Lauf #5; ADAC Frühlings Rally Deutschland; 09.06.2016 - 22.06.2016>5

U

User 9083

Gratz Patrick!
Hammer, dass du trotz Verletzung gefahren bist und dann auch nicht gerade langsam! :]

Genauso will ich, dass die Räder blockieren (vor allem auf Sand oder Schnee) und wenn ich das nicht möchte, muss ich eben passend den Fuß auf der Bremse haben.
TC und ABS hab ich also auf dem Setting "Fuß". :D

Danke dir Jan. Durch die Setup tipps hatte ich einfach n gutes Gefühl.

Und ABS hab ich auch nur auf 2 weil ich das irgendwann zu Beginn von Dirt wohl so eingestellt hab, bzw. so eingestellt war^^
 
U

User 5180

Endlich geschafft!

- Da ich öfters von Michael gelesen habe, dass er anscheinend mit TC fährt, frage ich mich erstens, was denn die anderen für Einstellungen fahren und warum man hier nicht einheitlich wird.
Ich hab mal nachgesehen, ich fahre z.b. mit ABS 2 und TC AUS.. Wenn dann welche z.b. in Monte mit TC fahren, haben die eventuell nen beträchtlichen Vorteil. Darüber sollte man mal nachdenken.

[

Wo stellt man das denn ein? Hab ich noch nie gesehen...
 
U

User 12635

Habe ich auch jetzt das erste mal gesehen.
Beim Start der Prüfung auf ESC, unter Optionen?...

Ist bei mir auch alles auf AUS. Bei Rallyes eine TC oder ABS ergibt für mich auch keinen Sinn. Patrick, mach doch mal dein ABS auf AUS, vielleicht hast du dann bereits deine 2 Sekunden gefunden, die du immer suchst. Und lass deine Schiene drauf!!! :D

Mit eurem Vorschlag für einen Punkteänderung für die letzte WP bin ich nicht so glücklich. So könnte der Fall eintreten, das der Gesamtzweite mit einem Sieg auf dieser SS mehr Punkte holt, wie der Gesamtsieger!! Ist jetzt nicht unbedingt im Sinne einer Rallye... Beim Punktesystem aus der Rallye-WM (und unserem alten System...25-18-15...) wäre euer Vorschlag auf alle Fälle OK.

Aber mal eine andere Frage. In der Rallye-WM gibt es Rally2, wo ausgefallene Starter mit einer Zeitstrafe am nächsten Tag weiterfahren können. Somit hätten sie noch eine Chance auf Punkte und können auf auf der letzten Prüfung um die Extrapunkte mitfahren. Soetwas wäre super, kann man aber wohl im Racenet nicht einstellen, oder?
 
U

User 987

Zu den Hilfen, wer mit den zusätzlichen Hilfen fährt kann man sehr schön unter dem Leadereboard sehen. Einstellen kann man Zusätz-/Fahrschulhilfen unter Profile->Einstellungen, wer´s braucht.
Edit: Da manchen gar nicht bewusst ist, mit Hilfen zu fahren, abstellen geht, wenn man ABS, TC und Stabilitätskontrolle auf aus stellt.
Ps. Das benutzen von Fahrhilfen wir sogar in einigen Ligen mit mehreren Punkten Abzug honoriert
 

