Nach Unfall wieder da...

U

User

Moin,

der ein oder andere hat es gemerkt. Ich war in den letzten Wochen wenig aktiv. Das ganze hatte einen Grund. Ich hatte vor ca. 3 Wochen einen Autounfall mit meinem MINI Cooper S. Ich bin mit dem MINI bei ca. 70kmh auf Glatteis geraten und habe den Bordstein, 3 Bäume und einen Gartenzaun mitgenommen. Das Auto war danach ein Totalschaden, meine Freundin und ich hatten allerdings keinen einzigen Kratzer. Da es mein erster Unfall war ich danach Psychisch etwas durcheinander (glaub jeder weiß was ich meine).
Trotz, dass der MINI mich so gut beschützt hat, konnte ich einige Zeit keinen MINI mehr sehen, bis mein MINI Verkaufer mich einen John Cooper Works Challenge fahren lies. Dies hat mich wieder in den MINI verliebt und nun habe ich mir auch einen John Cooper Works gekauft und direkt mit Team Dynamics Pro 1.2 ausgestattet. Als nächstes wird eine neue 4 Kolben Bremse montiert...

Hier ein paar Bilder von dem verunfallten MINI und meinem neuen JCW.















 
U

User 988

Hey Patrik,

Da haste nochmal Glück gehabt! Gut das dir und deiner Freundin nichts passiert ist.
Haste das ganze jetzt verarbeitet?
 
U

User 656

Holla Paddy,

schön was von dir zu lesen, noch besser, dass dir da nix schlimmeres passiert ist.

Wie gehts dem Evo?
 
U

User

Ja das ganze ist mittlerweile Abgehakt. Meiner Freundin und mir gehts gut, dass ist die Hauptsache. Viel dazu beigetragen, dass es wieder gut geht, hat natürlich das neue Auto. Ich warte jetzt noch auf die große Brembo BigBrake Anlage und dann werd ich mit dem MINI mal ein wenig auf die Rennstrecke gehen. So en Wochenende :]


@ Torsten

Dem Evo gehts gut, darf nur nichts verraten 8) Sobald ich was sagen darf, werd ich es hier auch posten.
 
U

User 6273

Hallo und herzlich willkommen zurück, ich kenn das Ganze, hatte auch einen schweren Unfall mit meinem Auto, das Auto war Totalschaden, aber mir ist zum Glück nichts passiert, das ist auch das Wichtigste, nämlich dass es euch gut geht, dagegen ist ein Stück Blech (es ist so, so hart es klingt) wieder ersetzbar.
 
U

User 4938

Apropos Totalschaden, hast Du mal Zahlen von einem Gutachter gekriegt, bzw. hat man Dir gesagt, was ersetzt werden muß?

Will Deinen Unfall absolut nicht runterspielen, wird viel heftiger gewesen sein, als das Auto vermuten läßt. Aber habe selbst 10 Jahre lang solche Unfall-Autos zum Bearbeiten gekriegt und festgestellt, daß sehr viele Autos, die aus der Garantie sind, sehr schnell als Totalschaden deklariert werden, obwohl sie oft recht günstig und gut zu reparieren gewesen wären. Wirtschaftlich ist das manchmal nicht nachvollziehbar.

Da Du Dich ja jetzt so sogar noch "verbessern" konntest, wird es Dich vermutlich nicht mehr interessieren, aber hast Du da Infos?

Ansonsten noch alles Gute beim Verarbeiten, das Beste ist eigentlich immer, so schnell wie möglich wieder ans Steuer, und aus möglichen Fehlern lernen.
 
U

User 1431

WB patrick!

das ist auch das Wichtigste, nämlich dass es euch gut geht, dagegen ist ein Stück Blech (es ist so, so hart es klingt) wieder ersetzbar.
meine rede!
ist aber erstaundlich wieviele lieber draufgehen würden, wenn sie die karre zusammenlegen.

@ crash-mini:
da ein wenig farbe... dort ein wenig polieren und der ist libanon-tauglich...
 
U

User

Die kosten für eine Reparatur betragen 24.000,- Euro. Das Auto ist aber auch nicht zu Reparatur freigegeben worden. Es wirkt auf den Bildern etwas harmlos, man muss wirklich vor dem Auto stehen um das Grauen zu sehen.
 
U

User 6273

WB patrick!

das ist auch das Wichtigste, nämlich dass es euch gut geht, dagegen ist ein Stück Blech (es ist so, so hart es klingt) wieder ersetzbar.
meine rede!
ist aber erstaundlich wieviele lieber draufgehen würden, wenn sie die karre zusammenlegen.

Damit hab ich auch so meine Erfahrungen gemacht, ein ehemaliger Bekannter hat sein Auto mit ca 200 in die Mittelleitplanke gesetzt, ist quer über die Fahrbahn geschleudert und in die Außenleitplanke geknallt, das Auto war etwas älter und hatte keine Airbags und das erste was er gemacht hat war auszusteigen und wegen dem Auto zu heulen während der Beifahrer total benommen im Beifahrersitz zusammengesunken war und wir dann direkt angehalten haben und zu ihm gerannt sind... :rolleyes::mad:

Naja, der Kerl ist dann 3 Monate wie ein Hund ohne Schwanz rumgelaufen weil er seine Karre, die auch Totalschaden war, wieder aufbauen gelasst hat um sie ein paar Monate und ein paar 1000 Euro später gegen die Wand zu setzen...:rolleyes:
 
Oben