komplett lost :) was Kaufen

U

User 34894

Hi,
ich wollte mir mal endlich nen Lenkrad gönnen. Natürlich bin ich vom Hundertstel zum Tausendstel gekommen und nun komplett lost, was ich machen will/brauche.

Erstmal:
- ich will das Lenkrad nur am Tisch
- Pedalen kommen direkt auf die Fliesen
- nur für den PC
- ich habe kein Problem mit gebrauchten Sachen
- Fahren will ich eigentlich aktuell nur F1
- es sollte nicht zu laut knarren oder knirschen, dann darf ich Abends net fahren :D
- Ich hatte vorher nie nen Lenkrad :)

Also was machen?
Brauch ich Direct Drive? Brauch ich das CSL dd 5nm was eh net lieferbar ist.
Ist das csl dd das günsigste direct drive?
Braucht man die teuren Lenkräder oder gibts das günstiger.


was soll ich nur tun

Gruß
Sten
 
U

User 20061

DD kannst du mit ner Tischklemme vergessen wenn du den Tisch wirklich noch gebrauchen möchtest, das brauchst du für F1 aber auch nicht. Was Lautstärke angeht hab ich keine Ahnung aber dir passen wohl besser die Einsteigerlenkräder wie das Logitech G29 oder ähnliches.
 
U

User 13298

Guck mal in den Kleinanzeigen nach sowas wie nem Logitech G27, G29, oder Thrustmaster T300. Das ist fuer den Einstieg ausreichend und du versenkst im Fall von nicht gefallen, nicht zuviel Geld. Laesst sich auch gut wieder verkaufen.

Alles andere waere meiner Meinung nach Kanonen auf Spatzen :)
 
U

User 561

ich will das Lenkrad nur am Tisch [..] es sollte nicht zu laut knarren oder knirschen, dann darf ich Abends net fahren :D
Am Tisch macht prinzipiell erstmal alles Krach, weil die Tischplatte ein super Resonanzkörper ist. Sobald das Force Feedback einsetzt, hörst Du das. Ratterst Du über Curbs, wird es eventuell sogar relativ laut. Die Kombination Lenkrad/Tisch ist also grundsätzlich keine leise. Je höher die Kräfte, desto lauter wird es natürlich auch - mit allen Bases.
Hinzu kommt: alles, was nicht DD ist, macht von Haus aus Krach im Antrieb. Seien es die Zahnräder im G25 oder die Riemen in anderen Modellen. DDs sind hier die geräuschloseste Variante, aber auch bei denen kommt der Punkt oben unweigerlich ins Spiel. Eine Empfehlung ist deshalb gar nicht so einfach.

Pedalen kommen direkt auf die Fliesen
Dann ist das Fanatec-Ökosystem für Dich vermutlich sinnvoll. CSL- oder CSP-Pedale.

- Fahren will ich eigentlich aktuell nur F1
Formula Wheels gibt es im Fanatec-Ökosystem satt und genug.

Brauch ich Direct Drive? Brauch ich das CSL dd 5nm was eh net lieferbar ist. [..] ich habe kein Problem mit gebrauchten Sachen
Als Einsteiger wäre vielleicht wirklich erstmal ne gebrauchte Base zu empfehlen. CSW 2.5 zum Beispiel. Oder noch günstiger und zu Thrustmaster T300, Logitech G25/27/29 greifen.
Wenn neu und wenn Schreibtisch, dann CSL DD, ja. Die ist im Vergleich günstig, reißt Dir Deinen Tisch nicht auseinander und ist an sich leise, wie alle DDs. Du kannst aber durchaus auch erstmal wesentlich weiter unten ins Regal greifen, um einzusteigen.
Braucht man die teuren Lenkräder oder gibts das günstiger.
Was Du brauchst, liegt einzig und allein an Deinem Anspruch an Qualität und Realismus. Funktionieren tut auch ein 15 Jahre altes Logitech G25.

Ist das csl dd das günsigste direct drive?
Meines Wissens ja.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 31444

Hi,
ich wollte mir mal endlich nen Lenkrad gönnen. Natürlich bin ich vom Hundertstel zum Tausendstel gekommen und nun komplett lost, was ich machen will/brauche.

Erstmal:
- ich will das Lenkrad nur am Tisch

Machs bloß nicht. Hatte die CSL DD 5NM aus Spaß an zwei verschiedenen Tischen. Laut, schlechteres FFB als am Rig, Tischklemme rutscht. Scheiß Erfahrung.

