• Das Forum steht aufgrund von Wartungsarbeiten am 23.10. zwischen 10 und 14 Uhr nicht zur Verfügung.


Neu : Der VR Dirt Rally Fun Club/Pro (Ergebnisse & Reviews)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
U

User 13351

dr2club2.jpg

Hallo Rallyfreunde !

Willkommen zum VR Dirt Rally Fun Club und dem neuen Dirt Rally 2.0 Subforum das ich in Absprache mit René Beitz (mit besten Dank an René) ab sofort moderieren werde.

Das Angebot richtet sich in erster Linie an Einsteiger, Spaß- und Gelegenheitsfahrer unter den DR Fans hier bei VR (und anderswo), die neben ihren Rundkurs Aktivitäten gerne in lockerer Community-Atmosphäre und quasi kontrollierter Umgebung über die Staub-, Schnee- und Schotterpisten der Dirt Rally 2.0 Welt brettern möchten ohne ausschliesslich - als einer von Hunderten virtuellen Rallypiloten - auf die Challenges bei Codemasters hauseigener Community Plattform Racenet angewiesen zu sein.



Der (Virtualracing e.V.) Dirt Rally FunClub/FunClub Pro via Racenet :




Anklicken, beitreten, fertig !





Ab Sonntag den 13.09.20 werden zum Einstieg Rally Events im 4-Wochen-Rythmus folgen : Jeweils 4 Schauplätze á 6 Etappen die wöchentlich von Sonntag Morgen bis einschl. Samstag Nacht zu absolvieren sind. Genauere Infos zum kommenden ersten Event folgen.

Nach reiflicher Überlegung und entsprechenden Erfahrungen halte ich dieses Format für am besten geeignet um einerseits Neulingen und Gelegenheitsfahrern den Einstieg in diese Serie nicht unnötig zu erschweren, als auch den gestandenen Simracern und Ligafahrern hier bei VR (und anderswo) einen Anreiz - oder Ausgleich - zu bieten, sich ohne übermäßigen Zeitaufwand und Erfolgsdruck ins Rallycockpit zu werfen. So hat man bei sechs Etappen pro Rally eben auch einen moderaten Zeitrahmen um sich über die Option "Zeitfahren" oder "Selbsterstellte Meisterschaft" auf die jeweiligen Etappen besser vorzubereiten.

Info for english speaking participants :

Welcome to the VR Dirt Rally Fun Club.From Sunday 09-13-20 on you will find Regular DR 2.0 Events at our VR Rally Fun Club via Codemasters Racenet : https://dirtrally2.dirtgame.com/clubs/club/349452

The Events are held during the course of 4 weeks each, 4 Locations, 6 stages per week and are primarly directed at Rookies, Intermediates, Casual Drivers & DR 2.0 fans who just want to drop in to have some easy going Rally Fun Races within a friendly community parallel to their other activities in Simracing.

Also have a look at our VR Discord Channel : https://forum.virtualracing.org/showthread.php/122263-Neu-VR-Dirt-Rally-Fun-Club-Discord-Channel


Noch ein paar Anmerkungen zu Dirt Rally 2.0 :

Klar ist, dass DR 2.0 kein RBR 2.0 ist, auch wenn viele Fans das gerne so hätten. Ich persönlich würde mir als sogenannter Hardcore Simracer, der auch RBR inkl. Mods über Jahre hinweg gefahren ist natürlich eine ausgefeilte Hardcore Rally Sim wünschen, die dem Standard aktueller Rundkurs-Simulationen wie Iracing, Assetto Corsa (Competitione), Raceroom Racing Experience, rF2 etc. in allen Details entspricht aber das wird wohl vorerst noch Zukuntsmusik bleiben. Für mich liefert aber Codemasters genau das ab - wenn auch mit über einer Dekade Verspätung - was ich mir bereits als Nachfolger der Colin McRae Rally Serie (vor allem das legendäre CMR 2.0) gewünscht hätte : Bestes Simcade mit klarer Gewichtung auf Simulation und zwar in einer unterhaltsamen Mixtur, die mittlerweile auch Langzeitspaß für anspruchsvolle Hobbypiloten und Simracer generiert - was im Übrigen genau der Bereich ist, in dem CM seit Jahren erfolgreich Rennspiele produziert.

