaus nimm doch diesen Punkt bitte in die Regeln auf.

§1 Aus jedem wird ein virtueller Racer gemacht!!!!

Ok. Ihr habt viel Arbeit.Aber was nicht geht,geht halt nicht.Siehe Posting Jens.Weniger Regeln = weniger Arbeit.

Hier wird dauernd das Argument Realitätsnähe angesprochen.Nur es gibt keine Geldstrafen bei Yellow 8o .

Fazit für mich ist mach ich mich zum Deppen irgendwelcher Machthungrigen oder nicht.Ich weis ich kann gehen ( danke für die Demokratie ).
 
U

User 20

@Ralf,

nimm das doch alles nicht so 'bierernst'.

Die Jungs versuchen hier eine vernünftige Rennserie
auf die Beine zu stellen. Dazu braucht es nun mal ein Regelwerk. Bis das ordentlich läuft wird ein Jahr ins
Land ziehen und die Regeln werden sich noch einige Male
ändern. So lange brauchen auch die Fahrer um N4
zu beherrschen. Am Ende werden wir Rennen sehen, in denen
vielleicht mal 3,4, oder 5 Yellows passieren.

Und eine Rennserie hat aber auch nun gar nichts mit Demokratie zu tuen. Da gibt es immer eine ReKo die Entscheidungen treffen muss. Einige Entscheidungen werden dabei immer ungerecht sein (ok, das mit den Sperren sollte
man wirklich nur auf Yellow Sünder anwenden).

Bedenke auch bitte, es wird bei 80 Fahrern 81 verschiedene
Meinungen zu einzelnen Regeln geben! Das kann man nicht
alles ausdiskutieren.

Gruss Matthes
 
U

User 79

Danke Matthias komm langsam wieder runter 8) .
Ich weis die Arbeit echt zu schätzen.Möchte den Job auch nicht machen.

Aber ich kenn die ganzen Leutz schon ne Zeit und wenn etwas wachsen soll dann nur mit "uns" nicht gegen uns.

Ließ Dir Klausis Statement nochmal genau durch.
 
U

User 15

Man kann es doch sowieso nie allen recht machen.Diese Diskussion is ja schön und gut,führt aber zu nix.Was wenn wir ne Abstimmung machen,und 51 % sind gegen Yellows,und die andern sind dafür??Dann fahren 49% der Fahrer mit Wut im Bauch,weil sie mit den Regeln nich einverstanden sind.
Und diese 49 %,oder einige davon,werden dann auch immer wieder einen "Megathread"eröffnen,um ihre "Vorstellungen"von einer Rennserie kundzutun.

Da ist es eigentlich nur ganz natürlich,das diejenigen die diese Liga ins Leben gerufen haben,die Regeln vorgeben und Pasta.
Wer mitfahren will,machts,und wer nich,fährt eben offline,oder sonstwo.

Das klingt hart,ist aber in jeder,aber auch in wirklich jeder Rennserie so......sei es Real oder Virtuell.

Mag sein,das ich einigen Leuten auf den Schlips trete,aber das is doch kein Wunschkonzert hier.Habt ihr ma geguckt,wieviel Leute mittlerweile in der VR angemeldet sind??
Soll man da laufend für alles ne "Volksbefragung"durchführen??Na viel Spass dabei.

gruß Uli
 
Oben