Lauf 5 Jarama

U

User 972

Ohne Worte!

:puke:

Vielleicht später mehr..... wenn ich wieder ansprechbar bin!
 
U

User 963

Heute geht malwieder alles schief, man hab ich nen Hals.

Beim Serverneustart zum Quali, vergessen das Setup zuladen, also kein Quali :mad:

Und dann beim Start, Frank übers Hinterrad gefahren, Karre krum Rennen aus.

Man hab ich nen Hals.
 
U

User 277

Ich bin einfach zu blöd!!:mad: Vielleicht sollt ichs Stricken anfangen.
 
U

User 908

Am Start nicht weggekommen,weil Andreas vor mir gestartet ist,wie unser Oma beim Parkplatz suchen.;)Komischer Weise aber bis T1 kein Platz verloren.Fühlte mich vom Vordermann ein wenig aufgehalten,verlor die Geduld an T1,zu spät auf die Bremse und Einschlag.
Axel,ich bringe die Wolle mit.
 
U

User 450

Tut mir riesig leid Jungs ;( Der 1. Gang ist beim Start nicht sofort reingesprungen und als es dann doch noch ging, war das Unglück nicht mehr aufzuhalten. Ich weiss nicht obs am Lenkrad oder an mir lag, wohl eher das Zweite. Gut, dafür könnt ihr euch auch nichts kaufen.
 
U

User 1534

*bleh*.....kein Training, unterirdisches Setup und trotzdem 'n halbes Rennen auf der Kackstrecke durchgehalten, der moralische Sieg ist mir. ;-)
 
U

User 1127

In der Anfangsphase zweimal gedreht und dadurch weit zurückgefallen. In Runde 20 oder 21 dann eine Berührung mit der Leitplanke und vorne rechts Aufhängung krumm... Bin dann als Vorletzter fahrender auf P 14 rumgeeiert bis ich mir dann drei Runden vor Schluß das rechte Vorderrad ganz abreiße :(
Sorry, wenn ich beim überrunden lassen komische Sachen gemacht hab - das lag an der krummen Karre!
 
U

User 726

Quali wieder total versemmelt und dann hat wiedermal der Sprit nicht gereicht, obwohl ich eigentlich laut Anzeige genug dabei hatte. :(
 
U

User 17

*mittendrin statt nur dabei* :)

Die Quali lief schon super, und im Rennen gings diesmal auch gut, von der ersten bis zur letzten Runde im Duell. Erst hing ich hinter Reto, das haben Edy46 und Sebastian genutzt um vorbeizukommen, dann kam auch schon Andy durchs Feld gesäbelt. Dann waren sich die in der Gruppe uneins, kam ich an Reto vorbei, der hing mir dann im Heck. Edy46 war mal 4 Sekunden weg, aber ich kam immer näher wieder ran, sah aus als hätte er seine Reifen verkocht. Sebastian lag in der Zwischenzeit im Gras, und hat den Platz an meinem Getriebe eingenommen. Dann kam Edy46 weit raus, und ich vorbei :P
Irgendwie waren die sich hinter mir nochmal uneins, und dann hatte ich die letzten 13 Laps Florian im Heck, aber ich habs geschafft in der Zielkurve immer mind 8/10 Vrosprung zu haben, und das reichte für P4.
So war das schon lustiger :)
 
U

User 890

Quali lief ganz gut. Der Fight um die Pole hatte es ja in sich. :) Schlussendlich hatte es dann für den vordersten Platz gereicht.

Ich hatte genau gewusst, dass ich die Pace der Schnellsten keinesfalls mitgehen kann. Bei 1.19 war bei mir ende der Fahnestange.

Jedenfalls sah ich am Start keine Ampel und hatte deswegen den Start verpennt. Dass nutzen gleich mal Zwei aus und ich kam auf P3 aus Runde 1 zurück. Danach war ich nur noch dazu da, die Leute auf den Plätzen 4 bis ca. 7 zum Verzweifeln zu bringen. Die waren alle deutlich schneller als ich, vorbei kam allerdings lange keiner. Renaultpower eben. :) Irgendwann hatte ich dann einen kleiner Fehler vor der schnellen Bergauflinks . Da hatte sich dann einer reingequetscht, mir ging in der Folge Ausgangs der Kurve die Strasse aus und ab ins Gras. Da sind dann gleich alle vorbeigeschlüpft. Schade, hätte die gerne noch ein bisschen geärgert. :)

Dananch bin ich dann gemütlich bis zum Schluss durchgefahren, habe nicht mehr viel erlebt und bin dann etwa auf P7 gelandet.

