M4 BoP

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
U

User 19844

Also ich würde eher den M6 als den Porsche in betracht ziehen :D dass die Autos alle ihre Alleinstellungsmerkmale haben, ist doch auch normal. Die Autos sollen ja verschiedene Vorzüge haben, allein durch die unterschiedlichen Fahrzeugkonzepte. Das soll und wird eine BOP nie regeln.
Ja aber ich meinte damit das hier die realität und damit der realismus verkehrt sind für mich sollte ein biturbo auch biturbo sein und nich ein z4 im m6 kleid

Es wird immer gejammert in real der ist zugroß, zuklobig ja daher sollte er auch power haben und nicht wie hier auf graden versauern und in kurven schnell sein aber so oder so für mich ist der M6 hier kein M6
Und ja ich bin großer fan gewesen vom M6 aber das hier wie er hier hingestellt wurde eine komplette beleidigung für mich daher werde ich ihn auch nicht mehr fahren
 
U

User 15730

Ja Guido, außer 2 strecken (da war 5 und 6) war flügel 2 bis 4. Meine Team Kollege Malcolm hatte immer mehr Flügel, weil er rennlang auf der Strecke bleiben wollte und er hatte nicht Unrecht. Für mich Porsche zum konkrenz Niveau bringen und auf der Strecke halten war wirklich anstrengend. Andre Seite seine lenkrad Rückmeldung sehr realistisch und es ist grosse Plus Punkte. Aber dafür höchste Konzentration und viel Training Stunden nötig. Leider hatte ich ausser 2-3 rennen nicht zuviel Zeit zum trainieren. Am sonsten mit ihm spaß Faktor top.
 
U

User 18909

Ja Guido, außer 2 strecken (da war 5 und 6) war flügel 2 bis 4. Meine Team Kollege Malcolm hatte immer mehr Flügel, weil er rennlang auf der Strecke bleiben wollte und er hatte nicht Unrecht. Für mich Porsche zum konkrenz Niveau bringen und auf der Strecke halten war wirklich anstrengend. Andre Seite seine lenkrad Rückmeldung sehr realistisch und es ist grosse Plus Punkte. Aber dafür höchste Konzentration und viel Training Stunden nötig. Leider hatte ich ausser 2-3 rennen nicht zuviel Zeit zum trainieren. Am sonsten mit ihm spaß Faktor top.
Dann kann ich dir auch sofort sagen warum der Bentley für dich schneller ist. Du hast dir selber damit ordentlich Performance "geklaut". Da reden wir aber ab hier per PN weiter.
 
