Lauf 2 - Monza - Startphase und Proteste

U

User 478

Hallo zusammen.

Hier kommen wir nun zu der Sichtung der Startphase aus Monza sowie der Protestbearbeitung.

Hierbei sind uns einige Sachen positiv wie negativ aufgefallen.

Positiv:

Es gab keine eingereichten Proteste
Die Startphasen verliefen in beiden Grids grundsätzlich sehr gesittet, bitte mehr davon.

Negativ:

Bei einigen Fahrern herrschen noch immer hier und da elementare Wissenslücken bzgl. des Regelements und dem Ablauf des fliegenden Startes. Hier besteht noch eindeutig Verbesserungspotential und -bedarf!

Kommen wir nun zu den Ergebnissen der Starphasensichtungen der beiden Grids:

Sichtung Grid 1


Vor-Startphase:

Wolfgang Fildan lässt zu Beginn der Doublefile-Phase einen zu hohen Abstand zu seinem Vordermann, zum Start hin passt es dann aber wieder.

Urteil: Verwarnung für Wolfgang Fildan, jedoch verbunden mit der Bitte, den Abstand besser einzuhalten, da ansonsten in der Zukunft auch hier Strafen ausgesprochen werden können und werden.


Jürgen Michel hält in der Doublefile-Phase einen relativ großen Abstand zum Vordermann.

Urteil: Auch hier eine Verwarnung für Jürgen Michel, jedoch verbunden mit der Bitte, den Abstand besser einzuhalten, da ansonsten in der Zukunft auch hier Strafen ausgesprochen werden können und werden.


Startphase:

Andre Neumann überholt seinen Vordermann Andre Böttcher noch vor der Start-/Ziellinie. Auch wenn Andre etwas schlecht wegkommt beim Start, ist ein Überholen ausdrücklich nicht gestattet

Urteil: Leichtes Vergehen mit 1 Strafpunkt und 3 kg Zusatzgewicht.


Ron Gerrits wechselt seine Linie noch vor der Start/Ziellinie

Urteil: Verwarnung für Ron Gerrits. Sollte dies wiederholt vorkommen, wird dies als leichtes Vergehen geahndet.


Ingo Held wechselt seine Linie noch vor der Start/Ziellinie

Urteil: Verwarnung für Ingo Held. Sollte dies wiederholt vorkommen, wird dies als leichtes Vergehen geahndet.


Martin Steinmetz bremst in der 2. Schikane ziemlich am Limit. Ingo Held, der vor ihm fährt, wechselt kurz vor der Kurve die Linie. Martin Steinmetz kann, da er selbst schon im Bremsvorgang ist, nicht mehr auf den Linienwechsel reagieren und schiebt Ingo Held in der Folge zwei mal an. Es verliert dadurch niemand einen Platz.

Urteil: Rennunfall
Sichtung Grid 2


Vor-Startphase:

Günther Chladek hält in der Doublefile-Phase einen zu großen Abstand zum Vordermann. Auch wenn er der letzte Mann im Feld ist, sollte er sich am Double-File-Prozedere orientieren, wie die anderen Fahrer auch.

Urteil: Dieses Mal noch eine Verwarnung, bei weiteren Verstößen werden diese in der Zukunft als leichte Vergehen geahndet.


Startphase:

Nichts zu beanstanden.


Weitere Vorkommnisse:

Robert Worm chattet während der Qualifikation

Urteil: Leichtes Vergehen gegen Robert Worm mit 1 Strafpunkt und 3 kg Zusatzgewicht


Sacha LeStrange chattet während der Qualifikation

Urteil: Leichtes Vergehen gegen Sacha LeStrange mit 1 Strafpunkt und 3 kg Zusatzgewicht


Sacha LeStrange hat während der Qualifikation mindestens zwei Mal die Escape-Taste benutzt und ist danach wieder aus der Box gefahren, dies ist lt. Reglement nicht erlaubt.