Damit ist DR 2.0 für mich momentan die einzige brauchbare Alternative auf aktuellem Stand im virtuellen Rallybereich und zumindest auf losem Untergrund kann sich die Simulation durchaus mit RBR messen lassen. Die Schwächen auf Asphalt oder bzgl. FFB liegen u.a. auch in der verwendeten CM eigenen Engine die ihre besten Tage hinter sich hat und - ähnlich wie bei RRE - wohl bis zum Maximum ausgereizt wurde.

Mehr kann man von Codemasters bislang wohl auch nicht erwarten.


In diesem Sinne wünsche ich allen Teilnehmern viel Spaß im neuen Dirt Rally Fun Club und im DR 2.0 Bereich allgemein !


:racer:
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 13351

Screenshot 2020-09-11 221154.jpg


DR FunClub Karriere Meisterschaft ab 13.09.20

https://forum.virtualracing.org/sho...-Karriere-Meisterschaft-ab-13-09-20-10-00-Uhr

In dieser ersten Club-Meisterschaft nehmen wir uns der historischen DR 2.0 Rallyserien an und zwar unter dem Aspekt "Was wäre, wenn ich in den Siebziger Jahren (vermutlich auf den Spuren von Walter Röhrl und anderen prominenten Fahrern jener Epoche) professionell oder semi-professionell mit dem Rallyfahren begonnen hätte ?"

Dazu werfen wir uns zunächst in die Heckschleudern der Klasse H2 und Legenden dieser Zeit wie eben den Renault Alpine, dem Abarth 131 oder dem Ford Escort RS MK II und begeben uns ins spätsommerliche Nachbarland Polen (passend zur aktuellen Jahreszeit) um erste Rallysporen zu verdienen, was in DR 2.0 einer vergleichbaren Schotter/Asphalt Rally in D wohl noch am Nächsten kommt.

Mit dem nächsten Karrieresprung geht es dann direkt eine Klasse höher in die Klasse H3 der Achziger Jahre und zwar nach New England, wo die Anforderungen sowohl von den Fahrzeugen als auch von den Rallybedingungen her schon anspruchsvoller werden und erste internationale Erfahrungen gesammelt werden.

Irgendwann wird man letztlich in seiner Karriere auch bei frontgetriebenen Fahrzeugen landen, wobei die F2 Kategorie in den Neunzigern das Maß aller Dinge war und den Vierrad getriebenen WRC zumindest auf Asphalt das Wasser reichen konnte. Mit der Wales Rally bekommt man allerdings eine harte Nuss zu knacken.

Zum Abschluss der Karriere geht es dann mit der Gruppe A auf die WRC Nachfolger der legendären Gruppe B Monster in den späten Achziger und Neunziger Jahren, und zwar nach Schottland wo man auf den Spuren von Colin McRae sein Talent unter Beweis stellen kann. Legendäre Rally Boliden wie der Lancia Delta Integrale, der Subaru Impreza oder der Mitsubishi Lancer legten den Grundstein für die moderne WRC Weltmeisterschaft unserer Tage.


Allen Teilnehmern Hals & Beinbruch ;)


:racer:


Dirt Rally Fun Club auf meinem You Tube Channel : https://www.youtube.com/playlist?list=PLJbxQMuTFUnaDRal52vlTOf809hfZ3J89
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 13351

Ergebnisse DR FunClub S01/ Lauf 1 Rally Poland :

result1_header.jpg



result_r1_1t.jpg

result_r1_2t.jpg


Mit immerhin sechs Wertungen von sieben gestarteten Fahrern endet die erste Lauf der VRDRC-Karriere-Meisterschaft.
Ich gehe mal davon aus, dass die Attraktivität bzw. der Anreiz mit der Leistung der Fahrzeuge steigt.

Ab heute Sonntag, 20.09.20, beginnt der 2. Lauf mit der Klasse H3 RWD zur Rally New England bei überwiegend freundlichem Herbstwetter !

Die schnellen Sandpisten durch die nordamerikanischen Wälder mit tücksichen Abzweigen, Spitzkehren und engen Holzbrücken verlangen ein gutes Verhältnis von Augenmaß und Unerschrockenheit.

