Nächste Saison

U

User 738

So, ich möchte hier mal eine Thread eröffnen, der sich mit der nächsten Saison befasst.
GTL oder rfactor-GTL-Mod?
Die Cheatprobleme bei GTL
Einzelmeisterschaft mit Rennen um die 45 Minuten, oder Langstreckenmeisterschaft mit Rennen um die 4 Stunden mit Fahrerwechsel?
Creditsystem, Cups, zugeteilte Teams oder freie Fahrzeugwahl?

Und wer ist überhaupt noch interessiert?

Ich werde iin den nächsten Tagen den rfactor-Mod testen, und mich dann mal konkret äussern.
Bis dahin sollten wir ein paar Meinungen sammeln.

LG
Björn
 
U

User 58

Ich kenn die Cheatmöglichkeiten nicht d.h. ich kann das nicht beurteilen.

Ich würde es auf jedenfall schade finden, wenn das bewährte Konzept und somit die Simulation GTL sterben würde.

Ich wollte eigentlich nur noch GTL fahren, irgendwie fehlt mir der Drive für andauernd neue MODS, neue Strecken und was es da sonst noch so gibt ..........

cu

Thorsten
 
U

User 1216

rFactor fahr ich nicht, no way ;)

Was gibts denn bei GTL für Cheatprobleme?
 
U

User 738

Seit der No CD Patch da ist, kann man alle Fahrzeugeigenschaften verändern, ohne dass der Server es merkt...
(hat sich in Pottenstein rumgesprochen, ich dachte auch nicht, dass es so einfach ist...)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2140

:no: Historix würde ich definitiv nicht fahren. Das wär für mich dann das Ende hier.

:yes: Bei GTL bin ich dabei.

:check: Bezüglich Cheatmöglichkeit - nun ich für meinen Teil vertrau allen Fahrern der bisherigen Saisons.
So wie ich Euch kennengelernt habe denke ich das keiner sich und den anderen den Sinn eines Onlinerennens verbauen will.
Da hätt ich keine Problem mit.

:yes: Einzelmeisterschaft mit Rennen um die 45 Minuten - ist doch immerhin noch die CM und nicht die CE

:yes: Creditsystem mit freier Fahrzeugwahl.

:yes: mal wieder mehr GTL Original Strecken :)
 
U

User 277

Das mit dem Vertrauen ist ja schön das hab ich auch zu unseren Fahrern,aber es bleibt immer ein Verdacht im Raum,ein Gschmäckle sobald einer eine aussergewöhnliche Leistungen bringt. Man kann zwar Funrennen veranstalten aber nicht ne seriöse Liga meiner Meinung nach.
Was ist das Problem mit Rfactor. Ich hab da bei den 79er einige meiner schönsten Rennen erlebt. Wenn man das Ding mal richtig eingestellt hat (FFB,Lenkradeinstellungen usw.) fahren sich manche Mods sehr gut. Und dazu zähle ich auch den Historix,den ich jetzt mal öfter getestet habe. Gut,das wär natürlich auch ne Menge Arbeit das Creditsystem anzupassen. Wenn wir ein Anticheattool hätten ,wäre GTL natürlich vorzuziehen. Bevor wir das nicht haben erübrigen sich die Fragen nach der Saisonplanung.
 
U

User 2140

Ich hab RFactor, so ist es nicht. Dennoch bleibt meine Aussage.

Wenn die Mehrheit sich für HistoriX entscheidet - bitte. Dann halt ohne mich.
 
U

User 183

Das mit dem Vertrauen ist ja schön das hab ich auch zu unseren Fahrern,aber es bleibt immer ein Verdacht im Raum,ein Gschmäckle sobald einer eine aussergewöhnliche Leistungen bringt. Man kann zwar Funrennen veranstalten aber nicht ne seriöse Liga meiner Meinung nach.
Was ist das Problem mit Rfactor. Ich hab da bei den 79er einige meiner schönsten Rennen erlebt. Wenn man das Ding mal richtig eingestellt hat (FFB,Lenkradeinstellungen usw.) fahren sich manche Mods sehr gut. Und dazu zähle ich auch den Historix,den ich jetzt mal öfter getestet habe. Gut,das wär natürlich auch ne Menge Arbeit das Creditsystem anzupassen. Wenn wir ein Anticheattool hätten ,wäre GTL natürlich vorzuziehen. Bevor wir das nicht haben erübrigen sich die Fragen nach der Saisonplanung.

Ich hätte es nicht besser formulieren können.
Den rF Mod hab ich jetzt auch mal installiert und ich werde auch am Langstreckenevent teilnehmen.
Meine ersten Testfahrten damit sind positiver ausgefallen als ich befürchtet habe. Es fährt sich anders als GTL, aber durchaus gut.

Trotzdem würde ich prinzipiell GTL vorziehen.
Der rF Mod stellt allerdings eine interessante Alternative dar.
 
