Lauf #6; Acropolis Rally Griechenland; 14.07.2016 - 27.07.2016>

U

User 5180

Ich werde nicht fahren. Rig-Umbau ist noch nicht fertig, Zeit habe ich auch nicht und Griechenland ist meine Hass-Rally. Als ich das Video von jan geshen habe war die Motivation eh dahin;) Keine Anung wie er so um die Ecken kommst. Mein Wagen rutscht viel mehr über die Vorderachse in den engen Ecken.
 
U

User 947

Bin gestern auch gefahren. Habe das Auto mit nur wenig Schaden und ohne Reifenschaden ins Ziel gebracht. Nach Zeiten schaue ich schon lang nicht mehr. Hatte mir als Ziel "ankommen" gesetzt und das auch erreicht.
 
U

User 12635

Bin gestern Abend auch die letzten drei Prüfungen durchgerollt und trotz "Langsammodus" hatte ich auf der letzten Prüfung wieder einen Dreher. Aber jetzt ist´s egal... Wollte nur noch durch und der Zeitrückstand war nach meinen Fehlern auch schon wurscht.

Der Abstand zu Jan auf Peresma Platani hat mich aber doch etwas gewurmt und deshalb bin ich offline nochmal ein- zweimal etwas flotter durch. Und siehe da... hatte doch tatsächlich mein Setup verpfuscht und nach ein paar Änderungen bin ich jetzt auf knapp über 2 Sekunden dran. Und da würde evtl. noch was gehen... Jetzt bin ich aber mal zufrieden:)

Ich finde es aber immer noch erstaunlich, wie Jan seine Zeiten bei allen Durchgängen ohne Fehler gefahren ist. Auf dieser Peresma Platani wäre seine Zeit jedesmal Top 5 in der Weltrangliste!!! Deshalb... absolut würdiger Sieger, Respekt. Diesesmal hast du mich filetiert:masaker:. Hoffentlich kommen auch wieder andere Zeiten.

Gratulation allen Ankommern... Ist in Griechenland schon schwer genug.
 
U

User 987

So im nachhinein, hätte mir das Event mit den 70s vielleicht sogar besser gefallen, könnte man ja mal als Special Event mit allen Etappen for Fun laufen lassen. Ist so eine Idee, denn auf VR-Special läuft ja zur Zeit gar nix.
 
U

User 250

Bis wann hab ich eigentlich Zeit? Hier steht 27.07., die Uhr läuft aber noch 2 Tage runter.
 
U

User 10920

Der Tag drauf ist die pufferzeit für das erfassen des Ergebnisses. Daher kann da auch recht früh alles festgelegt werden.
 
U

User 2637

So bin gestern meine Rally gefahren.
Das war die schwierigste,härteste und anstrengenste Rally die ich bis jetzt gefahren bin.
Dachte schon nach Etappe 1 wäre Schluss. Bin 2 x abgeflogen und dabei waren keine Lichter mehr am Auto was mir nochmal 3 Abflüge bescherte. Aber die Mechaniker haben den Wagen wieder iergentwie ans laufen gebracht.
Die restlichen 11 Etappen war dann Ankommen Modus angesagt.
Mal schaun wo Ich nacher lande im Ranking.
 
U

User

Der Tag drauf ist die pufferzeit für das erfassen des Ergebnisses. Daher kann da auch recht früh alles festgelegt werden.

Unsere Griechenland steht! Die Startzeit ist um 17:00 Uhr.

Ende der Veranstaltung ist Mittwoch den 27.07.2016 um 23:59 Uhr. Danach ist es nicht mehr sicher ob Eure Zeiten noch gewertet werden. Die Veranstaltung läuft lediglich länger damit die Organisation Zeit hat die Ergebnisse abzurufen.

Das Wetter sorgte für eine absolute Überraschung *IronieOff* und beschert uns viel Sonnenschein und Hitze. Also perfektes Feeling in Euren Sim-Räumen! :D

Nach der Griechenland ist dann noch einmal eine Woche Pause, danach geht's Woche für Woche bis in den Dezember weiter!! Die Saison ist komplett terminiert für alle die es noch nicht mitbekommen haben. Mit unserem 6. Lauf feiern wir dann auch Bergfest, und somit erreicht Ihr mit Eurem Zieleinlauf auch die Hälfte der diesjährigen VRRC!

Viel Erfolg - Euer Adminteam!

:D
 
U

User 12844

Bin gestern auch durchgefahren. Hatte mich anfangs gefreut da mir die Rallye im Karrieremodus mit dem Mini schon gut gefallen hat. Allerdings ist das dann doch ein sehr gewaltiger Unterschied ob man Mini oder Fiesta WRC fährt.
Es gibt nicht viel zu sagen, außer das ich keine Etappe fehlerfrei geschafft habe und ab der 5. WP schon aufpassen musste das mein Auto überlebt.
Wenn du die Grasbüschel am Rand berührt, drehst du dich. Fährst du drüber, überschlägst du dich.
So ungefähr kann man meine Rallye beschreiben. Einfach frustrierend. Am Ende langsam fahren zu müssen um das Auto ins Ziel zu schleppen birgt noch mehr Risiko. Die Kisten verhalten sich bei halbgas irgendwie seltsam.
Naja, abhaken, Punkte sammeln und nach Vorne schauen.
 
