Neue Grafikkarte will nicht laufen

U

User 494

Tag zusammen.

Frage: Warum geht meine Grafikkarte nicht?

Ok, ein paar mehr Fakten. ;)

Vorgeschichte:
Meine jetzige Grafikkarte (ASUS nVidia 8800 GTS) ist in den letzten 12 Monaten 3-4x abgestürzt. Es waren dann wirre Polygone zu sehen. Da der letzte Absturz letzten Sonntag im SNOS-Rennen passiert ist, war mir das für weitere Rennen zu heikel und ich habe mir am Montag "spontan" eine neue Grafikkarte gekauft.

Neue Grafikkarte:
Wenn man schon etwas neu kauft, soll es sich ja auch lohnen. Es wurde dann nach Empfehlung eine "Sapphire ATI HD 4870".

Problem:
Gestern habe ich also die alte Karte ausgebaut und die neue Karte eingebaut. Unterschied: Die neue Karte hat zwei Stromanschlüsse, die alte hatte nur einen Anschluss.

Aber mein Netzteil besitzt auch zwei PCIe Stromstecker, also sollte das theoretisch funktionieren.

Das Problem äußert sich so: Ich mache den PC an und dann hört man den Grafikkartenlüfter im stetigen Wechsel auf- und abdrehen. 4 Sekunden lauter, 6 Sekunden leiser, 4 Sekunden lauter, 6 Sekunden leiser....immer wieder.

Die restlichen Komponenten (Festplatten, Laufwerk) fahren nicht hoch, es kommt nicht das übliche "Piep" vom Mainboard. Es kommt aber auch kein wildes anderes Gepiepse, was auf einen Hardwarefehler hindeuten würde.

Auch wenn ich mal die anderen Stromverbraucher Festplatten + Brenner vom Strom trenne, fährt er nicht hoch.


Restliche Hardware:
Wichtig ist natürlich noch das Drumherum, als da wären:
  • Netzteil: BeQuiet! E5-500W (besitzt auch zwei PCIe Stromanschlüsse)
  • Mainboard: ASUS P5N-E SLI nForce 650i (unterstützt auch PCIe x16, die für die Grafikkarte nötig ist)
  • CPU: intel Core2Duo E6600
  • Sonstiges: 2 Festplatten + 1 DVD Brenner
Meine Vermutungen:
Laut erster Internetsuche sollte das Netzteil genügend Saft liefern. Und laut Mainboard-Spezifikation sollte es auch die Grafikkarte unterstützen. (Stichwort: PCIe x16)

Und eine Crossfire-Karte sollte im Single-Betrieb auch auf einem SLI-Board kein Problem darstellen.

Leider habe ich nicht die Möglichkeit, "mal eben" die Grafikkarte woanders einzubauen, um die Fehlerquelle "Grafikkarte" auszuschließen.

Habt ihr noch spontane Ideen, was man noch versuchen könnte? Oder was ich beim Austausch beachten muss?

Ansonsten fallen mir nur die teuren Lösungen ein: Neues Mainboard und/oder neues Netzteil. Aber "eigentlich" sollte die vorhandere Hardware ausreichen.

Vielen Dank. :)
 
U

User 494

Ok, die GNCler waren schneller. ;)

Dort kamen dann auch die Tipps bzw. Vermutungen, dass das Netzteil oder Mainboard evtl. doch schon etwas alt sind.

Zumindest beim Netzteil wird die Vermutung dadurch bestätigt, als dass man bei der Liste der zertifizierten Be Quiet-Netzteile nur die Nachfolger-Serie genannt wird. Ich habe das E5-500W. Zertifiziert ist aber für die Nutzung einer HD4870-Karte u.a. das E6-600W.

Mein Board ist zwar auch nicht mehr das jüngste, aber hier sollten die Spezifikationen noch passen. Es bietet zwar kein PCIe 2.0 Interface, aber die 2.0er Karten sind allesamt abwärtskompatibel.

Also läuft die Karte in meinem PC nicht mit der 100%igen Performance, aber beim 6 Jahre alten N2003 werde ich das auch nicht merken. ;)
 
U

User 2008

Teste doch nochmal die alte Karte. Am besten jeweils mit einem der PCIe Anschlüsse am Netzteil. Dann sollte sich eigentlich rausstellen, was nicht funktioniert. Hatte mal sowas ähnliches....das Netzteil war es bei mir.
 
