GNOS Michigan - After Race

U

User 768

Riesen Sorry an Thomas Nolden, Ricardo Krause, Andreas Kröger, Marvin Aulmann und Thomas Busack. Wollte da ein pass left geben, aber da die Tastatur recht weit vorne liegt, habe ich nicht nur F3 statt dessen erwischt, sondern auch die Karre eine Spur nach innen gesetzt, womit Thomas Nolden angenommen hat, ich wolle die Außenbahn aufmachen. Meine Karre, mehr Schrott als sonstwas, wurde nicht getroffen, das 5er Paket das da angerauscht kam, hat's dafür voll abbekommen :( :( :(

Bis zum Restart, wo sich Andy und Thorsten ganz toll lieb hatten, war das Rennen für mich recht brauchbar - Wagen war praktisch unbeschädigt, Zeiten paßten, nur bei Starts/Restarts war die Kiste etwas haarig zu fahren. Zwischen Andy und Thorsten kam ich gerade so durch (mit leichter Berührung), danach ging mir aber das Heck weg und ich erwische noch Marvin - sorry, aber da konnte ich echt nix mehr machen. Dann schlug offensichtlich eine Schwäche im Physikmodell zu und hängte mich in den Zaun. Also Tow Truck gerufen. Hätte die Karre besser gleich abgestellt, dann hätte ich aufrecht weggehen und mich über >50% und 0 SP freuen können. Nein, meinereiner will unbedingt noch Punkte mitnehmen ... :wall:

SPs hatte ich eigentlich dabei nicht im Sinn :rolleyes:

geknickt,
Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 3018

jo.... im qualy 16. gewesen...

in der ersten runde gleich mal in ne yellow verwickelt, wurde am heck angestubst.

irgendwie liefs dann nicht so gut, konnte nicht am draft-train dranbleiben und hab den anschluss verloren... in runde 52 bin ich dann an die box unter grün, da nach der startyellow, keine mehr kam....

aber kaum stand ich an der box hiess es YELLOW FLAG IS OUT :(

2 runden rückstand, rennen vorbei... konnte nur noch auf ausfälle hoffen... die letzten 20 runden konnte ich komischerweise den top10 speed ohne probleme mitgehen, hab dann noch mit paar leuten die ne runde vor mir waren gefightet um doch noch ein glückgefühl zu erleben :D(aber keinen blockiert)

gruss D.
 
U

User 755

Wenn es eins gibt, dass ich mehr hasse als Atlowexas, dann Michifornia. :D

Entweder war mein Set in den Anfangsrunden unfahrbar loose oder danach unfahrbar tight...ich hab mich dann für letzteres entschieden und einfach nur auf Glück gehofft.

Das Glück kam dann auch mit der zweiten YF...ich bin ohne Sprit in meinen Pitstall gerollt. :D

Danach ging es eher bergab. Erst gab es den Unfall in T3, während ich gleichzeitig mit Klaus im 3-wide aneinander kam und dann trudelte ich durch den Unfall vor uns.

Gegen Ende dann schön mit Ricardo "gespielt" und nur ihm Draft gegeben, so dass er der Puffer zwischen mir und den nächsten Fahrern um Plätze war. Leider gab es dann den zweiten Zwischenfall mit Klaus. Ich sauge mich mit Überschuss ran, denke du willst uns außen auf der "schöneren" Linie für T1 vorbei lassen und dann sah ich keinen Ausweg, außer einer Vollbremsung in der Hoffnung, dass alle hinter mir noch irgendwie innen vorbei können...leider hat das nicht geklappt, da wir viel zu dicht hintereinander waren. Hätte ich die Karre nach innen gezogen, wäre es nicht viel besser ausgegangen.

Naja, am Ende P11 und schöne Kämpfe im Rennen gehabt. Ab und zu wurde es richtig schön eng, so dass ich nur durch die Roof-Cam gesehen habe, wie dicht die 2-wides und Drafts waren. Besonders hinter Andreas wurde es gegen Ende einmal höllisch knapp. Da haben nur Briefmarken zum Bump gefehlt...
 
U

User 698

jo.... im qualy 16. gewesen...

in der ersten runde gleich mal in ne yellow verwickelt, wurde am heck angestubst.
Verwickelt ist gut. Ich nenne es eher im dichten Pulk einen Wallride am Ausang der Kurve hingelegt und dann dadurch angestoßen worden.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 1431

absolut geile schlussphase :D
schade das ich conner nicht mehr gepackt habe, aber gegen ihn war kein kraut gewachsen. wenigstens war ich bis zum schluss an seinem heck dran :D
den quersteher konnte ich nicht ausnutzen :)
grats conner :D

die erste leadlap wollte ich mir mit ner tiefen linie ergaunern. da riss plözlich die karre nach links... auf den apron und ins gras. da blieb mein herz stehen. aber ich bekam die leadlap :D
ka was da war. aber auf solchen strechen hat das das VH2 setup teilweise. aber nur wenn man mit force feedback fährt (ingame). da volker das ja nicht macht, kanns ihm 'wurscht' sein.

