Lauf 12 - Zandvoort

U

User 1484

Qualy fängt ja schonmal gut an.
Wagen schon nach einer gezeiteten Runde in die Wand geschmießen. :rolleyes:

Ich tippe 7 Ankommer heute.
 
U

User 277

Ein bischen mehr Vorsicht in den ersten Kurven wäre zu wünschen. Wurde in den ersten 2 Kurven 3 Mal von hinten angeboxt.
 
U

User 1127

Ging mir ähnlich Edy46 ;)
Aber ansonsten hab ich so richtig die Nase voll! Und zwar von meinem System: Ich habe seit letzten Mittwoch fast täglich trainiert, ohne irgendein Problem. Auch heute liefen die ersten drei Sessions einwandfrei. Auch in der Einführungsrunde gabs kein Problem. Aber direkt beim Rennstart hatte ich ein Standbild und in der ersten Kurve dann nochmal, als dann das Bild weiter lief, war ich bereits in einem Dreher mit Einschlag in die Leitplanke :(
Genau dasselbe hatte ich in Silverstone auch schon, so langsam reichts mir...
 
U

User 46

in de ersten qualyrunde den wagen schon in die mauer gesetzt ;(

der start als letzter lief dann ohne probleme ab ..aber auch ohne absicht zu überhohlen. einfach nur mal ankommen. in der dritten kurve etwas zuviel gas und ich rutsch in den schon demolierten axel rein. BIG SRY.

das war für diese saison mein letztes rennen im 79er mod. vielleicht finde ich nächstes jahr mehr ruhe und zeit für diesen schönen mod.

cu
 
U

User 2219

Gnnn...

Moin!

Ich könnte mich auch in den A... beißen.

Quali = Platz 10; war schon froh, die vollen 30 Minuten mal ausgekostet zu haben, obwohl meine Quali-Zeit am Mittwoch 6 Zehntel schneller war, das wäre heute immerhin auch Platz 4 gewesen.

Im Rennen dann liefs erst sehr gut, hab nen recht guten Start erwischt, und in der ersten Runde gleich 3 Plätze gutgemacht. Konnte zwischenzeitlich auf P5 vorfahren. Martin habe ich dann durchgelassen, weil ich in dieser frühen Rennphase wie immer Probleme hatte, den richtigen Trott zu finden zum sauber fahren. Auch Jonas habe ich nach einigem Drängeln dann durchgelassen. Dann hatte Martin ein Problem mit seinem Wagen und liess mich wieder vorbei. War eigentlich dann in einem guten Rhytmus drin, bis auf die eine Sekunde, in der unser Kater nebenan irgendein Glas runtergeworfen hat, und es schepperte. In dem Moment war ich gerade in der Zieleingangskurve, natürlich zu spät eingelenkt, und das wars dann. Allerdings muss ich auch sagen, daß der flügellose Mk1 Arrows echt ein übles Gerät für Zandvoort ist. Diese Art Kurse sind nix für den. Freu mich daher schon auf Monza...

Ich glaub ich hol mir nächste Woche mal so´n Küchenmixer...
 
U

User 17

Tausdendmal Sorry an Christian, ich wollt gar nicht überholen, keine Ahnung ob ich Windschatten hatte mit dem ich nicht gerechnet hab, ich kam einfach nich zum stehen...

Im Grunde hätte mir schon am Start klar sein müssen, dass was schief geht, denn ich hatte kein Kribbeln im Bauch am Start - das heisst meistens dass meine Gedanken nicht so richtig bei der Sache sind (ich frag mich ernsthaft ob ich nich mal ne Pause machen sollte, ich schaffs in letzter Zeit oft nicht richtig mich zu konzentrieren), und nach dem Schubs, hatte ich auch nur noch im Kopf jemandem das Rennen versaut zu haben, da war der letzte Rest Konzentration völlig weg, hab nur noch versucht den Wagen auf der Strecke zu halten, ergo 4. Rennen 4. mal Letzter.
 
