Mein erstes RIG

U

User 11884

Hallo,
ich habe vor ein paar Monaten mit der Planung meines ersten RIG begonnen und nun endlich im Urlaub die Zeit gefunden, das Vorhaben in die Tat umzusetzen. Zur Planung habe ich die "Projekierungssoftware für Montagesysteme / MTproLight 3.7" von Bosch Rexroth verwendet, die man kostenfrei anfordern kann. Ist nicht so einfach zu bedienen, aber nach ein wenig Einarbeitung echt gut.

Die Profile für das RIG (und eine Werkbank) hatte ich mir schon vor ein paar Wochen besorgt und wesentliche Teile der beiden Rahmen und des Hauptaufbaus bei BSO gleich auf Maß schneiden lassen (Das ist nicht alles fürs RIG, da ist noch eine größere Werkbank mit dabei). Für eigene Schnitte tut eine einfache Kappsäge mit einem Blatt für Aluschnitte gute Dienste.

DSC_0005.jpg

Da ich nicht gerade klein und zierlich bin (1.96 m und 100-105 kg) habe ich für die beiden unteren Rahmen 8 cm * 8 cm Profile verwendet (Gesamtlänge 2,40m, innere Breite zwischen den Hauptträgern 68cm). Für den Zusammenbau habe ich auf Empfehlung von BSO fast ausschließlich Automatik-Verbinder verwendet, wofür man aber einen sehr drehmomentstarken Schrauber benötigt.

DSC_0019.jpg

Zwischen den beiden Rahmen sitzt ein Druckkugellager (225*145 mm Temperguss 1.500 kg). Es ist das gleiche, das Henning bei seinem V1 verwendet. Verschraubung durch die 8cm * 4cm Querprofile mit M14*70 Schrauben.
Gekauft habe ich dasLager hier: http://www.ebay.de/itm/Druckkugella...pt=Wälz_Kugel_Rollenlager&hash=item43c7df9539

Der obere Rahmen läuft auf Kugelrollen (2 vorne, 2 hinten).
Gekauft habe ich die hier: http://www.sturm-kugellager.de/kugelrollen-artikel.php?pk_journal=233
Für die Bohrung in der Lochaufnahme in die 8cm * 4cm Profile vorne und hinten habe ich den hier verwendet: http://www.amazon.de/Wolfcraft-5470000-Lochs%C3%A4ge-inklusiv-Schaft/dp/B001W7D2A0/ref%3Dsr_1_1?ie=UTF8&qid=1383120535&sr=8-1&keywords=45mm+lochsaege

Die Kugelrollen laufen auf PE Platten der Dicke 30 mm. Die Höhe der Platten und der Kugelrollen (soweit sie aus dem Profil überstehen) passt direkt zur Höhe des Druckkugellagers.
Die Platten habe ich mir hier gekauft und zwar als ein Streifen mit 100cm * 10cm: http://www.technoplast-onlineshop.d...6111/Products/465017/SubProducts/465017030010

Sieht dann so aus:
DSC_0023.jpg


Für die Sitzaufnahme habe ich als Kardan auch den vom Defender verwendet, allerdings habe ich den Kardan zwischen zwei Stahlplatten schweißen lassen, in die ich zuvor entsprechende Löcher für die M8 Verschraubung mit den Profilen gebohrt habe. Den Kardan habe ich hier bestellt: http://www.ebay.co.uk/itm/NRC7704-L...arts_Vehicles_CarParts_SM&hash=item19c9f99405

DSC_0027.jpg

Die Pedalhalterung läuft auf Sitzlaufschienen, damit auch andere mal fahren können. Verwendet habe ich diese hier, von denen ich zwei Paar zufällig günstig auf ebay gebraucht geschossen habe: http://www.ebay.de/itm/like/2516641...MENTS_IN_HLP:true&hlpht=true&ops=true&viphx=1
Ich fand diese Schienen im Nachhinein auch deshalb gut, weil ich die Breite für die Montage frei bestimmen konnte.