Urteil: Qualifikationssperre für Sacha LeStrange für das Rennen in Magny Cours


Christoph Zuschrott hat den GTR²-Server in der Qualifikation das erste Mal betreten und ist trotzdem in der Qualifikation mitgefahren, was lt. Reglement nicht erlaubt ist. Weiterhin hat er auch einmal ESC benutzt und ist danach erneut aus der Box gefahren.

Urteil: Qualifikationssperre für Christoph Zuschrott für das Rennen in Magny Cours


Trotz Hinweis eines Admins, vom Ende des Feldes zu starten, nahm Christoph Zuschrott das Rennen von der erfahrenen Position aus auf.

Urteil: Leichtes Vergehen mit 1 Strafpunkt und 3 kg Zusatzgewicht -> Da Christoph momentan nur eine vorläufige Lizenz besitzt, verdoppelt sich diese Strafe automatisch auf 2 Strafpunkte und 6 kg Zusatzgewicht.
Noch mal ein paar wenige Anmerkungen zur Startphase im fliegenden Start mit der Bitte um Einhaltung an alle Fahrer:

- Fahrt die Einführungsrunde ruhig im Single-File hintereinander her. Manche Fahrer sehen so aus, als würden sie nur Vollgas oder Leerlauf kennen. Auch ein fahren mit Halbgas ist manchmal durchaus sinnvoll und angebracht.

- Bitte schließt zur Doublefile zu Eurem Vordermann auf. Nicht erst 5 Meter vor Renn-Eröffnung, sondern zeitnah nach Ausrufung der Double-File.

- Auch wenn die Startrunden schon sehr gut abgelaufen sind in Monza in unseren Augen, besteht auch hier noch Verbesserungspotential. Bitte achtet darauf, den Lackaustausch in den ersten Kurven nicht zu heftig zu praktizieren. (als Beispiel könnte man hier die Berührungen von Thomas Kiefer, Klaus Neumann und Jürgen Michel heranziehen).
Das war´s für heute. Die Strafen werden eingetragen und jeder kann morgen mit den aktuellen Gewichten am Trainingsrennen teilnehmen. Also auf nach Frankreich.

Euer GTR-Reko-Team
 
U

User 2985

Startphase:

Andre Neumann überholt seinen Vordermann Andre Böttcher noch vor der Start-/Ziellinie. Auch wenn Andre etwas schlecht wegkommt beim Start, ist ein Überholen ausdrücklich nicht gestattet

Urteil: Leichtes Vergehen mit 1 Strafpunkt und 3 kg Zusatzgewicht.

sorry, ich weiss zwar es steht so im reglement... aber sollte es nachdem das rennen freigegeben wird nicht egal sein ? denke doch das wenn man anfängt wieder vom gas zugehen, weil der vordermann nicht so reaktion schnell war wie man selbst, dann führt das doch zu noch mehr chaos in den hinteren reihen als man mit dieser methoden vermeiden will... nur so mein gedanke.
 
U

User 2747

Startphase:

Andre Neumann überholt seinen Vordermann Andre Böttcher noch vor der Start-/Ziellinie. Auch wenn Andre etwas schlecht wegkommt beim Start, ist ein Überholen ausdrücklich nicht gestattet

Urteil: Leichtes Vergehen mit 1 Strafpunkt und 3 kg Zusatzgewicht.
sorry, ich weiss zwar es steht so im reglement... aber sollte es nachdem das rennen freigegeben wird nicht egal sein ? denke doch das wenn man anfängt wieder vom gas zugehen, weil der vordermann nicht so reaktion schnell war wie man selbst, dann führt das doch zu noch mehr chaos in den hinteren reihen als man mit dieser methoden vermeiden will... nur so mein gedanke.


Mein Reden.
Wenn der Vordermann nicht richtig aus den Puschen kommt und ich bis zur Linie warten muß gibt es noch mehr "Stau" weil man ja auf den Vordermann warten MUß. Man ist dann durch den "Fehler" des Vordermanns selber der leittragende. Die Fahrer auf der anderen Linie können gleichzeitig noch an einem vorbei. Ist aus "taktischer Sicht" auch nicht ganz ohne. Finde man sollte den Regelpunkt nochmals überdenken.

