kein anschalttermin von der Telekom !!!

U

User 1447

So,morgen zum 2.1 sollte eigendlich mein Anschluss von Alice zu Netcologne umgeschaltet werden.Erst nachdem ich jetzt selbst nochmal bei netcologne nachgefragt habe wo denn
meine Hardware bleibt wurde mir gesagt sie hätten von der TK noch keinen bestätigten anschalttermin(und das 3 monate nach vertragsabschluss !!!).
Die "letzte meile" würde halt bei der TK liegen und da hätten sie keinen einfluss drauf.
Mal davon abgesehen das es mich aufregt das bei netcologne niemand auf die idee kommt
mich darüber zu informieren das ich wohl ab morgen keinen telefonanschluss mehr habe,frage
ich mich ob jemand schon ähnliche erfahrungen gemacht hat und ob es
möglichkeiten gibt sich direkt bei der telekom zu beschweren ???

arrgghh....
 
U

User 784

Ich weiß ja nicht wann die Verbindung in deinem Vertrag bestehen muß, aber wieso beschwerst du dich wenn du deinen neuen Vertrag nicht kündigst und dir einen neuen Anbieter suchst?
Wenn das jeder so macht wie du, dann wird man irgendwann wie im Osten auf ein neues Auto, Jahre auf einen neuen Anschluß warten müssen. ;)
 
U

User 1127

Ich denke die TK schiebt die Anschlüsse für andere Anbieter absichtlich auf die lange Bank um diese dann als Buhmann dastehen zu lassen und genau das sollte man eigentlich nicht in der von Daniel genannten Form unterstützen, weil dann hätten wir bald wieder nur noch den einen Anbieter mit dem großen T und seinen überzogenen Preisen!
Der Leidtragende an der bestehenden Praxis ist leider der Kunde, ruft man den neuen Anbieter an, heisst es das liegt an der TK (was ja auch stimmt), ruft man diese an, bekommt man keine Auskunft oder soll sich an den neuen Anbieter wenden...
Mein Wechsel von TK zu Hansenet verlief zum Glück reibungslos und termingerecht.
 
U

User 784

Zum Glück!
Der Westen ist ja schon auf dem Weg dahin...

@Markus, da hast du Recht, allerdings sollte es niemals am Kunden hängen bleiben. Der Kunde ist der, der entscheidet und der Druck ausübt dann eben auf die Telekom.
Da man aber keinen Vertrag mit der Telekom in solchen Fällen macht, sollte doch die Firma mit der man den Vertrag hat sich darum kümmern. Schließlich weiß sie worum es geht, ist im Geschäft, hat sich dafür entschieden und es kann ja nicht sein das ein Verein wie die Telekom walten lassen kann wie sie möchte.
 
Oben