Kaufberatung TV-Gerät

U

User 482

Die alte Röhre meiner SchwieMu hat am Wochenende den Geist aufgegeben. Jetzt ist die Gute nach was Neuem und ihr studierter Schwiegersohn hat bzgl. Kaufberatung keinen blassen Schimmer.

Plasma oder LCD? Ich weiß es nicht. Und zu teuer sollte der Neue auch nicht sein, Größe zwischen 32 und 40 Zoll.

Achso, sie hat lediglich einen DVB-T-Anschluß.

Hat jemand einen guten Rat.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 692

hab selbst nen panasonic-plasma, für jemanden, der sich mit dem thema plasma aber nicht auseinander setzten kann/will (i.d.fall deine schwiegermutter) wurde ich eher auf lcd setzen. bei der von ihr gewünschten größe sicher auch die bessere wahl.
 
U

User 698

für jemanden, der sich mit dem thema plasma aber nicht auseinander setzten kann/will (i.d.fall deine schwiegermutter) wurde ich eher auf lcd setzen. bei der von ihr gewünschten größe sicher auch die bessere wahl.
Wie meinst du das?
Also ich hab selber einen Panasonic Plasma Fernseher und dort hab ich lediglich alle Bildoptimierer deaktiviert (sollte man aber wohl auch beim LCD machen) und fertig. Ist auch alles sehr einfach zu bedienen, wobei man das ja eh kaum Bedienung nennen kann die AV Taste zum Auswählen des DVB-T Receivers zu drücken. ;)
 
U

User 692

plasmas sollten ja "eingefahren" werden, weiterhin empfiehlt es sich, dass man das nachleuchten des phosphors immer im hinterkopf behält. weiss nicht, ob man das jedem zumuten kann. gerade wenn man viel n24, n-tv etc. schaut hat man recht schnell abbilder der ticker-hintergründe auf der mattscheibe, wenn man keine gegenmaßnahmen einleitet...
 
U

User 698

Ja Okay, aber mit entsprechendem Hinweis sehe ich da kein Problem.
Zu Mal es bei normalen Ansprüchen eigtl. keine Probleme geben sollte, die Frau wird sich bestimmt nicht den Computer Desktop auf den Fernseher holen und ihn dort vergessen. Und ein TV Film/Narichtensendung leuchtet nicht wirklich stark nach, bei meinem hab ich das ganze erst einmal nachleuchten sehen. Das war bei einer längeren Earnhardt Sr. Onboard (weißes Logo auf schwarzer Motorhaube), aber auch da ist das ganze nach einer Sekunde verschwunden.
Bei meinem hat sich beispielsweise noch nicht mal ein Senderlogo nach um die 10 Stunden auf dem gleichen Kanal eingebrannt, obwohl er zu dem Zeitpunkt noch relativ neu war.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 775

Samsung LCD

Den B-650 oder B-750 und gut ist.

Infos gefällig? Guckst du hier >>>Samsung
Dort dann im passenden Modellthread.

Edit: Achja, vom Preis her dürfte es wohl eher der 650er sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 129

Da es um die "SchweiMu" geht schätze ich mal dass neueste Technik und 100% Spitzentechnikeistung weniger zählen als ein top Preis-Leistungsverhältnis, richtig?

Mit LG Geräten solltest Du letzteres auf jeden Fall bekommen. Der hier kostet bei Amazon derzeit 399 Euro und ich denke das könnte sogar noch etwas günstiger gehen.

LG 32 LG 3000 32 Zoll / 81 cm 16:9 "HD-Ready": Amazon.de: Elektronik
 
U

User 2159

Gibt doch auch Geräte mit integriertem DVB-T. Dann würde der zusätzliche Receiver wegfallen und alles wird noch einfacher für die gute Frau...
 
U

User 6141

Wenn du was gutes und günstiges suchst wärst du mit dem Samsung A 616 sehr gut dran, kann man jetzt güntig haben da ja der Modellwechsel auf die B 650er Modelle gerade im gange ist und hat alles was man so braucht. 100Hz FullHD (wobei genau as braucht kein Mensch) guter Kontrast und DVB-T

Plasma ist natürlich auch eine sehr gute Wahl wenn man die beschriebene einfahr prozedur einhält. Denn sie haben einige vorteile gegenüner dem LCD, Höherer Kontrast, schnellere Reaktionszeit ( bei ca. 0,001sec) meiner meinung nach schönere Farben und sie wirken nicht ganz so künstlich wie die ganzen LCDs ( die neuen Samsung LEDs mal ausgenommen, aber die kosten ja auch ein wenig was)

Ist halt immer die Frage welche art von TV user man ist. Gibt viele denen das Bild ja egal ist hauptsache es bewegt sich was, anders kann ih es mir ned vorstellen das man sich solche Billigeimer ala Silva Schneider ins Haus stellt.
 
Oben