Lauf #6; Acropolis Rally Griechenland; 14.07.2016 - 27.07.2016>

U

User 3688

Also VRRC mit Rift ist ne ganz fiese Sache :happy: ... meine Frau stand neben mir und hat gelacht weil ich gefahren bin wie mimimimimimmi 8o ... Ich hab an Stellen gebremst wo ich Angst hatte, normal gehts da voll.

:rofl: das kommt mir so bekannt vor!
Vorgestern Abend Dirt mit der Vive zum laufen gebracht und erstmal mit dem Subaru auf Kathodo Leontiou.
Ach du Sche...!!!8o Beim ersten Versuch, in der Vollgaspassage mindestens 2 Gänge niedriger gefahren und das nicht wegen der schlechteren Weitsicht.
Gestern dann auf mir mehr geläufigen Strecken Ober- und Hammerstein die VR-Brille getestet. Und auch hier, das erste Mal in den zwei Schikanen in Oberstein im ersten Gang rumgerollt und sich gefragt, wie man da im dritten durch soll. :happy:
 
U

User 987

Ich schätze die Abies Koilaida nachts als sehr gefährlich ein, entweder ne knappe 4,xx oder penalty, das wrd wohl die Schlüsselstage. Jedenfalls funzt racenet wieder komplett bei mir seit 3 Tagen.
 
U

User 11147

Oha, für mich wirds jetzt knapp.
Am 20. gehts für mich weg, da bin ich mit meinem Team zu nem Event in Varano und am 27. bin ich erst aus Italien wieder zurück.
Und die Tage jetzt sind ziemlich voll mit der Vorbereitung dafür. Als kleinen Bonus hab mir mir odentlich in den Finger geschnitzt und will nicht riskieren, dass es beim Simracing wieder aufreist und ich dann in Italien im RealRacing nicht fahren kann.
Sch***e aber auch!
Vielleicht schaffe ichs die Tage noch alles in einem abzufahren, aber das wird anstrengend. Mal gucken, vllt fahre ich ja auch gar nicht, auch wenn mir der Gedanke daran echt wehtut, genauso wie jede Berührung an dem Finger. :angry:

Naja, wird beides schon werden. Hoffe ich doch.... ;)
 
U

User 100

Oooooooookay!

5 Etappen gefahren, 5x abgeflogen, 2 Überschläge sowie 1 Fotografen in ner Spitzkehre INNEN umgefahren! Dementsprechend die Zeiten und auch mein kleiner Focus gleicht jetzt mehr einem Fokuhila :titop:

Meines Erachtens die schwerste Rallye, hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Also ich bin schon mal Spreu! :D
 
U

User 14572

Ich bin am Anfang gecruised, aber wenn es einen packt, dann Volldampf Radio. Allerdings war der Focus nach der sechsten Etappe nicht mehr so griffig zu fahren. Da war ein heftiger 8-fach Salto vorm Ziel die Ursache (Man sollte halt nicht auf die Zwischenzeit schauen). Beim nächsten Service konnte der Wagen nicht wieder komplett fit gemacht werden und oha, 2 Nachtetappen. In Abies Koilada noch ein Überschlag, das war mit Glück verbunden, denn der Focus landete in Fahrtrichtung. Alles in allem hab ichs dann heimgeschaukelt, hier und da auch nochmal Gas gegeben, denn ich hatte ja nix mehr zu verlieren. Jetzt mach ich erst ein paar Tage Urlaub, ab Mittwoch und schau mir aus der Ferne das Treiben in Greece an :)
 
U

User 11147

Holy Sh**! Ich bin jetzt die erste Hälfte gefahren bis zu den beiden Nachtetappen.
Kurz: Geiler als Griechenland bergab gehts eigentlich nicht mehr!8o :D
Ultra schnell und fordernd, das macht sooo eine Laune, herrlichst!

Hab nie in er Nacht trainiert, dachte ja, dass die erst später dran kommen und ich die heute nicht mehr fahre...naja, die erste war nun doch in der Nacht....:rolleyes:
Hatte mir vorgenommen, das nicht zu viel zu wollen. Das war dann nach dem ersten Kilometer übern Haufen geworfen, weils einfach mega viel Spaß gemacht hat.
Dann Perasma Platani hinterher und es wurde nur geiler.

