Mietwagen & Winterreifen

U

User 2992

Hi,
ich hab da mal ne Frage.
Für meinen nächsten Winterurlaub wollte ich mir mal einen Mietwagen bestellen.

Jetzt hab ich gesehen, das alle großen Anbieter so um die 100 Euro Aufschlag für Winterreifen verlangen.

Schrauben die denn jedesmal die Reifen um, wenn jetzt jemand einen Wagen bestellt und nicht explizit Winterreifen verlangt?

Ich kann mir das eigentlich gar nicht vorstellen. Andererseits will ich dann nicht später im eventuellen Schneechaos mit Sommerreifen dastehen müssen.

Wer kennt sich aus?

Sollte man die mitbestellen oder sind die im Januar/ Februar eh drauf?
 
U

User 2764

Hab im Dezember einen Leihwagen von Sixt bekommen, weil mein Wagen nicht mehr wollte, der hat direkt Winterreifen drauf gehabt. Da bei einem Unfall im Schnee ohne Winterreifen die Versicherung stunk macht, werden die Ihre Autos schon mit Winterreifen bestücken, aber halt extra berechnen.
 
U

User 1127

oder sind die im Januar/ Februar eh drauf?
Bei Europcar zumindest nicht. Meine Freundin hatte letztes Jahr in diesem Zeitraum einen kleinen Unfall und ihren Leihwagen von dort. Man hatte ihr einen mit Sommerreifen gegeben. Als es dann geschneit hatte, hat sie beim Vermieter angerufen und auf Winterreifen bestanden. Dann wurde das Auto gegen eines MIT diesen ausgetauscht.
 
U

User 561

Nein, Du muss immer explizit mit Winterreifen bestellen. Definitiv. Wie das mit Extrakosten aussieht, kann ich Dir aber nicht sagen. Ich meine, das würde identische Kosten verursachen.
 
U

User 7

Bei Europcar zumindest nicht.

Also meine Europcars die ich im Winter hatte waren alle mit Winterreifen, ohne das extra zu verlangen.

Die Vermieter sind nicht verpflichtet dazu die Autos mit Winterreifen auszurüsten, deshalb sollte man das vorher kurz ansprechen. Hab auch nie extra für Winterreifen bezahlen müssen.

Ich möchte allerdings nicht ausschliessen das es immer glücklicher Zufall war.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2992

Also bei Europcar online kann man das als extra zubehör ordern, ebenso bei AVIS. Da kostet es dann für einen Passat Variant für 8 Tage schlappe 100 Euronen.

Na ich glaub ich werd dann mal lieber in den sauren Apfel namens Sicherheit beißen.
 
U

User

da würde ich aber lieber in die verhandlungsbanane beissen und das vor ort klären.
oft haben autovermietungen gar kein auto mehr ohne winterrreifen auf dem hof stehen.
welcher vermieter lässt sich ein geschäft durch die lappen gehen, besonders in diesen zeiten.
 
U

User 2992

Versuchen kann man es ja mal.
Bei Budget
Isses übrigens billiger.
Und das trotz Flughafengebür von 20%

Wo Europcar über 600 haben will gibts das dort schon für 400,-

Hätte ja nicht gedacht, das bei den großen Firmen solche Preisunterschiede herschen.

Budget reichen auch 6 ,- Euro pro Tag für die Winterreifen Sixt und Europcar nehmen da eben mal 12,- oder noch mehr Euro pro Tag.
 
U

User 250

Grundsätzlich sollte das Thema Winterreifen immer angesprochen werden, ist überhaupt nicht selbstverständlich. Und da macht es wohl auch keinen Unterschied, ob es eine große Kette wie Sixt oder der kleine Händler mit eigener Rent ist. Habe erst letzte Woche einen Leihwagen für einen Mitarbeiter geordert. Der kam auf Sommerreifen, hatte das vorher nicht angesprochen.
 
U

User 668

also bei uns in österreich verlangt sixt 2€ pro tag für die winterbereifung, ist dafür aber auch ein "pflichtextra" wegen der ohnehin geltenden winterreifenpflicht in den wintermonaten.

aber in deutschland hab ich bei sixt irgendwas mit 16€ / tag für wintertaugliche bereifung gelesen. das find ich eigentlich schon heftig.
 
Oben