U

User 262

Bin zwar keine Experte aber versuch doch mal ein "Clear RTC RAM" im Cmos. schaust Du am besten Mal in die Gebrauchsanweisung Deines Mainboards. Das er garnicht hochfährt deutet für mich auf Unstimmigkeiten im Bios hin. ?(

Hatte auch leichte Probleme mit dem Umstieg auf die 4870 allerdings bekam ich beim laden des Desktop ein Bluescreen was aber bestimmt mit Überreste von alten Treibern zusammen hing. Habe dann die neuen Treiber im abgesicherten Modus aufgespielt und es ging dann.

Habe auch einen E6600 mit einem 500 Watt Enermax Netzteil.
 
U

User 494

@Alte Karte
Ja, die läuft jetzt ja gerade wieder drin. Die ist ja wohl auch zu 99% in Ordnung. Nur nachdem sie nun zum 3. oder 4. Mal in N2003 abgeschmiert ist (und das erste Mal während eines Rennens), will ich die ersetzen.

Und da funktioniert die Stromzufuhr, aber die braucht auch nur 1 Stromstecker.

Und ich habe gestern mehrere Kombinationen der Stecker durchprobiert.


@BIOS Reset
Ja, wurde mir von anderer Seite auch schon empfohlen.

Mmmh, müsste ich mir mal alles notieren, was ich da so drinstehen habe. Habe keine Lust, alles neu einzustellen. Wobei ich glaube, dass 95% eh Standardeinstellung sind.


Aber das wäre nochmal eine letzte Maßnahme. Ansonsten hol ich mir morgen aus der Stadt ein neues Netzteil. Da deuten momentan die meisten Hinweise drauf.


Danke für die Hinweise.
 
U

User 734

Schon interessant. Ich habe auch ein PCIe 1.1 Board mit einem 500W Netzteil und mit einer HD4870 1GB gab es nicht den Hauch eines Problems.
Ich meine aber gelesen zu haben, dass bei Sapphire bei bestimmten Modellen es zu Spontanusfällen bei Neugeräten gekommen ist wg. defekter Speicher.
Schau mal bei den Bewertungen deiner Karte bei geizhals.at/de oder bei Alternate.
 
U

User 249

Bei mir muckte auch schonmal ´ne neue Grafikkarte. BIOS Update half bei mir.

Netzteil kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Zumal wenn es die nötigen Anschlüsse hat. Die Leistung reicht locker.

Laienmeinung. :rolleyes:
 
U

User 494

Gestern habe ich noch die BIOS Settings auf "Default" gesetzt. Per BIOS selbst, nicht per CMOS Reset.

Aber wie ich vermutet habe, sind 95% der Einstellungen unverändert gewesen und in Bezug auf die Grafikkarte sind eh nur 1,2 Einstellungen interessant. (würde ich sagen)


@Probleme mit Grafikkarte
Ich habe bei Forum Base einen großen Thread zu der Karte gefunden. Wenn ich das eben richtig überflogen habe, dann beziehen sich die meisten Probleme dann auf Abstürze beim Zocken etc. Da geht es dann um BIOS-Updates der Karte, des Mainboards etc.

Klar, besonders Mut macht mir das jetzt auch nicht. Wenn ich dann mal booten kann, stehe ich evtl. vor dem nächsten Problem.

Ich weiß von Yves Queisert, dass bei ihm beispielsweise ein BIOS-Update der Grafikkarte geholfen hat. Er hatte vorher auch häufig Abstürze bei Spielen.



Mmmh, mmmh, mmmh. Dann werde ich die Karte vielleicht doch zurückbringen.
 
U

User 1380

Mmmh, mmmh, mmmh. Dann werde ich die Karte vielleicht doch zurückbringen.

Flo,
von Bios-Update bei einer neuen Karte würde ich abraten. Stichwort Garantie.

Lt. Sapphire sollte ein 500W-Netzteil mit 2x 6-Pin-Anschlüssen reichen (Minimum). Für die 4870X-2 ist Minimum 600 Watt.

Wenn ich bei meiner Karte (4870X 2) nur einen 6-Pin-Anschluß anklemme, bekomme ich eine Warnung auf dem Bildschirm und mein Board fängt an zu piepsen.

Klemm mal nur einen Pin an und schau, was passiert.

Das Netzteil ist ein gutes und sollte für die normale 4870 reichen.

Frage: Hat dein MB einen zusätzlichen 4-Pin-Stromanschluß und ist der dran ? Könnte sein, dass es sonst zu wenig Saft hat.

