Nächste CE Saison

U

User 277

Credits stehen schon im Reglemeng! Strecken sind soweit fertig. Rene wird sie bestimmt demnächst veröffentlichen.
 
U

User 1225

ich hoffe, die termine von den rennen sind ebenfalls jetzt fix...ansonsten gibt es mecker mit der frau... ;)

@axel: jan und ich würden jetzt zusammen starten. bei uns fehlt allerdings noch ein fahrer der eigentlich zugesagt hatte....was meinst du? und wir beide würden gerne mit dir fahren.
 
U

User 277

Also ich werd nicht alle Rennen schaffen,aber wenn ihr damit zurecht kommt bin ich dabei.
 
U

User 1225

Super !!!

somit gebe ich bekannt, dass das team "Fearless-Drifters" komplett ist,
und diesmal mit folgende fahrern in der CE3 an den start gehen wird:

Axel Dorner
Jan Frischkorn
André Keidel

ab wann ist denn die ankündigung zu erwarten....wir müssen ja schliesslich noch die wagen probe fahren.... 8)

freu freu freu
lg
 
U

User 2340

Verflixt, solche Serien locken immer die Besten an ;( ich wollte doch auch mal nen Pokal :happy:
und auch: freu freu freu
 
U

User 969

Die Titelverteidiger sind latürnich wieder mit dabei, wenn hier etwas zustande kommen sollte. 8)
 
U

User 420

nach zwei wochen urlaub möchte ich mal in die runde fragen, wo wir stehen - gibt es ne 3. saison?
 
U

User 277

Wir haben jetzt entschieden erst im Oktober zu starten. Die Strecken und Anmeldung werden demnächst kommen. Dann kommt es ganz auf die Resonanz an ob was geht oder nicht.
 
U

User 57

Schade, daß die Kilometerwertung beibehalten wurde. Ich melde mich mal als Ersatzfahrer.
 
U

User 738

Schade, daß die Kilometerwertung beibehalten wurde. Ich melde mich mal als Ersatzfahrer.

Das lese ich ja jetzt erst!
Die Kilometerwertung wurde beibehalten?
Obwohl zig mal alleine in diesem Thread gepostet wurde, dass es dann nur darauf ankommt, keine Runde zu verlieren?
Gerade auf langen Strecken ist das doch echt Banane!

Mehr als eine Runde kann man auf der Nordschleife zb. garnicht rausfahren, wenn der andere sein Auto auf der Strecke hält.

Ausserdem führt das doch dazu, dass der Überrundete sich mehr gegen einen Überholvorgang wehrt, als der direkte Gegner!?!
Eigentlich ist jeder Zweikampf völlig überflüssig, ausser eben dann, wenn ich überrundet werde!

Ich dachte, das System wäre allgemein als Flop aufgefasst worden.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2140

Ja das ist echt schade. Genauso wie sich sowohl CM als auch CE total V8 lastig entwickelt haben Über die Zeit sogar immer mehr. Streckenwahl und Creditverteilung bringen wirklich nur noch den V8 Vorteile. Elan total overpriced, mehr als ne Cobra obwohl er selbst auf extremen Handlingkursen die Cobras nicht wirklich einholen kann. Mini mehr als n Mustang.. das ist BS, aber muss man hinnehmen. Die englischen Cars sind völlig banane im Preisleistungstreckengefüge.
 
U

User 277

Björn,
wenn mein Team mir nen Abarth kauft,kann ich starten die Karre in die Wiese stellen und nach drei Stunden durchs Ziel rollen. Wenns nach dem Punktesystem geht. Fahre ich nach Kilometer muss ich meinem Team so viele Runden wie möglich einfahren. Der Anreiz ist ungleich höher. Das wiegt die paar Nachteile des Kilometersystems locker auf.
Aber anderes Thema:
bis jetzt 6 Teams angemeldet damit lohnt der ganze Spass nicht.
 
U

User 738

@Axel
Ich finde, dass Argument mit dem Abarth zieht nicht.

1. Ob ich einen Abarth kaufe oder nicht, habe ich selber in Hand, ein schlechtes Wertungssystem kann keiner der Fahrer ändern.

2. Kann man auch ein Punktesystem machen, dass sowohl die Zielankunft, als auch die Platzierung honoriert.

zb. so:
angenommen wir haben 7 Teams:
Es gibt in jeder Klasse für den Sieger 7 Punkte, für den 2. 6 Punkte usw. der letzte bekommt 1 Punkt.
Wer nicht 2/3 der Renndistanz zurücklegt, bekommt 0 Punkte. Wer mehr als 2/3 der Renndistanz zurück legt aber nicht durchs Ziel fährt, kann maximal 1 Punkt holen.

So hält man für jeden die Möglichkeit über das ganze Rennen hinweg offen, Punkte zu holen, solange man weiter fährt. Und zwar egal wie schlecht es bisher gelaufen ist.


Ich hoffe ich muss jetzt nicht wieder 2 Jahre disskutieren, bis ich erhört werde =D.

Jetzt mal ehrlich, die Sache mit dem Abarth ist doch ein ganz kleines Licht im Gegensatz zu der Problematik, dass es in ALLEN KLASSEN völlig egal ist, ob man 1., 3. oder 5. wird, solange man keine Runde verliert. Das stellt doch den Motorsport auf den Kopf...

Mir ist letzte Saison im Falcon immer das Herz aufgegangen, als die Spitzengruppe Stoßstange an Stoßstange vorbeigeflogen kam. Diese Fights sollen jetzt dauerhaft völlig belanglos sein?

Schau doch mal in die Wertung von Mugello letzten Jahres (nur so als Beispiel).
Der arme Ulf hätte in der letzten Runde nochmal auf Klo gehen können, den Müll rausbringen, seiner Frau n Kuss geben, die Katze füttern, Chergo, Andreas und Thomas beim Überholen lassen noch kurz Lichthupe zeigen und winken können und dann ganz kurz vor dem Überrundeten Peter die Ziellinie überqueren können. Er wäre dann 4. geworden und hätte seinem Team genausoviel geholfen, wie durch seinen starken 1. Platz. Ein bitterer Lohn für 3 Stunden Schwerstarbeit in einem 76er...
Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass es da eine zweite Meinung zu gibt.

Ich möchte mit meinen Gegner um die Position kämpfen, nicht mit den Überrundeten!

Denkt bitte nochmal drüber nach.
1 - 2 Teams finden sich schon noch...
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 6

Ich bin absolut dafür die Rundenregelung abzuschaffen und sich neue Gedanken bzgl. der Wertung zu machen! Die bisherige Regelung ist in meiner Meinung nach ein Flop und zudem alles andere als gerecht.
 
U

User 2340

Ich schliesse mich an: die Wertung sollte geändert werden. Die Fahrer die hier antreten brauchen keinen Anreiz, um bis zum Schluss dabei zu bleiben ;)
 
U

User 1063

Ich finde die Kilometerwertung auch Banane, wie ich bereits mehrfach gesagt habe.

Mich hat es echt gewundert, dass sie wieder im Reglement auftauchte. Es kann ja sein, dass man keine Zeit hatte sich was Neues auszudenken. Aber in dem Fall hätte man doch einfach wieder auf die Regelung aus Saison 1 zurückfallen können. Ich fande die gar nicht so schlecht. Die Platzierungen innerhalb der Klasse waren relevant, aber auch das Durchfahren wegen der Ankommerpunkte.
 
Oben