- Pedalen kommen direkt auf die Fliesen
Dann lieber keine Loadcell Pedale, wo du reinlatschen musst. Sonst kannst nach paar Sitzungen den Boden neu machen.

- es sollte nicht zu laut knarren oder knirschen, dann darf ich Abends net fahren :D
Vergiss es. Ist schweinelaut.

Brauch ich Direct Drive? Brauch ich das CSL dd 5nm was eh net lieferbar ist.
Ist das csl dd das günsigste direct drive?
Braucht man Direct Drive? Na ja, was heißt brauchen. Es macht die Erfahrung um Welten besser. Jetzt werden wieder viele kommen mit dem Spruch aus 1979 "Mit meine G21 fahr ich Topzeiten. Ick brauch den ganzen neumodischen Quatsch ned". Was meistens straight gelogen ist. Da ich aber rauslese, dass du noch sehr jung bist, würde ich erstmal den Fuß ins Wasser halten, bevor ich vom Dreier springe.

Braucht man die teuren Lenkräder oder gibts das günstiger.
Das kommt jetzt auf die Definition von teuer an.
 
U

User 561

Jetzt werden wieder viele kommen mit dem Spruch aus 1979 "Mit meine G21 fahr ich Topzeiten." Was meistens straight gelogen ist.
Nö, gelogen ist das nicht. Das stimmt schon. Schnell sein kann man selbst mit - nach heutigen Maßstäben - Billighardware problemlos. Konstant schnell sein ist dann schon wieder was anderes. Ich hab erst vor 3 Jahren begonnen, hardwaretechnisch das große Rad zu drehen und bin bis dahin mit einem 8 Jahre alten, knarzigen G25 hier um Meisterschaften gefahren. Funktionieren tut das also schon, wenn man rein die Rundenzeiten betrachtet.
Mit der Erfahrung hochwertiger Hardware würde ich aber heute eher den Schritt aus dem Hobby raus gehen, als wieder zurück.
 
U

User 12319

LEIDER muss ich Marcus da zustimmen...

Ich würde mich nicht als schlechten Fahrer ansehen und habe mit der SC2, DC Pedalen usw. sicher auch kein schlechtes Setup, dennoch fährt einer meiner Teamkollegen mit einem G27 Kreise um mich!

Ich würde dennoch bestätigen, dass ich nach dem Umstieg auf ein DD definitiv an Konstanz gewonnen habe. Das liegt sicher neben der DD auch an den mehr gefahrenen Kilometern.
 
U

User 34894

ok, danke schonmal

Logitech ist grundsätzlich raus, das taugt alles nix mehr
Thrustmaster T300 ca. 200€ gebraucht
Thrustmaster TS-XW ca. 400€ gebraucht
Fanatec CSL Elite base 200€ + pedale 50€ + lenkrad 150€
Fanatec CSL DD base 350€ + Pedale 70€? + Lenkrad 150€?

ich denke mehr als 500€ will ich auch net ausgeben, ich könnte, aber so wichtig is das hobby ja net für mich :D

200€ für das T300 klingt eigentlich ganz gut Preis-Leistung oder?
Und solange ich nichts besseres hatte ists bestimmt auch ausreichend für mich :) oder was meint Ihr so.

hatte kurz überlegt das Podium zu kaufen aber dann werde ich von meiner Frau gekillt :D

Mir reicht es ja grundsätzlich wenn das fahren Spaß macht und wenn da das t300 reicht warum nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 31444

Nö, gelogen ist das nicht. Das stimmt schon. Schnell sein kann man selbst mit - nach heutigen Maßstäben - Billighardware problemlos. Konstant schnell sein ist dann schon wieder was anderes. Ich hab erst vor 3 Jahren begonnen, hardwaretechnisch das große Rad zu drehen und bin bis dahin mit einem 8 Jahre alten, knarzigen G25 hier um Meisterschaften gefahren. Funktionieren tut das also schon, wenn man rein die Rundenzeiten betrachtet.
Mit der Erfahrung hochwertiger Hardware würde ich aber heute eher den Schritt aus dem Hobby raus gehen, als wieder zurück.