Ansonsten Graka tauschen. Das hoch und runterfahren des Lüfters ist beim Start normal. ;)

Helge
 
U

User 494

Hallo Helge.

@BIOS-Update
Ich dachte dabei an ein Update des Mainboard-BIOS.

@Stromstecker
Wenn ich nur einen Stecker anstecke, passiert entweder das gleiche (alle 5 Sekunden wechselt Grafiklüfter zwischen schnell und langsam und schnell und langsam...)

Einmal hat er den Lüfter auch richtig extrem hochgefahren.

Auf dem Monitor ist immer das selbe, nämlich nichts - es kommt kein Bild. Das Mainboard macht nicht den obligatorischen "Piep" und meine Festplatten fangen auch nicht an, das Betriebssystem zu laden.

@Mainboard Stromanschluss
Ja, das hat einen speziellen Anschluss. Der steckt aber dran. Wenn ich das aber richtig erkannt habe, stand auf dem Stecker "CPU Power" oder so.

Egal, das Ding steckt jedenfalls auch dran.

@Normal, dass Lüfter hoch und runterdreht.
Ja, dass er das EINMAL macht, das kenn ich auch von meiner alten Karte oder hier von meinem PC auf der Arbeit.

@Karte umtauschen
Mmmh, ich bin mir da nicht ganz so sicher. Die Wahrscheinlichkeit, dass wirklich genau die Karte defekt ist sehe ich als geringer, als dass sich die Karte mit irgendwas meiner restlichen Hardware nicht verträgt.

So werde ich wahrscheinlich wohl am Wochenende versuchen, die Grafikkarte gegen Geld umzutauschen, sprich den Kauf rückgängig zu machen. Wenn sie das nicht machen, dann reklamiere ich die Karte und die sollen sie zurückschicken.

Gefahr dabei ist natürlich: Wenn die Graka funktionstüchtig ist, darf ich die Versand- und Bearbeitungsgebühren zahlen.
 
U

User 2008

@Karte umtauschen
Mmmh, ich bin mir da nicht ganz so sicher. Die Wahrscheinlichkeit, dass wirklich genau die Karte defekt ist sehe ich als geringer, als dass sich die Karte mit irgendwas meiner restlichen Hardware nicht verträgt.

So werde ich wahrscheinlich wohl am Wochenende versuchen, die Grafikkarte gegen Geld umzutauschen, sprich den Kauf rückgängig zu machen. Wenn sie das nicht machen, dann reklamiere ich die Karte und die sollen sie zurückschicken.

Gefahr dabei ist natürlich: Wenn die Graka funktionstüchtig ist, darf ich die Versand- und Bearbeitungsgebühren zahlen.


Ich sehe die Wahrscheinlichkeit höher, das nur diese Karte defekt ist. Warum sollte sich eine Graka nicht mit deinem System vertragen? Sehe da nix besonderes. Weiss ja nicht, bei welchem Händler, du die Karte gekauft hast, aber bevor man da grosse Einschickorgien veranstaltet, kann man den Händler ja mal fragen, ob er die Karte nicht kurz mal selber einbauen kann, um zu sehen, ob es wirklich an ihr liegt. Wenn ja, lässt du dir ne andere geben....die kann er ja vorher auch nochmal bei sich kurz reinstecken, um sicher zu gehen. Kunde ist König! ;)
 
U

User

Flo,
von Bios-Update bei einer neuen Karte würde ich abraten. Stichwort Garantie.
Das Bios-Update war von Sapphire abgesegnet und die Garantie bleibt erhalten. Das Problem war, dass das Bios n Fehler drin hatte, welches in einer bestimmten Serie verwendet wurde.
Allerdings hat man das PCB geändert und auch das Bios mittlerweile aktuell. Demnach sollte Flo eigentlich ne neuere Version haben. Und selbst mit dem alten Bios würde man Windows ohne Probleme betreiben können.
 
U

User 1380

Das Bios-Update war von Sapphire abgesegnet und die Garantie bleibt erhalten.

Normal Biosupdate = eigenes Risiko. Ist in diesem Fall dann eine Besonderheit. Sapphire wollte wohl Reklamationen vermeiden. ;)

Ich würde auch auf die Graka tippen. Zumal das System mit der alten Graka ja läuft. Der Tip mit dem Händler ist jedenfalls eine Alternative bevor man die Karte einschickt.

