Lauf #10, Rally Monte Carlo #2, 14.10.2016 - 26.10.2016>

U

User

Lauf #10, Rally Monte Carlo #2, 14.10.2016 - 26.10.2016>

Anhang anzeigen 47099


"Die Mutter aller Rallys"

Lauf zwei der „Virtual Racing Rally Challenge“ steht auf dem Programm. Der eigentliche Saisonauftakt führt uns in die Seealpen, genauer gesagt ins malerische Monte Carlo. Die Geschichte der „Monte“, wie Liebhaber diese nennen, führt uns bis ins Jahr 1911 zurück, als Fürst Albert 1st diese zum ersten mal veranstalten ließ. Sie ist die "Mutter" aller Rallys und bildet seit Jahren, mit wenigen Ausnahmen, den Auftakt zur Rally Weltmeisterschaft. Die Rally wird vom ACM, dem Automobile Club de Monaco, veranstaltet. Mit dem ebenfalls vom ACM ausgetragenen Großen Preis von Monaco, den 24 Stunden von Le Mans, der Rallye Dakar, dem Daytona 500 und dem Indianapolis 500 gehört die Rallye Monte Carlo zu den prestigeträchtigsten Autosportveranstaltungen der Welt.




Unsere Rally führt uns über den Col de Turini. Dies ist ein Pass in den französischen Seealpen im Hinterland der französischen Riviera. Die Passhöhe liegt im Département Alpes-Maritimes auf einer Höhe von 1607 Metern. Der Pass liegt in der äußeren, besiedelten Zone des Nationalparks Mercantour und stellt den Übergang zwischen dem Tal der Bévéra und dem Tal der Vésubie dar. Die Passhöhe des Col de Turini ist von drei Seiten erreichbar: Vom westlich gelegenen La Bollène-Vésubie und jeweils von den südlich gelegenen Orten L'Escarène und Sospel. Nordöstlich führt eine mit "Origine Circuit de l'Authion" beschilderte Straße, die sich nach etwa zwei Kilometern zu einer Ringstraße aufteilt. An dieser aussichtsreichen Straße im Massif de l'Authion liegen einige ehemalige Militäranlagen. Über den Col de Turini führt auch die Rally Monte Carlo. Früher wurde die Etappe, welche wir in unserer Rally aufgeteilt bestreiten als einzelne Etappe gefahren und wurde bekannt als die legendäre „Nacht der langen Messer“. Mit der immer großeren Vermarktung wurde die Nachtetappe in den Tag verlegt um den Sponsoren und der TV Übertragung gerecht zu werden. Wir müssen auf unsere „Nacht der langen Messer“ nicht verzichten. Diese wird der absolute Schlüsselpunkt der diesjährigen VRRC-Ausgabe der Monte.


Anfänger-Tipps

- Setup sollte stramm/hart gewählt werden
- Die vorgegebenen Setups sind hier deutlich besser und wettbewerbsfähiger als in Schweden
- Schiebt das Auto über die Vorderräder seid ihr zu schnell in die Kurve eingefahren
- Weniger ist mehr… driften kostet Zeit und sollte, ausgenommen die Haarnadeln und Schnee, vermieden werden.
- In den Passagen mit Eisplatten, sollte man immer die „trockenen“ Asphaltstellen suchen und wann immer möglich darauf fahren.
- Anlehnen an die Mauern unbedingt vermeiden, da man leicht in die Lücken einhacken kann
- Sollte man irgendwo über die Kanten rutschen, unbedingt versuchen das Auto per Menu zurücksetzen zu lassen, wer abrutscht wird vom Spiel direkt disqualifiziert
- Hier noch das Video zur Teststage der ersten Monte... nicht die schnellste Runde, jedoch sieht man vor allem die Anfahrt der Haarnadeln und das vermeiden der Drifts. vielleicht hilft es jemandem:



Wetterbericht

Ablauf

Hier schon einmal der Ablauf, da ich wieder seit 2 Tagen immer die selbe Fehlermeldung bekomme. Passwort zurückgesetzt (soll laut Forum helfen) sämtliche Browser versucht, mit dem iPad versucht, mit dem Laptop...


Update: 15:45 Uhr... nach unzähligen malen eingeben und insgesamt nun 4!!! Stunden an Versuchen... Rally läuft!!!
 

Anhänge

  • Monte#2.jpg
    Monte#2.jpg
    152,4 KB · Aufrufe: 152
Zuletzt bearbeitet:
U

User 14572

Ich bin gleich mal als erster die ganze Rally durchgefahren und muss sagen, dass es mein beste Rally war. Lief im Prinzip alles rund mit dem betagten Focus, bis auf drei, eher kleine Patzer mit jeweiligem Rückwärtsgang einlegen, wars ein gutes Feeling mit einigen PB´s dabei :D
 
U

User 2637

Das Pech klebt wie Dreck an meinen Rallyreifen :(
WP 3 , Nebel ,viel Schnee auf der Strasse und Kurve falsch eingeschätzt und schon wars vorbei.
Man kann sagen,der Col de Turini hat wieder zugeschlagen ;)
Naja abhacken und weiter machen.
Jetzt wird sich auf Schweden vorbereitet und hoffe da läuft es wieder besser.
Kann ja nicht so weiter gehn.
 
U

User 12635

Hej Patrick, habe gerade deinen Technikfred gelesen... sorry, da kann ich dir nicht weiterhelfen
ABER...

WO kommst du her? Aus Nähe Passau? Sag mal genauer... Vielleicht sind wir Nachbarn8o Ha...:happy:
Ich komme aus Obernzell.

Sorry fürs kurze offtopic
 
U

User

Hat der Patch irgendwelchen Einfluss auf unsere Rally? (Mal abgesehen davon, dass ReVive derzeit nicht mehr geht...:/ )
 
U

User 3688

:rolleyes::(
...und ich habe die ganze Zeit auf nen Patch gehofft, der die VR Bugs beseitigt...
 
U

User 987

Hatte eben aus versehen dirt rally ausgeixt, wollte nur den Bildschirm verkleinern. Bin noch mal gestartet, falls das aber disqualifiziert sein sollte, fahr ich halt ausser Konkurenz mit
 
U

User

Die Regel ist außer Kraft gesetzt. Viel Erfolg Peter.

Ich melde mich für die Monte ab. Hab mir vorletztes Wochenende auf meiner Baustelle den Rücken angeschlagen. Bin derzeit in Behandlung und Simracing ist da gerade kontraproduktiv. Zur Schweden versuch ich wieder da zu sein.
 
U

User 12844

Bin grad etwas genervt. Absturz in WP4.
Die Rallye fing gar nicht gut an. Auf der ersten Prüfung 2 Fehler gemacht, ca 30 Sekunden verloren. Die beiden Nächsten liefen dafür umso besser. Für meine Verhältnisse sehr gute Zeiten. Und da das Teilnehmerfeld diesesmal sehr klein war, wären viele Punkte in Aussicht gewesen. Leider passiert es auf WP4, leicht auf einen Schneewall gekommen und dann den Hang hinunter gerutscht. Rallye vorbei.
 
U

User 14509

Bin auch gerade auf der letzten WP, auf Rang 4 liegen den Abgrund hinunter gestürtzt.
Kann man nichts machen.

Auf zur nächsten Rallye.
 
U

User 13757

Da fängt doch mein Fanatac Gaspedal wieder an zu quietschen und ich konzentriere mich so stark darauf, dass ich die Eins Rechts überhöre und gerade aus über die Böschung schieße :/

Aber egal ich kann die Monte Rally sowieso nicht leiden/fahren :(

Gibts für 4 gefahrene Etappen auch ein paar Punkte? :D
 
U

User 12635

Huch... jetzt hab ich das Ding gewonnen :jump:

Im Training habe ich gesehen, ich kann mit Jan mithalten aber da müsste ich schon ordentlich Risiko eingehen. Und das bei der Monte, der Rallye wo man am leichtesten eine Nullrunde einfahren kann. Scheiß drauf... WP1 war super, WP2 und WP3 auch noch ganz gut. Ab WP 4 waren sie dann wieder da, die 3-5 Sekunden Pipi-Zeitverlust. Jan hatte auf der 1.Stage einiges verloren und auch auf der 2. und 3. Prüfung war ich etwas schneller. 15,3 Sekunden hatte ich nach WP 3 Vorsprung und nach WP 9 immer noch 12,0 Sek. Auf WP 10 und WP 11 packt Jan wieder mal seinen Hammer aus... Wahnsinn Jan, ein Hammer8o
Aus 12 Sek. werden 1,1 Sek Vorsprung und die letzte Prüfung ist ganz sicher nicht meine Lieblings-WP. Nochmal 2x trainiert und siehe da.. ich war ganz knapp dran an Jan´s Trainingsbestzeit. Also los... auf der Eispassage zu Beginn war ich schwach (2x in den Schneewänden), aber dann lief´s. Powerstage und Rallye gewonnen...Hurra...und das mit lächerlichen 2,8 Sek. Vorsprung.

Puhhh... Mir ist klar, Jan du hattest diesmal mehr und vor allem größere Fehler als ich. Aber du hattest auch zwei sensationelle Prüfungen. Aber ohne deine Fehler wärst du nur schwer zu schlagen gewesen. Ich hatte vor der Monte schon etwas mehr Angst und bin deshalb super zufrieden. Sicher hätte ich auch einige male schneller fahren können, aber das Risiko war mir dann doch zu groß. Aber.. jetzt habe ich endlich mal eine Rallye knapp gewonnen und vielleicht war ich auch mal wieder dran!

Etwas enttäuscht bin ich über die schwache Teilnehmerzahl. OK, Mic ist verletzt (alles Gute!) und Patrick hat Techniktrouble (auch alles Gute!). Aber 12 Starter??? Zur ersten Monte starteten noch 43!! Teilnehmer.
 
U

User 987

Ich bin irgendwie neben meiner normalen Form auf der Monte unterwegs gewesen, tlw. sogar 10-15 Sek. unter meinen pers. Bestzeiten (ich notiere mir die immer in eine Exceltabelle). Die Monte gehört sozusagen zu meinen Favoriten Rally´s und da so einzuknicken ist schon ein wenig bitter. Jedenfalls hat mein selbstgestricktes Setup für Daniel gepasst, den ich auf keiner Etappe einholen konnte. Und ja, sehr schade, daß so wenige an den Start gingen. Die 2 ganz oben auf dem Treppchen fahren in einer anderen Welt, da kann ich eh nicht mithalten.
 
U

User 5180

Ich hab leider durch meinen Job, Sommer und einen langen Urlaub meinen Simulator seit Mai noch nicht wieder aufgebaut.
Bin jetzt langsam wieder so weit. Traction Loss ist eingebaut. Warte noch auf ein paar Teile. Dann gibts auch Bilder.
Dazu kommt noch das ich meist nur von Dienstag bis Donenrstag fahren kann.

DR hab ich mit der Rift noch nicht mal angeschmissen.
Ich würde mir aber für die nächste Saison wünschen, dass wir die Rallys mehr verteilen und vorallem im Sommer nicht so eine hohe Taktung haben.
 
U

User 11147

Tja, da hab ichs verschenkt....

Zuerst: In den letzten Wochen kaum Zeit gehabt, ich glaube die beiden langen WPs je nur 4 oder 5mal gefahren, für mehr reichte die Zeit nicht.
Bin halt in meinem "Job" im Formula Student Team mit unseren neuen als deren Abteilungsleiter im Fahrwerk gut ausgelastet....da fällt momentan so einiges hinten runter....leider.

Aber genug geheult:
WP1 dachte ich mir noch so: Is ja dunkel und rutschig, da wird Martin mit seinen Meisterschaftsambitionen auch nicht mitm Messer zwischen den Zähnen hochjagen....falsch gedacht. Als ich oben dann seine zeit gesehen habe, hab ichs kaum geglaubt.

In WP2 dann den Polo im 6. Gang in die Felsen gestopft, weil ich halt auch anziehen wollte vom Speed her. War so über ne leichte Kuppe, Heck hing leicht raus, krachte gegen den Felsen, ich drehte mich ein paar mal, schlug immer wieder vorne und hinten an. Stand schlussendlich zum Glück wieder in Fahrtrichtung, aber der Polo war noch kürzer geworden und hatte eine Gewichtsreduzieren auf kosten von Karosserieteilen hinter sich.

In den anderen WPs dann noch versucht möglichst dran zu bleiben mit der Karre, relativ hohes Risiko gegangen.
Aber keine wilden Fehler mehr gehabt, das Auto regenerierte sich immer weiter bei jedem Service Point.

Auf der WP10 ging er dann wieder endlich richtig vorwärts und ließ sich wieder fast so fahren wie es am Anfang mal war. Da hatte ich dann auch wieder richtig aufgeholt und danach war mir alles komplett egal.
In WP11 also wieder volle Bude, wieder ne gute Zeit.

In WP12 hab ichs dann wieder versaut. Wieder auf Kurs von einer Top Zeit, dann aber einmal eine hundertstel zu früh eingelenkt, innen leicht gegen eine Wand gekommen und außen dann in ein stehendes Zuschauerfahrzeug gekracht. Musste dann zurücksetzen und wieder neu Anlauf nehmen. Da war mir eigentlich klar, dass ichs zum zweiten mal verbockt hatte und hatte schon mit P2 gerechnet.


Also, Glückwunsch Martin. Hasts dir nach der Zeit eindeutig wieder verdient und hattest halt weniger Fehler.
Habs dir ja auch schon jetzt häufig genug knapp weggeschnappt. :D

Jetzt stehen noch Schweden und Wales aus, richtig?
Schweden kann ich gar nicht (zu wenig Erfahrung und die Strecken gefallen mir irgendwie nicht so) und Wales macht dafür wieder richtig Laune, hat aber auch verdammt viele Gefahren.

Zum Schluss noch alles gute an Michi und Patrick, damit ihr dann wieder mitfahren könnt.
 
U

User 8416

Hatte die letzten male einfach zuviele nervige Fehler oder sonst was mit DR und daher keine Motivation wieder mit zu fahren. Vielleicht probier ichs beim nächsten mal wieder.
 
Oben