LP Spa-Grid B

U

User 784

Ich habs mir auch angeguckt.

Du warst meilenweit hinten Martin. Bei deinem Bremspunkt: (Du hast in dem Moment im Rückspiegel die Bremsen reingehauen!)



Matthias ist sowieso auf Klaus aufgelaufen. Und du kamst erst ganz kurz vorm eigentlichen Einlenken neben Matthias.
Das ist meiner Meinung nach nicht okay, da du zu keinem Zeitpunkt VOR der Kurve vor Matthias warst.

Hättest du das bei mir gemacht du hättest eine auf den Deckel gekriegt. :D Und nur weil Matthias neu dabei ist und auch noch ungestüm zur Sache geht heißt das nicht das man selbiges mit ihm macht. Und das weißt du ganz genau Martin. :] Ich kenn dich doch. :D
Gerade wo du zur Zeit in einem Speedrausch bist solltest du doch die Regeln des Gentleman fahrens dir wieder zu Gemüte führen.

Edit:
Regel: Berechenbar fahren. Keine Vortäuschenden Manöver oder Versteckspielereien im Rückspiegel etc.

Bei dir wars klar das du weit hinten bist. Was o.k. gewesen wäre wenn du dich vor der Kurve eindeutig nach vorne gebremst hättest. Und zwar nur deshalb weil du soweit hinten warst. Wenn du schneller bist dann kannst du das in der nächsten Runde machen und zwar dann näher am Eagle dran als es jetzt der Fall ist.
Vermutest du das du nächste Runde keine Chance mehr hast, wieso machst du dann so ein Manöver? Nur um Matthias dann die Chancen zu geben an dir vorbei zu fahren? :(
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 3409

Ich brauch mich nicht mehr breiter machen, Martin. Ich hab mir jetzt das an die Felgen montiert.

Fox-Machete151335.jpg


Jeder, der mich nun überholen will bekommt erbarmungslos die Reifen aufgeschlitzt, wie bei Wagenrennen im Alten Rom:happy:

Ansonsten hat Martin schon Recht, denke ich. Ich versuch doch auch nur jede Überholmöglichkeit zu nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 784

@Martin, ich vermute mal das du einfach nicht gedacht hättest überhaupt Matthias zu überhohlen. Matthias war viel zu weit vorne, also nimmst du deinen normalen Bremspunkt. Auf einmal kommst du unglaublich schnell näher. Um nicht aufzufahren mußt du innen vorbei. Nur hättest du vor der Kurve die Bremse weiter ziehen müssen. :]

Ich bin Guido z.b. in Kya auch drauf gefahren mit dem Honda! Und er war im Brabbel und er war auch Meilenweit vor der engen links vor mir. Ich hätte kein Recht der Welt gehabt von so weit hinten mich vorbei zu bremsen. Dummerweise gings bei mir anders aus und ich bin ihm hinten drauf gefahren.
 
U

User 1834

Schaut sich die Szene auch wer aus meiner Sicht an?

Jeder von euch. Hätte in der Situation das gleiche getan. Matthias lässt auch noch viel Platz-zu Beginn. Also denke ich sogar, er sieht mich näher kommen.

Und dann schaut mal wie nah ich innen an den Curbs bin. Noch näher, und ich fahr im Gras.

@Daniel, vergiss nicht was du in Kya mit deinem Lehrer gemacht hast. ;)
 
U

User 3792

heute abend hab ich auch endlich mal zeit, mir das replay anzugucken :sabber:
aber erster gedanke zur gegenwärtigen diskussion: schon mal von Zanardi's "the pass" gehört..? ;)
oder: wenn's nicht kracht, sind alle beeindruckt - wenn's scheppert: "sowas grobfahrlässiges!" :happy:
 
U

User 784

Start deines Bremsmanövers (bzw wo sich der Wagen nach unten neigt):




Und hier der Punkt wo klar ist das ein ausbremsen nicht mehr möglich ist:



Urteil :hammer: :
Schuldig! Keine Widerrede, keine Ausreden, kein Aber. :teufel:


Ralf ist auch innen gefahren in Monaco wie geht nicht mehr, aber das entschuldigt nicht den Zusammenstoß.
http://forum.virtualracing.org/gpllp/55399-monaco.html#post954732

Bei dir war es nicht ganz so extrem, aber betrachte die Situation mal ohne dich selbst zu verteidigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 3792

sieht mir in bild 2 aber auch wie ein gefundenes fressen aus. :sabber: welcher rennfahrer würde da nicht (versuchen) vorbeiziehen? ist ja noch "weit" bis zur tatsächlichen kurve und Martin steht ja hier schon praktisch neben Matthias. also für mich sauberes ausbremsmanöver.

naja, so wirkt es zumindest auf mich aus diesen 2 standbildern. aber mit bewegten bildern sieht das dann am abend vielleicht total anders aus. also alle aussagen provisorisch (= greift mich jetzt noch nicht an). :)
 
U

User 403

Das mag stimmen Steffen. Aber meine Tipps wären als Optimum zu verstehen. umsetzen muß er es eh selbst.

