Lime

U

User 1548

Track: Lime_mc Fri Mar 28 21:15:59 2008
PRACTICE TIMES
Pos No Driver Team Nat Time Diff Laps
1 9 Robert Kniest Ferrari GER 1m39.062s 15
2 18 Manfred Leitner Lotus AUT 1m39.183s 00.121s 15
3 17 Guido Pigorsch Brabham GER 1m39.677s 00.615s 14
4 8 Christof Gietzelt Cooper GER 1m39.795s 00.733s 14
5 2 Alex Bungartz Brabham GER 1m40.193s 01.131s 12
6 11 Daniel Stuehler Honda GER 1m40.391s 01.329s 14
7 10 Michael Erhart Eagle GER 1m40.405s 01.343s 15
8 14 Marvin Aulmann Ferrari GER 1m42.435s 03.373s 14
9 3 Dirk Wagner Honda GER 1m45.211s 06.149s 11
10 16 Eli Linge Lotus GER 1m45.393s 06.331s 13
11 19 Steffen Kriesch BRM GER 1m54.877s 15.815s 2
12 6 Michael Schade Eagle GER No time No time 0
13 12 Oliver Reinhold BRM GER No time No time 0
14 7 Martin Engel Cooper GER No time No time 0
15 15 Wolfgang Benz Ferrari AUT No time No time 1
16 4 VR GPL-6 Brabham GER No time No time 0
All times are official
Generated with GPL Replay Analyser

Track: Lime_mc Fri Mar 28 21:15:59 2008
RACE RESULTS (After 24 laps)
Pos No Driver Team Nat Laps Race Time Diff
1 9 Robert Kniest Ferrari GER 24 40m07.213s
2 12 Oliver Reinhold BRM GER 24 40m14.978s 07.765s
3 6 Michael Schade Eagle GER 24 40m34.288s 27.075s
4 17 Guido Pigorsch Brabham GER 24 40m37.087s 29.874s
5 7 Martin Engel Cooper GER 24 40m37.298s 30.085s
6 18 Manfred Leitner Lotus AUT 24 40m37.895s 30.682s
7 10 Michael Erhart Eagle GER 24 40m49.154s 41.941s
8 19 Steffen Kriesch BRM GER 24 40m52.099s 44.886s
9 11 Daniel Stuehler Honda GER 24 41m12.633s 1m05.420s
10 15 Wolfgang Benz Ferrari AUT 23 40m33.718s 1 lap(s)
11 14 Marvin Aulmann Ferrari GER 23 40m57.160s 1 lap(s)
12 3 Dirk Wagner Honda GER 23 41m52.469s 1 lap(s)
13 16 Eli Linge Lotus GER 22 40m16.280s 2 lap(s)
14 8 Christof Gietzelt Cooper GER 16 28m12.417s 8 lap(s)
15 2 Alex Bungartz Brabham GER 9 15m30.255s 15 lap(s)
16 4 VR GPL-6 Brabham GER 0 DidNotStart 24 lap(s)

Race results are unofficial
(Replay might have been saved before end of race)
RACE FASTEST LAPS
Pos Driver Time Lap
1 Oliver Reinhold 1m38.668s 22
2 Robert Kniest 1m39.135s 19
3 Michael Schade 1m39.219s 18
4 Martin Engel 1m39.244s 20
5 Manfred Leitner 1m39.565s 23
6 Michael Erhart 1m39.800s 19
7 Steffen Kriesch 1m40.284s 11
8 Guido Pigorsch 1m40.325s 23
9 Christof Gietzelt 1m40.495s 14
10 Daniel Stuehler 1m40.613s 15
11 Alex Bungartz 1m41.433s 7
12 Wolfgang Benz 1m42.803s 15
13 Marvin Aulmann 1m43.188s 23
14 Dirk Wagner 1m43.876s 22
15 Eli Linge 1m44.519s 9
16 VR GPL-6 No time

LEADERS
Driver Laps
Robert Kniest 1-24
Number of lead changes: 0
Number of leaders: 1

LAPS LED
Driver Laps led
Robert Kniest 24

HIGHEST CLIMBER
Driver Start Finish Change
Oliver Reinhold 13 2 11
Michael Schade 12 3 9
Martin Engel 14 5 9
Wolfgang Benz 15 10 5
Steffen Kriesch 11 8 3
VR GPL-6 16 16 0
Robert Kniest 1 1 0
Michael Erhart 7 7 0
Guido Pigorsch 3 4 -1
Dirk Wagner 9 12 -3
Marvin Aulmann 8 11 -3
Daniel Stuehler 6 9 -3
Eli Linge 10 13 -3
Manfred Leitner 2 6 -4
Christof Gietzelt 4 14 -10
Alex Bungartz 5 15 -10

