Nachfolger für G25 gesucht

U

User 22465

Hallo zusammen,

da ich mittlerweile mein G25 wieder intensiver nutzen kann, merke ich umso mehr, dass ich ein neues Setup brauche. Ich spiele aktuell PCars und F1 2018, da gibt mir das G25 leider sehr wenig Feeling. Um die Mittellage ist es ziemlich schwammig, das FFB ist schwach, man merkt auch keinen Unterschied zwischen Curbs und anderen Effekten. Da ich mittlerweile auch ohne Assistenten fahre, ist es auch mit dem Bremspedal schwierig, konstante Rundenzeiten zu fahren. Ich bin daher auf der Suche nach neuer Hardware.

Leider kann ich auf Grund der Gegebenheiten der Wohnung kein Rig stellen, daher muss die Wheelbase am Tisch befestigt werden. Für die Pedale könnte ich eine Halterung bauen, damit ich diese zumindest stabil auf den Boden bekomme und daran vielleicht auch den Stuhl einhaken kann. Ein anderes Thema ist auch die Lautstärke: Das G25 ist was das FFB angeht ziemlich laut (man hört die Zahnräder rappeln etc.). Da meine Frau aber zeitweise im gleichen Zimmer sitzt und arbeiten muss, muss es leiser werden. Ich kann es aber nicht einschätzen, wie laut da die neueren Systeme sind.

Ich habe mich schon mal ein bisschen eingelesen und bin zum Schluss gekommen, dass vermutlich ein Fanatec-System gut passen würde. Man ließt zwar auch immer wieder viel negatives über die Haltbarkeit und die Preise sind teilweise schon ziemlich hoch, aber ich habe zumindest Thrustmaster nicht als Alternative empfunden (klärt mich auf, falls dem doch der Fall sein sollte).

Natürlich hätte ich gerne ich ein Simucube und Heusinkveld Pedale, allerdings ist das dann doch etwas über dem Budget und lässt sich mMn ohne stablies Rig auch nicht sinnvoll nutzen. Preislich hatte ich mir so um die 1000€ vorgestellt.

Für mich ist momentan offen, ob ich die CSL Elite Wheel Base+ (bzw. das CSL Elite Racing Wheel; sind die Bases gleich?) oder die Clubsport Wheel Base V2.5 nehmen sollte. Für das CSL Elite spricht die integrierte Tischklemme und der niedrigere Preis. Als Lenkrad finde ich das Clubsport Formula V2 recht interessant, vor allem durch die recht hohe Zahl an Knöpfen und Encodern. Beim G25 fehlen mir da einige und ich muss für viele Funktionen die Hand komplett vom Lenkrad nehmen und zum Shifter greifen. Bei den Pedalen schwanke ich noch zwischen den Clubsport V3 und die CSL Elite mit LoadCell.

Lohnen sich die Mehrkosten von den Clubsport-Teilen? Oder sollte ich auf ein komplett anderes System setzen?

Vielen Dank im Voraus!

Mattes
 
U

User 9393

Preislich bist Du mit dem CSL+RIM und auch die Pedale mit Loadcell voll im Rahmen.
Ob der Mehrpreis zum ClubSport Sinn macht, ist immer schwierig.
Du wirst schon einen Mega Unterschied zum G25 merken!
 
U

User 1461

huhu,
bin selbst von G27 auf CSW+CSL Elite gewechselt und hatte das selbe Problem, dass kein Rig geht. Weitere Alternativen zu Fanatec gibt es bei den Lenkrädern imo keine wirkliche.
Zur Lautstärke...die CSW/CSL Base ist definitiv leiser als das G25.

Zu den Loadcell Pedalen...finds nach wie vor grenzwertig ohne Rig, aber geht.
Mit Gestell, was Pedale und Stuhl verbindet, ist halt der Aufwand um mal eine Runde zu fahren viel höher als ohne Loadcell Pedale. Zudem nervts, wenn der Stuhl kippt oder flext. Daher kannst du wahrscheinlich die Loadcell nur mit der Hälfte oder weniger der Maximalkraft fahren. Wirklich toll ist das nicht. Allerdings ist wohl die einzige Alternative dafür schon der Vollschalensitz auf nem Rig :)

Würde aber die CSL nehmen oder gleich zu den Heusinkveld greifen, da mir da der Preisunterschied zu den V3 zu gering wäre...
 