DSC_0029.jpg

Die Aufnahmen für die SCN6 habe ich selbst gebaut. Jeweils drei Ankerplatten (12cm*12cm) mit M20 (völlig überdimensioniert) Gewindestäben (Regelgewinde) verbunden.
Alle Platten haben 4 Bohrungen in den Ecken für die Durchführung der Gewindestangen. Das Zentrum dieser Bohrungen liegt jeweils 2cm von der Seitenkante entfernt.

Die oberste Platte hat zusätzlich eine zentrale Bohrung mit 35mm für den Kopf den SCN6. Zusätzlich hat sie 4 Bohrungen für M5. Die liegen jeweils 48 mm voneinander und 36 mm vom Plattenrand entfernt. Für die Befestigung der oberen Platte am Kopf des SCN6 habe ich M5*30 Schrauben verwendet.

Die unterste Platte hat eine zentrale Bohrung für M14.

Die obere Gewindeaufnahme des SNC6 ist M14 mit Feingewinde 1,5. Entsprechend habe ich für die Verbindung durch die unterste Platte auch eine M14 Gewindestange mit Feingewinde verwendet.
Die obere Gewindeaufnahme des SCN6 und die untere Aufnahme per Gewindestange münden dann in diese Winkelgelenk mit Gewindezapfen CS-19-M14x1,5-VZ: http://www.sturm-kugellager.de/winkelgelenke-artikel.php?pk_journal=169.


DSC_0028.jpg

DSC_0008.jpg

Als Monitore habe ich jeweils den Samsung UE40H5090 verwendet. Erste Test haben die im Netz gefundenen guten Input-Lag Werte bestätigt. Die Halterung sieht wie folgt aus. Die Winkelgelenke habe ich hinten an den dicken 8cm*8cm senkrecht stehenden Profilen mit 45er Winkeln angesetzt. Damit kommen die Monitore vorne alle schön bündig zusammen. Da die Monitore hinten im unteren Bereich etwa weiter nach hinten stehen, habe ich die Stahlwinkel für die eigene VESA-Halterung (M( passt die die TV´s) noch mit jeweils 5-Unterlegscheiben versehen müssen.

DSC_0031.jpg


Und das Ergebnis sieht bislag so aus:

DSC_0010.jpg

DSC_0011.jpg

Leider fehlen z. Z. noch die Buttkickers, da Berney da wohl mit seinen Zulieferern Qualitätsprobleme hat.
Der 4-Punkt-Gurt wird morgen fest geschraubt, wenn ich die 7/16 Zoll (Achtung! - scheint so Standard zu sein, kein M12) Muttern habe. Geplant ist das Aufbohren von Stahlwinkeln/laschen auf M12 und dann einfach an den Sitz. Bin mal gespannt, ob das passt.

So das war es erst einmal. Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen.

Steffen

PS.: Das Lenkrad ist eine Notlösung. Bodnar zu teuer. Accuforce nicht fertig (aber preorder). V2 kein Invite
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 11430

Hammer !!!

zurzeit wächst ja echt der alurig Besitzeranteil und es ist noch nicht mal Weihnachten ^^
 
U

User 7746

Vor allem der Anteil der Mega Rigs... Traction Loss und Motion ist ja mittlerweile Standard :-)
 
U

User 11884

Danke für das Lob.

@Tino
Die linke Halterung ist nur eine einschwenkbare Tastaturhalterung. Ein Provisorium aus Restteilen. Ich will das RIG ggf. auch einmal für etwas anderes verwenden. Deswegen will ich eine breite Halterung mit Mausauflage.
Die wäre aber zum Einschwenken zu lang/breit.Deswegen habe ich hier ein Gelenk mit Feststeller eingebaut.
Einknicken. Einschwenken. Abknicken. Feststellen. Dann kann man arbeiten.