Anhänge

  • assists.JPG
    assists.JPG
    126,6 KB · Aufrufe: 75
Zuletzt bearbeitet:
U

User 12844

Bin jetzt auch durch und sehr zufrieden. Nach den Tips von Jan hatte ich wesentlich mehr Gefühl führs Fahrzeug und vorallem keine Schweißausbrüche nach schnellen Kurven an deren Seite die Hinkelsteine stehen. Der Tip mit dem früheren Runterschalten um bei harten Bremsmanövern das Auto am Leben zu lassen hat mir auch immer mehr geholfen. Das ist jedoch eine Fahrweise an der ich mich erst gewöhnen muss. Aber gegen Ende der Rallye liefs schon so gut dass ich fast traurig war dass es nun vorbei ist :D.
Zielsetzung Anfangs war eindeutig: Hinkelsteine vermeiden. Vorweg, dass ist mir gelungen. Was die Zeiten angeht rechne ich auf lange Etappen mit ca 30 Sekunden Verlust auf die Topleute und auf kurzen mit ca 15 Sekunden. Das ist in etwa das Level das ich gehen kann. Im Mittelfeld ging es lange sehr eng zur Sache. Hat Spaß gemacht.
Im Großen und Ganzen gibt es nichts besonderes zu berichten. Hab versucht sauber zu fahren und keine Fehler zu machen. Bis auf ein paar Verbremsern ist mir das hervorragend gelungen. Eine Strafzeit hab ich bekommen. Das war auf der Prüfung Hammerstein wenn man in den Zuschauerbereich reinkommt wo so viele enge Haarnadeln sind. Man kommt Vollgas an in eine 5 links und dann gleich die scharfe rechts. Dort war ich zu spät auf der Bremse und es ging direkt auf einen Hinkelstein zu. Aber bevor ich den mitnehme hab ich mich entschieden links auszuweichen und prompt gab es 13 Sekunden Strafzeit.
Ein persönliches Highlight für mich waren die beiden Prüfungen im Regen bzw auf nasser Strecke. Hier wollte ich nichts mehr riskieren und den bis dahin guten 13. Platz ins Ziel bringen. Hab versucht früh zu Bremsen und sauber zu Fahren. Und prompt fahr ich auf der Hammerstein eine persönliche Bestzeit. Glaub 10 Sekunden hinter dem Schnellsten. Ich hab dann versucht diese Fahrweise auf dem letzten Durchgang Hammerstein WP12 nochmals umzusetzen und hab dann im Trockenem meine Zeit nochmals verbessert. Das zeigt mir ganz klar in welche Richtung ich meinen Fahrstil weiterentwickeln muss.

Aber an die Topleute da vorne werde ich nicht mehr rankommen. Respekt an die Leistung. Hat Spaß gemacht und freue mich bereits auf die nächste Rallye.

PS: ich kann leider keine Videos im Surroundmodus der Graka machen :/ Benutze eigentlich Shadowplay, bei einzelnen Bildschirmen geht das auch. Aber eben nicht im Tripplescreen.

Und lässt man die Leute mit Fahrhilfen raus, bin ich sogar auf P9 :D
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User

Die Problematik mit der TC ist dass man diese weder aus, noch einstellen kann. Ist Euch schon einmal aufgefallen dass ihr zB in Schweden oder der Monte auf den Eisplatten gasgeben könnt wie ihr wollt? Das Auto geht trotzdem perfekt vorwärts. In Natura wäre das anders.

Hier sieht man wie es aussehen sollte bei der Mutter aller Rallygames. Oer HIER in real. Ja das schaut in Dirt ähnlich aus. Aber da latscht man einfach drauf. Da macht es keinen Unterschied ob man wenig oder viel gas gibt. Der Vortrieb ist immer der selbe. Also eine versteckte Traktionskontrolle. Das ist schwer zu erklären. Man braucht in Dirt kein Gefühl im Gasfuß. Man kann einfach beim Beschleunigen voll drauflatschen. Egal welcher Untergrund.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 11147

Also wenn ich auf Eis zu stark drauflatsche geht mir entweder dioe straße aus weil ich zu weit rutsche oder je nach drehmomentverteilung kommts heck stärker oder er untersteuert mehr.
Und bei den hecktrieblern machts sehr wohl nen unterschied. da muss ich keinen gasfuß zügeln, sonst drehts mich weg. geb ich weniger gas drehts mich nicht so schnell weg.
Und vergiss nicht, dass sich die reifen und das Fahrwerk seit den letzten zehn jahren enorm verbessert haben. Zu den Jahren davor will ich gar keinen vergleich ziehen. Die traktion ist also sowieso um welten besser geworden. Nicht umsonst sind die aktuellen WRC Autos schon wieder so schnell wie die Gruppe B, obwohl die 150-200 PS weniger haben und auch 100-200kg mehr wiegen. ;)

Naja, ich bin jetzt in Deutschland durch.
Fazit: Mist!
Hab in den ersten Stages gut angefangen, war zufrieden.
In der Mitte kamen ein paar kleine fehler dazu, die das Auto ordentlich mitnahmen und ich verlor das Vertrauen zum Polo, weil er nicht mehr so wollte wie ich.
Jetzt gegen ende dann noch das ding nach hause gebracht. Im Regen gings einigermaßen, war aber nicht mehr voll am limit unterwegs. Da war mir die gefahr eine dieser platten zu treffen zu groß und der nutzen zu klein. ;)

Jetzt muss Martin noch zuende fahren und dann werd ich sehen, wie viel er mir jetzt am ende noch abgenommen hat....falls er denn durchziehen kann mit seinem Autozustand.