Viel Erfolg !

header_neweng.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 13351

Ergebnisse DR FunClub S01/ Lauf 2 New England :

newengl2t.jpg

Mit zwölf gültigen Wertungen von dreizehn gestarteten Fahrern (und mittlerweile achtzehn Mitgliedern im VR Rally Fun Club - danke! ) haben wir die US Ostküste hinter uns gebracht. Glückwunsch ans Podium, die Top 3 Fahrer sind mehr oder weniger unerreichbar geblieben, die u.a. schon in der CR Rally Masters in New England angetreten waren und sicher keine Neulinge oder reine Gelegenheitsfahrer mehr sind. Manne 173 hat die Rally - trotz guter Position - nicht beendet und Markus Kress ist wohl mit Fahrzeugschaden liegengeblieben und musste dementsprechende Zeitstrafen hinnehmen. Ich hoffe kein Fahrer hat sich von den bisherigen Ergebnissen entmutigen lassen, ich hatte selber so meine Schwierigkeiten alle Etappen sauber zu absolvieren. Der Mix aus Hochgeschwindigkeits-Abschnitten und engen Waldpassagen - insbesondere bei Nacht - verlangt so einiges ab.

newengland.jpg

Als nächste Herausforderung warten die F2 Kit Cars mit der legendären Rally of Wales auf uns, die für mich zu den Schwergewichten im Dirt Rally Kalender gehört. Die frontgetriebenen Kit Cars erfordern mit ihren rund 280 PS auf losem Untergrund eine gänzlich andere Fahrweise als die bisherigen heckgetriebenen Fahrzeuge und der Wetterbericht verheißt für diese Region und Jahreszeit typische Wetterbedingungen mit allem was man von den britischen Inseln erwarten darf.

Viel Erfolg !

wales-pre.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 13351

Ergebnisse DR FunClub S01/ Lauf 3 Powys, Wales :

powys_finished.jpg

Mit zehn von elf gewerteten Teilnehmern liegt jetzt auch die Wales Rally hinter uns. Und anhand der Ergebnisse lässt sich ablesen, dass so mancher Fahrer der sonst eher in den oberen Rängen zu finden war, im regnerischen Wales so seine Mühe mit den FWD Kit Cars gehabt hat.Der Sieg geht einmal mehr an Unknownracer/Batatas Fritas, der auch in diesem Lauf in einer anderen Liga unterwegs war - Glückwunsch !

result_powys.jpg

Vor dem Finale in Schottland noch ein kurzer Blick auf den momentanen Stand der VRDRC mit allen Fahrern die bislang Wertungspunkte eingefahren haben :

zwischenstand_VRDRC.PNG

Seit heute, Sonntag, den 04.10.20, 10:00 Uhr geht es also in die finale Runde ins schottische Perth & Kinross, mit der Gruppe A und damit zum ersten Mal auf vierradgetriebene Fahrzeuge in dieser Meisterschaft : In das Jahrzehnt in dem Colin McRae seine grössten Erfolge feierte. Darüber wird sich so mancher Teilnehmer sicher freuen, da die 4WD Boliden sicher zu den beliebtesten im DR 2.0 Fuhrpark gehören.

Viel Glück ;)


banner_scotl.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 13351

Ergebnisse DR FunClub S01/ Lauf 4, Finale Schottland & Abschlusswertung :


finale_scot.jpg

Mit 13 gewerteten Teilnehmern wurde das Finale der ersten VRDRC Saison in der Top 5 mit abwechselnden Etappensiegen und Abständen im Zehntelbereich nochmal richtig spannend ! Glückwunsch an Boogeyman77 (NICHT aus Kanada sondern Schleswig-Holstein) der sich den Laufsieg sozusagen Last Minute am letzten Abend der Meisterschaftsrunde mit einem souveränen Abstand von 53.517 Sek herausgefahren hat. Das Podium dahinter wurde von André G.(P2) und Steve S.(P3) belegt, die sich ein heißes Duell inkl. Fotofinish geleistet haben. Aus meiner Sicht bin ich mit einem Abschluss von unter einer Minute hinter Überfliegern wie Boogeyman77 voll zufrieden, zumal Schottland auf 3 von 6 Etappen komplettes Neuland für mich war. Noch mehr freut mich, dass sich unsere Fahrer teils schon deutlich aneinander angenähert haben. Das kann in der heute angelaufenen 2. Karriere Meisterschaft noch richtig lustig werden ;)

result_vrdrc_scot.jpg


Endergebnis & Meisterschaftsstand der VRDRC Saison1 nach vier Rallyläufen:

result_season01.PNG


Glückwunsch & Danke an alle bisherigen Teilnehmer !

