Kleine Rechtsfrage zum Forum

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
U

User

Guten Abend, ich habe mich heute hier Forum angemeldet und mir ist da etwas aufgefallen.

Nicht zulaessig.jpg

Ist dieser Aufruf rechtens? Ich verstehe wieso diese Aufforderung in einem Forum für Rennsimulationen besteht. Aber laut Telemediengesetz §13 Abs.6 ist es strikt verboten Klarnamen zu verlangen. Auch wenn ihr davon eine Rennteilnahme abhängig macht. Es muss jedem User frei sein, einen anonymen Namen zu wählen und ihr müsst sogar in den Nutzungsbedingungen drauf hinweisen.

Der Diensteanbieter hat die Nutzung von Telemedien und ihre Bezahlung anonym oder unter Pseudonym zu ermöglichen, soweit dies technisch möglich und zumutbar ist. Der Nutzer ist über diese Möglichkeit zu informieren.

Wollte nur Bescheid geben. Nicht das ihr da mal Probleme bekommt. Könnte teuer werden.

Man könnte diesen rot geschriebenen Passus, eventuell in "real klingendem Namen" ändern.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
U

User 2446

Du kannst ja das Forum auch ohne Realnamen nutzen.

§1 Des Gesetzes beinhaltet den Geltungsbereich und bestimmt, was unter "Telemedien" zu verstehen ist:
(1) Dieses Gesetz gilt für alle elektronischen Informations- und Kommunikationsdienste ...

Elektronische Informations- und Kommunikationsdienste. Also im Prinzip eben das Forum und das Portal, nicht aber die Rennen.

Deine Bedenken sind also bereits aufgrund der ersten Bestimmungen des angesprochenen Gesetzes unnötig.

Darüber hinaus wird in §16 aufgezählt, was eine Ordnungswidrigkeit darstellt, die mit Geldstrafe geahndet werden kann. Ein Verstoß gegen §13 (6) ist hier nicht aufgelistet.
 
U

User

Aber das wird ja auch in diesem Fall nicht abgegrenzt. Ich würde genötigt mich mit Klarnamen im Forum zu registrieren um an Rennen teilzunehmen. So gesehen immer noch nicht rechtens, oder?

Und zum Bußgeld:

Ja richtig, der Staat selber wird vielleicht nicht tätig aber ein Nutzer könnte trotzdem auf Schadensersatz klagen, wenn er einen Nachteil aus diesem Zusammenhang hat. Wieso auch immer. Ich wollte es nur mal anmerken. Immerhin ist dies hier die größte deutsche Simracing Community.
 
U

User 15038

Hallo,

ich zitiere aus den Foren-Regeln:

"1. Anmelden mit Realnamen
Im VR-Forum ist es üblich sich mit seinem echten Namen anzumelden. Es ist zwar kein Zwang, aber erwünscht. Das Fahren auf den VR Servern mit Nickname ist nicht erlaubt."

Und das hier wird einem bei der Anmeldung miotgeteilt:

"2. Aktive Teilnahme und Registrierung
Die aktive Teilnahme an dem Angebot kann sowohl unter einem tatsächlichen Namen als auch unter einem Pseudonym erfolgen."

Um künftig Problemen aus dem Weg zu gehen, wäre hier eine deutlichere Formulierung, ggf. sogar ein Verweis auf das TMG ratsam. Ob das Verlangen des wirklichen Namens für den Rennbetrieb rechtens ist, weiß ich nicht. Vielleicht solltet Ihr das Ganze mal prüfen lassen.

Meine persönliche Meinung: Wem es nicht gefällt, der soll es halt lassen und sich eine Community suchen, der es egal ist. Aber es gibt nun mal Gesetze und an die muss man sich halten.

Gruß Tobi
 
U

User 2446

Aber das wird ja auch in diesem Fall nicht abgegrenzt. Ich würde genötigt mich mit Klarnamen im Forum zu registrieren um an Rennen teilzunehmen. So gesehen immer noch nicht rechtens, oder?

Das, was von diesem Gesetz betroffen ist, wird Dir völlig im Rahmen des Gesetztes angeboten.

Und bitte, es wird niemand zu irgendwas genötigt. Es wird Dir etwas unter bestimmten Bedingungen angeboten. Du kannst völlig frei entscheiden, ob Du das Angebot zu diesen Bedingungen annimmst.
Bitte mal überlegen, was eine Nötigung überhaupt ist, ehe man mit solchen Begriffen ins Feld zieht. Es handelt sich immerhin um einen Straftatbestand.