Vielelicht hätte ich auch nicht mehr am FFB rumspielen solen, aber ich glaube das hatte keine auswirkungen....hoffe ich doch, sonst kann ich mir echt einen einschenken.
 
U

User 12635

Gratulation Jan... Geile Rallye, die du gefahren bist. War echt ´ne heiße Kiste, aber ich hab´s zum Ende verkackt.

Grundsätzlich war es eine super Rallye für mich. Kein großer Fehler und die Zeiten waren flott. Meist nichtmal großartig weit hinter meinen Bestzeiten. Zu Beginn der Rallye habe ich noch überlegt ob ich aufgrund der Tabellensituation mit etwas mehr Bedacht fahren soll, aber als ich gesehen habe das was gehen könnte gegen Jan, war mir die Tabelle (fast) egal. Bis zur 9. Prüfung lief´s wirklich toll. Ein paar Sekündchen habe ich vielleicht liegen gelassen, aber viel mehr wäre nicht gegangen. Jan hatte deutlich mehr Zeit liegen lassen und mir war bewusst, das ich die Führung nicht ewig behalten würde. Ausser Jan würde nochmal Fehler machen... Machte er aber zum Schluß nicht mehr. Aber ich...

Ich hatte knapp 5 Sekunden Vorsprung vor den letzten 3 Prüfungen und Jan´s Zeiten im Regen waren sensationell (auch wenn er das anders sieht8o). Die 5:55 auf Hammerstein im Regen kann ich nicht fahren... Da rechnete ich mit 2-3 Sekunden Zeitverlust. Oberstein im nassen geht besser, aber ganz so schnell wie Jan war ich nicht im Training. Und deine letzte Zeit auf Hammerstein im trockenen ist natürlich auch super schnell. Also... nach meinem Training und ein bischen Rechnerei hätte ich mir vielleicht eine Chance ausgerechnet. Wenn überhaupt, dann würde es megaknapp...

Ja... und dann kam´s natürlich anders. Hammerstein im Regen bin ich einfach nur schlecht gestartet. Habe nach der ersten Zwischenzeit bereits gemerkt, das wird nichts. Danach Konzentration verloren und immer mehr Fehler gemacht. Nach WP 10 war somit mein mühsam erarbeiteter Vorsprung bereits weg. Rückstand 0,6 Sek... Aber ich wollte es nochmal probieren. Und dann mach ich DEPP einen Fehlstart!!! 10 Strafsekunden... Da muss ich gleich mal fragen: Fahrt ihr mit automatischen Start, oder müsst ihr auch die Handbremse ziehen? Ich bin ein Trottel... Naja... dann war´s natürlich durch. Bin durch die Prüfung getrödelt. Wollte mir keinen Platten einfangen. Die letzte Prüfung habe ich nochmal etwas mehr angegast, aber für absolut letzte Rille war mir der zweite Platz dann doch zu wertvoll und der Zusatzpunkt zu unwichtig.

Im großen und ganzen bin ich mit der Deutschland super zufrieden. Jan ist sicher etwas schneller, aber so weit bin ich nichtmal weg. Zum Sieg hätte ich mir aber keinen einzigen größeren Fehler erlauben dürfen... Und wenn Jan ohne Fehler durchkommt, wäre er für mich nicht zu schlagen gewesen. Der zweite Platz ist aber super... Da ärgert mich der zweite in Finnland deutlich mehr.