ON TRACK LAPS
Driver Laps/Total Percent
Guido Pigorsch (23/24) 95.83
Michael Erhart (21/24) 87.50
Oliver Reinhold (21/24) 87.50
Robert Kniest (19/24) 79.17
Steffen Kriesch (19/24) 79.17
Daniel Stuehler (17/24) 70.83
Wolfgang Benz (15/23) 65.22
Martin Engel (14/24) 58.33
Christof Gietzelt (14/16) 87.50
Michael Schade (14/24) 58.33
Eli Linge (13/22) 59.09
Manfred Leitner (13/24) 54.17
Dirk Wagner (12/23) 52.17
Alex Bungartz (9/9) 100.00
Marvin Aulmann (7/23) 30.43

RACE LAPTIME CONSISTENCY
(first lap excluded)
Driver Avg Deviation Std Deviation Avg Laptime Laps
Robert Kniest 0.483 0.587 1m39.974s 24
Guido Pigorsch 0.495 0.554 1m41.212s 24
Alex Bungartz 0.639 0.919 1m42.325s 9
Oliver Reinhold 0.793 1.030 1m39.995s 24
Steffen Kriesch 0.924 1.217 1m41.636s 24
Michael Erhart 0.937 1.290 1m41.543s 24
Martin Engel 1.018 1.292 1m40.927s 24
Michael Schade 1.102 2.227 1m40.850s 24
Daniel Stuehler 1.246 1.507 1m42.613s 24
Wolfgang Benz 1.519 1.985 1m45.010s 23
Manfred Leitner 1.653 2.839 1m41.266s 24
Dirk Wagner 2.523 3.468 1m48.192s 23
Marvin Aulmann 2.717 3.475 1m46.132s 23
Eli Linge 4.690 7.595 1m49.308s 22
Christof Gietzelt 7.555 -1.#IO 1m45.445s 16

All times are unofficial
(Replay might have been saved before end of race)
Generated with GPL Replay Analyser
 
U

User 554

Scheisse.

Von zwei Ersatzfahrern um das Podium gebracht worden.

Grats Podium.
 
U

User 3793

Dat war nix... :wand:

Hab beim anbremsen T4 (bergab rechts) meinen Brabham verloren. Blöd eingeschlagen Rad ab - AUS... ;(
That's Racing...

Gratz Podium & alle die angekommen sind!

ganz vergessen durch mein ärger über meine eigene doofheit...
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 1548

ich hasse mich :mad:

dann fahr ich Depp auch noch ne 1.39,32 im PRO Training für morgen (im Anschluß an unser JFC-Rennen) :motz:
 
U

User 514

Von zwei Ersatzfahrern um das Podium gebracht worden.

Leider nur zwei Fahrer, mir fehlte noch eine Runde :D Oder der halbwegs erzwungene Wiesenausritt war zuviel ...

Grats vorne. Das war im Mittelfeld ein extrem unterhaltsames Rennen mit vielen Positionswechseln. Olli war natürlich nicht zu halten, irgendwann in der erweiterten Anfangsphase habe ich ihn verloren, obwohl der Plan war, mich einfach dranzuhängen. :D

Macht Spaß auf der Strecke und in diesem Cup.

:ciao2:
 
U

User 784

Macht Spaß auf der Strecke und in diesem Cup.
JFC rules. 8) Obwohl ich nicht wirklich da vorne mitgemischt habe. :titop:


edit: hier mein Rennbericht:

Start war prima, kam super weg mit ordentlich Wheelspin trotz hohem ersten Gang und dabei nicht überdreht. Konnte mich die ersten Runden schön im Feld halten bis in der 3. Runde Michael Schade mit Eagle Power und Windschatten auf der Geraden vorbei zog.
Dann ging die Action los in Runde 4 war schon Olli hinter mir und mir bricht tatsächlich beim gasgeben das Heck leicht aus, Olli im Ausweichmanöver links außen vorbei. Das war nur Glück das da nichts passiert ist und mal wieder typisch wie einem das Herz rast wenn man einen Alien hört und sieht. :D

Alex vor mir wurde dann auch überholt und ich konnte aufschließen. Wir fuhren zu der Zeit beide exact die gleiche Rennbestzeit in den 6 Runden. :)

Allerdings hatte ich nach einer Runde, der 7. dann schon wieder zu tun mit der Meute hinter mir, angeführt von Michael Erhart, folgend von Martin Engel und meinem Meister, später kam noch Manni dazu im Lotus und sie sind alle an mir vorbei im D-Zug. :(

