Monza - Startphase und Proteste

U

User 3549

Andreas Monzon ist beim Rennen in Monza leider nicht im richtigen Grid gestartet...

Sachen gibts :happy:

Möchte keine Diskussion, aber Ich denke, hier hätte man ihn komplett aus der Wertung nehmen sollen, es lediglich nicht als "nicht teilgenommen" werten.
Ich denke sogar, daß er jetzt im "falschen" Grid bleibt, ist ein falsches Signal an alle Fahrer.
 
U

User 677

Thilo, das glaube ich nicht. Zweimal Erster zu werden, dürfte im höheren Grid schwerer bzw. unwahrscheinlicher sein als im tieferen. Punkte gibt es aber dennoch nur entsprechend dem tieferen Punkteschema. Dazu noch mal 10 Strafpunkte und 10 Kilo drauf. Das ist kein gutes Geschäft. Der Nichtabstieg ist der aktuellen Situation G3/G4 geschuldet und stellt eine Ausnahme da.
 
U

User 3717

Grid 1

Race 1


Race 2

T1
Bei der Zufahrt auf T1 wechselt G. Kiefer sehr plötzlich die Linie. Er berührt erst Strauß, dann M.Hähnel und schließlich Bräutigam. Hähnel und Bräutigam schleudern aufs Grüne und rutschen in Richtung Schikane. Während es Bräutigam gelingt, den Wagen noch vor dem Wiederbefahren der Strecke abzufangen, fährt Hähnel mit ca 50 km/h in den Verkehr und löst dort eine kleine Massenkollision aus. In der engen Startphase sind die Linienwechsel von Kiefer viel zu aggressiv. Bei Hähnel ist kein Bemühen zu erkennen, das ungünstige Wiederauffahren auf die Strecke zu verhindern.
Strafe: 12 Punkte für G. Kiefer, 4 Punkte für M. Hähnel

.

Mein Start war nich der schlechteste, wenn man von so weit hinten startet und dann mit einem gewissen Überschuss auf den Vordermann aufläuft, dann kann man entweder bremsen und seinen Vorteil wegschmeißen, dem Vordermann einfach reinfahren weil ja links und rechts welche sein könnten und auch seinen Vorteil wegschmeißen ODER man weicht dem langsameren einfach aus. Ich hab links neben mir niemanden gesehn, war wohl im toten Winkel. Der Hauptfehler war die absolut beschissene Kollisionsabfrage von Race07 die mich wegen der Berührung einfach nach Rechts zurückschleudert.
Von mir aus könnt ihr mir 12 Strafpunkte geben und mich wieder in Grid 2 schicken, aber "viel zu aggresiv" da lach ich mich wirklich tot
 
U

User 3549

@Gil, wie gesagt, möchte keine Diskussion anstoßen, weil man wohl sagen kann, daß das in den nächsten 5 Saisons nicht wieder vorkommen wird...
 
U

User 328

Die Sache mit Andreas ist ja .... :lol2:

Finde die Entscheidung aber auch ok. Hier wurde mit Fingerspitzengefühl und gesundem Menschenverstand entschieden. :daumen:
 
U

User 1771

wobei es sehr verwirrend ist, wenn man in die Eventwertung schaut und eigentlich nur 5 jeweils absteigen, und nicht 6 so wie in diesem Fall...:rolleyes:
 
U

User 3550

Die Datenbank macht nach 20 Fahrern eine Cut. Da in G3 26 Fahrer auftauchen sind da sechs rote Pfeile. Abgestiegen sind nur die letzten fünf. Aber dafür nur vier aus Grid 4 hoch. :nut:
Meintest Du das?
 
U

User 677

Die DB zeigt einfach ab P21 einen roten Pfeil nach unten. Dadurch das 26 in G3 gestartet sind, steht der halt bei 6 Fahrern.


Ist ja auch alles halb so wild. Es muss ja nur jeder in die Liste beim nächsten Briefing schauen. Findet er sich dort nicht, sollte er im 4. Grid starten. :D
 
U

User 328

Mal ne kurze Frage:

Darf ich im nächsten Rennen freiwillig in Grid 4 starten, meine Position erfahren und dann die Punkte aus meinem eigtl. "Heimatgrid" bekommen?

