Linux-Noob trifft Linux-Profi

U

User 713

Hallo Kenner!

Ich bin nun seit ein paar Tagen dabei, auf meinem Laptop Linux zur persönlichen Zufriedenheit zum Laufen zu bringen. Habe zwischenzeitlich Ubuntu 8.04, 8.10, Kubuntu 8.10, Fedora 10 und gegenwärtig openSuse 11.1 getestet - leider hat mich bisher noch keine der Distributionen vollends überzeugt. Irgendweine hat immer irgendein Problem gemacht. Ubuntu und Kubuntu z.B. machen Stress beim Herunterfahren des Systems. Fedora war irgendwie auch nicht das richtige. Nun teste ich aktuell openSuse 11.1 und das scheint bisher zumindest stabil zu laufen. Allerdings ist hier ja die Konfiguration um einiges komplizierte, da ja nicht alles von Haus aus unterstützt wird - wie etwa das Abspielen von DVDs. Daher hier nun mal ne Frage, der sich durchaus weitere anschließen könnten:

Ich habe es nun mittels diverser Codecs hinbekommen, dass openSuse z.B. über den KMPlayer überhaupt eine DVD abspielt. Allerdings ist das Problem, dass ich nur im Vollbild-Modus ein Bild bekomme, sonst nur einen blauen Bildschirm (nicht Bluescreen :D) Hat hier jemand ne Ahnung, woran das liegen könnte? Habe auch schon Kaffeine und VLC ausprobiert - aber entweder lief die DVD gar nicht oder eben nur im Vollbild.
Bei VLC ist es z.B. so, dass ich das Programm starte, dann wähle ich Medium DVD öffnen aus. Darauf erscheint kurz das Videofenster und dann schließt sich VLC komplett ohne Fehlermeldung.
Hah, und wenn ich Xine öffne, zeigt es sich für eine Sekunde und schließt sich dann ebenfalls ohne Fehlermeldung.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 6288

Ich nutze Fedora Cora auf meinem Rechner und habe damit keinerlei Probleme. Es gibt aber doch sicher ein openSuse Forum wo die Frage beantwortet werden kann. ;/
 
U

User 3205

Robert, entscheide Dich für SuSe, schon alleine wegen yasT...Und wegen dem DVD Problem und anderem kann ich Dir wirklich http://www.linux-club.de/ ans Herz legen. War da auch mal sehr aktiv und einem wird immer geholfen....

Besides that könntest Du Dir auch ne ältere Debian Stable Distri anschauen..Rock stable und auch relativ guter Paketmanager

EDIT:

DVD Problem...es gibt doch soweit ich weiss auch VLC für Linux....Und bei Suse war früher n standard-Programm dabei was wählbar im Vollbild und/oder kleines Bild dargestellt hat.
 
U

User 350

Für den betagten Rechner hatte ich mal Linux ins AUge gefasst. Knoppix Live besorgt und getestet. Eigentlich war ich recht angetan, nur kam ich nicht ohne Probleme, besser gesagt gar nicht, ins Netz. Deswegen scheue ich mich etwas davor Ubuntu oder ähnliches komplett zu installieren. Win und Linux gleichzeitig ist für mich uninteressant. Also bevor ich jetzt die Platte formatiere:

Ist da ein Treiber für eine WLAN Karte im Angebot? Ist eine D-Link Karte DWL-G520+

Thx im Voraus
 
U

User 2937

jepp wird sie: https://help.ubuntu.com/community/HardwareSupportComponentsWirelessNetworkCardsDlink

von ubuntu kannst du dir auch einfach eine live-cd runterladen und brennen, die CD's hier: Download Ubuntu | Ubuntu sind direkt live CD's

inzwischen ist ubuntu was die hardware-erkennung angeht durchaus auf windows niveau, also die meisten sachen installieren sich von selbst, bzw. funktionieren einfach, selten muss man mal was selber installieren...

wenn du ubuntu benutzt kann ich dir nur ubuntuusers.de empfehlen, die haben ein echt super wiki, mit dem jeder laie eigentlich alles hinbekommt, und wenn es doch probleme gibt haben sie auch noch ein forum wo einem eigentlich auch immer geholfen wird.

wenn du noch etwas wartest kommt ende des monats die neue version raus, ubuntu 9.04. mit ihr kommt ein neues dateisystem (ext4) ansonsten kannst du auch jetzt das alte 8.10er installieren und wenn das neue rauskommt einfach upgraden (ohne neuinstallation o.ä.)
 
U

User 2937

wenn du dir einen live-usb-stick machst kannst du da sogar alles drauf installieren und so weiter, dann kannst du wirklich alles austesten mit treibern und so weiter, wenn du wirklich 100% sicher sein willst:

Live-USB - persistente Installation ? Wiki ? ubuntuusers.de

die kannst du dann sogar auf jedem rechner nutzen, der von USB booten kann :D

falls du sonst noch fragen hast kannste dich gerne melden ;)
 
U

User 350

Danke, ich starte direkt mit einer CD Version durch. Aber erst mal eine leere besorgen. :rolleyes:
 
U

User 2937

also ich hab ubuntu mit nem normalen 4 gig usbstick installiert und auch ein klein wenig live benutzt und das ging durchaus schnell genug... installaation war auf jedenffall schneller als windoof...
 
Oben