Ich hätte meine Aktion nur dann "unfair" gefunden, wenn ich viel zu spät auf der Bremse mit Gewalt innen vorbei gegangen wäre. Aber ich hab Platz gelassen. Sehr viel Platz. Kein Reifen hat blockiert. Ein mustergültiges manöver aus meiner Sicht.

Ich sage ja nicht das es "unfair" an sich war. Ich sage nur das du damit rechnen mußt das es an so einer Stelle knallen kann wenn man so ein letzte Rille Manöver macht. Die ganze Aktion vertraut darauf das Matthias dein Vorhaben bemerkt und die Kurve dann auch außen durchfährt.

Nun stellt sich die frage ob einer der erst seit n paar Wochen online fährt das auch mitbekommt und ob man bei so einem jede minimöglichkeit nutzen muß um vorbei zu kommen. Mildernde Umstände sind natürlich dein Chassie. Oft muß man sich so ranbremsen um überhohlen zu können.

Sowas würde ich z.B. beim Claudio machen:D
Aber nicht beim Matze weil ich eh schneller bin oder er sich so oder so nochmal wegschmeißt. Von daher kann ich es auch etwas ruhiger angehen lassen.

Normalerweise würde ich ja nichts zu sagen sagen aber ich nehm das jetzt mal als Lernbeispiel.
Es ist ja auch nichts passiert außer das ein Eagle nur leicht geschubst wurde und nicht viel Zeitverloren hatte und auch nicht beschädigt wurde.

zusammenfassend:
Wer beim Bremsen vorne ist, ist wenn er gut bremsen kann in der Regel auch beim Einlenken vorne.
Wer beim Einlenken vorne oder neben den Gegner und innen ist hat die Kurve.
Wer sich ranbremst und erst im letzten Moment vor dem Lenken eigentlich auch nur muß er damit rechen das es knallt. Weil es imo ein höheres Unfallrisiko darstellt.

Der Eagle bremst schlecht und muß ca 20m (an der Stelle) früher als ein Cooper bremsen. Genug um daneben zukommen. Besonders in der Konstellation Rookie vs. Baby Alien. Deshalb mußt man evtl. an der Stelle dann entweder innen fahren oder wenn der Cooper im Spiegel weg ist, außen durch die Kurve und ihn sich auf der nächsten Gerade wieder schnappen.

Übrigends hat man auf der Außenbahn einen kleinen Psychologieschen Vorteil wenn man sich verbremst braucht man keine Angst haben den Gegner im Zweikampf abzuschießen. Und deshalb wirklich maximal spät bremsen kann wo der Innen fahrende noch etwas Reserven einbauen muß wenn er nicht gerade M. Fass (nein das ist zu offensichtlich Martin F.) heißt ;)

@Daniel danke das du mich an meinen 3 Platz in Monaco erinnerst mit deinem link. Hach war das schön im BRM.
 
U

User 1834

Sehr gut erkannt Fabian. Bravo.

Guter Mann! :]

@S.K. Du bist doch für die Welpenausbildung zuständig. Also kann man da ganz klar dir den s.P. zuschieben. :p
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 1834


Bild 1: 200m Marke. Ich fülle seinen Rückspiegel relativ voll aus. Matze beginnt schon bei 180m zu bremsen.

Bild 2: Ich komme dadurch, ohne es zu wollen, sehr schnell näher.

Bild 3: Ich bremse derart locker, das ich die Chance nützen will. Trotzdem ist immer noch gut erkennbar, das ich Boden gut mache.

Bild 4: Immer noch vor der Kurve bin ich aus seinem Rückspiegel verschwunden. Spätestens jetzt muß man davon aus gehen, das der Gegner direkt neben mir ist. Mir einem Seitenblick hätte er mich jetzt gesehen.

Bild 5: Im Moment der Berührung bin ich deutlich vorne. Er hätte mich mit einem Seitenblick sehen müssen.

Das soll aber nur als Lernmaterial verstanden werden, und hilft sicher für die nächsten Rennen.
 
U

User 403

Pft. So dafür bin jetzt aus Frust ne PB im Eagle (Edit: BRUMM auch) gefahren. :D Claudio hau rein.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 784

Der Punkt ist das man damit nicht rechnet weil du noch weit weg warst und das die ganze Runde lang. Das ist nicht kalkulierbares Verhalten. Es sind 19 Runden und es sind viele Kurven.
Als 1. bremst man sich ran und zeigt sich und dann geht man vorbei und das in 2 Kurven. Aber gleich alles auf einmal. :(

Martin ich freu mich für dich das du endlich schnell geworden bist. Monate zuvor geraunzt hast und nun gehts vorwärts. Aber mit solchen Kopf durch die Wand Manövern geht das flöten was GPL ausmacht. Gentleman fahren.