U

User 3688

Zum Start Etappe 8, kam der virtuelle Fenster Bug. Kein Problem dachte ich, hab ja beim jedem Service abgespeichert. Aber nach dem Neustart schickt mich Dirt wieder an die erste Etappe :angry::heul:
Es ist zum heulen, lag auf dem 3 Platz 22 Sekunden hinter Seppo. Keine Lust alles nochmal zu fahren.
Selbst schuld, wenn man immer auf dem letzten Drücker...:rolleyes:
 
U

User 250

Grad auf P11 ins Ziel. Knappe 11 Sekunden hinter TheMole. Besonders ärgerlich, dass ich auf dieser Etappe einen unnötigen Fehler gemacht habe und ich mich wieder auf den Track beamen musste. +11 Sekunden :rolleyes:
 
U

User 11147

So, ich bin auch wieder im Land.
Noch ein paar Worte zu der Rally:

Die lief wirklich gut, bis auf ein paar Fehler und Fehlerchen, die aber in geringer Zahl aufgetreten sind.
Es war endlich mal so, wie ich es mir gewünschtr habe, nämlich keine dicken Dinger geleistet und sehr gut durchgekommen.
Der Polo lag dabei so genial, ich hatte immer vollstes Vertrauen ins Auto und ich hatte nie Angst ans Limit zu gehen bzw. dass ich zu viel Risiko gehe. Ich hatte immer das Gefühl, alles unter Kontrolle zu haben.
So muss sich das anfühlen, egal ob bei einer Rally oder bei anderen Simulationen auf Asphalt.

Ich hoffe ja, dass ich sowas wiederholen kann, denn das war mit abstand die geilste Rally, die ich je gefahren bin. Griechenland macht mega Laune und wenn das Auto noch perfekt liegt....Herrlich!

Glückwunsch auch an lle anderen Ankommer, das ist in Griechenland nicht ganz so einfach wie anderswo.
Und Seppo, ich denke nicht, dass es bei mir immer so laufen wird, ich hoffe es nur. :D
Meine Bestzeit in der Liga auf Perasma Platani war ja ne 5:42 in der Stage 12.
Da war der Polo ja nicht mehr ganz fit, ich will dann jetzt auch nochmal versuchen mit einem ganz heilen Auto da noch schneller vom Berg zu kommen, mal gucken wie viel da noch möglich ist. :p

Naja, mal gucken wo es als nächstes hin geht, ich weiß es grad nicht. Aber ich freu mich drauf ;)
 
U

User

Magst du uns evtl dein Setup verraten?
Ich fang jetzt grad mit Dirt Rally an und lerne im Karrieremodus Autos und Strecken, da wär sowas schon ne gute Referenz...
 
U

User 11147

Ich hab ne Setup-Kollektion im Steam Workshop von DiRT Rally.
Da lade ich meine Setups hoch, die von der Liga hier immer nachdem die Rally zuende ist, damit keiner der später anfängt mit meinem Setup evtl nen Vorteil hat.
Das von Griechenland habe ich vorhin auch frei gegeben. Findest du hier in meiner Kollektion:
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=587310543
Ich hoffe, du findest da einige Setups, die dir helfen. :)
 
U

User 3688

Hab's Gestern doch noch mal durchgezogen. Was für ein Abend, 21 Etappen gefahren, völlig platt. :nut:
Unzählige Fehler gemacht, meistens Überschläge. Jeden Service war ne neue Windschutzscheibe fällig. Ansonsten hielt sich der Schaden, bis auf den Turbo, in Grenzen.
Etappe 10 Perasma Platani war mein persönliches Highlight. Diese recht fehlerlos überstanden. Etappe 11 Kathodo Leontiou wäre auch gut gewesen, dann aber doch noch nen Fehler eingebaut. Selbiges galt auch für die Power Stage. Da wurde mir in die Mittagssonne/Überblendungseffekt recht am Ende der engen schnellen Passage, zum Verhängnis.
Trotzdem zufrieden, beste Platzierung bis jetzt. :p3: :champ:
 
U

User 250

Nach den ersten Metern hab ich ja gedacht, Griechenland issn Arschloch ;) Besonders Perasma Platani hat mich Nerven gekostet. Da war die Karre gefühlt breiter als die Straße. Das wurde erst im weiteren Verlauf besser. An der Stelle bin ich auf jeden Fall auch froh, dass wir nicht so viele verschiedene Etappen fahren und sich die einzelnen Abschnitte wiederholen. Ich trainiere nicht viel, greife gerne auf die Setup Tipps von Jan zurück, dreh ein wenig an den Stellschrauben und fahre die erste Etappe vorab vielleicht 1-2 Mal um ein Gefühl für die Strecke zu bekommen. Der Rest muss dann so gehen.
Dementsprechend wurden meine Zeiten vor allem auf den langen Etappen zum Ende der Rallye deutlich besser, die Fehler weniger. Mit entsprechender Vorbereitung hätte ich die Rallye sicher 1-2 Minuten schneller absolvieren können, aber auf Training hab ich ja nie so wirklich Lust ;)
 
U

User

So ausm Urlaub wieder zurück. Ich bin doch nicht 4. geworden oder? Oh man! Was ne Rally!
 
U

User 11147

Ich hatte mich ja über ne saubere Rally gefreut, da hatte ich ja glatt vergessen, dass ich den Polo doch einmal im Baum versenkt hatte, kurz vor Schluss in Stage 11.....jetzt wo ich mich wieder dran erinnert habe, ärgerts mich wieder. :rolleyes:


Und hier nochmal meine schnellste Perasma Platani-Fahrt in Stage 12 mit dem mitgenommenen Polo.

 
Oben