Jan, eine Frage hätte ich noch. Wieso bist du eigentlch auf den kurzen Prüfungen im Verhältnis immer etwas langsamer? Hat mich immer gewundert. Und dann bin ich natürlich noch auf dein Setup gespannt. Vielleicht liegts ja doch nur am Setup...:happy:

Also nochmal. Gratulation dem Sieger und allen Zielankömmlingen. Und an Mic... ich kann deinen (Ford-) Frust zu 100% verstehen und hoffe, es läuft auf Schotter wieder besser mit dem Hobel. Vielleicht denkt ihr nochmal über eine Reglementanpassung bei der Fahrzeugwahl nach. Würde die ganze Sache evtl. noch spannender machen...

Und Patrick... lass die Schiene drauf:D
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User

Automatischer Start? betrunken? Die Starts sind ein Highlight auch wenn wir leider keine gescheite Kupplung haben.
 
U

User 12635

Und Patrick... lass die Schiene drauf:D

Ich hab auch eine für die andere Seite, vllt bin ich dann noch schneller:)) naja, im regen und am Schluss hab ich dann doch schon stark federn lassen.

Ich hoffe auch, dass du die Frage mit dem Start nur als Witz stelltest:))

Nö, kein scherz... es gibt Leute die fahren mit ABS, also warum nicht auch mit automatischen Start :D
Aber im Ernst... Hatte sonst noch keiner einen Fehlstart? Habe ich bisher noch nicht gelesen... Und wieso Kupplung?
 
U

User 11147

Und dann mach ich DEPP einen Fehlstart!!! 10 Strafsekunden...
Martin? Ist das eigentlich dein ernst? Da knattert man die ganze Zeit in fast jeder Kurve ins Aus weil man am pushen ist und dann machst du sowas?
Schade für dich, ich hab eigentlich nicht mehr damit gerechnet die Rally zu gewinnen.
Denn als ich dann die 5 Sekunden Rückstand gesehen habe wusste ich, dass ich das nur durch volle Kanone wieder aufholen kann....ein Blick aufs Auto sagte mir dann: Vergiss es!
Aber vllt hat mir gerade dann das ruhigere fahren trotz recht starkem untersteuern und wenig Bremswirkung im Regen und in der letzten Etappe den Schutz vor solchen Fehlern gegeben.

Ist zwar mega wieder zu gewinnen, doch irgendwie hast du es kurz vor ende immer in der hand und vergeigst es dann....Finnland nen Platten (wenn ich mich richtig entsinne) und hier ein Frühstart.....
Ich starte auch manuell mit der handbremse, habs in DiRT Rally auch noch nie mit nem automatischen start versucht.
Und Kupplung? Nutze ich nie, höchstens wenn mir der Motor absäuft, damit er schneller wieder an geht oder ich komplett im Turboloch bin, ein runterschalten sich aber nicht lohnen würde.....sonst nutze ich die nie.

Tja, wieder ne unerwartete Wendung, wieder ein Sieg.....das ist hier die reinste Achterbahnfahrt! :D
 
U

User 12635

Nein Jan, das ist schon in Ordnung so. Bei der Deutschland warst du definitiv schneller, in Finnland (war übrigens ein Dreher) hätte ich mehr Chancen gehabt. Ich glaube auch nicht, das es in D ohne Fehlstart gereicht hätte. Da war ich auf der Prüfung davor schon zu schlecht.
Wie gesagt, du warst einen Tick schneller und somit war´s verdient. Deswegen muss ich mich auch nicht so ärgern (wie zur Finnland) und kann mit einem 2.Platz locker leben. Punktemässig für mich ja nicht so schlecht...

Und nochmal... 5:55 im Regen ist eine Bombenzeit von dir!!
 
U

User 9083

Ihr seit beide total krank gefahren:) Ich möchte auch mal den Roland Rauch und Lukas P. hervorheben. Der Roland mit den 2007er Ford und der Lukas mit dem 2001er Subaru sind Top zeiten gefahren.!
Der Lukas hat sich auch noch in den letzten Stunden den 4.Platz geschnappt..

ZEITEN SIND ABGESCHLOSSEN!

Von 33 Starten sind 27 ins Ziel gekommen! Drei Fahrer werden auf der Strecke vermisst, einer davon hat sich in den Weinhängen zuviel Trauben gegönnt. Die restlichen drei sind leider an Hinkelsteinen/Sträuchern hängen geblieben. Nach einer knappen Fahrzeit von einer Stunde sind z.b. Platz 9-16 innerhalb 40 Sekunden.