Aber vorher hab ich noch versucht zu fahren was geht, die 180 erstmal innen angefahren so das Michael nicht sofort vorbei kam. Bin dann aber zu weit nach außen getragen worden und schwups war der Eagle durch.
Auf der Geraden kam dann der Cooper von Martin neben mich. Da er neben mir war aber nicht vorbei konnte ich in T1 die Tür nicht zuschmeißen und da sind dann in T1 nicht nur Martin duch sondern Steffen und Manni gleich hinterher. War total machtlos.
Soviele Plätze auf einmal zu verlieren ist schon echt hart, auch für einen ehrenvollen Hondafahrer.

Hinter mir ewig Abstand zu einem der Raris und dem D-Zug konnte ich auf Dauer auch nicht folgen.

Kurz nach dem Überrunden von Buddie Dirk, sah ich Chris im 180iger in der Wiese.
Du bist tatsächlich eine ganze Runde bis in die Box auf 3 Rädern gefahren! :champ:

Naja mir wäre es beinahe ähnlich ergangen in der letzten Runde! Ich fuhr schon schön vorsichtig und nach dem 180iger drehts mir bei der cruiserei tatsächlich das Heck weg und ich steuere auf die Brückenmauer links zu. 8o
Touchiert, Honda war wieder gerade aber die Räder noch dran. Puh!

Angekommen, gefahren was ich konnte, mehr ging nicht und hab auch nur wenige leichte Fehler gemacht.
Im Quali irgendwie immer weiter vorne als im Rennen. :sceptic: Und das bei dem Rennen. :nut:
Ich hab mir das auch schon gedacht das die hinter mir im Rennen den Hammer fallen lassen, besonders natürlich die Ersatzfahrer. :sauer:

:D

Monaco Schock überwunden. :] Definitiv. :)

Nochmal Grats ans Podium. :champ: Und der Kaiser ist glücklich. Erster Renntag vom Rennwochenende und beide :hon: im Ziel! :champ:
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2939

Ich bin sehr froh, durchgekommen zu sein. Ich hatte noch nie so wenig trainiert für einen Kurs.

Entsprechend der letzte Platz in der Quali, obwohl das sehr knapp war gegen Dirk.

Am Start bin ich gut weggekommen und habe mich im hinteren Mittelfeld niedergelassen, konnte ich aber nicht halten.

Als dann die Überrundungen losgingen, passierte was kurioses. Ich mache Platz vor der Brücke, in dem ich rechts raus fuhr. Als ich mich wieder einreihen wollte, stand ich plötzlich vor einem Fluss. Rückwärtsgang rein und langsam wieder auf die Strecke.

Die letzten Runden bestanden darin, mich mit Dirk zu kappeln. Das hat irre Spaß gemacht.

Schöner Abend. <-- fazit!!
 
U

User 118

Am Start habe ich mich erstmal aus allem rausgehalten. Von einigen Scharmützeln in der Anfangphase profitierend, kam ich ganz gut nach vorn. Zunächst noch im Heckwasser von Michael, bis er sich rausdrehte. Dann suchte und fand ich meine Chance meist auf der Gerade gegen Chris und Guido. Robert war da schon zu weit weg um noch ranzufahren. Aber dennoch ein sehr unterhaltsames Rennen.

Gruß

Olli
 
U

User 1049

Grats Robert,Grats Podium :champ:

Was für ein Rennen,gerade mal Replay geschaut.
Im Mittelfeld ist ja ständig Action 8o

Ich bin leider nicht so richtig zurechtgekommen,irgendwer war immer im Rückspiegel.
Im Pro Training am Donnerstag noch ne Rennzeit von 40:16 gefahren,hätte für P3 gereicht.

Bin mir auch nicht sicher ob die Mechaniker den Wagen für einen LP betankt hatten,
hab am Ende nicht mehr nach dem Sprit geschaut.
Der Eagle hat jedenfalls in der Senke jedesmal voll aufgesetzt,
schöner funkenflug im Replay:rolleyes:
Naja,war immer was los.Der Steffen war das ganze Rennen immer in meiner Nähe
und hat die letzten Runden noch mal richtig Druck gemacht.
Glück für mich das er in der letzten Runde noch einen Ausrutscher hatte.

