Mietrechtsfrage

U

User 730

Es sind ja einige Anwälte in der Community, stell da mal ne Frage.

Darf ein Vermieter nach 2 Jahren Wohnzeit und unrenovierter Wohnung verlangen, dass die von mir bunt gestrichenen Wände neutral gestrichen werden?
 
U

User 141

Bin zwar kein Anwalt, aber hab mal ne Wohnung gemietet. Wenn Du sie unrenoviert übernommen hast und es keine Lack-, Latex- oder andere fiese Farben sind, die eben nicht normal überstrichen werden können, kann der Vermieter imho gar nichts verlangen.
 
U

User 2340

Es kommt auf die Formulierung im Vertrag an, soweit ich da als Nichtanwalt richtig informiert bin. Poste doch bitte mal den entsprechenden Textauszug aus deinem Mietvertrag.
 
U

User 3249

Meine Eltern vermieten selber 2 Wohungen !

Es gibt verschiedene Arten von Mietverträgen !!!

1. Kein Vermieter kann von dir bei Auszug einen besseren Zustand der 4 Wände verlangen,als du sie vorgefunden hast !!!

2. Dein Vermieter kann nicht verlangen das du die Wände weiss streichst,sofern diese nicht bei Übernahme durch dich schon weiss gewesen sind.
Sollten die Wände bei deiner Übernahme weiss gewesen sein,du diese bund gestrichen hast und jetzt die Wohnung aufgeben bzw. kündigen möchtest,hast du eigendlich die Verpflichtung die Wände in den Urzustand zu versehen !

(Ich tippe auf Rauhfaser und 2x Weiss streichen ??? )

Es ist aber wichtig das du mal einen Blick in deinen Mietvertrag wirfst ,denn alles andere sind nur vermutungen !

Wenn du in diesem keine Angaben findest,kann dein Vermieter auch nichts von dir verlangen !

Wäre ihm der Zustand der Wohnung bei Kündigung wichtig,würde deine Pflicht gegenüber dem Vermieter irgendwo im Mietvertrag vermerkt !

Wenn dort aber nichts steht und auch keine weiteren Schriftlichen Vereinbarungen festgelegt wurden (Mit deiner Unterschrift),dann muß sich der Vermieter mit dem von dir Hinterlassenen Zustand der Wohnung abfinden !
 
Oben