M8 Zylinderschraube mit schmalem Kopf?

U

User 26975

Ich suche M8 Zylinderschrauben mit einem schmaleren Kopf als die normalen DIN 912 Schrauben (im Bild oben). Ein Vorbild ist die Schraube im Vordergrund, sie wird für T-Matik Verbinder verwendet und in die Nut gelegt, was leider mit dem normalen DIN 912 Kopf nicht geht, weil er zu dick ist.

Hat jemand ne Idee was die korrekte Bezeichnung der Schraubenvariante ist bzw wo man die lose bekommt? (DIN 6912 ist es nicht, da ist der Kopf dünner, aber genauso breit wie bei Normal DIN 912)

M8 Schraube.jpg
 
U

User 27223

Hey, habe mich nun mit deiner Anfrage ein wenig beschäftigt. Komme ja aus der Metallbranche. Konnte aber leider auch nicht fündig werden. Also zumindest nicht nach DIN Norm. Die einzige Anzeige nach deinen Vorgaben war ein Hersteller für Roller/Scooter Teile wo eine Schraube Schlappe 2 Euro kosten sollte. Falls du nichts findest, vlt einfach die Schraube in einen Akkuschrauber und an Bandschleifer oder Winkelschleifer auf das passende Maß runterschleifen
 
U

User 19590

Hier gibts welche:

So viel ich weiß kommen die allerdings aus Asien/China und da kann es mal dauern oder es gibt Mindestmengen usw. -
schau mal selbst !
 
U

User 26975

Hey, habe mich nun mit deiner Anfrage ein wenig beschäftigt. Komme ja aus der Metallbranche. Konnte aber leider auch nicht fündig werden. Also zumindest nicht nach DIN Norm. Die einzige Anzeige nach deinen Vorgaben war ein Hersteller für Roller/Scooter Teile wo eine Schraube Schlappe 2 Euro kosten sollte. Falls du nichts findest, vlt einfach die Schraube in einen Akkuschrauber und an Bandschleifer oder Winkelschleifer auf das passende Maß runterschleifen
Vielen Dank, das tröstet mich dass Du als Fachmann hier auch nicht fündig wirst. Gute Idee mit dem schleifen, dann kann mein neuer Akkuschraube zeigen was er kann ;-)
 
U

User 26975

Hier gibts welche:

So viel ich weiß kommen die allerdings aus Asien/China und da kann es mal dauern oder es gibt Mindestmengen usw. -
schau mal selbst !

Danke, ouch, 17 Tage Lieferzeit und stolze Preise, leider aber auch nicht in der benötigten Länge (M8 x50 mm)
 
U

User 27223

Vielen Dank, das tröstet mich dass Du als Fachmann hier auch nicht fündig wirst. Gute Idee mit dem schleifen, dann kann mein neuer Akkuschraube zeigen was er kann ;-)
Denk dran dir nen Glas/Becher mit Wasser oder so hinzustellen und ab und zu mal die Schraube abzuschrecken, damit das ganze nicht ausglüht 🙃
 
U

User 23210

ich hab bei mir auch Automatikverbinder verbaucht. Als ich die bestellt hab, waren die passenden Schrauben enthalten. Ich meine bei Motedis gab es die auch einzlen. Oder hat du die Schneidhülsen verbaut und dir ist erst später eingefallen, dass die Schrauben mit rein müssen (ist mir Depp leider passiert)
 
U

User 26975

Der Fehler ist mir zum Glück nicht passiert, ich habe einige Stossverbindungen und dafür brauche ich längere Schrauben (50 mm), damit sie in den Gewindehülsen greifen. Leider gibt es die wohl nicht lose.
 
U

User 26975

Und wenn du die Schneidhülsen kürzen tust ? Werden die dann zu kurz ?
Ich habe relativ kurze Schneidhülsen, hätte da die Sorge dass sie nicht mehr funktionieren. Aktuell wollte ich eine Gewindestange mit Muttern, die in die Nut passen, testen. Falls ich die passenden Muttern finde, könnte das noch zusätzlich die Verbindung stärken.
 
U

User 21787

Ich habe relativ kurze Schneidhülsen, hätte da die Sorge dass sie nicht mehr funktionieren. Aktuell wollte ich eine Gewindestange mit Muttern, die in die Nut passen, testen. Falls ich die passenden Muttern finde, könnte das noch zusätzlich die Verbindung stärken.
Vielleicht kannst du einen Gewindestift M8x80 mit Innensechskant wie hier

nehmen, dazu eine Gewindehülse M8 x 20 Durchmesser 11mm wie hier

Die Gewindehülse musst du auf dem Gewindestift so fixieren, dass deine benötigte Gewindelänge bleibt.
Zum fixieren würde ich einfach an dem Gewindestift an entsprechender Stelle das Gewinde beschädigen, so dass die Gewindehülse nur noch mit einer Zange weiter gedreht werden kann. Im Prinzip bringst du das Gewinde zum "fressen".
Falls die 11 mm zu dünn sind, noch eine entsprechende Unterlegscheibe benutzen
 
U

User 26975

Vielleicht kannst du einen Gewindestift M8x80 mit Innensechskant wie hier

nehmen, dazu eine Gewindehülse M8 x 20 Durchmesser 11mm wie hier

Die Gewindehülse musst du auf dem Gewindestift so fixieren, dass deine benötigte Gewindelänge bleibt.
Zum fixieren würde ich einfach an dem Gewindestift an entsprechender Stelle das Gewinde beschädigen, so dass die Gewindehülse nur noch mit einer Zange weiter gedreht werden kann. Im Prinzip bringst du das Gewinde zum "fressen".
Falls die 11 mm zu dünn sind, noch eine entsprechende Unterlegscheibe benutzen
sehr cool, vielen Dank für den Link und die Tipps, genau das war meine Idee, toll dass Du dafür die Umsetzung gefunden hast 👍
 
U

User 21787

Einfacher wäre, du würdest jemanden finden der dir die Schraubenköpfe abdrehen könnte. Frag doch mal an ob hier jemand eine Drehbank hat und bereit wäre dir ein paar Schrauben abzudrehen.
Die Gewindestifte und -Hülsen gibt es bei anderen Händler auch in anderen Längen.
Viel Erfolg bei deinem Vorhaben.
 
U

User 26975

Einfacher wäre, du würdest jemanden finden der dir die Schraubenköpfe abdrehen könnte. Frag doch mal an ob hier jemand eine Drehbank hat und bereit wäre dir ein paar Schrauben abzudrehen.
Die Gewindestifte und -Hülsen gibt es bei anderen Händler auch in anderen Längen.
Viel Erfolg bei deinem Vorhaben.
Vielen Dank, ich werde mal sehen wie ich das Problem gelöst, komme aktuell komme ich nicht dazu am Rig weiterzumachen.
 
Oben