U

User 31591

Also die Diskussion bekommt merkwürdige Züge: der M6 ist eine Beleidigung? Verstehe ich nicht. Das Ziel der BoP war doch die Autos im Schnitt auf eine Runde gleich schnell zu machen, und das wurde meiner Meinung auch geschafft. Natürlich ist es ein Ding der Unmöglichkeit alle absolut gleich schnell zu machen, daran scheitern die Verantwortlichen in Real ja auch immer. Ich denke, dass die BoP der letzten Saison OK war. Ein Auto wird sich über die Saison hinweg immer als das stärkste Auto herauskristallisieren, und das war m.M. Nach der Bentley, aber o.p. War er sicherlich nicht wir reden hier von vielleicht im Schnitt 1-2 Zehntel je nach Strecke. Auf einigen Strecken war er sogar (auf eine Runde) langsamer als z.B. der M6 oder sogar der McLaren. Also op war kein Fahrzeug letzte Saison. Deshalb ist die Entscheidung dem Bentley „nur“ 3 Kilo draufzumachen für mich absolut plausibel und nachvollziehbar. Sorry User 15730 aber da muss ich dir leider widersprechen:denn wenn du den Bentley rausnehmen würdest, dann hättest du ein anderes Auto, welches sich über die Saison hinweg als das schnellste Auto herauskristallisiert. Und nach ein paar Saisons haben wir dann ein recht ausgedünntes Feld. Ich denke User 20082 hat das mit der BoP schon super gemacht!
User 19844 ich verstehe nicht, was genau dein Problem mit dem M6 ist. Dass er langsamer beim Topspeed ist scheint für mich absolut nachvollziehbar. Der Steht im Wind wie eine Schrankwand da, und ab Tempo 250 km/h drückt der Wind schon ordentlich drauf. Wenn du dann einen Porsche oder McLaren daneben stellst so scheint es mir absolut realistisch , dass sie durch die flache und m.M. nach aerodynamischeren Formgebung bei den Geschwindigkeiten weniger Schwierigkeiten haben gegen den Wind Topspeed aufzubauen. Wo also ist das nun Unrealistisch/beleidigend? Der Bentley ist auch nicht gerade ein Top-Speed Monster, aus wahrscheinlich dem gleichen Grund wie der M6, nur dass man beim Bentley den Flügel flacher stellen konnte als beim M6 ohne die Balance zu sehr zu verlieren. Aber sonderlich viel schneller war der Bentley nicht auf den Gerade gegenüber dem M6. Also nochmals danke an User 20082 für die Arbeit und Mühe.
Und Wie Felix auch schon schrieb, waren da tatsächlich nicht sonderlich viele Fahrer, die dem Aufruf der Testfahrten gefolgt sind und Ihm Daten zur Verfügung gestellt haben. In dem Zusammenhang danke an User 8218 , User 10488 und User 19758 (das waren zumindest die Jungs, die ich beim intensiven Testen wahrgenommen habe, sorry wenn ich da jemanden nicht genannt habe).
Sich jetzt also anschließend hinzustellen und zu behaupten die BoP ist unrealistisch und passt nicht finde ich so gesehen dann ein wenig fehl am Platz.

In dem Sinne cu All on Track.
 
U

User 19844

User 31591 Ja das er beim rausziehen die große front den mehr wiederstand hat ist mir klar Aber wenn ich diese große front in ein windschatten sollte da doch zumindest ein überschuss entstehe der zum überholen helfen sollte und nicht das man hinter einem porsche der kein stop hatte auf abgenudelten reifen ein im weg steht weil er auf graden nicht geknackt werden kann wel der topspeed unterschied zugroß ist das es klappt

Als kleines beispiel wenn du noch die wiederholung haben solltest mal Nola ansehen den verstehst du was ich meine

Jetzt wird noch das mit 2.0 wetter kommen wie sich das auf den reifen auswirkt und welche fahrzeuge da leiden werden kann ich gut vorstellen
 
U

User 31591

User 31591 Ja das er beim rausziehen die große front den mehr wiederstand hat ist mir klar Aber wenn ich diese große front in ein windschatten sollte da doch zumindest ein überschuss entstehe der zum überholen helfen sollte und nicht das man hinter einem porsche der kein stop hatte auf abgenudelten reifen ein im weg steht weil er auf graden nicht geknackt werden kann wel der topspeed unterschied zugroß ist das es klappt

Als kleines beispiel wenn du noch die wiederholung haben solltest mal Nola ansehen den verstehst du was ich meine
Also ich habe mir jetzt das Replay nicht angeschaut… aber du musst in dem Augenblick auch alle Aspekte berücksichtigen: wenn der Porsche vor dir noch keinen stop hatte dann hat er in dem Augenblick auch ca 35 -40 kg wenig Spritz an Bord. Das macht natürlich einen Unterschied im Topspeed aus nicht nur gegenüber dem M6. Ich gebe dir ja recht, dass der BMW nicht den besten Topspeed. Aber dann den BMW als eine Beleidigung zu bezeichnen ist dann doch nicht angebracht, findest du nicht?
 