U

User 2140

Wie gesagt, ich hab nix gegen RF an sich.

Zu Historix möchte ich nicht wirklich was sagen, immerhin bin ich im Team des Konkurrenzprodukts und da kann man eigentlich nur in Fettnäpfe latschen. Das wichtige hab ich von meiner Warte aus gesagt.

Ich achte die Arbeit die dahintersteckt und freue mich für sie über ihren Erfolg.
 
U

User 1484

Verständlich.:)

Wenn ich ehrlich bin, brauch man sich bei einem hochwertigen Grid wie hier doch keine cheating Gedanken machen.:)
 
U

User 738

Cheaten ist ein Problem, das kann man nicht einfach so abtun. Axel hat schon recht.
Man kann ganz minimale Dinge ändern:
Bisschen mehr Drehmoment, bisschen mehr Grip, bisschen bessere Bremsen, und schon hat man eine Sekunde.
Zu rfactor kann ich nix sagen, hab ich nichtmal installiert, aber ohne Anti-Cheat-Tool ist GTL tot.

Wenn sich hier aber 25-30 Leute melden, sie sich klar für die CM aussprechen, könnte man drüber nachdenken, eins entwickeln zu lassen.
 
U

User 420

also ich hab fest mit CM geplant - ich vertrau den kollegen,

(kann aber schon nachvollziehen, das die leistungen in der CM durch die fahrzeugwechsel und die schwankenden vorbereitungszeiten bei vielen sehr unterschiedlich ausfallen, was bei der serie dazu gehört, aber unter diesen umständen zum geschmäckle führen könnte)

wenn ich GTL starte, wird mein key abgefragt - kann das ergebnis dieser abfrage nicht irgendwo ausgelesen werden und entsprechend no-cd-user geblockt werden? notfalls durch joinen über IP?

zur not würde ich aber auch einem wechsel zum historix zustimmen, bevo garnix geht

im hinblick auf die CE hat das ja durchaus vorteile:

6 stunden rennen, die den einzelstint auf 2h runter bringen und so mehr fahren anlocken (könnten), und die fahrzeit z.B. auf 14.00 bis 20.00 uhr strecken, weshalb der familienvater, der sich am samstag nachmittag schwer tut, seinen stint um 18.00h fahren kann

die zahl der teams lässt sich deutlich erhöhen, weshalb teams, die zurück ziehen und solche mit durchhängern nicht mehr so ins gewicht fallen

bei fahrerausfall kann man auch zu zweit oder gar allein fahren und der "schaden" für das team wird gering gehalten mit blick auf die saisonwertung

hat was ;)
 
U

User 2140

Das Cheatproblem hat nicht mit onlinekey oder nicht onlinekey zu tun. Der wird auch mit dem Crack noch abgefragt. Das einzige was der Crack macht ist die ehemals Starforce verschlüsselten Dateien nun im unverschlüsselten Zustand abzulegen. Starforce setzt ja darauf das eine oder mehrere (bei gtl alle physikdaten, die cas, die trk dateien etc) verschlüsselt werden und diese dann durch starforce zu laufzeit entschlüsselt werden. Nen CD Key braucht man jedoch nach wie vor.

Leider hat sich Simbin damals komplett drauf verlassen das der User nicht an die Physik herankommt, und so auf einen Abgleich der Daten zwischen Server und Client verzichtet, was nun (nein eigentlich nicht erst jetzt, das war schon immer möglich, nur nicht so einfach) es herzlich easy macht die Physik zu manipulieren.
 
U

User 738

im hinblick auf die CE hat das ja durchaus vorteile:

6 stunden rennen, die den einzelstint auf 2h runter bringen und so mehr fahren anlocken (könnten), und die fahrzeit z.B. auf 14.00 bis 20.00 uhr strecken, weshalb der familienvater, der sich am samstag nachmittag schwer tut, seinen stint um 18.00h fahren kann

die zahl der teams lässt sich deutlich erhöhen, weshalb teams, die zurück ziehen und solche mit durchhängern nicht mehr so ins gewicht fallen

bei fahrerausfall kann man auch zu zweit oder gar allein fahren und der "schaden" für das team wird gering gehalten mit blick auf die saisonwertung

hat was ;)

genau so etwas schwebt mir vor! =)

ich sehe das als nächsten schritt.

langstreckenrennen mir fahrerwechsel und möglichst historischen fahrzeugen.

bsp. 2 leute fest pro team, jederzeit aber ein gaststarter oder ersatzfahrer möglich, die aber nicht punktberechtigt sind.

rennlänge 4h, saisonhöhepunkt 6h. (kommt das wem bekannt vor? =D)

das cheatproblem wurde dargelegt. bei entsprechendem interesse kann man aber, wie gesagt, sicher etwas dagegen unternehmen. es muss sich aber auch lohnen...
 
Oben