U

User 10220

Lohnen sich die Mehrkosten von den Clubsport-Teilen?
Mein Vorschlag:
Base: CSL Elite V1.1 (Elite + würde ich nur nehmen wenn du auch die PS4 nutzt, ansonsten kannst du dir die 90€ Mehrpreis sparen)
Pedale: CSL Elite mit Loadcell Kit (erst am 09.07.2019 lieferbar, Clubsport V3 würde ich nicht nehmen, da der Unterschied zu den CSL Elite LC nicht so groß ist. Dann lieber gleich Heusinkveld)
Wheel: Clubsport Lenkrad Formula V2 (erst am 30.07.2019 Lieferfähig)
Macht alles in allem rund 900€
Bei deinem Budget wohl die Preis-Leistungsmäßig sinnvollste Kombination die es zu zur Zeit zu Kaufen gibt.
Mit den Clubsport Sachen bist du über deinem geplanten Budget.;)

P.S. Kann mich über das Feedback bei PCars nicht beschweren..nutze selber ein G25 (noch..)

Oder sollte ich auf ein komplett anderes System setzen?
Wenn du mit System alles von einem Hersteller meinst, dann gibt es wohl keine wirkliche Alternative.
Kompromisse wären bspw.:
A) Thrustmaster TS-PC Racer oder XW-Racer , evtl. unter Weiter-Verwendung der (gemoddeten) G25 Pedale.
Ist aber auch nur ein Kompromiss.
B) Gebrauchte Base V2.5 + Gebrauchte Heusinkveld Pedale + CS Formula V2 neu......muss man erstmal finden und der Zustand ist halt unbekannt (wäre wohl die schönste Kombination)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 19771

Generell gilt halt, dass man bei Pedalen mit LC-Bremse halt darauf achten sollte, dass die Pedale vernünftigen Halt haben. Man muss halt doch etwas kräftiger in die Pedale treten.
Vorteil der CSP V3 gegenüber der Elite Pedalen (mit LC-Bremse) ist halt für mich vor allem, dass das Gas- und das Kupplungspedal auf berührungslose Hallsensoren setzen. Bei den Elite Pedalen sind hier Potentiometer verbaut, die meiner Erfahrung nach mit der Zeit gerne verschmutzen und dann nicht vernünftig gereinigt werden können und in dem Falle dann halt leider ersetzt werden müssen.
Ich würde daher, wenn ich sowieso mit dem Gedanken spiele nochmals aufzurüsten zu den Elite Pedalen greifen und wenn ich vor hätte länger damit zu fahren eher auf die CSP V3 setzen.


Würde aber die CSL nehmen oder gleich zu den Heusinkveld greifen, da mir da der Preisunterschied zu den V3 zu gering wäre...
Nu ja, also 699€ für die Heusinkveld Sprint vs 359,95€ für die normalen CSP V3 ist immerhin fast das doppelte.
Und das Dämpfer-Kit für die CSP braucht man nicht und das Brake Perfomance Kit fällt mit 29,95€ nicht wirklich ins Gewicht.
 
U

User 22465

Vielen Dank für eure Antworten!

Ich habe keine PS4 und auch nicht vor eine zu kaufen. Es wurde nur immer empfohlen die Elite+ zu kaufen, da das wohl die neuere Version wäre. Aber die V1.1 ist dann auch die neue Version?
Das Überziehen vom Budget mit den Clubsport-Teilen ist mir bewusst, wenn die Qualität da aber bedeutend besser ist, wäre ich auch bereit auf die 1000€ noch was drauf zu legen.
Wenn ich nochmal aufrüsten sollte, dann frühestens in 5 Jahren, wenn dann hoffentlich auch die Möglichkeit besteht ein Rig zu stellen.