:racer:
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 13351

DR FunClub Season 2 - Karriere Meisterschaft Vol II - 11.10.20 - 08.11.20

attachment.php


attachment.php




Am heutigen Sonntag 12 :00 Uhr fiel der Startschuss zur 2.VRDRC Karriere Meisterschaft.

Um den Anschluss an die 4WD Fahrzeuge nicht zu verlieren, mit denen wir in Schottland die Saison abgeschlossen haben, geht es mit der Gruppe N4/R4 ins winterliche Monte Carlo. Die wohl legendärste aller Rallies ist von der Etappenlänge relativ kurz gehalten, verlangt dem Fahrer jedoch ein Höchstmaß an Konzentration ab um unfallfrei durch die Serpentinen der französischen Alpen zu zirkeln. Wechselnder Oberflächenbelag aus Schnee und Eis, überfrierendem Asphalt und dichtem Schneegestöber macht den Ritt durch die Etappen zu einem echten Abenteuer - dank der von Dirt 1 übernommenen Version der Monte mit überarbeiteter Streckenphysik.

Danach geht es nach Hawkes Bay, Neuseeland wo wir mit den frontgetriebenen Boliden der Gruppe H2 durch offene Weidegebiete und exotische Waldregionen pflügen. Die zum Teil sehr schnellen Abschnitte der Rally, eingesäumt von Weidezäunen und Böschungen erforden viel Courage um den nötigen Schwung für ein gutes Etappenergebnis aufzubringen, machen aber auch sehr viel Spaß.

Anschliessend geht es zurück ins sommerliche Deutschland und auf die beliebte "Panzerplatte" der Rally Baumholder. Hier machen wir zum ersten Mal Bekanntschaft mit der legendären Gruppe B (RWD) und ebenso legendären Fahrzeugen wie dem Lancia 037, dem es als letztes heckgetriebenes Fahrzeug gelang die dominierenden Audi Quattros der Achziger Jahre zu besiegen. Die Panzerplatte ist ein einziger Rallyspielplatz - eine meiner Lieblingsrallies - hat aber dank staubiger Betonplatten auch so ihre Tücken.

Das Finale bestreiten wir dann im herbstlichen Jämsä, Finnland auf den modernen frontgetriebenen Rallyfahrzeugen der Gruppe R2. Die ultraschnelle Finnland-Rally, der legendären "1000 Seen Rally" nachempfunden mit zahlreichen Kuppen und daraus resultierenden extremen Sprüngen ist wohl eine der spektakulärsten Events im Rallyzirkus und strapaziert vor allem die Aufhängung extremst. Die Bezeichnung "Flying Finland" kommt nicht von ungefähr ist aber nicht jedermanns Sache. Selbst Rally-Legende Walter Röhrl meinte dazu in typischer Art,er möge keine Sprünge und wenn er fliegen wolle er eher Pilot geworden wär... und verzichtete auf die Teilnahme. Das Argument ist nicht ganz von der Hand zu weisen : Extreme Sprünge kosten letztlich Schwung und damit Zeit und das war insbesondere zur damaligen Zeit mit den entsprechenden technischen Voraussetzungen der Autos sicher eine Tour de Force.

Damit haben wir die allermeisten (klassischen) Rallyfahrzeug-Typen nach Ende dieses Events im Zuge unserer Kariere-Rundfahrten abgehakt. Mit der dritten und letzten Karriere-Meisterschaft ab 8.November 2020 widmen wir uns dann den Königsklassen des Rallysports ;)

Danke an Attilla für die Anregung !



Hals & Beinbruch @All :racer:
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 13351

Ergebnisse DR FunClub S02 - Die Monte - Lauf 1, Gruppe N4

monte_finnished.jpg

s02_monte_results.jpg



Zum Saisonauftakt ging es mit der "Monte" direkt in die legendärste aller Rallies - die Mutter des Rallysports sozusagen.
Noch wichtiger als die engen Serpentinen in den französischen Alpen fehlerfrei in Bestzeit zu meistern, ist hier möglichst effizient die unterschiedlichen Witterungsbedingungen zu adaptieren und sich entsprechend auf den Belag - rutschiger Asphalt, teils unvorhersehbar von Schneefeldern und Eisplatten bedeckt - auch eben über die richtige Reifenwahl einzustellen. Das Fahrerfeld, mittlerweile bis in die Top 6 (bei neun von neun gewerteten Abschlüssen) nur noch durch wenige Sekunden Abstand voneinander getrennt, hat sich dieser Rally ein höchst spannendes Rennen geliefert - passend dazu mit den Boliden der Gruppe N (4WD) die überwiegend im semi-professionellen Bereich eingesetzt werden und bis auf wenige Rally-Modifikationen den jeweiligen Serienmodellen entsprechen.