Fazit: Eine wie angekündigt, enge und tolle Rally
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 14342

Also, ich hab dann getsern die letzten vier Etappen fahren wollen. Bis zur vorletzten bin ich gekommen. Es sollte dann der Bildschirm mit dem Gesamtstand kommen, wie nach jeder Etappe. Das hat nicht so richtig gefunzt. Es kam immer die Meldung, dass es derzeit nicht funktioniert und ich später probieren solle. Das hab ich ne halbe Stunde lang getan. Erfolglos!. Also hab ich Escape gedrückt in der Hoffnung, dass es irgendwie weitergeht. Es ging auch Weiter. Bei null mit etappe 1 !!!... grrrrrrrrrrrrrr
 
U

User 11147

Min Setup gibts jetzt hier:
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=701182868
Möge es euch was bringen. ;)

Und ich hab nun die Stages 4, 5 und 6 hochgeladen.
Bei der fünf habe ich das aufnehmen vergessen, deshalb hab ichs beim Replay dann mal mit der Verfolgungskamera gemacht, sieht ja auch mal interessant aus....vor allem wie das Heck deformiert wird....:rolleyes:

Stage 4

Stage 5 (Heckansicht)

Stage 6
 
U

User 3688

Kurz und knapp:

:(:):]:banger::jump::ziel:

Etwas ausführlicher:

Erstmal ein Danke an Jan und allen anderen hier die so bereitwillig ihre Setup Kenntnisse weitergeben. :daumen:

Und Glückwunsch an den Sieger, den beiden anderen Verrückten und den Angekommen!

Vorgeschichte
Ich haderte lange, welches Setup ist fahren sollte. Nur Übersetzung bei Jan abgeschaut und Bremseinstellung waren klar. So entschied ich mich noch nicht am Wochenende zu starten sondern erstmal die Rally 3x mit verschieden Setups zu simulieren.
Zeiten waren toll, jedes mal unter einer Stunde, aber auch (zu)viele Neustarts.:rolleyes:
Also wählte ich das Setup, mit der ich die geringste Fehlerquote aufwies. Montag nach der Spätschicht sollte es losgehen, so verteilt, dass ich am Mittwoch Vormittag locker durch bin.
Der Plan war gut. Nichtgut war, dass ich Montag völlig platt von der Arbeit kam, mir Dienstag nicht besser ging und als ich Mittwochs früh mit Kopfschmerzen aufwachte, fing ich an mich mit der Nichteilnahme abzufinden.
Überraschender weise, fühlte ich mich Abends deutlich fitter, so das Hoffnung aufkeimte und ich die Rally noch bis Mitternacht fahren könnte. Wollte aber nix den Zufall überlassen und machte mir noch schnell einen Grünen Tee. Rein ins Cockpit, alles starten. Hmm das Gas quietscht beim kalibrieren, ok nochmal aussteigen, Öl holen, unter den Tisch klettern, nachschmieren und wieder rauskriechen...Buff!?...Nein! mein Tee auf dem Parkett und unterm Sofa, verda.... Sch....:angry:
20 Minuten später und nachdem alle Familienmitglieder, die Nachbarn und die Nachbarn der Nachbarn mitbekommen hatten, wie tolpatschig ich bin, konnte es endlich losgehen. Keine Frage, der Tee hatte seine Wirkung nicht verfehlt, ich war hellwach. :happy:

Etappe 1: Hammerstein
3 Tage nicht gefahren, also erstmal Hammerstein ein Testrun Nachts.
Und los gehts! Recht vorsichtig gestartet aber nicht zu langsam, zumindest für die Lichtverhältnisse. Nachts treffe ich die Einlenkpunkte nie so gut wie am Tag und dann lass ich das Gas an manchen Stellen nicht ganz durchgedrückt. Am Ende nach der langen Vollgasstrecke bei den letzten beiden Rechtskurven oben am Hügel zu weit rausgekommen und die eine oder andere Sekunde liegen lassen, aber trotzdem zufrieden.