Gruß André
 
U

User

1.) Gewichte auf Servern eingetragen (Danke Thomas), Gewichte & Strafen in DB eingetragen. Die Straf-Gewichte
stimmen in der DB nicht ganz. Es werden dort pro Strafpunkt nur 1 Kg Strafgewichte vergeben.
es sind aber 3 pro Punkt. Ergo: Für jeden aktuellen Strafpunkt sind dort 2 Kg zu addieren.
Mehr ist im Moment leider nicht zu machen, da der Support für die DB eingestellt wurde.

2.) Ersten steht das Reglement seit einiger Zeit. Wenn ihr Regeln kritisiert, dann bitte nicht erst nach Missachtung,
sondern dann, wenn sie erscheinen. Das hat nämlich den etwas unschönen Beigeschmack, dass der Eindruck
entstehen könnte, ihr hättet das Reglement garnicht gelesen ,). Zweitens kennt ihr beide die Regel aus der
VRTCC zur genüge. Drittens: Ja, mit unter ist speziell diese Regel diffizil, das geben wir zu. Sollte z.B. der Vordermann
fast stehenbleiben bzw. abbremsen, so ist ein Überholen - in diesem fall mehr ein Ausweichen - erlaubt.
Das war hier aber nicht der Fall. Andre hätte auch keinen Platz an seinen Nebenmann verloren.
Wiso diese Regel ? Stellt euch vor, wir geben Überholvorgänge ab Beschleunigung des Führenden frei.
Dann enstünde das Problem aus Sicht der Hinteren: Wann beschleunigt der denn (bemerkt), und wer will dann
z.B. einem ganz hinten im Feld Bechleunigenden nachweisen, dass er den Polsetter garnicht gesehen haben kann ?
Das würde zu vielen hochkritischen Situationen führen, die auch euch nicht lieb wären. Die Regel hat sich bewährt
und wird beibehalten, in Sonderistuationen (wie beschrieben z.B. einem abrupten Bremsen des Vordermanns darf
durch Ausweichen überholt werden, sonst nicht). Der Mininachteil, den Andre ohne Überholvorgang gehabt hätte
(wobei er aller wahrscheinlichkeit nach nichteinmal einen Platz verloren hätte) gleicht sich auch locker
über die Saison aus. Wir fahren hier ja auch 80 Min. Rennen, der Start sollte entspannt angegangen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User

Doch, sicher. Nur eben keine Erweiterungen an der DB mehr.
Wir pflegen die natürlich weiter - und das klappt ja bis auf 1,2 Kleinigkeiten auch sehr gut ;).
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 80

1.)

2.) Ersten steht das Reglement seit einiger Zeit. Wenn ihr Regeln kritisiert, dann bitte nicht erst nach Missachtung,
sondern dann, wenn sie erscheinen. Das hat nämlich den etwas unschönen Beigeschmack, dass der Eindruck
entstehen könnte, ihr hättet das Reglement garnicht gelesen ,). Zweitens kennt ihr beide die Regel aus der
VRTCC zur genüge. Drittens: Ja, mit unter ist speziell diese Regel diffizil, das geben wir zu. Sollte z.B. der Vordermann
fast stehenbleiben bzw. abbremsen, so ist ein Überholen - in diesem fall mehr ein Ausweichen - erlaubt.
Das war hier aber nicht der Fall. Andre hätte auch keinen Platz an seinen Nebenmann verloren.
Wiso diese Regel ? Stellt euch vor, wir geben Überholvorgänge ab Beschleunigung des Führenden frei.
Dann enstünde das Problem aus Sicht der Hinteren: Wann beschleunigt der denn (bemerkt), und wer will dann
z.B. einem ganz hinten im Feld Bechleunigenden nachweisen, dass er den Polsetter garnicht gesehen haben kann ?
Das würde zu vielen hochkritischen Situationen führen, die auch euch nicht lieb wären. Die Regel hat sich bewährt
und wird beibehalten, in Sonderistuationen (wie beschrieben z.B. einem abrupten Bremsen des Vordermanns darf
durch Ausweichen überholt werden, sonst nicht). Der Mininachteil, den Andre ohne Überholvorgang gehabt hätte
(wobei er aller wahrscheinlichkeit nach nichteinmal einen Platz verloren hätte) gleicht sich auch locker
über die Saison aus. Wir fahren hier ja auch 80 Min. Rennen, der Start sollte entspannt angegangen werden.