Insbesondere der Mitsubishi Lancer Evo X ließ dabei schon echtes WRC-Feeling aufkommen, während der Subaru Impreza STI WRX leistungsmäßig etwas zurückhängt und nur unter einem absoluten Überflieger konkurrenzfähig gegen den Lancer ist. Der Achtungserfolg geht hier an den Neueinsteiger Zill, der mit dem Subaru beachtliche Zeiten hingelegt hat. Lob an Attila Diner der in der DTM und der GT3 Serie der VR (RRE) immer ganz vorne mit dabei ist und an Leo Zieger, zuletzt in Polen erfolgreich. Beide Fahrer sind mittlerweile in der VRDRC angekommen und haben sich mit P2 und P3 ihre ersten, hart verdienten Erfolge auf dem Podium gesichert .

Der Goldpokal geht mit P1 diesmal an den Hühnerrudi der mit einigen Bestzeiten seine Duftmarke gesetzt und die Monte verdient gewonnen hat.


Glückwünsche an alle Teilnehmer ! :racer:



Seit heute morgen 10:00 Uhr sind denn auch schon die ersten Etappen in Hawkes Bay , Neuseeland abgedreht worden - viel Erfolg !

s02_hawkes_bay.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 13351

Ergebnisse DR FunClub S02 - Hawkes Bay, NZ (H2 FWD)

hawkes_finnish.jpg


Mit 13 Wertungen von 14 Teilnehmern und weiteren Neuzugängen nimmt die 2.Saison allmählich Fahrt auf und die Leistungedichte erfreulich zu : Es ging auf einigen Etappen mal wieder nur um Sekundenbruchteile.
Für mich persönlich ist Neuseeland zwar kein unbekanntes Terrain, den Peugeot 205 GTI war ich aber bislang noch gar nicht, die Klasse H2 FWD generell (mit dem VW Golf) nur sporadisch gefahren.

results_hawkes.jpg

Das Podium geht einmal mehr an unseren Überflieger Boogey MVV (P1), gefolgt von [MRL] Mulchian (P2) und Vasti04 (P3), den ich schon von früheren DR 2.0 TDR-Events hier bei VR kenne. Dahinter wurde, wie erwähnt, um Zehntel und Hundertstel gefahren - mit dem jeweils besseren oder schlechteren Ende für die jeweiligen Kontrahenten.

Glückwunsch ans Podium ! :champ:

Und einmal mehr ein großes Dankeschön an alle teilnehmenden Fahrer ! :ziel:


Seit heute, Sonntag, den 25.10.20 10:00 geht es auch direkt wieder in die nächste Runde : Die Panzerplatte (Baumholder) steht mit der legendären Group B (RWD) bereit. Als kleines Extra können auch nach wie vor drei der längeren Etappen in Baumholder im VR Rally Fun Pro Club abgefahren werden ;) :



https://dirtrally2.dirtgame.com/clubs/club/354016


benner_baum.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 13351

Ergebnisse DR FunClub S02, Baumholder

baum_finished.jpg

Mit dem Abschluss der Deutschland-Rally auf der Panzerplatte nähern wir uns auch schon dem Finale der zweiten Saison der VRDRC im herbstlichen Finnland.
Der Lauf in Baumholder war nahezu bis zum Ende der Zeiten-Tabelle heiß umkämpft und die Abstände zwischen den einzelnen Fahrern werden dementsprechend zunehmend kleiner. Alle Fahrer waren anscheinend bemüht nochmal zu zeigen was sie mit den "kleinen" Monstern der Gruppe B (RWD) draufhaben ;)

vrdrc02_result_baum.jpg

Das Podium ging mit Boogey MVV (P1), Unknownracer (P2) & Manne 173 (P3) erwartungsgemäß an die bislang schnellsten Fahrer der VRDRC, die sich untereinander nichts geschenkt haben - wobei die Dominanz gegenüber dem Rest des Feldes nicht mehr ganz so überlegen ausfällt wie noch zu Beginn der VRDRC Serie.