U

User 19844

User 31591 Doch ist für mich eine beleidgung ein auto was für mich mit topspeed in verbindung bring eine große sogar

Das ist wie letztes jahr in Dtm wo er erst scheiße war weil sprit falsche oktan den recht gut bei musik und am ende das Ladedruck farce

So und ja ich bin seit der F1 zeit Bmw fan ja das er hier so verunstaltet wurde von entwickler ,dem das hier recht scheiß egal ist was hier hingeworfen wird in gt3 bereich

Leiber werden hier so ne kackkisten wie mini oder catham hingeworfen als das problem zulösen wenn gt3 auf dienstag in anderen games möglich wären wäre ich schon lange weg aus rf2 aber das ist halt meinproblem das ich hier in gt3 leider der realismus flötten gegangen ist seit sie Motorsport games ein geschlichen hat
 
U

User 25100

Hier stand was, was nicht in Ordung war.
Hiermit entschuldige ich mich dafür. Wird nicht nochmal vorkommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 713

User 31591 Doch ist für mich eine beleidgung ein auto was für mich mit topspeed in verbindung bring eine große sogar

Das ist wie letztes jahr in Dtm wo er erst scheiße war weil sprit falsche oktan den recht gut bei musik und am ende das Ladedruck farce

So und ja ich bin seit der F1 zeit Bmw fan ja das er hier so verunstaltet wurde von entwickler ,dem das hier recht scheiß egal ist was hier hingeworfen wird in gt3 bereich

Leiber werden hier so ne kackkisten wie mini oder catham hingeworfen als das problem zulösen wenn gt3 auf dienstag in anderen games möglich wären wäre ich schon lange weg aus rf2 aber das ist halt meinproblem das ich hier in gt3 leider der realismus flötten gegangen ist seit sie Motorsport games ein geschlichen hat
Du hast eine Meinung.
S397 hat eine Meinung.

Wurdest du von S397 angepöbelt?

:mad2:
 
U

User 19758

Auch wenn die Entscheidung zum M4 bereits gefallen ist, gibt es trotzdem noch mein Feedback. Erstmal sorry für die Verspätung, aber statt einer Sommerpause war der Juli echt durchgetaktet mit dem neuen Reifenmodell, 24er etc. Da war echt viel zu fahren :censored:. Vorab schon mal: Die Entscheidung den M4 nicht in den Fuhrpark mitaufzunehmen ist meiner Meinung nach die völlig Richtige. Und das sage ich auch als BMW-Sympathisant.

Obwohl schon etwas Setuparbeit beim M4 durch die rf2ln BoP hineingesteckt wurde, musste man dann doch sehr viele Dinge ausprobieren, um den Wagen noch schneller zu bekommen. Anfangs war ich gleich schnell wie mit dem Bentley und konnte die Fabelzeiten mit 0,5% Leistung und 30kg nicht mehr bestätigen. Schlussendlich hat mich dann Thomas auf die richtige Spur gebracht den Flügel für Jerez hochzudrehen. Das war bei mir nicht auf dem Schirm, da der M4 viel mehr Downforce hat wie die restlichen GT3s. Ansonsten musste man aber auch noch so 1-2 komische Dinge entstellen.

Dann mal zu den Ergebnissen. Sowohl mit dem Bentley als auch mit dem M4 bin ich jeweils 2x einen 10 Runden Stint gefahren. Mit beiden Autos Race Mischung, das gleiche Tape und auch die gleiche Bremsenkühlung für die Vergleichbarkeit. Die Files sind noch da. Ich spare mir aber die jetzt hochzuladen, da die Entscheidung wie gesagt eh gefallen ist.