Etappe 2: Waldaufstieg
Auch hier erstmal ein Testrun gemacht und mich dabei gefragt, ob mir die Zeit nicht hätte sparen können. Die Antwort bekam ich kurze Zeit später beim heftigen Einschlag in den Schikanen.
So startete ich wieder recht vorsichtig und die Bergauf Passage klappte auch, bis zu der doppelten Links in der man mittig bleiben soll, bevor es Bergab geht.
Irgendwie traf ich die Linie nicht richtig und warum auch immer, schaltete ich noch zu früh in den vierten und untersteuerte in Richtung Tor/Zuschauer.
Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt. 8o Die Zuschauer befreiten den Subaru sogar aus der Not. Leider kostete das natürlich Zeit und der rechte Kotflügel sah alles andere als gut aus. Es zeichnete sich eine typische Rally meinerseits zu werden und das gefiel mir überhaupt nicht, dazu machte sich Panik wegen den linken Vorderreifen breit.
Aber der Reifen hielt und der Subaru fuhr sich anständig.

Etappe 3: Oberstein
Das Vertrauen wieder langsam aufbauen. Klappte auch ganz gut, bis auf einmal zu weit rausgekommen und eine Rolle um die Querachse, kostete aber so gut wie keine Zeit und spülte mich wieder nach vorne in den Ergebnissen.

Etappe 4: Kreuzungsring
Eigentlich superschnell, machte aber wieder nen Fehler und verlor etwa 2 Sekunden. Als ich das Ergebnis und den Etappenrückstand auf den Führenden sah, war ich für nen Moment unzufrieden. :rolleyes:
Vor der Rally, hätte ich so eine Etappe mit Kusshand angenommen!

Etappen 5,6,7: 2x Oberstein, 1x Hammerstein
Meine Besten Etappen! Keine groben Patzer, 5 und 7 knapp ne Sekunde hinter PB, Etappe 6 sogar 2 Sekunden drunter. :]

Etappe 8 und 9: Flugzeug- und Verbundsring
Langsam setzte die Müdigkeit ein. Ich wurde unaufmerksam, machte Fehler und lies Zeit liegen.
Nach vorne, und das war von Anfang aus klar, würde eh nichts gehen. Die anderen schnellen 2010 war schon recht abgeschlagen. Aber da war ja noch Roland, der mir mit 7 Sekunden im Nacken saß.

Etappe 10 und 11: Hammer- und Oberstein
Eigentlich wollte ich noch nen Testrun machen, aber es war mir schon zu spät und so ließ ichs bleiben und fuhr einfach sehr verhalten los. Mittendrin in der 10ner machte ich mir die Befürchtungen, dass ich noch den ganzen Vorsprung verliere und so drückte ich wieder aufs Gaspedal. Es kam dabei eine mittlere 6:04 heraus und ich machte 5 Sekunden gut. Etappe 11 fuhr ich freier und es kamen noch weitere 8 Sekunden dazu.

Etappe 12: Hammerstein
Mit nun 20 Sekunden wollte ich mich nochmals Austoben. Eine gute Etappe. Naja was heiß gut, neue PB, wenn auch nur minimal. Den gleichen Fehler wie in Etappe 1 gemacht, nur diesmal knapp ne Sekunde verloren.

Fazit:
Super zufrieden! :champ:


Puh, viel Text. Hat länger gedauert darüber zu schreiben, als es zu fahren. :D
Aber wer weiß wann ich wieder so ein Highlight feiern kann. Als nächstes kommt ja Griechenland und was soll ich sagen, das einzige Positive was mir dazu einfällt, ist das Wetter.
Wird meine letzte Rally, mit aktuellen Equipment CSP und CSW2 auf DDWheel und HE Pro. Die HE Handbremse hab ich jetzt schon an meinem CSL Seat, aber da kann ich keinen hohen Widerstand einstellen. Ist aber trotzdem viel spaßiger, als ein Knopf am Lenkrad.
 
U

User 12635

Bericht dauert leider noch etwas... Sorry
Bisschen Fußball-EM, bisschen Hochwasser und bisschen wenig Zeit.

Aber kommt auf alle Fälle die nächsten Tage. Bisschen warten noch...
 
Oben