Viele Grüße
Mattes
 
U

User 11065

Die frage wäre wieviel du drauflegen willst? irgendwann kommst du auch schnell in einen bereich, das sich das DD1 schon fast lohnt, besonders, wenn du vorhast länger damit zu fahren und auch spass am fahren hast. allerdings wird es wohl mehr sinn machen, erstmal ohne rig was einfacheres zu kaufen. ein rig ist dann schon fast pflicht, bei stärkeren wheels. scheitert es nur am platz? es gibt hier auch interessante varianten von rigs, die faltbar sind und sich gut verstauen lassen oder zumindestens am schreibtisch eine festere konstruktion mit schreibtisch stuhl ermöglichen, dann ist es mit der Bremse auch kein Problem mehr, bzw dem Bremsdruck.
 
U

User 15376

Gibt doch gerade recht viele die von einem CSW auf DD umsteigen.
Eine gebrauchte CSW Base zu einem vernünftigen Preis könnte doch durchaus eine Option sein.
z.B. gerade im Marktplatz eine CSW Base + F1 Carbon, zusammen 550€.

Klar ist da ein bisschen Risiko dabei, aber ist halt auch ein Stück günstiger.
 
U

User 10220

Ich habe keine PS4 und auch nicht vor eine zu kaufen. Es wurde nur immer empfohlen die Elite+ zu kaufen, da das wohl die neuere Version wäre. Aber die V1.1 ist dann auch die neue Version?
Ja. Die V1.1 wurde diesen Monat angekündigt.
"V1.1 makes use of advanced ClubSport technology. Moreover, the servo motor, electronics, and power supply come from the ClubSport Wheel Base V2.5."

Da du von einem G25 kommst würde ich entweder neue CSL Komponenten kaufen oder gebrauchte CSW.
Wenn du in 5 Jahren noch fährst und was neues möchtest, dann gibt es wohl auch die DD und gebrauchte Heusinkveld schon zu einem geringeren/guten Preis.
Mit den CSL Komponenten wirst du schon einen deutlichen Unterschied zum G25 spüren und wahrscheinlich mehr als zufrieden sein!
Bezüglich Poti vs. Hallsensor, ja die V3 haben Hallsensoren. Ob es mir den Aufpreis wert wäre....? Die Potis an meinem G25 laufen jetzt seit 12 Jahren fehlerfrei und ich habe Sie erst vor ein paar Wochen das erste Mal gesäubert. Nicht weil sie Fehler produzierten, sondern weil ich andere Federn eingebaut habe. Die Verschmutzung innen hielt sich in Grenzen.
Auch Hall Sensoren können defekt gehen ;-)
Muss jeder für sich selber wissen.
Allerdings sollte noch erwähnt werden das die CSL Elite LC eine Auflösung von 16bit bei der Bremse bietet, während die V3 dort nur 12bit aufweisen. Bedeutet eine Auflösung von 65536 zu 4096 für die CSL Elite LC!:D

gerade im Marktplatz eine CSW Base + F1 Carbon, zusammen 550€.
Leider schon weg...zumindest die Base. Da die V1.1 zumindest in den wichtigsten Teilen das Innenleben der V2.5 besitzt würde ich immer zu einer neuen V1.1 greifen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 22465

Danke für eure Antworten!

Ein DD wäre natürlich das Beste, aber das wird ohne Rig nichts. Da die Gebrauchtpreise für Fanatec Produkte ja scheinbar ziemlich stabil sind, werde ich erstmal auf ein CSL oder CSW setzen und in ein paar Jahren vielleicht mal aufrüsten.
Ich halte hier im Marktplatz mal ein bisschen Ausschau, ob was passendes für mich dabei ist, ansonsten wird es eine neue CSL Elite V1.1. Mit den Potis habe ich auch keine Bedenken, mein G25 ist ja auch schon alt und bisher machen die da auch keine Probleme.
Ich hoffe, dass die Lautstärke von dem Wheel dann passt, damit meine Frau zufrieden ist :D

Grüße
Mattes
 
Oben