Der M4 war die Runden 1 und 2 jeweils 0,5s schneller, dann von Runde 3-10 im Durchschnitt noch 0,3s als der Bentley. Dabei war ich mit dem Bentley über die 10 Runden sogar schneller als im GTM Lauf und das, obwohl es dort kälter war und wahrscheinlich auch etwas mehr Gummi auf der Strecke war.
Auch wenn der M4 schneller ist, wirklich schön fahren lässt er sich mit den 30kg nicht. Das Auto schiebt beim Bremsen extrem über die Vorderachse. In langsamen Ecken, wie z.B. Turn 2, der Haarnadel nach der Geraden oder auch in der letzten Kurve muss man den Hobel wirklich mit der Bremse zum Rotieren bewegen. Das wohl schlimmste sind aber die Reifentemperaturen. Die 30kg bewirken vielleicht effektiv 0,4-0,5s, welche das Auto langsamer wird. Im Longrun droppt man dann nochmal 0,2s, weil durch das Gewicht die Reifenflanke stärker erhitzt wird und man sich den Reifen schlussendlich kaputtfährt. Solange man das Auto am Optimum pusht, bewegt man sich in einem Teufelskreis und wird über den Stint tendenziell im Vergleich zum Bentley langsamer. Zudem muss man den Wagen überfahren und sich letztendlich speziellen Fahrstil aneignen. In schnellen Kurven und im Grenzbereich kann das Auto im Longrun sehr wenig Puffer haben. Und wir fahren noch nicht mal mit dem neuen Build und den deutlich höheren Streckentemperaturen….

Um den M4 für Jerez zu bopen hätte man also sicherlich nochmal 10-15kg benötigt. Die oben bereits erwähnten Symptome hätten sich aber nochmal verstärkt. Ich denke in Paul Ricard hätte es ähnlich ausgesehen. Meine Befürchtung war, dass der Abstand zum Bentley variieren könnte. Das Ganze hatte sich aber wegen der Regenthematik sowieso erledigt.
Die Einzige Möglichkeit wäre gewesen dem M4 Downforce wegzunehmen und dann eventuell mit Kilos und Leistung das Ganze feinjustieren. Da der M4 kein Topspeedmonster ist hilft Leistung wegzunehmen nicht. Exzessiv Kilos einzuladen, töten nur die Reifen. Durch die schnellen Kurven kann man trotzdem noch Vollgas durchfahren und in den langsamen Kurven fährt man U-Boot.


So und jetzt nochmal Offtopic zum Bentley: Irgendwie finde ich das schon lustig. Seit ich mit rF2 angefangen habe sitze ich nur in den OP Autos :sneaky:. Angefangen mit dem OP Ferrari, welchen Tim und ich auf der NOS nur gepickt haben, weil den keiner fahren wollte. Weiter geht’s mit dem Bentley 2020, welchen bis auf Tim zu diesem Zeitpunkt niemand schnell bewegt hatte. Und vor kurzem dann der Ferrari GTE beim 24er in Le Mans (der zugegeben 2 km/h mehr Topspeed hatte, was aber bei 3 Runden Vorsprung nebensächlich ist).

Ich muss euch da aber leider enttäuschen. Der Bentley ist kein LMP 2.5. Es kann sein, dass man mit manchen Autos vielleicht nicht so zurecht kommt wie z.B. Thomas mit der Corvette in dieser Saison, aber das ist eher die Ausnahme.
Marco und ich haben fast alle Fabrikate in 10 Runden Stints auf Watkins Glen durchgetestet und wir waren sowohl in der 1. gezeiteten Runde als auch im Longrun innerhalb von 0-0,3s. Und das ohne große Setuparbeit. Das der Bentley auf Jerez gut geht ist auch kein Wunder. Solange die Kurven nicht extrem schnell oder langgezogen sind geht er sehr gut. Man hat auch keine lange Gerade wie z.B. in NOLA. Die 3kg extra sind meiner Meinung nach in Ordnung. Er ist aber weit weg von OP und das sieht man auch an 2 Punkten ganz gut User 15730 .

