Monitor oder TV ? 16:9, 21:9 oder 32:9 ? Die Qual der Wahl. Persönliche Lösung gefunden

U

User 12187

Moin Moin.
Seid 5 Jahren fahre ich vor allem Online am liebsten in VR. Aber alleine auch gerne mal am TV, wo mein Rig permanent steht.
Die letzten Jahre an einem 55"er. Von der Größe gefiel mir der sehr gut. Das hatte was vom Größenverhältnis.
Nur Full HD und nur 60 Hz war nicht optimal. Mein zweiter PC, der dort steht war allerdings auch nicht für 4K ausreichend.

Nun hatte ich einen neuen PC gebaut, u. wollte am Rig auch einen neuen Monitor oder TV mit höherer Auflösung u. mehr Hz/FPS haben.
Ich hatte mir bei einem Kollegen einen 49"er angeschaut. So ein 49"er direkt über der Wheelbase ist schon toll. Nur hatte mir die niedrige Höhe des 49"er nicht gefallen. Im Cockpit konnte man die Anzeigen (Dash/HUD) z.B. nicht vollständig sehen. (kommt natürlich auf das eingestellte FOV an)
Und da ich auch gerne mal was anderes Spiele, schien mir ein 49"er mit seinen 32:9 nicht ideal.

Dann dachte ich mir, wenn 32:9 nichts für mich ist, dann aber bestimmt 21:9. 21:9 muß er schon mindestens haben, damit das fahren an einem Monitor mehr Sinn ergibt. Man etwas besser in die Kurven schauen kann. Ich hatte mich dann auf dem Markt umgeschaut. Der größt mögliche Monitor war ein 40"er von LC Power.
Bevor ich mich zum Kauf durchringen konnte, war ich dann am überlegen, wie ich den montiere. Am Rig direkt mit Integrated Monitor Mount von SimLab, oder mit TV-Stand ? TV-Stand fand ich nicht so schön. War mir zu sperrig. Und der Integrated Monitor Mount ist auch nicht perfekt, wenn das FFB vom DD1 den Monitor zum schwingen bringt.

Letztendlich bin ich dann wieder bei einem 55"er angekommen. Und da hatte ich schon länger ein Model im Blick: Samsung QN95A. Das Vorjahresmodel (2021er) hatte neue Features, die mein 65"er von Samsung im Wohnzimmer (2019er Model) noch nicht hatte.
Dieser kann HDR, VRR u. 120 FPS. Und man kann ihn umstellen von 16:9 auf 21:9. Sogar auf 32:9. 21:9 war genau das was ich wollte.
Nun habe ich ihn mittlerweile 4 Wochen, und bin absolut zu frieden.
Zu fahren in 21:9 statt 16:9; mit 3840x1600 statt in FullHD; mit 120 FPS statt 60 FPS ist wirklich eine Bereicherung. Dazu HDR u. VRR.
Das Größenverhältnis bei einer Breite von über 120cm in 21:9 gefällt mir sehr.
Und für alle andere Spiele außer Rennsimulationen u. Rennspielen kann ich auf 16:9 umstellen, wenn das besser für das Spiel geeignet ist.

Ich habe mein Rig auch noch etwas angepaßt, das ich noch dichter vor dem 55"er dran bin. Bei FullHD war es gut, das ich weiter weg war. :-)
Mit der deutlich höheren Auflösung ist das nun ein Genuß.

Aber am Anfang gab es Probleme. Bild-Flackern / konnte kein 4K mit 120 Hz einstellen.
Bei dem Samsung-TV war kein HDMI-Kabel dabei. Das fand ich von Samsung ziemlich armselig.
Denn für 4K mit 120 Hz braucht man ein spezielles HDMI-Kabel. Zum Glück hatte ich eins, was bei meiner PS5 dabei war.
Und damit hat es dann einwandfrei funktioniert.
Das einzige, was beim umschalten von 16:9 -> 21:9 -> usw. nervt ist; das die Fenster-Positionen u. Icons auf dem Windows-Desktop jedes mal durcheinander kommen. Dafür habe ich noch keine Lösung. Habe halt die Icons reduziert. So schlimm ist es nicht.

Übrigens: Dieser QN95A wäre auch was für Spieler, die am PC und PS5/Xbox zocken. An den Konsolen geht ja kein 21:9.


20220612_153118.jpg


20220612_152932.jpg

 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 6273

Hi, wegen den Icons kannst du das Tool "DesktopOK" ausprobieren. Bei mir hat er auch immer die Symbole durcheinander geworfen, wenn ich von meinem 21:9 am Schreibtisch auf den 32:9 umgeschaltet habe. Mit dem Tool kannst du dir Profile erstellen und das Layout speichern und laden.

Fehlt dir bei dem TV denn nicht seitlich Bild? Das habe ich beim Umstieg von meinem Triple zum 49"-Curved schon bemerkt und hier dürfte nochmal seitlich einiges wegfallen.
 
U

User 12187

Danke für den Tip. Ich schaue ich mir die App mal an.

Ich hatte bisher noch kein Triple-Setup. Ansonsten fahre ich vor allem Online lieber in VR. Damit bin ich bisher noch am besten gefahren.
Ohne VR würde ich mich bestimmt auch für ein Triple-Setup entscheiden.

Aber mit 21:9 statt 16:9 ist es mit der Übersicht in den Kurven auch schon etwas besser. Links u. Rechts fehlt natürlich was.
 
Oben