U

User 420

bin zufrieden :)

quali auf p4 lief sehr gut mit PB

im race dann zwar zwei plätze an daniele beim start und andy nach ein paar runden verloren, aber von der pace her nur minimal langsamer, weshalb ich lange sichtkontakt halten konnte

nach etwa 20 runden fuhren die anderen dann immer tiefer in die 18er und bei mir schienen die reifen abzubauen und ich wurde eher langsamer und verlor den kontakt - das hat mich schon gewurmt - irgendwann ist dann jonas auf der geraden wie ein d-zug vorbei an mir und ich war auf p5

da ich viel platz nach hinten hatte, hab ich dann einiges ausprobiert, um meine zeiten zu drücken, was zu drei kleineren ausflügen wegen übertreibung und zum ende hin wenigstens tiefen 18ern führte und zu p5 im ziel

warum ich im quali meist gut bei der musik bin, im race aber gegenüber den vorher gleichschnellen boden verliere, ist mir aber immer noch ein rätsel ;)
 
U

User 1484

Bin mit P2 auch sehr zufrieden.
Hagen war zu schnell...aber ausruhen konnte ich mich nicht, da Andy einen unglaublichen Speed hatte. P3 mit dem Ensign verdient Respekt.
 
U

User 1248

Nach dem Trophyrennen am Mittwoch und der versauten Quali - ich denk noch 'erste gezeitete Runde ganz ruhig angehen, erstmal Reifen und Bremsen auf Temperatur bringen' - da häng ich auch schon in der Wand... :nut: )

Also von hinten gestartet, die Sache ganz ruhig angegangen, versucht die Reifen erstmal zu schonen. Trotzdem Plätze gutgemacht, viele Zwischenfälle vor mir spielten mir dabei in die Hände. Und bei den beiden vermeintlich problematischsten zu überholenden, Nils (wegen des Topspeeds) und Florian (wegen des vermuteten Topspeeds) kam ich unerwartet flott vorbei. btw Nils: das war nur deine Linie studieren, Drängeln sieht anders aus ;)

Auch Dirk war, einmal in Reichweite, auf der Geraden schnell eingesammelt. Ein, zwei klicks mehr Flügel als bei mir, vermute ich. :D Andy konnte ich nur im mittleren Sektor die Zehntel abnehmen, 80% davon holte er sich im letzten Sektor (!) meist wieder. Irgendwann war ich aber plötzlich statt 12 nurnoch 7 Sekunden hinten, auch Edy46 war nur knapp vor Andy, und da fing das Rennen erst so richtig an. Hab die letzten 10 Runden gepusht, wie zuletzt auf dem Ö-Ring letzte Saison. Hab dabei einige haarige Momente, aber tierisch Laune bei gehabt! Daß ich in der letzten Runde bei wenigen Zehnteln Rückstand dann das Kurb in der vorletzten Kurve erwischt hab und dadurch abreißen lassen musste, ist für mich dabei nur eine Randnotiz nötig. Der Spass an der Aufholjagd überwiegt deutlich.

Grats an Andy und Hagen. Edy46 auch ein bisschen, aber nicht so richtig, weil er erst eine Q-lap gefahren ist, bevor er die Karre in die Wand gesetzt hat :cool:

Freu mich jetzt schon wie ein kleines Kind auf die Rennen in Monza, und das obwohl ich die Strecke nicht wirklich mag.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2219

Moin!

@ Jonas: War auch nicht als Kritik gemeint, nicht falsch verstehen, hehe...

Im ersten Sektor warst Du immer schneller als ich, im 2. Sektor konnte ich wieder ein wenig Abstand gewinnen. Der reichte dann immer gerade so, damit Du mich am Ende von Start und Ziel nicht ausbremsen konntest. Aber dann warst Du immer wieder dran. Da ich keinen Bock hatte, alle 100m in den Spiegel zu schauen wo Du denn bist, hab ich Dich in der engen Links so vorbei gelassen. Hatte ja so schon genug zu tun, den Karren zumindest bis Runde 21 auf Kurs zu halten.

War also nicht als Motzen gemeint mit dem Drängeln, war sogar sehr spaßig für mich. Solange ich Dich nicht zu sehr aufgehalten habe...
 
U

User 450

Tausdendmal Sorry an Christian, ich wollt gar nicht überholen, keine Ahnung ob ich Windschatten hatte mit dem ich nicht gerechnet hab, ich kam einfach nich zum stehen...

Kein Thema Marco. Der Schubser wäre ja ohne Folgen geblieben, leider habe ich mich auf der Wiese dann noch gedreht. Bei der folgenden Kollision hats dann die Lenkung verbogen. Kann ja mal passieren :) Habe dann festgestellt, dass es doch noch recht anständig weiterging. Irgendwann hats dann aber nicht mehr gereicht und ich bin durch die Dünen gesegelt und zwar so schön, dass wohl bald eine Einladung für die nächste Vierschanzen-Tournee ins Haus flattert :happy:
 
Oben