Und zum Bußgeld:

Ja richtig, der Staat selber wird vielleicht nicht tätig aber ein Nutzer könnte trotzdem auf Schadensersatz klagen, wenn er einen Nachteil aus diesem Zusammenhang hat. Wieso auch immer. Ich wollte es nur mal anmerken. Immerhin ist dies hier die größte deutsche Simracing Community.

Und dann?
Dieser User wird mal darlegen müssen, wie er dadurch zu Schaden gekommen ist und wie hoch sein Schaden ist. Sonst wird es schwierig, Schadenersatz zu fordern.
 
U

User 18932

Hatten wir das Thema nicht schonmal irgendwann? Ich erinner mich da dunkel an was...
 
U

User

Ich wollte es nur mal gesagt haben. Dies geschah nicht in böser Absicht, sondern war als nett gemeinter Hinweis gedacht.
 
U

User 162

Falls es stören sollte sich mit seinen Realnamen anzumelden (vielleicht gibt es ja auch versteckte Promis hier im Forum :D ) man könnte sich ja auch einen Realnamen ausdenken, das prüft ja sogesehen keiner.
 
U

User 2446

@ Bruce

Eine böse Absicht hat ja auch keiner unterstellt.

Du hast auf etwas hingewiesen, ich habe geantwortet, dass die Bedenken unnötig sind. Scheinbar für Dich nicht überzeugend, aber ich weiß jetzt auch nicht, wer etwas sagen müsste, damit Du überzeugt bist.

Wenn Du dann Deine Sorge mit Formulierungen nochmal bekräftigst, die klar übers Ziel hinaus schießen, sage ich das eben auch. Auch ohne böse Absicht. Auch nur als gut gemeinten Hinweis.
 
U

User 18932

Der Diensteanbieter hat die Nutzung von Telemedien und ihre Bezahlung anonym oder unter Pseudonym zu ermöglichen, soweit dies technisch möglich und zumutbar ist. Der Nutzer ist über diese Möglichkeit zu informieren.

Jetzt bin ich mir nicht sicher, aber ich meine, dass aus technischen Gründen Forum und Portal zwingend über den selben Account laufen müssen. Um hier auch nur IRGENDWO mitzufahren, musst du dich primär im Portal anmelden. Um also an Rennen teilzunehmen, wirst du nicht gezwungen, das Forum zu verwenden. Das Portal ist eine technische Einrichtung, hier läuft keinerlei Kommunikation ab. Nur das an-/abmelden zu bestimmten Rennserien/Events. Das fällt also meiner Meinung nach garnicht unter das Telemediengesetz, da es sich beim Portal primär nicht um eine Kommunikations- oder Informationsbeschaffungsplattform handelt.

Ich bin jedoch kein Jurist, dass ist nur meine persönliche Annahme.
 
U

User 773

Falls es stören sollte sich mit seinen Realnamen anzumelden (vielleicht gibt es ja auch versteckte Promis hier im Forum :D ) man könnte sich ja auch einen Realnamen ausdenken, das prüft ja sogesehen keiner.

Genau das ist es, was auch das Argument aus dem OP aushebelt.

Der Diensteanbieter hat die Nutzung von Telemedien und ihre Bezahlung anonym oder unter Pseudonym zu ermöglichen, soweit dies technisch möglich und zumutbar ist. Der Nutzer ist über diese Möglichkeit zu informieren.

Niemand verlangt hier bei der Anmeldung im Forum oder zum Rennbetrieb eine Kopie des Personalausweises, dementsprechend sind Pseudonyme erlaubt und das Thema erledigt.
 
U

User 28

Ich seh das wie eigentlich immer in solchen Fällen.
Hier werden Online Rennen angeboten und diese Teilnahme an Rennen und Rennbetrieb ist an Regeln gebunden.
Eine der Regel ist das mit dem Namen.
Wer das nicht möchte meldet sich hier nicht an und fährt hier einfach nicht. Fertig.
Ist ja nicht so das einem was aufgezwungen wird.
Gibt genügend andere Rennligen.

Aber lieber einen Real klingenden Namen als so sinnfreie Nicknames. (das ist nur meine persönliche Meinung und muss nicht die Meinung anderer sein)
 
U

User

Wenn ich eine Bar betreibe und draußen dran schreibe: "Hier sind nur Weiße erlaubt" ist das zwar meine Regel, aber im Recht bin ich deswegen noch lange nicht.
 