Feines Rennen.

Reto
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2162

Sorry an Ralf für meinen Oma Start. Ich muß das noch etwas üben.
Dann kam es so wie ich es erwartet habe. Quali gut und Rennpace etwas schlechter --> schnelle Jungs kommen von hinten.
Ich denke aber das ich meine Position immer fair verteidigt habe. (War heute für einige der Trulli).
Leider dann der Dreher und nen Boxenstop mit 37 sek stehen für nen neuen Frontflügel.
Dann noch 2x gegen die Bande geditscht, aber ohen Folgen.
Nun startete ich meine Aufholjagt.
D.Lieb war schnell geschnupft und dann war Markus Hardt vor mir .. ok, dass hat sich irgendwie auch erledigt. Dann 32sek hinter Roberto, der mit D.Wilke gefightet haben muß. Ich kam immer näher mit dem Messer zw. den Zähnen.
Dreher von Dirk ich vorbei. An Roberto ran, der wohl schon den Bolzen in der Hose hatte. Nach der Überrundung von Martin dann der Fehler von Roberto in der Bergauf links.
Am Ende P10 und recht zufrieden das ich den Ferrari ins Ziel gebracht habe. Dank an Hagen der mich durchgelssen hatte ;).
 
U

User 1248

Schönes Rennen. :]

Am Start von P4 auf zwei und dann versucht, an Martin dranzubleiben. Naja, zumindest wollte ich ihn in Sichtweite behalten und erstmal die Reifen schonen. Das klappte anfangs auch recht gut. Zwar vergrößerte Martin seinen Vorsprung stetig um ein-zwei Zehntel pro Runden, aber der Abstand nach hinten wuchs derweil locker um 4-5 Zehnteln.
Mein Plan, nach dem ersten Renndrittel zu pushen anzufangen brachte relativ wenig, denn Martin fuhr einfach weiterhin etwas schneller als ich. Nach einigen Runden hörte ich also auf, meine einzige Chance auf den Rennsieg sah ich zu dem Zeitpunkt darin, daß Martin seine Karre wegschmeisst. Nicht daß ich mir das wünschte (!), denn ich hatte vor dem Rennen auf ein Top5 Resultat gehofft, und fuhr komfortabel auf dem zweiten Platz. Sebastian war mittlerweile hinter mir, bei ca. 15 Sekunden Abstand. Aber ohne sich zu verkleinern und ohne, daß ich pushen musste. Mein einziges Problem zu dem Zeitpunkt war, die Konzentration nicht zu verlieren. Teilweise war ich schon am Rennbericht für den RS formulieren. :happy:

Als dann Andy irgendwann hinter mir war, war allerdings Schluss mit lustig. Er nahm mir teilweise eine Sekunde pro Runde ab, und das obwohl ich selbst 18er hoch/19er niedrig fuhr. Ein Problem waren meine Reifen, die links schon recht früh ziemlich fertig waren. Einmal dann etwas weit raus und über die Wiese, war er direkt hinter mir. Zwei oder drei Runden konnte ich ihn hinter mir halten, musste ihn dann aber in der Haarnadel ziehen lassen, weil ich einfach kein Grip mehr finden konnte. Ich versuchte dranzubleiben, um auf der Geraden zu kontern. Aber gerade in der letzten Kurve verlor ich einiges an Zeit und so konnte ich die Karre nurnoch nach Hause bringen.

Endlich mal :ziel: und dann auch noch aufs Podium :p3: Ich bin zufrieden. :D

Grats an Martin, den ich nie unter Druck setzen konnte, für den Rennsieg.
Grats natürlich auch an Andy, ohne Q (?) auf P2 gefahren, Respekt.

LG, Jonas
 
U

User 1484

Verdammt, so derbe Reifenprobleme hatte ich aber auch noch nie.:rolleyes:
Die Ensigns ziehen lassen zu müssen war schon heavy.

Rennergebnis

Rest kommt später...
 
U

User 17

Hab ich auch erst gehabt beim Training, bin dann mim Heckflügel auf 20, da bin ich weniger gerutscht, und schon bleiben die Reifen super in Schuss.
 
Oben