Zwischen den Etappen den Finger gespürt, den ich vorsorglich in Stoff eingepackt hatte und wie so eine Kralle an der linken hand hielt. ^^ Während der Etappe hatte ich aber keine Zeit, da irgendwas zu spüren, dafür war ich zu sehr in nem Tunnel aus Gas/Bremsen/Links/Rechts....

In einer Stage mal kurz zu spät gebremst für ne Haarnadel. Hab dann Handbremse gezogen, das Auto rückwärts auf die Haarnadel zu rutschen lassen und dann Vollgas gegeben um möglichst viel Geschwindigkeit noch abzubauen. :uff:
Hat gut geklappt und nachdem ich wieder auf die Strecke geklettert war liefs weiter ziemlich gut.

Naja, mal gucken wann es weiter geht, ich hoffe doch noch bevor ich nach Italien fahre und dann für ne woche gar nicht mehr gefahren bin und kaum geschlafen habe.....
Bin mal auf Martins Zeiten gespannt. :]
 
U

User 11147

Jan, etwas irre bist du ja schon... :vogel:
Etwas? Schön, da bin ich aber beruhigt. Dachte immer, es wäre schlimmer. :p

Aber die Bude liegt so sauber, er macht genau was ich will. Besser gehts kaum noch. Und dazu diese brutal schnellen bergab Passagen, wo jeder Fehler einfach ein Problem ist, so einen Spaß hatte ich selten bei DiRT Rally wie gerade bei diesem Lauf der VRRC. :D

Stage 1, wo ich ja eigentlich ruhig bleiben und fahren wollte:


Stage 2, wo es mich bergab dann richtig gepackt hat:


Stage 6, wo ich rückwärts in die Büsche gerutscht bin:


 
U

User 14509

Sodala, nach dem wie immer keine Zeit habe.
Werde ich heute Abend nach der Mittagschicht die Rally fahren.
Da es morgen Früh für 3 Wochen in den Urlaub geht.
Setup hätte ich wieder mein altbewährtes mit einer Mischung aus Wales und Finnland genommen.
Denke mal das ich da nicht so verkehrt liege.
Es geht mir erstrangig darum ins Ziel zu kommen und vielleicht ein paar Punkte für die Meisterschaft zu sammeln.
Irgendwelche Einwände?:D

Grüsse Didi
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 14509

:daumen:
Gratuliere Roland
Bin gerade nach Hause und in 5 Std läutet der Wecker.
Dann gehts mitn Wohnmobil ab nach Kroatien.
Leider absolut keine Zeit für die Rally.
Gratulation an alle Durchkommenden.
 
U

User 987

Ich hab auch mal begonnen, gleich auf der ersten Überschlag und nur noch 1 Lampion, der dann auch noch kaputt ging ... im Service wurde zwar das nötigste repariert, aber nicht alles. Also vorsichtig 2 Etappen weiter, fast alles repariert, doch auf der 4. wieder Abflug, nach der 5. Etappe erst einmal eine Ruhepause eingelegt. Hmhmhm, schon mindesten 25 sek Minus gemacht. Bin gespannt wie es weiter geht ...
 
U

User 8739

Bin auch fertig. Es war sehr anspruchsvoll eine Balance zwischen schnell fahren auf der einen und sicher durchkommen auf der anderen Seite zu finden. Mein Ergebniss daher auch sehr durchwachsen.

Fast auf jeder Etappe entweder ein Ausflug eine Böschung runter oder ein Dreher. Ab Etappe 5 war mein Impreza auch nicht mehr voll einsatzbereit zu machen. Auf der letzten Etappe mit einem Rückstand von über 8min hab ich mir an einer Leitplanke auch noch den Reifen aufgeschlitzt.

Glückwunsch schon mal ans Podium. Die Zeiten die da vorn gefahren werden sind echt ne Klasse für sich.
Glückwunsch auch allen die die Ziellinie zu sehen bekommen. Ist wirklich schon ne Leistung in Griechenland überhaupt durchzukommen. :-)
 
U

User 14671

Hi , das war mein erstes Rally Rennen mit meiner Oculus. Hat wieder wie immer gut Spaß gemacht. Ich fahre mit der Brille viel sauberer , also weniger Fehler. Die mir aber paar mal dann doch passiert sind. Jedesmal bei einer Etappe so ca dreiviertel der Strecke gibt's ne Stelle,wo ein dunkler Stein rechts liegt und ich drei Etappen lang dagegen fuhr .
Das war eigentlich das schlimmste was mir passiert ist, sonst ging es für meine Verhältnisse gut vorwärts.
Bei mir waren jetzt mit mir 8 Mann im Ziel und ich hoffe es kommen noch welche an. Und ich hoffe dann hinter mir .
So denen die noch fahren müssen , viel Spaß.
 