Ich sagte ja meistens. Jedes Mal einen Cent für den Spruch.. :sneaky:
 
U

User 18909

ok, danke schonmal

Logitech ist grundsätzlich raus, das taugt alles nix mehr
Thrustmaster T300 ca. 200€ gebraucht
Thrustmaster TS-XW ca. 400€ gebraucht
Fanatec CSL Elite base 200€ + pedale 50€ + lenkrad 150€
Fanatec CSL DD base 350€ + Pedale 70€? + Lenkrad 150€?

ich denke mehr als 500€ will ich auch net ausgeben, ich könnte aber so wichtig is das hobby ja net für mich :D

200€ für das T300 klingt eigentlich ganz gut Preis-Leistung oder?
Und solange ich nichts besseres hatte ists bestimmt auch ausreichend für mich :) oder was meint Ihr so.

hatte kurz überlegt das Podium zu kaufen aber dann werde ich von meiner Frau gekillt :D

Mir reicht es ja grundsätzlich wenn das fahren Spaß macht und wenn da das t300 reicht warum nicht.
Hab mach ~5000 Stunden meine T300 Base beerdigen müssen. Hab auch wieder eine gekauft da ich von der Peripherie her drauf angewiesen bin. Ist definitiv ne gute Einsteigerwahl imo.
 
U

User 33064

Ich sagte ja meistens. Jedes Mal einen Cent für den Spruch.. :sneaky:
Ich sage nur Joyce Blöcker. Er ist mit seinem G27 Bestzeiten gefahren, bis dann das CSL DD kam. Es ist auch ein ganzes Eck fahrerisches Können dabei und als Einsteiger würde ich nicht das Beste, aber auch nicht das Schlechteste wählen. Das Logitech schon mal raus ist, ist gut. Bis auf das G25 und 27 kam nichts gescheites raus. Auch nicht für den Anfängerbereich (nur meine Meinung).
Mit dem Thrustmaster T300 fährst Du sicher gut. Da Du ja nichts gegen gebrauchte Ware hast, sind die 200 € Investition gut angelegt, insofern die Hardware auch noch funktioniert. Das ist eben die Gefahr dabei. Aber zum Testen ob es wirklich etwas für Dich ist, allemal genug.
Alternativ kannst Du es auch via Grover versuchen. Da gibt es alles mögliche an Hardware und das T300 Paket kostet 14,90 €/Monat.
Vielleicht ist das auch eine Option für Dich. Ich hatte mit Grover noch nichts zutun, aber bisher habe ich nichts schlechtes gehört.

Thrustmaster T300 Rs GT Edition - Grover
 
U

User 34894

das Mieten ist grundsätzlich ne gute Idee, aber bei 12 Monaten Mindestabnahme sind das 180€ ^^ dann kann ichs gleich kaufen und im Zweifel wieder verhökern :)

aber Ihr habt recht, es muss ja net immer 0 auf 100 sein, daher teste ichs erstmal mit dem T300, besser als mit Controller wirds sicher :D

Und wenns irgendwann mehr werden soll dann brauche ich also eh nen richtigen Sitz und co. das hatte ich so nicht erwartet, daher danke für die Technischen bedanken mit rüttel und Festigkeit und co.

Dank euch!
 
U

User 17672

Ich würde grundsätzlich in dem Fall zum Einstieg auch das T300RS empfehlen, oder, falls ähnlich günstig zu kriegen, ein TX (leather Edition). Außerdem sind Wheelstands recht günstig gebraucht (teils auch neu) zu bekommen. Würde ich der Schreibtischbefestigung auf jeden Fall vorziehen. War damals auch meine erste Kombi und ich hatte keine Probleme damit. Vielleicht wäre das ja noch eine Überlegung wert für dich.
 
U

User 34894

Ich würde grundsätzlich in dem Fall zum Einstieg auch das T300RS empfehlen, oder, falls ähnlich günstig zu kriegen, ein TX (leather Edition). Außerdem sind Wheelstands recht günstig gebraucht (teils auch neu) zu bekommen. Würde ich der Schreibtischbefestigung auf jeden Fall vorziehen. War damals auch meine erste Kombi und ich hatte keine Probleme damit. Vielleicht wäre das ja noch eine Überlegung wert für dich.
was nimmt man da so? kanns mir ja mal anschauen.
 
U

User 17672

Ich selber hatte den Wheelstand pro. Der ist mit den meisten Wheelbases von Thrustmaster und/oder Logitech kompatibel. Pedale werden auch darauf befestigt. Das Teil kann einfach und platzsparend zusammengeklappt und verstaut werden.
Schau am besten mal bei Ebay-Kleinanzeigen rein, vielleicht ist ja was direkt bei dir in der Nähe.
 