Helge
 
U

User 1127

Ich würde hier auch das Netzteil vermuten!
Die Leistung von 500W reicht zwar grundsätzlich aus für dein System, aber die Wattzahl allein machts nicht!
Die 12V-Bahnen deines Netzteils haben zusammen "nur" 43A (12V1; 25A + 12V2; 18A) und genau das kann zu wenig sein!
Das E6 mit 500W hat da die gleichen Daten, erst das E6-550W z.B. bietet hier deutlich mehr mit 4x18=64A!
 
U

User

Bei mir hat der 12V Ausgang nur 29A und die Karte läuft trotzdem. Also daran allein kanns nicht liegen.
 
U

User 1127

Dein Netzteil wird mit Sicherheit mehr wie einen +12V-Ausgang haben und die Summe der Stromstärke aller +12V-Leitungen gibt die Leistung der 12V-Bahn an, welche hier entscheidend sein kann!
 
U

User

Dein Netzteil wird mit Sicherheit mehr wie einen +12V-Ausgang haben und die Summe der Stromstärke aller +12V-Leitungen gibt die Leistung der 12V-Bahn an, welche hier entscheidend sein kann!
Wenn ichs dir doch sage, ich werd doch wissen was mein Netzteil raus gibt, oder? Erstens stehts dran, zweitens stehts im Heft und drittens stehts auch im Netz so.
 
U

User 494

So, mal ein kleines Update:

===============

Der BeQuiet!-Support schreibt: "Wir nehmen an, dass das Netzteil einfach zu gering in der Leistung für Ihre Grafikkarte ist."

Er verweist mich aber auf deren "PC Konfigurator" auf deren Homepage. Dort kann man sehr detailliert alle PC Innereien eintragen und es wird ein passendes BeQuiet!-Netzteil empfohlen.

Lustigerweise kommt bei mir ein 500W Netzteil heraus. ;) Natürlich das Nachfolger-Modell, aber dazu hat der Support auch gesagt, dass die Unterschiede zwischen E5 und E6 nur sehr gering sind.

===============

Der Sapphire-Support schreibt: "bitte einmal das Mainboardbios erneuern und einen CMOS reset durchführen. Funktioniert es dann?"

Sowohl das CMOS habe ich nun vorhin zurückgesetzt (keine Änderung), als auch mein Mainboard-BIOS habe ich eben aktualisiert (von 2006 => Oktober 2008).

Prinzipiell hat sich nichts verändert.

Interessant ist aber, dass sich das Lüfter-Verhalten der Karte nun geändert hat.

Vorher war es etwa abwechselnd "5 Sekunden langsam, 5 Sekunden schneller". Nun ist es nur noch 1 Sekunde langsam und dann 5 Sekunden schnell.

Und wenn dieses langsam-schnell-langsam-Spiel 5 oder 6x durchgelaufen ist, piept das Mainboard einmal lang und dreimal kurz und dann wars das.

Edit: Habe eben im Netz gefunden. Das soll für "No Video Card detected" stehen. Tja, würde ja passen...

Zusätzlich blinken bei jedem Lüfteraufdrehen noch drei rote LEDs dreimal kurz auf.

Diese Informationen werde ich jetzt mal an den Sapphire-Support weitergeben.

===============

Nun ist mein Plan: Irgendwo online ein neues Netzteil bestellen und ausprobieren. Wenns das auch nicht bringt, wird Netzteil zurückgeschickt und Graka entweder zurückgegeben oder versucht, umzutauschen.

Ggf. kann ich nächste Woche vielleicht noch die Graka bei jemanden einbauen. Muss ich mal sehen...
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 494

Jau, ich weiß, habe dazu folgendes gefunden:

D1601 - Red LED an => Zu heiß
D1602 - Red LED an => Powerconnector A fehlt
D1603 - Red LED an => Powerconnector B fehlt
D1604 - Red LED an => vermutlich bekommt der Kern zu viel/wenig Saft.

Wobei das nur bedingt zutrifft.

Zu heiß kann sie wohl kaum direkt beim Start sein. Und die Stecker sind drin und funzen auch, denn meine jetzige Karte bekommt ja auch Saft.

Nun jut, Fall 4 könnte es noch sein. Ich weiß auch nicht, ob die LEDs da beim Restart der Karte immer nur zum Test kurz aufblinken, damit man sieht, dass die LEDs überhaupt noch funktionieren.

Durchgehend leuchten tut keine.

Aber dieses "1x lang, 3x kurz" piepen wurde im GNC-Forum auf "Video RAM" geschoben.

Also liegt vielleicht doch da der Hase begraben.
 
Oben