*taktischespielchenüberleg* :lol2:
 
U

User 968

Obwohl Andres Teammate ist und ich die Entscheidung begrüße .. ungewöhnlich ist das allemal. Wenn jemand aus Eigenverschulden quasi wo antritt wo er nicht anzutreten hat, dann ist das immer ein DNS da, wo er hätte antreten sollen! Wenn der Federer statt gegen den Monfils gegen Tante Erna auf den Platz geht, weil er den Platz verwechselt hat, dann hat der Monfils gewonnen .. und die Punkte gegen Tante Erna interessieren keine Sau!

Aber umso schöner das es bei uns anders läuft. Gibt ja auch keine Tante Erna hier.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 677

Ich gehe mal davon aus, dass der Federer jemand hat, der ihn auf den richtigen Platz schickt. Bei Andreas scheint das ja nicht so zu sein. :giggel:

Aber wenn, dann sollte der Vergleich auch anders herum sein. Wenn Tanta Emma aus Versehen gegen den Federer spielt und den auch noch im Finale der US Open wegknallt, dann sollte sie zumindest einen Teil der Siegpremie bekommen, oder? :D
 
U

User 925

Die DB zeigt einfach ab P21 einen roten Pfeil nach unten. Dadurch das 26 in G3 gestartet sind, steht der halt bei 6 Fahrern.


Ist ja auch alles halb so wild. Es muss ja nur jeder in die Liste beim nächsten Briefing schauen. Findet er sich dort nicht, sollte er im 4. Grid starten. :D


Das heißt ja, ich darf aufsteigen und endlich dem Gil mal wieder in die Karre fahren. Jippie!

Aber per se ist Grid 2 auch das falsche Grid für mich; gut, nicht so falsch wie Grid 1, aber...
 
U

User 3692

NAME Tim Voß
PROTESTGEGNER Michael Theuerkauf
EVENT Monza
RENNEN Grid 3
LAUF Lauf 1
ZEITINDEX 437

Urteil: abgelehnt

Begründung: Beide fahren nebeneinander auf die Parabolica zu, Voss links, leicht versetzt vorne. Beim Einlenken zieht Voss vor den Wagen von Theuerkauf, der auf seiner Linie bleibt.

Strafmaß: -

Bei allem Respekt vor der Reko.


In der Parabolica gibt es nur eine Linie, das ist die Ideallinie, auf der ich eingelenkt habe. Fährt man aussen heisst Dies Abflug. Michael hat dies wissen müssen, bleibt trotzdem ohne Aussicht auf ein Überholen (ausser ich wäre freiwillig in den Kies) innen.

Für mich heisst diese Entscheidung für zukünftige Rennenalso = Innen leicht versetzt anfahren, den vorne liegenden Gegner von der Ideallinie schiessen und ohne Strafe davonkommen?!
 
U

User 100

Aber wenn er nunmal daneben ist, kannst nicht einfach einlenken. Daneben is daneben, dann hast du die äußere Linie zu benutzen, im Gegenzug muß aber auch er auf der Inneren bleiben. Nennt man 2-Wide, und der geht auch in der Para. Ist halt nur um einiges langsamer. ;)
 
U

User 328

NAME Tim Voß
PROTESTGEGNER Michael Theuerkauf
EVENT Monza
RENNEN Grid 3
LAUF Lauf 1
ZEITINDEX 437

Urteil: abgelehnt

Begründung: Beide fahren nebeneinander auf die Parabolica zu, Voss links, leicht versetzt vorne. Beim Einlenken zieht Voss vor den Wagen von Theuerkauf, der auf seiner Linie bleibt.

Strafmaß: -

Bei allem Respekt vor der Reko.


In der Parabolica gibt es nur eine Linie, das ist die Ideallinie, auf der ich eingelenkt habe. Fährt man aussen heisst Dies Abflug. Michael hat dies wissen müssen, bleibt trotzdem ohne Aussicht auf ein Überholen (ausser ich wäre freiwillig in den Kies) innen.

Für mich heisst diese Entscheidung für zukünftige Rennenalso = Innen leicht versetzt anfahren, den vorne liegenden Gegner von der Ideallinie schiessen und ohne Strafe davonkommen?!
Das stimmt so aber nicht. Ich hab vorher mit Tobi einige Trainingsrennen gemacht. Wir sind eigtl. in fast jeder Runde zu zweit durch die Parabolica. Im echten Ligarennen sind wir sogar in Grid 1 mit nem 3-Wide da durch... Außen = Abflug ist nicht wirklich wahr. Man muss halt nur wissen, dass dort das Gripniveau anders ist....
 
Oben