das rennen war aber cool. konnte die ganze zeit gut mithalten. :)

schöne sommerpause und bis zum nächsten rennen :)
 
U

User 3018

Verwickelt ist gut. Ich nenne es eher im dichten Pulk einen Wallride am Ausang der Kurve hingelegt und dann dadurch angestoßen worden.

ja weil ich gesehen hab das ricardo inside probleme hat und aufn apron gegangen is, darum hab ich eine extra weite aussenlinie gewählt...
Und dann hast du auch noch ein 3-wide zwischen ricardo und mir aufgemacht so das ich garkein platz mehr hatte aussen und auch dann die wand aufn letzten meter der kurve geküsst hatte, aber vor uns hats eh paar milisekunden vorher gekracht.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 3205

Ich war aufm Apron? Echt? Hmm...sorry dafür:(

Meine Nerven sind da wiedermal Sieger über die CVar Control geworden....;(
 
U

User 303

Sorry für die Gelbe in Runde 58. Das Umstellen von den alten Reifen auf die Frischen und den Restart mitten im Feld ist mir überhaupt nicht gelungen. Ich hoffe bei den betroffenen Fahrern gab es nicht zu viele Kratzer und Dellen. Bis auf diesen Fehler wars ein sehr gelungenes Rennen, mit vielen spannenden Positionskämpfen, danke dafür :)
 
U

User 1180

Hat großen Spass gemacht vorne mit Conrad, Gabriel, Matthias, da ist so schönes give and take, ich hatte das Gefühl es könnte noch stundenlang so weiter gehen. Ich konnte in führung gehen, oder rundenlang nebeneinander fahren, schön dahinter mitschwimmen, das Auto lag einfach perfekt, ich musste nur zwischendurch manchmal aus dem draft gehen um den Motor frischluft zu gönnen. Wenn ich zulange hinten dranhing wurde das Kühlwasser zu heiss. Während also der Motor schön heiss lief, ich zum schwitzen angefangen hatte und auch das Bier warm wurde, wurde allmählich auch die CPU heiss, der ganze Raum war schon sehr heiss. Und irgendwann, während der höchsten anspannung in einem rundenlangen 2 wide um die Führung ging es blopp, der Woofer machte noch einen knall - schwarzer Bildschirm, PC aus. Ende. Wiedersehen. Vielleicht beim nächsten mal.
 
U

User 3959

Erstmal Grats an Conner, wie Gabi schon sagte, gegen dich hatte
heute keiner eine Chance(habs nur aus der "ferne" erahnen können;))

Quali überraschend P7.

Bei der Yellow in Lap 1 ist glaub ich David etwas weit nach außen
geraten und hat leicht die Mauer berührt und dann gings zu schnell, hab
ihn berührt -> Spin (muss Replay nochmal anschauen)

Marvin hatte die Pace in der Verfolgergruppe gemacht, konnte da dranbleiben.
Der Abstand nach vorne war aber schon riesig.

In der Runde wo ich pitten wollte kommt ne Yellow raus, Fuel Pressure war
schon fett am sinken, habs aber gerade noch so geschafft.

In der letzten Caution habe ich das Car vollständig reparieren lassen, das
hat sich ausgezahlt konnte dann von 11 auf 8 vorfahren, obwohl Marco
am Schluß nochmal mächtig aufkam.

Die Restarts haben mir im DOM Rennen schon große Probleme bereitet, das
war hier nicht anders...

P8 am Ende ist voll i.O.

Schönen Abend noch!
 
U

User 584

Feines Rennen,
endlich mal wieder durchgekommen und direkt 5ter geworden.

Klasse Sache am Anfang mit Marvin, haben uns da ein wenig durchs Feld gewurschtelt.
 
U

User 2529

Ich mag Michigan nicht. Mein Setup war mehr oder weniger murks, zu tight und die Übersetzung hat auch nicht so richtig gepasst. Bin ziemlich genau zu Mitte des Rennens an die Box und genau da kam dann auch die yellow, wodurch ich eine weitere Lap verloren habe. Zum Glück konnte ich mir eine zügig wieder zurück holen, sonst wäre ich wahrscheinlich ganz am Ende des Feldes gelandet. Gab scheinbar eine Menge EOLL, war bei den Restarts eigentlich immer ganz vorne mit dabei und bin dann so bis auf P13 vor gekommen.
Mit dem Ergebnis bin ich recht zufrieden, mit der Performance aber nicht, war eigentlich zu keiner Zeit wirklich konkurrenzfähig.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 3605

Quali in den Sand gesetzt. Was ja klar :)

Im Rennen konnten wir uns in einer 5er-Gruppe gut vom Feld absetzen. Ich hatte nach ca. 30 Runden den Eindruck, meine Reifen würden zu stark nachlassen um einen ganzen grünen Stint zu halten, also ließ ich mich zurück fallen. Nach hinten war ordentlich Platz, und irgendwann würde schon das SC raus kommen. Das ließ leider länger auf sich warten, und als die nächste Yellow kam hatte mich schon die nächste Gruppe mit Schwung von hinten eingeholt.
Für die letzten Runden hatte ich einen guten Platz unter den ersten fünf, hatte dann aber einen Wallride in T4 und nicht mehr den nötigen Topspeed um mithalten zu können. Habe es dann nicht mehr in die Top 5 geschafft. Schade, das wäre eigentlich möglich gewesen.
Trotzdem ein gutes Rennen, vor allem die ersten 60 Runden.
 