Der Punkt ist der den Matthias schon ansprach, er wollte Klaus nicht reinfahren und hat daher früher gebremst und sowas schamlos auszunutzen noch dazu das du zu KEINEM Zeitpunkt VOR der Kurve vor Matthias kamst nur neben ihm, ist keine faire Art.
Die Kurve kann man nur in einer Linie durchfahren, da gibts keine 2 Linien innen und außen. Deswegen hat man da nichts kurz vor der Kurve innen neben einem zu suchen und das Messer rauszuhohlen.

Wenn man nicht mehr im Rückspiegel ist, ist man auch noch lange nicht neben einem, man ist im toden Winkel hinter einem zuerst. Was heißt dir gehört zu dem Zeitpunkt auf keinem Fall die Kurve.
 
U

User 3409

Ist doch gut Leute, ihr braucht doch jetzt nicht das Ganze tot diskutieren. Ich guck bestimmt beim nächsten Mal 2x, bevor ich einlenke. Ich hatte mich schon so auf das Anbremsen der Kurve konzentriert, dass ich ausversehen gar nicht nochmal in den Rückspiegel geschaut habe.
Sowas passiert halt mal. Ich und Martin verstehen uns doch gut. Dich schaff ich vielleicht auch mal irgendwann auszubremsen8o

Matze
 
U

User 728

Naja Leute - ohne jetzt das Replay gesehen zu haben.

Fahren wir Autorennen oder sind wir in der Fahrschule?
Ich bin da schon ganz anders ausgebremst worden, seinerzeit - und wenn du im langsamen Cooper sitzt, dann musst du wirklich jedes Türl nehmen, dass man dir offen lässt.

So seh ich das grundsätzlich, ohne damit jetzt die konkrete Situation beurteilen zu können.
 
U

User 784

Jo Manni, bist ja sonst ein netter Kerl. Würdest sonst ja deiner Fahrweise entgegen was anderes sagen. :wall:

Ich bin halt einer der sowas nicht macht und wenn ich blocke gehe ich vor dem Bremspunkt nach innen. Da gibts dann keine Diskussionen weil innen kann man sich nicht in Luft auflösen. Entweder der andere kommt wirklich außenherum schneller vorbei oder er hat Pech gehabt. :D
 
U

User 3792

aaaalso, gerade mal das replay angeguckt.
also die ersten 4-5 runden waren wirklich erste sahne! action action action. (schon der dreher am start... :giggel: ;)).

wieso fuhr keiner Ferrari? zufall oder ist das auto eher unvorteilhaft für solche strecken?
naja, ich fuhr eigentlich auch nur Ferrari, weil ich zufällig mit dem die einzigen 4 trainingsrunden abgespult habe und von dem her wollte ich fürs rennen nix experimentieren und mich ev. blossstellen.... :)

trotz etlichen fatalen drehern: kein SHIFT + R !!!! :hops: *selbstlob*
wieso sind die autos so robust? ich konnt's nicht glauben.... :)

ahso, das warst du Matthias Weiner, der sich da in Stavelot mit Sh+R wieder mitten auf die strecke gepflanzt hat. das war eine ziemliche schrecksekunde für mich. haha. :happy: ging nochmal gut aus.
aber ich wünsche mir, dass du nicht nicht immer so schnell aufgibst..... :]
und zu dem duell zwischen uns beiden auch gleich nochmal ein kompliment. da warst du schön geduldig und hast lieber mal zurückgesteckt. da machst du grossartige fortschritte. weiter so! :daumen:
ich hoffe, du bleibst noch paar rennen im grid B, amigo..... *snif* ;(

und nu mal ein wort zu der berühmt-berüchtigten überholszene Matthias/Martin: lachhaft!
also bitte, da war ja nix.
okay Daniel, ob das (risiko) zu dem zeitpunkt nötig & gentleman-like war, darf man schon bezweifeln aber an und für sich (quasi "technisch" gesehen) war das imho ein astreines manöver.
weiss auch nicht, ob das am replay lag, aber die berührung kam glaube ich letztendlich durch eine schlechte kollisionsabfrage zu stande (miniwarp), oder nicht? falls es so war, dann wäre das doch ein überholmanöver gewesen, wie man es als zuschauer am TV gerne sehen möchte, denke ich.... naja. also lassemer das thema jetzt......

also das rennen war echt klasse. wie es halt so bei diesen monsterstrecken ist, tendieren sie dazu, dass man irgendwann einsam im strassengraben seine runden abspult aber am anfang war's echt der hammer.
bitte mehr davon !! :]
bis pald!
 
Oben