Nur der Monitor ist dann zu nah. Deswegen habe ich die Säulen, an denen die Monitore hängen, jeweils zweigeteilt.
Der obere Teil geht also nicht durch bis zum Hauptrahmen am Boden, sondern sitzt rechts und links auf einer Art "Viereck" aus jeweils zwei 8cm * 8cm Profilen, verbunden durch ein 8cm *4cm Profil. Erkennt man jetzt schlecht auf den Bildern. Wenn Du willst, kann ich mal ein Bild einstellen. Auf letztgenanntem Profil kann ich die beiden oberen Monitorsäulen theoretisch verschieben. Theoretisch, weil ich dazu jetzt jeweils 8 Automatikverbinder lösen müsste und mit dann wahrscheinleich alles aus dem Gleichgewicht kommt. Ich grüble derzeit noch über eine flexible Lösung. Im Auge habe ich dieses Linearsystem von BSO: http://www.bso-gmbh.de/zubehoer/lin...b/linearsystem-v32-komplett-ohne-antrieb.html
Ich muss den Chef dort mal fragen, ob das funktionieren würde. Die Dinger wären aber unglaublich teuer. Habe auch schon über eine Sitzschienenlösung nachgedacht. Will aber eigentlich mehr Spielraum.
Sorry war vermutlich mehr Info als Du wolltest. Geht mir aber gerade im Kopf durch. Hab mehr Spass am Bauen als am Fahren.

@ Hennig
An ein paar Stellen bin ich von der Planung, die ich Dir mal hab zukommen lassen noch abgewichen. Deine Bilder und Posts hier im Forum haben mir beim Bauen unglaublich geholfen. Man sieht es glaube ich auch. Ein bisschen wie ein kleines H. Pietz für Daniel V 2.01. Großes Danke dafür. Das gilt auch für Ronny bei dem ich auch viel Hilfreiches gefunden habe. Nur ein wenig vernünftige Hardware fehlt halt noch. Eine Frage: Hast du den SCN6 für TL mit Gummiblöcken gepuffert?
 
U

User 10451

Ausführliche Antwort, danke. :-) Das Problem kenne ich zur Zeit auch. Normales arbeiten oder andere Spiele zocken geht im Rig nicht wirklich gut. Sobald mein neues Spielzimmer fertig ist, kommt wieder nen vierter Monitor und Schreibtisch.

Mich würden noch Detailbilder und Infos zu deiner Lenkradhalterung interessieren. Muss bei mir noch die olle Holzplatte ersetzen.
 
U

User 10848

Respekt, sieht gut aus! :daumen:
Und danke für die dokumentierten Schritte und Links, die SCN6-Halterungen sind wirklich mächtig .
 
U

User 9911

Hallo Steffen,

das sieht sehr gut aus. Eine Frage bzgl. den SCN6: Sehe ich das richtig, dass Du diese nicht nur für das TL sondern auch für den Sitz verwendest? Falls ja würde es mir sehr interessieren, wie sich das im Betrieb auswirkt, da diese ja etwas langsamer sind als die 5er.

Vielen Dank vorab und Grüße aus Hessen,
Andreas
 
U

User 10212

Tolles Rig:]

Ich hätte mal ne Frage zu diesen Verbinder die du benutzt hast um den Winkel für drin Dach usw zu bekommen.
Wie funktioniert das ganze denn?
Könntest du da vielleicht mal ein Detailbild machen?
 
U

User 9100

Jo, wirklich tolles Rig :daumen: Gleich von Anfang an vernünftig aufgebaut finde ich Spitze:]

Bis aufs Lenkrad :happy: < habs schon gelesen :)
Grüße Thomas
Nascartv20
 
U

User 11884

@ Tino
Die Lenkradhalterung ist ein Totalnachbau von Henning´s RIG für Daniel. Ein paar Bilder dazu:

DSC_0033.jpg

DSC_0032.jpg

An die beiden Lenkradsäulen habe ich hinten je ein 8cm *4cm Winkelgelenk mit Feststellhebel angesetzt. Trotz Feststellhebel lässt sich das Gestellt aber wegen der großen Hebelkraft der Lenkradhalterung immer noch bewegen. Deswegen habe ich vorne noch je einen Klemmwinkel mit Klemmhebel angebracht.