U

User 226

sorry für den wallride in runde 1. ansich wollte an stephan in t1/2 außen vorbei, doch durch einen leichten schlenker seinerseits musste ich nach oben ausweichen, um nicht mit ihm zu kollidieren. um dann nicht komplett am kurvenausgang querzuschießen, lehnte ich mich in t2 leicht an die mauer. in der hoffnung, dass das hinter mir alle früh genug sehen, fuhr ich so auf die backstraight. ging am ende aber leider doch nicht so ganz auf.
 
U

User 2715

sorry für den wallride in runde 1. ansich wollte an stephan in t1/2 außen vorbei, doch durch einen leichten schlenker seinerseits musste ich nach oben ausweichen, um nicht mit ihm zu kollidieren. um dann nicht komplett am kurvenausgang querzuschießen, lehnte ich mich in t2 leicht an die mauer. in der hoffnung, dass das hinter mir alle früh genug sehen, fuhr ich so auf die backstraight. ging am ende aber leider doch nicht so ganz auf.


Oh,
das habe ich so gar nicht mit bekommen.
Dann bin ich ehrlich gesagt echt froh, das wir am Ende so ins Ziel gefahren sind, wie wir es sind.

Schöne Sommerpause allen und bis denne.....
 
U

User 1431

was gestern noch aufgefallen ist: matthias bayer legt einen quersteher hin und ich musste in t2 nach nem restart voll in die eisen. ich hab mich und ihn schon abgeschrieben. das war ne ganz heisse szene. bin jetzt noch verwundert, wie ich da ausweichen und die karre halten konnte. :)

oder nach meinem eher unfreiwilligen und wilden ritt durchs grass hatte ich in der darauffolgenden runde ne riesen quersteher in t3. danke für die reaktion der dahinter fahrenden :) (dürften stephan peters und david kirsch gewesen sein).

und 2 mal bin ich fast stephan aufgefahren :D auch da hab ich richtig geschwitzt, als das auto immer näher kam (neue gegen alte reifen).
 
U

User 2715

Ja, das habe ich bemerkt, konnte dann aber wohl immer genau in dem Moment, wo Du dann auf sicher gemacht hast, gerade um diese 2-3 Meilen beschleunigen,- so das alles gut ging.
Hatte leider komischerweise gerade 1-2 warps, als diese letzte yellow war.
Ich wollte mich was den Boxenstop an ging logischerweise nach dem richten was die Vordermänner machen würden, aber gerade in dem Moment wo ich hätte reagieren können waren kurz alle Autos weg. Als dann wieder alles im Lot war, seid ihr aber gerade ab gebogen, und ich leider ( aus meiner Sicht ) mickrige 50 Meter oder so zu weit.

Da dachte ich dann: OK, durch ziehen, und auf die eine oder andere Yellow im "Finale" hoffen, dann wäre eine Chance da geween,- so aber nicht.

Wollte in dieser Phase aber wenigstens versuchen, ob Gegenwehr sich lohnen würde.
Lohnte sich dann aber deutlich nicht, und so habe ich dann versucht, die 3 Fahrer hinter mir so gefahrlos wie möglich passieren zu lassen. Aber versuchen wollte ich es erst einmal unbedingt.
Im Nachhinein ärgere ich mich aber schon, das ich den Herrn Kirsch nicht eher vorbei gelassen habe, vielleicht hätte er sich dann noch in den Draft der beiden vorderen "einklinken" können, aber im Rennen muß man sich ja immer schnell entscheiden. Nur im Nachhinein, hätte ich Herrn Kirsch besser 1-2 Runden früher überholen lassen sollen, aber hinterher ist man meist "schlauer" !

Jedenfalls hat der Rennabend Spaß gemacht, und es ist echt ärgerlich, das ich mich damals vom ersten Rennen habe abschrecken lassen, und dachte das die Rennen dort weiter "Gelborgien" werden würden, und deshalb viele Rennen einfach nicht mit gefahren bin. So kann man sich irren !!
Eigentlich kein großer Fan der Busch-Autos ( oder besser: des Mod´s) gewesen, aber in den letzten Rennen echt Gefallen daran gefunden.
In der nächsten Saison wird die Serie echt ernsthaft jedes Rennen mit gefahren ( wenn´s geht).
 
Oben