Glückwunsch !! :win: :ziel:



Vor dem finalen Event in Finland noch ein kurzer Blick auf den Meisterschaftsstand nach drei Wertungsläufen :

vrdrc02_standings.jpg

Hier könnte es vor allem im Kampf um Platz 3 in der Meisterschaft zwischen Leo Zieger, Vasti und n01sname/ GearEx nochmal richtig spannend werden. Ich kann allerdings gleich vorausschicken, dass ich vor allem mit der Gruppe R2 noch am allerwenigsten Erfahrung habe und Finnland von Dirt Rally 1 zwar gut kenne aber mit DR 2.0 da bislang eher selten unterwegs war. Ansonsten gehe ich davon aus, dass sowohl Boogey MVV als auch der Hühnerrudi alles daran setzen werden ihre bisherigen Positionen zu zementieren ;)


Die Finnland-Rally ist wie gewohnt seit Sonntag 01.11.20, 12:00 Uhr freigegeben :

vrdrc02_banner_fin.jpg


Hals & Beinbruch@All ;) !!
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 13351

Ergebnisse DR FunClub S02, Jämsä und Meisterschaftswertung :


finfinnish.jpg

Mit dem finalen Lauf in Finnland liegt auch die 2. VRDRC Saison-Meisterschaft hinter uns und vorab bedanke ich mich schon mal für die rege Beteiligung - zumal die Leistungsdichte weiter zugenommen hat. Das wiederum hat für spannende Rennen auf den sechs Etappen in Jämsä gesorgt. Dank der modernen frontgetriebenen Fahrzeuge der Klasse R2 gestalteten sich die spektakulären Sprünge und Hochgeschwindigkeits-Abschnitte der Finnland Rally vergleichsweise moderat. Hier noch Platz 3 herausfahren zu können hat mich überrascht, was aber im Wesentlichen daran lag, dass einige unserer Top Piloten wohl öfters mal abseits der Strecke gelandet sind 8o...

finresults.jpg

Das Podium geht damit einmal mehr an Unknownracer (P1) vor Vasti04 (P2) die sich beide einen spannenden Zweikampf um die Führung gegönnt haben.
Mit 1:37.76 Min Abstand dahinter dann meine Wenigkeit (n01sname, P3) knapp vor Leo Zieger, dem ganze 5 Sekunden auf Platz 3 gefehlt haben.



In der Gesamtwertung der 2. VRDRC-Saison ergiebt sich damit folgendes Bild :

champresults.PNG

Gesamtsieger ist damit Boogey(man 77) :p1: 33 Pkt., vor Vasti04 :p2: 27 Pkt., der sich gerade in der Finnland Rally enorm steigern und noch an Hühnerrudi :p3: 26 Pkt vorbeiziehen konnte.


Glückwunsch !!
:win::ziel:
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 13351

Ergebnisse DR FunClub Season 03, E01 Ribadelles, Spanien :

esp_finish.jpg

result_esp.jpg

Mit der Spanien Rundfahrt schliesst die VRDRC-Saison 2020 auch die letzte Asphalt-Rally im DR 2 Streckenkalender ab. Die kurvenreichen aber sauber asphaltierten Strassen im spanischen Inland sind eigentlich nicht gerade meine Lieblingsstrecken aber haben mir mit den GT Boliden letztlich doch richtig Spass gemacht. Von unseren Topfahrern Boogey und Unknownracer auf P1 und P2 im Porsche 911 GT3 Spec (Glückwunsch! :win:)abgesehen, ging es dahinter wieder recht eng zur Sache und dank des überraschenden Abschieds von Vasti04 aus der VRDRC (ebenfalls auf Porsche) konnte ich mich mit dem Aston Martin GT4 in die 911er Phalanx zwängen und mir als Best of the Rest noch (unerwartet) den letzten Podiumsplatz holen. Dabei wäre meine Rally nach einem unglücklichen Zusammentreffen mit einem Marker bei Tempo 200 ganz am Ende der 2. Etappe und anschliessender Not-OP im Service fast schon vorbei gewesen. Davon blieben allerdings auch einige meiner Kollegen nicht verschont : Die glatten Asphaltpisten verleiten schnell dazu das Auto zu überfahren - das rauhe, teils felsige Gelände bestraft entsprechend hart ;)

Mit der Argolis-Rally und den 4WD-Monstern der Gruppe B geht es seit heute nacht direkt weiter. Und mit Griechenland als eine der herausfordernsten Rallies im DR-Kalender darf man auf das Ergebnis am nächsten Wochenende wirklich gespannt sein !