U

User 19968

- ich will das Lenkrad nur am Tisch
- Pedalen kommen direkt auf die Fliesen
Würde ich persönlich auch nicht mehr machen.
Wäre die bessere Lösung und wenn Du es nicht brauchst Kabel ab und in die Ecke stellen.
So hast Du kein Problem mit ewig an und abschrauben und keinen Ärger mit dem Boden.
Da könnte man auch Loadcell Pedale dran nutzen.
Da Du Einsteiger mit Wheel bist würde ich Dir nicht zu einem DD raten, ein TM Set um die 200€ sollte da wirklich erst einmal reichen.
Solltest Du später wirklich tiefer in die Marterie einsteigen wollen und Du bist Dir sicher das Du dabei bleibst dann kann man auch andere Investitionen ins Auge fassen.
 
U

User 27946

Bei der Lenkrad Wahl stimme ich den meisten hier zu:

T300 über Logitech, wg FFB, in deinem Fall aber auch wg dem Zahnrad Geknatter des Logitech.
Zusatzvorteil sind die vielen verfügbaren Lenkräder für das T300.
Ich hatte das F1 und das Sparco 310 gebraucht dazu gekauft.

Was mir hier fehlt ist deine Sitzgelegenheit:
selbst mit Feder/Potentiometer Pedalen brauchst du eine feste Position zu Lenkrad und Pedalen, Stuhl mit Rollen ist also Driss.

Mach dich mal schlau bezüglich Befestigungsvarianten, ich kann da nichts zu beitragen.
Mein erster Versuch war T300/PS4 vor Fernseher, aber schon DIY Alurig mit Autositz.

MFG Carsten
 
U

User 15376

Ein DD ist hier total unangebracht. Braucht man gar nicht diskutieren.

bzgl. Befestigungen: da gibt es diverse Lösungen mit Anti-Rutschmatten, Seilen etc.
Generell sind simple Federpedale unkritischer als Loadcell, da meistens für geringere Kräfte ausgelegt, aber selbst die fangen irgendwann an zu rutschen, wenn man keine Maßnahmen dagegen unternnimmt.
Am Einfachsten dürfte sein die Pedale, ggf. mit einem Holzklotz o.ä. als Abstandshalter, gegen die Wand zu stellen.

Ich bin bestimmt 10 Jahre so und mit Tischklemme gefahren, das geht schon alles.
Man muss aber einkalkulieren, dass die Tischklemme mit der Zeit ausleiert, insbesondere bei den günstigeren Modellen, wo die Befestigung typischerweise aus Plastik ist. Dazu kommt, dass nicht jede Tischklemme an jeden Tisch passt, sollte man sich vorher anschauen.

Es gibt ja inzwischen doch recht viele die auf ein DD umsteigen und dann ihre Einsteigersachen verkaufen. Da würde ich mich tendenziell umschauen, je nachdem was das Budget ist.
Braucht man Direct Drive? Na ja, was heißt brauchen. Es macht die Erfahrung um Welten besser. Jetzt werden wieder viele kommen mit dem Spruch aus 1979 "Mit meine G21 fahr ich Topzeiten. Ick brauch den ganzen neumodischen Quatsch ned". Was meistens straight gelogen ist.
Also ich kenne Leute die sind mit Maussteuerung in AC schneller als ich mit DD. ;)
 
U

User 561

Ein DD ist hier total unangebracht. Braucht man gar nicht diskutieren.
Klar ist ein Einsteiger zum Reinschnuppern mit einem günstigen (gebrauchten) Wheel erstmal wesentlich besser bedient. Ich denke, da herrscht Konsens. Ich persönlich hatte es aber nicht komplett aus der Diskussion genommen, weil die eigene Geräuschentwicklung eines DD halt nahe null ist, im Gegensatz zu zahnrad- oder riemengetriebenen Bases. Und Lautstärke war ja eines der zentralen Themen im Eingangsposting.
 
U

User 250

Eine weitere Variante neben Wheelstand wäre vielleicht noch ein Playseat Challenge. Da hast du Sitz und Lenkrad/Pedal-Halterung in einem und kannst das ganze ebenfalls easy zusammenklappen und in die Ecke stellen. Nutze das Ding ebenfalls mit dem T300RS und hab es bisher nicht bereut. Den Monitor ziehe ich dann mittels schwenkbarem Fuss nach vorne an die Schreibtischkante, dann passt das auch von der Höhe recht gut.
 
Oben