U

User 12635

Leck mich...Was ein schlechte Rallye für mich.
Erst mal. Jan, deine Rallye war perfekt. Ich glaube, du wärst mit jeder Prüfungszeit unter den Top 15 in der Welt. Und komm mir nicht mit irgendwelchen Ausrutschern... PERFEKT, SUPER, meinen allergrößten Respekt. Und das in Griechenland.

Zu meiner bisherigen Griechenland. Habe die Zeiten von Jan gesehen und wollte zumindest versuchen, mitzufahren. WP 1 war noch prima mit einer Bestzeit aber dann kam Peresma Platani :skull:
Ich habe diese Prüfung wirklich trainiert, aber ich komme im Idealfall lediglich bis auf 4 Sekunden an Jan ran. Mehr geht fast nicht... Leider schlichen sich aber bei dieser Durchfahrt immer mehr Fehler ein und im Ziel war der Zeitabstand zu Jan schon zu groß. Bei seiner perfekten Rallye, war´s für mich bereits entschieden. Auf SS3 wollte ich nochmal Gas geben, aber so toll war´s auch hier nicht. Zumindest war ich aber nochmal knapp an Jan dran.

Und dann ging´s los. Ab WP4 hatte ich keine einzige Prüfung ohne Bock. In der ersten Kehre der SS4 gleich mal rausgerutscht. Danach Dreher, Böschung runter mit Strafzeit, in Peresma Platani habe ich mich an der engsten Stelle gedreht und bin verkehrt rum gestanden, danach gegen die Felswand gefahren, nachts nochmal ein Dreher usw. usw. Habe echt den Überblick verloren, wieviele Fehler ich gemacht habe. Tja, Motivation war somit weg und eigentlich wollte ich nur noch durchfahren, aber ich war dermaßen aus dem Rhythmus, da gönne ich mir vor den letzten drei Prüfungen lieber nochmal eine Pause. Womöglich hätte ich den Boliden noch komplett zerstört.
Und Patrick ist ja auch noch nicht gefahren und wer weiß was der noch macht.

Trotz all meiner Fehler, an Jan wäre ich niemals rangekommen. Auf Kathode Leontiou kann ich zwar auch so schnell wie Jan fahren, aber in Perasma Platani bin ich definitiv langsamer. Ich hätte schon alles riskieren müssen, um auch nur halbwegs dran zu bleiben. Aber schneller... NÖ. Und dann sind wir wieder bei meiner Tabellensituation und dem Risiko. Trotzdem wär´s mir lieber, ich verlier nur 20 Sekunden auf Jan als weit über 2 Minuten.

Schwamm drüber. Schauen wir mal, was am Ende rauskommt. Aber ich habe wieder gelernt... Beim langsamer fahren mache ich mehr Fehler.

Und auch auf die Gefahr, das ich dich zu sehr lobe. Egal... Jan, das war Spitzenklasse. Ich ziehe meinen (virtuellen) Hut...
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 9083

Keine Sorge Seppo,

ich habe absolut keine Zeit derzeit, und werde die Rally jetzt auf die schnelle durchfahren..
Wish me luck
 
U

User 12635

Sorge? Pffff....
Hast du Setup? Mach das Ding bloß nicht zu weich.
Good Lack :D
 
U

User 9083

Ja hab des Wales setup genommen, und wirklich null trainiert.. dementsprechend bin ich auf WP8 auch jetzt mit Totalschaden den Hang runter^^..

naja.. Streichergebnisse wären wohl doch gut wa^^.

Bin ab morgen im Urlaub für 2 wochen.. Cee ya
 
U

User 12635

Kacke... Tut mir ehrlich leid. Kommt alles nur vom langsam fahren.
Aber Saison ist ja noch lang.

Schönen Urlaub.
 
U

User 987

Habe auch fertisch, auf der vorletzten Etappe noch mal nen satten Abflug mit 15 sek Penalty, aber es sollte alles in allem für eine Top 10 Platzierung reichen
 
Oben