Hals & Beinbruch !!

argo_start.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 13351

Ergebnisse DR FunClub S03, E02, Argolis Gr.B 4WD :

argo_finished.jpg
argo_results.jpg

Mit der Argolis Rally und den Gruppe B Boliden haben wir sicher eines der anspruchsvollsten Events im DR Rennkalender hinter uns gebracht. Mit 8 gewerteten von (nur) 11 gemeldeten Fahrern fiel die Teilnahme vergleichsweise dünn aus, wobei eine 30%ige Ausfallquote die echte Akropolis Rally sicher realistisch wiedergibt. Auf das rauhe, felsige Gelände sollte man immer gut vorbereitet sein, kleinste Fehler können hier schwerste Konsequenzen haben...

Glückwunsch an alle Fahrer die heil durchgekommen sind ;)

Das 3.Event der Saison 03 im australischen Monaro ist bereits gestartet : Schneller als Griechenland aber nicht weniger anspruchsvoll zu fahren.

monaro_start.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 13351

Ergebnisse DR FunClub S03, E03, Monaro, 2000ccm (4WD) :

monaro_finished.jpg
monaro_result.jpg

Die dritte und letzte VRDRC Karriere-Meisterschaft 2020 nähert sich mit dem Abschluss der Australien Rally ihrem Ende und beschert uns dank diverser Ausfälle bzw. Aussetzer einiger unserer Topfahrer abermals ein überraschendes Ergebnis auf dem Podium:
Wenig überraschend holte sich Unknowracer auf dem Subaru S4 abermals den 1. Platz :p1: aber dahinter konnten sich Neuzugang Billy Racer(Citreon C4) :p2: und nicht zuletzt der Schreinski (Ford Forus RS 07) :p3: mit P2 und P3 auf dem Podium etablieren.


Glückwunsch ! :win::champ:

Für mich persönlich war Australien dank gesundheitlicher Probleme leider eine herbe Enttäuschung gerade weil ich die Location als auch die 2000ccm Klasse wirklich gerne fahre und bis dato im Shakedown richtig gute Zeiten hingelegt hatte.

Noch ein kurzer Blick auf die Meisterschaftstabelle : Unknowracer dürfte die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen sein. Andererseits könnte es auf den Podiumsplätzen dahinter bis runter in die Top 6 noch richtig spannend werden !

champresult_e03.PNG




swe_start.jpg

Damit geht es passend zur Vorweihnachtszeit ins winterliche Schweden und nach einem kleinen Vorgeschmack mit der Monte auf die richtig verschneiten Pisten im schwedischen Värmland - mit allem was dazugehört. Die Rally kenne ich zwar von DR 1 her bin aber mit der neuen Physik von DR 2.0 hier noch nie ernsthaft unterwegs gewesen. Mit den R5 erwarten uns die Rally-Boliden der neuesten Generation - ich bin gespannt wie sich unsere Fahrer hier zum Abschluss der Saison schlagen werden....

Fröhliche Schlittenfahrt @ all :D
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 13351

Ergebnisse DR FunClub S03, E04, Värmland, R5 (4WD) :

swe_finished.jpg

swe_result.jpg



Mit dem Abschlussevent im winterlichen Schweden sind wir am Ende der VRDRC Saison 2020 angekommen.
Nachdem es zunächst so aussah, als würde ich mir das Podium bei relativ geringer Teilnehmerzahl mit Manne173 und Extraleben teilen, haben sich unsere beiden quasi Quereinsteiger Boogey und [MRL]Mulchian am Sonntag Abend nochmal hinters Lenkrad geklemmt und prompt Spitzenzeiten in den Schnee gebrannt.

Unknowracer der die 3. Saisonmeisterschaft ohnehin in der Tasche hat, ist in Schweden erst garnicht angetreten. Ich muss zugeben, dass sich bei mir allmählich leichte Rally Müdigkeit breit machte, was sicher auch damit zu tun hat, dass ich in Schweden zum ersten Mal mit DR 2.0 in einem Wettbewerb unterwegs war und vorher nur sehr selten den Weg auf die Schneepisten gefunden hatte. Bin zwar kein ausgesprochener Schnee-Enthusiast, komme aber mit winterlichen Bedingungen immer ganz gut zurecht.

