Moin vom Nürburgring

U

User 23944

Mein Name ist Markus Schenkl und ich wohne in Adenau am Nürburgring - Am Nürburgring, weil mein Beruf der Handel mit historischen Rennwagen und auch „normalen“ Oldtimern ist.
Mein Racing war bisher nur real und im historischen Motorsport bei den Serien der FHR - also in der AGDT, HTGT, 100 Meilen Trophy und HEC, sowie in der CER2 bei Peter Auto. Dort fahre ich mit einer 1976 Cheetah G601, 1976 Chevron B36, 1974 Porsche 911 RSR 3.0, 1970 BMW 2002Ti Gruppe 2 und 1964 Crosslé 7S. Auch mit Cobra Daytona Coupe, E-Type, Porsche 911ST, Lola T210, Chevron B16 und Mini Cooper S Gruppe 2 war ich in der Vergangenheit unterwegs. Das ist der Vorteil meines Jobs - schließlich muß ich ja testen was ich verkaufe... :-)
Nun will ich es auch mit Simulation versuchen um im Winter im Training zu bleiben oder mich auch zu verbessern. Zusätzlich möchte ich neue Strecken lernen wie Le Mans, da ich dort nächstes Jahr beim 24 h Classic starten werde

Leider mußte ich nun feststellen, das bei den historischen Rennwagen es mit der Realität bezgl. des Fahrverhaltens nicht so toll bestellt ist. iRacing hat kaum was historisches außer Lotus 49, Raceroom‘s Gruppe 4 und 5 Autos sind oft weit weg von der Realität, der NSU ist recht gut gelungen, aber ein sehr langsames Auto, rFactor 2 finde ich ja gelungen und der moderne Radical ist auch der realistisch, umso weniger aber die Lola T70.... Ansonsten sind bei den historischen Autos leider fast alles Formel Autos. Bei Assetto Corsa habe ich mich nun viel mit dem Porsche 911 RSR beschäftigt, da ich ja einen habe... Auf die Rundenzeit der Nürburgring GP Strecke fehlen zuerst 12 Sekunden... nach Setup bin ich nun bei 7 Sekunden... Das Auto hat im Gegensatz zu echten wenig Grip und auch die Geschwindigkeiten erreiche ich nicht bei der Simulation. Liegt wohl auch daran das ich ohne Grip entsprechend langsam aus der Kurve komme. Wenn jemand dazu Tips hat.... gerne!

Auch was virtuelle Serien für historischen Motorsport betrifft bin ich sehr interessiert was es so gibt.


Danke und viele Grüße
Markus
 
U

User 19015

In Asseto kannst du den Streckengrip einstellen, falls du das nicht schon gesehen hast. Am schnellsten ist man auf „Optimum“. Schneller wird es außerdem mit einer niedrigeren Lufttemperatur.
Auf Racedepartment findest du außerdem noch sehr viele Mod-Autos unterschiedlichster Qualität.
 
Oben