DSC_0036.jpg


Die Ausziehvorrichtung ist wie folgt aufgebaut. Die 8cm*4cm Profile sind mit den 4cm * 4cm Profilen durch jeweils zwei Sondernutensteine ohne Federkugel verbunden. Verwende habe ich diese:
http://www.bso-gmbh.de/zubehoer/nut...schwer-nut-8-raster-40-gewinde-2xm8-60mm.html
Die Verbindung habe ich mit einem kleinen Stück M8 Gewindestab hergestellt (22 mm glaube ich). So eng aneinander geschraubt, dass man es gerade noch in die beiden Nuten bekommt. Oben wird die ausziehbare Halterung durch Stahlwinkel stabilisiert und beweglich gemacht. Von unten habe ich Stahllaschen angesetzt und die jeweils innere Schraube nicht fest gezogen. Wackelt nichts. Ob´s bei einem Servo noch zusätzlich was braucht, wird sich hoffentlich bald zeigen. Vielleicht muss ich dann auch auf schwere Profile umstellen.

DSC_0035.jpg


@ Michael
Hier ein paar Detailbilder von dem 45 Grad Winkel:

DSC_0038.jpg

DSC_0039.jpg

DSC_0040.jpg


Das „Dach“ war eigentlich gar nicht geplant. Ich wollte ursprünglich die Stabilisierung der Monitore von der Rückseite herstellen. Die Winkel an den Säulen sind aber schon sehr stabil. Eigentlich wackelt da fast nicht mehr. Mit der oberen Querstrebe, an der das „Dach“ ansetzt, ist dann endgültig jedes Spiel weg. Die sah aber allein so blöd aus, dass ich das Dach angesetzt habe.

DSC_0041.jpg

DSC_0042.jpg



Heute habe ich den Gurt festgemacht. Ich verwende den einfachen 4-Punkt-Gurt von Sandtler. Oben habe ich schon geschrieben, dass man da 7/16 Zoll Muttern benötigt. Dass die auch ein Feingewinde benötigen, weiß ich jetzt auch, weil die Muttern, die heute mit der Post kamen, auch für die Füße waren. Der Harley-Schrauber vor Ort hat mir dann den Tag gerettet.

DSC_0043.jpg
 
U

User 11884

@ Anderas
Hallo ich bin auch Hesse, aber beruflich in Bayern gestrandet.
Die SCN6 für den Sitz habe ich wegen meines Gewichts genommen.
Henning und René haben mir den Tip gegeben. Berney hat wegen der Geschwindigkeit abgeraten.

Ich habe heute mit SC4 in AC versucht ein eigenes Setup zu erstellen und fand die SCN6 absolut schnell genug. Spüre die Curbs genau an der richtigen Stelle. Ich habe mir z. B. den Effekt für den Gangwechsel recht hoch eingestellt. Und der kommt knall hart und genau auf den Punkt. Da war nur noch ein Grinsen im Gesicht. Den Bremswert habe ich auch sehr hoch, aber mit extemer Glättung. Erzeugt einen sehr starken Bremsdruck im Rücken. Könnte ein Vorteil der größeren Kraft sein.

Ich muss aber auch zugeben, dass ich in dem Bereich völlig neu bin und keinen Vergleich zu den SCN5 habe und noch viel testen muss.

Eigentlich müsste einer der PRO´s, der SCN5 in Fleisch und Blut hat, das in meinem RIG mal testen. Würde mich auch mal interessieren, weil ich an der Stelle lange gezögert habe.
 
U

User 10230

Falls ich mal Zeit, Lust und Laune habe, werde ich meine SCN5 auch gegen SCN6 tauschen.
 

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
241
Benutzer 19317
Antworten
0
Aufrufe
276
Benutzer 25612
Antworten
106
Aufrufe
4K
Benutzer 4503
Antworten
65
Aufrufe
4K
Benutzer 15157
Oben