U

User 10905

Ich dachte du wolltest nur darauf hinweisen. Was soll jetzt so ein Vergleich?
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 28

und genau diese Bar würde ich meiden, also nicht betreten.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 12787

Wenn ich eine Bar betreibe und draußen dran schreibe: "Hier sind nur Weiße erlaubt" ist das zwar meine Regel, aber im Recht bin ich deswegen noch lange nicht.

Im Forum widersprechen sich Rechtslage und Regel nicht. Bernd hat das schon ausführlich dargelegt.

In sämtlichen anderen "Wettkampf-Ligen" wie z.B. Fußball, Tennis, ... wird auch mit realen Namen gearbeitet bzw. Online dargestellt. Die Namen müssen dort sogar teilweise nachgewiesen werden.
 
U

User 14900

Hi Bruce,

Zu allererst, und das haben alle Vorredner leider vergessen, herzlich willkommen im Forum und bei der VR!!
Schön dich als neues Gesicht begrüßen zu dürfen!!

Vielen Dank für deinen Beitrag, er hat auch mich zum Denken angeregt.
Ich denke die Formulierung die du im Eingangsthread gezeigt hast, ist vielleicht etwas unglücklich gewählt.
Ich möchte auch nicht groß in die Diskussion einsteigen, sowas artet schnell mal aus. Letztendlich kann nur ein Fachmann welcher in diesem Themengebiet qualifiziert ist für Durchblick oder Richtigstellung sorgen.

Bis dahin wäre ich vorsichtig mit dem Rat der dir gegenüber gebracht wird.

Die Realname Pflicht ist letztendlich eher mit einem zwinkernden Auge zu sehen, ohne eine Identifizierung per amtlichem Dokument ist potenziell jeder Realname hier im Forum ein Pseudonym.

Wie auch immer, ich hoffe du kommst hier auf deine Kosten.
Bis dann!

Gruß Daniel

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
 
U

User 2446

Letztendlich kann nur ein Fachmann welcher in diesem Themengebiet qualifiziert ist für Durchblick oder Richtigstellung sorgen.

Vielleicht sollte man einen Juristen um seine Meinung fragen...

- - - Aktualisiert - - -

Wenn ich eine Bar betreibe und draußen dran schreibe: "Hier sind nur Weiße erlaubt" ist das zwar meine Regel, aber im Recht bin ich deswegen noch lange nicht.

Das wäre eine rechtswidrige Diskriminierung aufgrund der Hautfarbe.

Du kannst aber durchaus bestimmen, dass in Deine Bar nur Leute mit weißer Kleidung rein dürfen.
 
U

User

Wenn ich eine Bar betreibe und draußen dran schreibe: "Hier sind nur Weiße erlaubt" ist das zwar meine Regel, aber im Recht bin ich deswegen noch lange nicht.

Im Forum widersprechen sich Rechtslage und Regel nicht. Bernd hat das schon ausführlich dargelegt.

In sämtlichen anderen "Wettkampf-Ligen" wie z.B. Fußball, Tennis, ... wird auch mit realen Namen gearbeitet bzw. Online dargestellt. Die Namen müssen dort sogar teilweise nachgewiesen werden.

Da kann ich dir natürlich nicht widersprechen. Allerdings dürfen im Sport sehr wohl sogenannnte Künstlernamen benutzt werden. Als Beispiel beim Boxen. Und es ging mir auch nie um die Liga-Teilnahme als solches. Das darf dieser Verein ja gerne durchsetzen. Aber getrennt vom Forum. Das ist ja das einzige was ich hier mitteilen möchte. Darauf läuft ja auch die Diskussion immer raus. Einige Nutzer haben damit ja grundlegend nichts Verkehrtes gesagt, ich darf mir meinen Username selbst wählen. Aber sobald ich ein Rennen fahren möchte bin ich laut Regel verpflichtet meinen Realnamen IM FORUM, welches unter das TMG fällt, anzugeben.

Und mitfahren kann ich dann auch nur, so wie ich das bisher mitbekommen habe, wenn ich eine Mitgliedschaft bezahle, womit ja mein Name überprüft werden kann.

Also besteht doch sehr wohl eine Pflicht die nicht dem Recht entspricht und die indirekt sicher auch überprüft wird.
Mich wundert tatsächlich, wie stark dieses Vorgehen hier verteidigt wird. von den tausenden Mitglieder nehmen nur 460 an einer Liga teil.

Danke Daniel, für die netten Worte. Ich bin aber tatsächlich eher abgeneigt hier weiter zu verweilen. Der Umgangston ist mir sehr fremd. Ich denke dies werden auch meine letzten Worte in diesem Forum sein.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben