Macau - Startphase und Proteste

U

User 677

Grid 1

Race 1

Keine Vorfälle

Race 2


T3:
Schulz verbremst sich und stellt Schmalenbach quer. Einige Folgekollisionen.
Strafe: 10 Punkte für Schulz


Grid 2

Race 1

nach T2:
Fürstner berührt Kiefer seitlich und dreht ihn um. Es kommt im Verlauf noch zur Kollision mit T. Saalschmidt, der dem rückwärts fahrenden Kiefer nicht ausweichen kann. Involviert werden auch Meyer, Semba und Streit. Sembas Fahrzeug erleidet starken Schaden, er muss das Rennen aufgeben. Kiefer verliert 6 Positionen und erleidet ebenfalls starken Schaden am Fahrzeug.
Strafmaß: 16 Punkte für Fürstner

T3:
Theuerkauf verbremst sich und nimmt den Notausgang. Das animiert Kriebel dazu, das gleiche zu tun - er rauscht in die Auslaufzone in Theuerkaufs Heck. Der zusätzliche Schaden an Theuerkaufs Heck ist relativ gering.
Strafmaß: 6 Punkte für Kriebel


Race 2

T3:
Mayer und Neuendorf fahren nebeneinander T3 an, Mayer verbremst sich und trifft den Einlenkpunkt nicht. Er touchiert Neuendorf, welcher frontal in die Wand rutscht. Er verliert 6 Positionen und erleidet Schaden am Fahrzeug.
Strafmaß: 8 Punkte für Mayer


Grid 3

Race1

T2
Nepp erwischt T2 nicht richtig, schlägt in die linke Leitplanke ein und verliert die Kontrolle über den Wagen. Schmitt kann nicht mehr ausweichen und kollidiert mit Nepp, dabei kommt es zu einem spektakulären Abflug.
Strafe: 8 Punkte für Nepp


Race2

Nach T1
Bierwirth fährt auf der Geraden nah an der Leitplanke. Er übersieht die weiter nach innen versetzte Leitplanke und fährt direkt hinein. Dadurch wird er quer über die Strecke geschleudert und trifft Timmermann.
Strafe: 8 Punkte für Bierwirth

T3
Nepp bremst zu spät und muss einen Teil der Auslaufzone nutzen. Trotz der hinter ihm ankommenden Fahrzeuge fährt er direkt wieder auf die Strecke. Dabei kommt es zur Kollision mit Ritter.
Strafe: 5 Punkte Nepp


Grid 4

Race 1

Einführungsrunde
Auffahrunfälle in der Spitzkehre von: Seyen, Nolden und Hesse
Strafe: je 1 Punkt für Seyen, Nolden und Hesse

Hotel Lisboa
im Eifer des Gefechts verpasst Lederle den Bremspunkt und fährt nahezu ungebremst in das Heck von Randy, dieser verliert die Heckschürze und schlägt noch fast einen Puzelbaum.
Strafe: 9 Punkte für Lederle


Race 2

T4
Lederle ist hinter Nolden und versucht einen unmöglichen Überholversuch. Das Nolden nicht abfliegt, ist nur pures Glück.
Strafe: 1 Punkte für Lederle (Verwarnung)


Grid W

Im hinteren Feld wird etwas zu großer Abstand zum Vordermann gelassen. Da muss der Anschluss zum Vordermann gehalten werden.

Pappe fährt Schneider beim anbremsen an die Spitzkehre in Heck und hnterläßt sichtbaren Schaden an der Stoßstange.

Rennen 1:

Pappe bemst vor T3 ungefähr 100 Meter zu spät und Schneider fast mit Vollgas ins Heck. Schneider überschlägt sich mehrmals. Schneiders Wagen hat quasi sichtbaren Totalschaden und ist für das Rennen nicht mehr Konkurrenzfähig. In einem normalen Grid wären das volle Punktzahl an Strafpunkten für Pappe.


Rennen 2:

Leistner verbremst sich vor T3 auf Pole liegend und knallt in die Bande. Dabei blockiert er die halbe Fahrbahn und es kommt zu mehreren Folgeunfällen. Hierbei gibt es viele Auffahrunfälle und Karosserieschäden.
Rennunfall aber mit fatalen Folgen.




Alle Strafen sind in die DB eingetragen, die Wertung also somit offiziell.
 
U

User 3459

Das ging ja fix. Aber es gab ja offenbar auch keine Proteste.

Vielen Dank an die Reko, nicht nur für diese Auswertung, sondern für die über die gesamte Saison geleistete Arbeit.
 
U

User 301

Da hab ich mir ja einiges geleistet im letzten Rennen :rolleyes: Sorry an Torsten und Gil, wobei bei Letzterem hats ja zum Glück nicht allzu viel ausgemacht :D
 
U

User 755

Hm...also ich hatte eigentlich mit ner Menge Strafpunkte gerechnet...aber ausgerechnet für die Situation nicht.

Auch wenn es klar war, dass die Stelle langsam wird...so rechnet doch niemand mit einem totalen Stillstand. Mein Hintermann hatte nicht den Hauch einer Chance, ich stand auch voll auf der Bremse...und das obwohl wir beide vorher immer einen ziemlich großen Abstand zum jeweiligen Vordermann gelassen hatten.

Aber gut, kann man nix machen.

Ansonsten ein riesen Dankeschön an die Fahrer aus Grid 4, dass meine Fahrweise so fair aufgenommen wurde. Ich bin eigentlich von einer Latte von Protesten ausgegangen...ich musste ja fast kein Fahrzeug gar nicht berührt haben und in L1 von R2 habe ich einem (Ole?) das Rennen gleich mal völlig versaut.

Ihr habt was gut, wenn wir uns mit einer anderen Sim irgendwo wieder auf der Strecke sehen werden. :)
 
U

User 3717

Das ging ja fix. Aber es gab ja offenbar auch keine Proteste.

Vielen Dank an die Reko, nicht nur für diese Auswertung, sondern für die über die gesamte Saison geleistete Arbeit.

Warum denn auch? Wenn die Strafen, zumindest aus dem letzten Rennen, auch für das erste der nächsten Saison gelten würden wär das was anderes, aber so hat man ja keinen Grund für einen Protest. Ausser man mag jemanden nicht :happy:
Aber wir mögen uns alle, also gibts auch keine Proteste :D
 
Oben