Seh das alles jetzt erst, ist ja spannend. Auch ich bin vor der S/F-Linie überholt worden und hab mich auch darüber gewundert - und ein wenig geärgert, denn die Regel ist mir bekannt. Wieso aber blieb das in meinem Fall unberücksichtigt? Einfach übersehen worden?
 
U

User 478

Seh das alles jetzt erst, ist ja spannend. Auch ich bin vor der S/F-Linie überholt worden und hab mich auch darüber gewundert - und ein wenig geärgert, denn die Regel ist mir bekannt. Wieso aber blieb das in meinem Fall unberücksichtigt? Einfach übersehen worden?



Von wem bist Du denn überholt worden? Also Uwe Kriebel, der den Startplatz hinter Dir in der rechten Startreihe hatte, ist auf diesem Foto von der Start/Ziel-Linie immer noch hinter Dir.

Und das Dich jemand aus der linken Startreihe überholt ist erlaubt, von daher..? ;)
 
U

User 478

Das die Startreihen sich gegenseitig überholen ist doch üblich oder??? (Also ich kenns vor allem aus dem Nascar-Bereich.. von daher hab ich da nicht wirklich drüber nachgedacht.)

Aber wenn ich mir die Regeln anschaue, finde ich das eigentlich eindeutig:

Die Linie darf nicht gewechselt werden und die Fahrer der eigenen Startseite dürfen erst ab Start/Ziel überholt werden. Ein Ausscheren oder vollständig seitlich versetztes Fahren ist bis zur Start-/Ziellinie nicht erlaubt.
Wenn ich also sage, die Fahrer der eigenen Startreihe dürfen nicht überholt werden, zu den Fahrern der anderen Startreihe aber nichts sage, sollte das doch erlaubt sein, denke ich. Zumal ich ja sage, mein Beschleunigungsverhalten muss an meinem direkten Vordermann (in meiner Startreihe) festgemacht werden. Da lässt es sich doch gar nicht vermeiden, das die beiden Startreihen auch mal verschieden gut wegkommen, oder?
 
U

User

Und das Dich jemand aus der linken Startreihe überholt ist erlaubt, von daher..? ;)

Wo bitte steht daß denn.?:rolleyes:
So langsam weis ich auch nicht mehr wie man sich verhalten soll

Ich glaube wir sollten mal an einem ausführlichen Reglement arbeiten.;)

..das dann sowiso nur 25% lesen :D

Eric, die Regeln sind eindeutig.

- Überholen der Fahrzeuge der eigenen Startseite vor Start & Ziel : Nicht erlaubt
- Überholen der Fahrzeuge der anderen Startseite vor Start & Ziel: Nicht Verboten, ergo: Erlaubt
- Startseiten-wechsel, d.h. wechsel der Linie vor Start & Ziel: Nicht erlaubt
- Ab Start & Ziel: Überholen für alle erlaubt, Linienwechsel für alle erlaubt (einmalig).

wer vor Start & Ziel einfach auf seiner Linie bleibt und seinen Vordermann nicht überholt
(was die Nebenmänner machen ist egal) kann nicht falsch machen - tun wir nicht so,
als wenn das jetzt zu viel verlangt wäre ;). Klappt in der VRTCC seit 5 Saisons.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 3748

OK Elmar , diesesmal habe ich es wirklich überlesen:pfeif:
Stimmt, so stehts drinn.

Ich glaube wir sollten alle mehr ausführlich das Regelment (richtig) lesen.:happy:
 
Oben