Achja,und da war da noch Teamkollege Micha S. Den hab ich 2 mal vorbeigelassen (ist eh viel schneller),
aber jedesmal hatte er ein paar Kollegen im Schlepptau die sich natürlich auch noch vorbeigequetsch haben :teufel:

Aber egal,P3 und P7 für Team :eag::ziel:
 
U

User 728

Zunächst mal mit 1.59.15 neue pB im Quali und P1. Ich hoffte, dass das reicht und tankte meinen Wagen voll, um mich an das schwerere Auto zu gewöhnen.
Als dann Robert kurz vor Qualiende noch meine zeit unterbot, war für mich keine Möglichkeit mehr, darauf zu reagieren.
P2 im Quali . dieses Risiko hatte ich bewusst genommen, da ich eigentlich recht gut starte und dank Lotus und ewig langer Geraden nach der Startlinie, eigentlich jedes Startduell gegen Robert und den Ferrari gewinnen musste.
Dem war jedoch nicht so - Start verschlafen und Robert kommt bestens weg und als erster in die erste Kurve.
Na gut, dann mal Rhytmus finden und nach ein, zwei Runden versuchen zu attackieren, Druck zu machen und Robert eventuell in einen Fehler hetzen.
Könnte mein Tage sein heute - dachte ich.

Dann kams knüppeldick - Runde 2 oder 3 komm ich in T2 innen ganz leicht aufs Gras (kleiner Konzentrationsfehler) und das Auto dreht sich voll ein und schlittert unkontrollierbar über die Wiese.
Die Hälfte vom halben Feld an mir vorbei.
Später drehts mich dann noch einmal in dieser unglückseeligen Runde und ich bin ganz kurz nah dran den escape knopf zu drücken. Denke dann aber an mein Lotus Team und reiß mich nochmal zusammen.

Hinter Kriesch, Erhart, Schade, Reinhold und Engel nehm ich das Rennen wieder auf. Mit einer fürchterlichen Wut im Bauch, hopp oder trop ist die devise - was daraus wurde: wahrscheinlich mein bestes Rennen, das ich je gefahren bin.
Toller Zweikampf mit Steffen, dann mit Erhart und fast zwei Drittel der Distanz fast immer auf Schalgdistanz zu Martin Engel. Ich bin heute zwar ein bissl schneller als er, aber zum überholen, ohne dass er einen fehler begeht reichts leider nicht. Und Martin macht den Fehler erst, als ich leider etwas zu weit von ihm weg bin, da ich kurz vorher vom Unfall von Chris Gietzelt irritiert war (ich konnts nicht glauben, dass er da mit gebrochenem Vorderrad da draußen steht und muste mich im ungünstigsten Moment vergewissern, dass ich mich nicht getäuscht hatte) und fast in die Brücke geknallt wäre. Dadurch hatte ich fast 4 sekunden auf Martin verloren.
Ich kam zwar wieder ran, aber wie gesagt, zum überholen hats leider nciht mehr gereicht.

Fazit:
1) unglücklich über die beiden Dreher - Platz eins wär eventuell zu holen gewesen
2) Mit Platz sechs im Endeffekt noch gut bedient - andere sind mit ähnlichen Fehlern wie ich hier sicher schon aus dem Rennen geworfen worden
3) Ein durch und durch geiles rennen im Mittelfeld erlebt mit einigen interessanten Zweikämpfen und ab dem zweiten Dreher ohne nennenswerte Fehler in einem absolut konkurrenzfähigen Rennspeed.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 403

Leider kam mir Zeitlich noch was dazwischen so das ich nur 2 fliegende Runden für ne Zeit gehabt hätte. Bin Quasi kalt ins Quali kurz vor schluß gegangen.

Wie immer wenn ich in letzter Zeit Quali fahre ist immer irgendjemand in meiner nähe ob vor mir oder eben 1.5 Sek hinter mir wie Robert.

In der Vorletzten Kurve der Inlap durch den hinter mir fahrendem Robert abgelnkt geqwesen rutsche ich etwas in die Bande verliere Speed und er knallte mir rauf. Für einen neuen anlauf Reichte die Zeit nicht mehr.

Rennen spaßig im Mittelfeld und sehr ausgewogen. An Michael war ich schon vorbei allerdings hohlte er den sich wieder imo als ich Olli vorbeilassen wollte.

Schneller war ich schon etwas.
Ab der zweiten hälfte hatte ich total überhitzte Reifen und konnte keine Sub 40 mehr in Rennen fahren. Selbst 40er waren nicht so einfach.

Fazit:Spaßiges Rennen, das Mittelfeld lebte und hatte echt Funcupcharakter. Daniel fuhr seinen Honda ehrenvoll aber leider "noch" :D etwas offpace.

Der BRM baute zu sehr ab, ab Rennhälfte wenn ich die Reifentemps net in den Griff bekomme auf bestimmten Strecken.
 
Oben