  • Vergleiche die Platzierungen und Zeitabstände von Marco der ganzen GTM Saisons mit der letzten Saison. Da hat sich nichts verändert.
  • Schau dir mal die Zeiten aus der rf2ln von mir an. Letzte Saison Ferrari und diese Saison mit dem Bentley (wohlgemerkt ohne GTM BoP). Quali 39.6 (Bentley) zu 40.4 (Ferrari), schnellste Rennrunde 47.3 (Bentley) zu 47.7 (Ferrari), Longrun Durchschnitt habe ich jetzt nicht berechnet, aber das sind wir auch innerhalb 1s.
Den Porsche habe ich auch für das 24er NOS Event mit der GTM BoP getestet. Mit grob zusammengeklicktem Setup waren es nach 3 Runden ca. 1s zum Bentley. Und mit etwas mehr Zeit findest man die auch. Zumal der Porsche sehr reifenschonend ist und im neuen Build weniger Probleme mit den Reifentemperaturen hat als andere Fabrikate.

Und um noch ein Wort zum M6 zu verlieren. Das Hauptproblem des Autos ist die wirklich schlechte TC. Stellt man diese auf 3 hat man Wheelspin ohne Ende. Stellt man sie wiederum auf 4 kommt der BMW nicht aus dem Quark und die Leistung verpufft in der TC. Alle 1-2. Gang Kurven sind halt kritisch, weil der M6 erst mal Tempo braucht. In den schnellen Kurven ist das Auto sehr stark. Topspeed hat der Wagen auch. Das sieht man auf der NOS wo er 1km/h mehr hat als der Bentley. Den Flügel unter 3 stellen ist beim BMW schwierig. Die gleiche Problematik hat der Bentley auch.
Sowohl Leistung als auch Kilos ändern aber an der Problematik des M6 nichts. Mehr Leistung würde die TC wegregeln und weniger Kilos bewirken, dass der Wagen nur noch schneller in der Kurve wäre. Das habe ich auch Rene bereits gesagt, als wir diskutiert haben. Es soll ja aber (was ich so gehört habe) eine neu angepasst TC für den M6 kommen.
 
U

User 19844

Du hast eine Meinung.
S397 hat eine Meinung.

Wurdest du von S397 angepöbelt?

:mad2:
Ja sieht heißt Meinungsfreiheit ,aber das ist ihnen fremd
Kritik wird hier nur mit so einer Art halt die fresse ist uns auch scheiß egal

Aber das solltest Sie wissen wenn man geld gibt sollte man auch für die fehlerfreie wahre bürgen scheit ihnen ja scheiß egal zusein

Und User 19758 es geht mir nicht in Kurvenausgang es geht darum das er auf graden das er da zu schwach ist und in kurven zu schnell was er im verkehr nicht nutzen kann da man auf den graden nur am verlieren ist weil alles und jeder schneller ist

Und das leistung auf graden nix bring und ne tc beim gradeaus fahren regelt wäre mir neu
 
U

User 19895

Irgendwann heben sich Leistung und Luftwiderstand eben auf, je größer die Stirnfläche, desto früher passiert das. Und wenn der mächtige BMW V8 so extrem stark wäre, hätte man um mit dem M8 mithalten zu können nicht bei der IMSA anfragen müssen, ob man 10cm aus der Karosse trennen kann, dass sich die Stirnfläche reduziert.
Durch seinen Radstand, hatte der BMW immer den Vorteil, dass er unefassbar stabil in schnellen Kurven war und sich mit dem Drehmoment dann auch für ein gewisses Stück Gerade halten kann, aber irgendwann kommt eben der Wind ins Spiel, und da sind ein McLaren V8 Biturbo, ein Ferrari V8 Biturbo oder auch ein Porsche B6 Sauger, die in der Endleistung alle ähnlich sind, aber in einer aerodynamisch vorteilhaftern Karosse sitzen eben einfach im Vorteil.

Vielleicht schwer zu verdauen als BMW Fan, aber so ist das nunmal.
 
U

User 20082


Bevor wir uns hier nicht mehr in die Augen schauen können. Mache ich diesen Thread zu.

Ansonsten schaut euch doch mal den verlinkten Wikipedia Eintrag an evtl. wird dann einiges klarer.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben