Komplett Upgrade

U

User 30940

Moin,
ich plane in den nächsten Monaten, nach 5 Jahren, mein t300 in den Ruhestand zu schicken, und bräuchte deshalb einmal fast alles neu.
Wichtigste zuerst, ich würde so gerne bei 2,5-3.000€ bleiben.
Soweit hatte ich die Vrs-base geplant, mit dem Mount und dem SRS quick-release, damit hätte ich 1k schonmal futsch. Weiterhin sind ca weitere 200€ für ein Monitor mount vergeben.
Wenn ihr aber bessere Ideen für eine Base habt, nur her damit, aber eines kann ich euch versprechen: eine Fanatec dd kommt mir neu nicht ins Haus;)
Jetzt kommt das große Grübeln, ich bräuchte noch Pedale, wo ich meine Augen auf die Vrs oder Dc2 geworfen habe, eine Monitor-Empfehlung so um die 34Zoll, welcher aber am Black-friday gekauft werden soll, und natürlich ein Wheel. Sollte im optimal Fall ne Clutch haben.
Ich bin mal gespannt was ihr so für Empfehlungen habt. Danke euch schonmal
 
U

User 31444

Was für ein Rig hast du? Ein 8020 Rig sollte bei DD Wheelbases über 10NM vorhanden sein.
Angenommen ein Rig ist da, würde ich das Budget folgendermaßen aufsplitten:
1.2k Wheelbase + Monitor Mount
700 Pedale
400 Bildschirm
700 Wheel

Die Pedale sind mit das wichtigste am Rig, daher empfehle ich dort immer die "Buy once, cry once"-Variante. Meiner Meinung nach sind die besten Loadcell Pedale auf dem Markt Nuo Simulation und Venym Atrax. Da gibt es dann auch keine second thoughts, wie wenn du bspw. DC Pedale kaufst und dir 6 Monate später denkst ob die HE Sprint nicht doch besser gewesen wären.

Bildschirm 34 Zoll würde ich gleich ins oberste Regal greifen: Samsung G5 Odyssey. 3440x1440p, 165hz Freesync, HDR10, 1ms Reaktionszeit. Liegt bei 400 Euro.

Beim Wheel, du hast ja nur Clutch als Wunsch genannt und nicht Formula/GT, ginger noch folgendes:
Das Simline Huaracan GT3 mit Dual Clutch für 700. Für etwas mehr als 700 ginge auch ein Jacober Racing GT3 oder ein Evil Racing DGT in der Mabix Edition (ca. 100 mehr).


Wenns F1 sein soll und du noch etwas mehr Budget hast, wäre ein P1 Eau Rouge oder ein Ayrton Controls drin.

Damit worst du bei ~3000 Euro.
 
U

User 30940

Was für ein Rig hast du? Ein 8020 Rig sollte bei DD Wheelbases über 10NM vorhanden sein.
Angenommen ein Rig ist da, würde ich das Budget folgendermaßen aufsplitten:
1.2k Wheelbase + Monitor Mount
700 Pedale
400 Bildschirm
700 Wheel

Die Pedale sind mit das wichtigste am Rig, daher empfehle ich dort immer die "Buy once, cry once"-Variante. Meiner Meinung nach sind die besten Loadcell Pedale auf dem Markt Nuo Simulation und Venym Atrax. Da gibt es dann auch keine second thoughts, wie wenn du bspw. DC Pedale kaufst und dir 6 Monate später denkst ob die HE Sprint nicht doch besser gewesen wären.

Bildschirm 34 Zoll würde ich gleich ins oberste Regal greifen: Samsung G5 Odyssey. 3440x1440p, 165hz Freesync, HDR10, 1ms Reaktionszeit. Liegt bei 400 Euro.

Beim Wheel, du hast ja nur Clutch als Wunsch genannt und nicht Formula/GT, ginger noch folgendes:
Das Simline Huaracan GT3 mit Dual Clutch für 700. Für etwas mehr als 700 ginge auch ein Jacober Racing GT3 oder ein Evil Racing DGT in der Mabix Edition (ca. 100 mehr).


Wenns F1 sein soll und du noch etwas mehr Budget hast, wäre ein P1 Eau Rouge oder ein Ayrton Controls drin.

Damit worst du bei ~3000 Euro.
Hey, danke
Ja ein Rig ist vorhanden, ein Gt1-evo von Sim-Lab.
Danke für die Vorschläge🙂
 
U

User 27946

Bei Kupplung am Lenkrad (GT3 und Formel) ginge dann ja ein Zweierset von Huisinkveld.

Als Forever Pedale extrem gut geeignet wg höchster Qualität und grandiosem Kundenservice.
HSV ist eine mittelgrosse, gesunde Firma mit eigenem Testlabor, lange am Markt, bietet Service und Upgrades für ältere Modelle an.
(Im Unterschied zu Einmann "Unternehmen" die R&D von ihren Kunden erledigen lassen.)

Auch Performance aus der "mehr braucht kein Mensch" Kathegorie.

Leider kommt dann nach einem Jahr doch das Schielen nach Hydraulik Pedalen, aber bis jetzt kann
ich widerstehen ;-).

Zufriedener Nutzer und Fanboy Carsten
 
U

User 27728

Was für ein Rig hast du? Ein 8020 Rig sollte bei DD Wheelbases über 10NM vorhanden sein.
Angenommen ein Rig ist da, würde ich das Budget folgendermaßen aufsplitten:
1.2k Wheelbase + Monitor Mount
700 Pedale
400 Bildschirm
700 Wheel

Die Pedale sind mit das wichtigste am Rig, daher empfehle ich dort immer die "Buy once, cry once"-Variante. Meiner Meinung nach sind die besten Loadcell Pedale auf dem Markt Nuo Simulation und Venym Atrax. Da gibt es dann auch keine second thoughts, wie wenn du bspw. DC Pedale kaufst und dir 6 Monate später denkst ob die HE Sprint nicht doch besser gewesen wären.

Bildschirm 34 Zoll würde ich gleich ins oberste Regal greifen: Samsung G5 Odyssey. 3440x1440p, 165hz Freesync, HDR10, 1ms Reaktionszeit. Liegt bei 400 Euro.

Beim Wheel, du hast ja nur Clutch als Wunsch genannt und nicht Formula/GT, ginger noch folgendes:
Das Simline Huaracan GT3 mit Dual Clutch für 700. Für etwas mehr als 700 ginge auch ein Jacober Racing GT3 oder ein Evil Racing DGT in der Mabix Edition (ca. 100 mehr).


Wenns F1 sein soll und du noch etwas mehr Budget hast, wäre ein P1 Eau Rouge oder ein Ayrton Controls drin.

Damit worst du bei ~3000 Euro.
Moin,
ich selber habe die VRS Base und bin super zufrieden, kann die dir also nur ans Herz legen. Ich hatte auch mal die DC Simracing Pedale und es ist wie Carsten schon gesagt hat…. Knapp 4 Monate später habe ich mir die HE Ultimate gegönnt. Von den VRS Pedals habe ich aber grundsätzlich nur gutes gehört, würde mich da einfach mal genauer informieren.
 
U

User 16322

Ich nutze selbst seit 1,5 Jahren die VRS Base und kann sie bedenkenlos empfehlen. Mit den Updates wurde sie immer besser und ich hatte noch nicht einen Ausfall seit ich sie habe.

Pedale nutze ich ebenfalls die VRS und das schon zum zweiten mal! Mittlerweile habe ich einiges durch wie HE Sprint, VRS, Asetek Invicta, Meca Cup 1 und dann wieder VRS. Die VRS haben mir wirklich am besten gefallen und ich bin super happy damit. Hatte auch lange überlegt ob ich mir nach den Invicta und Meca wieder die VRS kaufen sollte oder doch die Nuos probiere aber der ausschlaggebende Punkt war dann für mich die Software. Ich hatte keine Lust mehr darauf mit DIView zu hantieren da es manchmal wirklich praktisch ist eine passende Software zu haben wenn man verschiedene Simulationen nutzt. Soweit ich weiß plant man für die Nuos ebenfalls eine Software was toll ist. Hätte es damals schon die Software gegeben hätte ich sicher die Nuos ausprobiert weil ich sicher bin das es ebenfalls tolle Pedale sind.

Generell bin ich mit dem VRS Equipment super happy und hatte mit keinem der Komponenten jemals Probleme.

Als Dual Clutch Wheel nutze ich ein auf USB umgebautes Fanatec Mclaren V2 mit Simmakerz Shiftern. Für den Preis dann ein gutes solides Wheel mit kleinem Display. Wenn man aber ~700€ einplant tun sich da andere bessere Optionen auf die schon von User 31444 genannt wurden.
 
Oben