Aber: Es war anstrengend :)

Damit geht das Podium einmal mehr mit Platz 1 an Boogey :p1:, Platz 2 geht an [MRL]Mulchian :p2: und das verbliebene Treppchen mit Platz 3 an Manne173 :p3:

Glückwunsch !! :ziel:



Wertung Season 03:

champ03_result.PNG


:p1: Batatasfritas/ Unknowracer - 36P

:p2: No1sname/GearEx - 24P

:p3: Boogey/ Boogeyman77 - 23P




Abschlusswertung VRDRC 2020 Gesamtsieger (Season 01-03) :

Da mich die Gesamtperformance der einzelnen Fahrer schon interessiert, habe ich noch die Ergebnisse der Saisonläufe zusammengerechnet um den Gesamtsieger und die Top10 der VRDRC Saison 2020 zu ermitteln. In meinem Fall kommt wohl eher die regelmäßige Teilnahme als spektakuläre Grundspeed zum Tragen ;).


:p1: unknowracer 84P :p1:

:p2: no1sname (gearex) 77P :p2:

:p3: boogey(man77) 73P :p3:

4. leo z. - 55P
5. [mrl]mulchian - 51P
6. hühnerrudi - 44P
7. extraleben - 38P
8. attilla d. - 36P
8. manne173 - 36P
9. schreinski - 31P
10. corbec - 29P


Danke an alle DR 2.0 Freunde die hier mitgewirkt und hoffentlich ihren Spaß gehabt haben.
Nach einer kleinen Winterpause geht es mit den VR Rally Fun Club Events weiter.

Schöne Feiertage !


:racer:
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 13351

Ergebnisse DR FunClub - Season 01/21: Lauf 1, Jämsä, Gruppe NR4

jämsä_finish_banner.PNG
jämsä_resultPNG.PNG

Mit dem ersten Lauf 2021 in Finnland und einem verschlimmbesserten Setup (wie ich zu spät feststelle) ging bei mir, wie erwähnt, leider garnix.
Damit geht der erste Goldpokal an unseren Überflieger Boogey, der in Finnland diesmal keine Konkurrenz durch Unknowracer (DNS) zu befürchten hatte.
Die Neuzugänge Zombie & Schmarsen durften sich direkt zum Einstieg in die Saison auf P 3+4 wiederfinden.

Glückwunsch ! :champ:
 
U

User 13351

Ergebnisse DR FunClub - Season 01/21: Lauf 2 : Perth & Kinross

scot_finish.PNG

scot_result.PNG

Schottland
gehört eigentlich zu meinen Lieblingsstrecken und nach ein paar Testfahrten mit dem M1 Procar bin ich auf den Lancia037 umgestiegen der laut Walter Röhrl 1a zu kontrollieren ist - was ich nach ein paar kleinen Setup-Umstellungen auch für die virtuelle Ausgabe bestätigen kann. Der macht hier richtig Laune trotz trotz feinem Kiesbelag. Am Freitag hatte ich dann ein paar gute Trainingsläufe war aber schlussendlich zu müde und hatte am WE keine Gelegenheit mehr zu fahren, ausser es auf den letzten Drücker zu versuchen: Das ging natürlich schief. Respekt @Boogey, der die gleiche Zeit in Rosebank mit dem Gr.B Manta gefahren ist wie meine aktuelle PB im Training mit dem Lancia, und den Schottland-Lauf einmal mehr gewonnen hat gefolgt vom Hühnerrudi und MLeistritz, die sich damit das Podium sichern konnten...

Glückwunsch ! :racer:

https://forum.virtualracing.org/threads/screenshots-videos.121427/post-2659198
 
U

User 13351

Ergebnisse DR FunClub - Season 01/21: Lauf 3 : Powys, Wales, R5 (4WD)

powys_finished.PNG

powys_result.PNG

Nach Wales nähern wir uns also der letzten Etappe im spanischen Kernland. Einmal mehr konnte sich Boogey erfolgreich gegen den Neuzugang Ricco93 und unseren Stammfahrer Hühnerrudi durchsetzen. Glückwunsch ans Podium und alle Fahrer die bis zum Schluss dabeisein konnten.
Ich bin z.Z. leider anderweitig besetzt, hoffe aber in Spanien noch ein paar Zeiten einfahren zu können ;)

Viel Erfolg für die Abschluss-Rally in Ribadelles !


spain.PNG

:racer:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben